Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt-/Regallautsprecher bis 200EUR mit Magnat Vector 207

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk_He
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2016, 23:29
Hallo,

vielleicht kurz zum Anfang, ich habe lange Zeit nach meiner Schul-/Studiumszeit zu wenig Musik gehört und vor kurzer Zeit wieder den Eingang gefunden. Nun möchte ich mehr und suche ein paar Kompakt-/Regallautsprecher für mein Wohnzimmer. Ich bin kein HiFi-Spezialist, ich höre gern Musik, auch als Hintergrund beim arbeiten. Dabei nehme ich auch gern "Beschallung". Daher suche ich neue Lautsprecher die nicht primär als Dual-Stereo genutzt werden ollen, sondern den Raum weiter füllen sollen. Ich möchte die Lautsprecher gern in Kombination (Erweiterung) mit meinem bisherigen System (Denn AVR-X1200W, Magnat Vector 207) einsetzen. Ich habe in den letzten Tagen einiges gelesen. Dabei habe ich wohl auch erfasst, dass das Hören über Lesen geht. Leider bin ich zeitlich durch den Beruf etwas eingespannt und große Touren zum Probehören passen dabei nicht, auch ist mein Job nicht wirklich mit den Öffnungszeiten der Post verträglich und grosses Bestellen/Rücksenden daher eher nicht mein Ziel. Ich hoffe jedoch anhand meiner folgenden Beschreibung von Euch Hilfe (Tendenz) zu bekommen. Ich habe verstanden (denke ich), dass dies keine optimalen Bedingungen sind und es sinniger wäre sich möglichst viele Lautsprecher anzuhören. Vielleicht kann mir trotzdem geholfen werden.
Nun zu der Checklist:


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

200EUR. Ohne hier jemandem zu Nahe treten zu wollen, bitte keine Empfehlung von 300/400EUR Boxen, außer es gibt eine sehr definitive Begründung.

-Wie groß ist der Raum?
17sqm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Skizze angehängt, Aufstellung sicher nicht optimal, aber ich lebe wo ich lebe. Aufstellung soll auf den Regalen erfolgen in ca. 150cm Höhe.
Wohnzimmer Skizze

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung?
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon AVR-X1200w

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
80% Musik (hier 50% Stereo, 50% Beschallung bei der Arbeit), 20% Film.
Musik ist sehr breit gefächert. Classic Rock / Rock, Indie, Pop, elektronisches (ruhig und weniger ruhig)

-Wie laut soll es werden?
Mietwohnung, also nur gelegentlich wirklich lauter.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Die Musik muss klingen, sie sollten im Bassbereich nicht zu leer klingen aber ich möchte niedrige Frequenz nicht für Gesamtklang tauschen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ich glaube ich lege keinen Wert darauf. Soweit ich es beurteilen kann lebe ich schon zu lange mit dem "gefärbten" Klang von Musiksystemen.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Ich habe die Magnat Vector 207 und habe mir vorher die Canton GLE490 und Magnat Monitor Supreme 2000 angehört. Ich mag die Vector 207, ich finde sie sehr klar. War bei beiden Alternativen nicht der Fall (mein Eindruck). Im Vergleich zu meiner alten Sony Kompaktanlage ist die Klarheit des Klangs berauschend.
Gleiches gilt im Vergleich zu den Sonos/Bose Systemen die in meinem Bekanntenkreis verbreitet sind. Selbige haben zwar recht viel Bass aber klingen für mich nicht sehr sauber.
Etwas mehr Druck bei niedriger Lautstärke könnten die Vector 207 haben aus meiner Sicht.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Hannover (Stadt) und als langjähriger Stadtbewohner besitze ich kein Auto. Selbiges kann ich aber arrangieren, wenn notwendig.

So, nochmal zusammengefasst. Ich würde gern für 200EUR Kompaktlautsprecher kaufen die ich in Kombination mit meinen Magnat Vector 207 betreiben kann. Diese sollen primär den Gesamtklang erweitern (wahrscheinlich wird es einige Leute hier gruseln, wenn sie da lesen, aber nun gut). Klassiche Empfehlung wären wohl Dali Zensor1, selbige liegen aber mit 278EUR klar über dem angestrebten Preis.
Offensichtlich wäre wohl die Anschaffung von Magnat Vector 203, die kleineren 201 sind ja leider nicht mehr zu bekommen. ich hab etwas Sorge, weil ich diese nicht frei stellen kann. Magnat Quantum 553 sind noch günstig zu bekommen, aber wahrscheinlich ähnliche Anforderungen (Aufstellung). Im Rahmen der geplanten Nutzung habe ich nicht vor wirklich mehr auszugeben, zumindest momentan. Da meine Wohnung chronisch unterversorgt ist mit Musik strebe ich mittelfristig (<1 Jahr) einen Teilumzug der bisherigen Boxen in mein Schlafzimmer an und dann wahrscheinlich nochmal zusätzliche Neuanschaffung.
Soweit von meiner Seite. Eventuell ist bei meinem Wunsch auch einfach angesagt, dass es egal ist was ich kaufe. Wer die Meinung hat soll sie äußern und hilft mir damit unter Umständen mehr als mit einer Empfehlung deutlich teurer Lautsprecher. Dann kann ich rein nach Optik gehen, glaube aber nicht, dass das sinnig ist.
Trotzdem hoffe ich, dass mir noch geholfen werden kann.
Vorab also schonmal meinen Dank an alle, die es bis hierher geschafft haben und mir helfen wollen.

Dank und Gruss,

Dirk
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jan 2016, 00:07
du möchtest geld ausgeben um sich klanglich zu verschlechtern? was anderes wird mit zwei paaren nicht passieren. die räumlichkeit geht verloren und auslöschungen/überhöhungen sind vorprogrammiert.
Dirk_He
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2016, 00:15
ansich danke für die Mühe zu lesen und zu antworten.
Leider hilft mir das nun nicht weiter, da selbst das Fazit in deiner Antwort fehlt. Ich interpretiere es mal als "kauf keine weiteren Lautsprecher"? Auch eine Option.
Allerdings hatte ich mal kurzfristig mein Paar alter Lautsprecher mit angeschlossen und ich persönlich fand den Zusatz an Klang aus rückwärtiger Lage als plus. Das mag vielleicht nicht jedem so gehen, aber bei mir war es nunmal der Fall und daher der Wunsch halbwegs passable Lautsprecher für diese Option zu kaufen.
Lichtboxer
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2016, 00:21
Besorg Dir irgendwie noch ein Paar Vector 203 (ausgelaufen), schließe sie als Surroundboxen an und betreibe das Ganze mit einem Surroundaufpolierer. Der Denon hat derer einige.

Probehören kann hier entfallen, da ein Boxensystem aus einer Serie sein sollte. Dementsprechend habe ich auch nicht alles gelesen, nur überflogen.
Dirk_He
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jan 2016, 08:43
Danke, die Vector 203 stehen eh ganz oben auf meiner Liste. Was die Sorge mit der Aufstellung angeht, aber da bleibt wohl nur probieren. Notfalls kaufe ich noch einen günstigem Amp/Receiver und sie ziehen ins Schlafzimmer um.

Was die Kombination von Lautsprechern angeht macht der Kauf aus einer Serie (gleiche Klangcharakteristika) Sinn, ich hab mich nur gefragt ob es auch additive Effekte geben kann, wenn man explizit Lautsprecher mit unterschiedlichen Charakteristika kauft?
Lichtboxer
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2016, 09:40
Da der Denon ein ordentliches Einmesssystem hat, relativiert sich das mit der Aufstellung. Eigentlich sollte man die 203er frei im Raum mit Abstand zu den Wänden aufstellen, aber ...

Eine Wand im Rücken bedeutet eine Betonung des Bassbereichs. Das kann der Denon ausbügeln. Auch habe ich die Erfahrung gemacht: Wenn wandnah, dann ganz wandnah. Nebenbei bemerkt habe ich die 203er genau so aufgestellt mit 3 cm Abstand zur Rückwand. Dadurch verringert sich die Abstimmung der Box (BR-Rohr zeigt nach hinten), sie spielt tiefer, aber nicht mehr ganz so laut, was hier Glück im Unglück ist. Vorne habe ich auch die 207er, wobei sie Subwooferunterstützung gut vertragen.

Du könntest auch die 201er nehmen, allerdings bin ich mit ihnen nicht warm geworden. Sie haben den kleineren Tiefmitteltöner, bündeln stark nach oben und eigen sich daher mehr als Schreibtischlautsprecher.

Beim Mischen addieren sich nur die Fehler. Das ist zwar auch ein Effekt, aber sicher kein gewollter
Dirk_He
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jan 2016, 19:32
Vielen Dank für die hilfreichen Erklärungen. Denke damit haben sich meine Fragen wohl geklärt. Ich war mir nicht sicher ob es nicht am Ende bei der Aufstellung und Nutzung egal sein könnte und auch wenn die Magnat Vector 203 sicher noch sehr günstig sind: es geht auch noch weniger, wenn es eh keine Rolle spielt.
Insbesondere, da du selber die 207er und 203er zusammen verwendest und anscheinend auch mit Denon Erfahrung hast, klingt das nach einem sehr guten Plan. Ich hätte so 10-15cm zur Wand geben können, aber 3cm leicht machbar.
Werd also die 203er bestellen und mal sehen was ich so hinbekomme. Danke noch einmal!

Die 201er habe ich übrigens bei meiner Suche im Internet absolut nicht zum Kauf angeboten gefunden, weder neu noch gebraucht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vector 207
Weffzk am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  6 Beiträge
Magnat Vector 207 oder Alternative
xxyy-de am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  25 Beiträge
Stereo Verstärker für Magnat Vector 207 gesucht
mpower86 am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  27 Beiträge
Erfahrungsbericht: nuBox 381 gegen Magnat Vector 207
/qwertz12345 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  17 Beiträge
MAGNAT Vector 207 vs CANTON gle 470
RockabillyGreg am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  7 Beiträge
Stereo Receiver/Verstärker für Magnat Vector 207
klaxnak am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  9 Beiträge
Magnat Vector 207
Stereofreak25 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  25 Beiträge
magnat vector 207 oder magnat monitor supreme 2000 Stereo-Kaufberatung
ericcire am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  16 Beiträge
Magnat Vector 207 oder 208?
florifliegt1 am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  3 Beiträge
Marantz NR1403 & Magnat Vector 207
selecta77 am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedneuernutzer
  • Gesamtzahl an Themen1.353.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.801.862