Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ACHTUNG/INTERESSANT :P Eine Stereokaufberatung.

+A -A
Autor
Beitrag
FlashXBM
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 13:55
Liebe Forenmitglieder,
vor einigen Tagen hatte ich einen Thread bezüglich einer Kopfhörerberatung gestartet. Nach einigem Nachdenken jedoch bin ich zu dem Schluss gekommen das ich persönlich mehr Spaß an einer Stereoanlage haben werde. Mal kurz zu meiner Situation. Ich bin noch Schüler, mache gerade mein Abi und werde nächstes Jahr im Herbst umziehen. Mir ist bewusst das die Wohnung bzw. der Hörraum einen unglaublichen Einfluss auf die Musikwiedergabequalität hat. Ich kann meinen Raum nicht einschätzen, aber es wird sich etwa zwischen 25-30qm bewegen. Auch ist eine Stereoanlage natürlich nicht so aufwendig aufzustellen-----> das klassische Stereodreieck eben. Ich schaue zwar auch gerne Filme, aber um die Musikqualität zu erhalten die ich gerne hätte würde ein Heimkino warscheinlich auch zu teuer. Oder was denkt ihr? Wie gesagt, wie der Raum genau aussehen wird kann ich nicht genau sagen. Ich selbst besitze noch einen Onkyo 5.1 System mit dem ich aber nie zufrieden war ( 'Musikwiedergabe lässt zu wünschen übrig ) . Es ist dieses Modell: Onkyo HT-S3505 5.1 Hatte auch aufgrund einer ungünstigen Raumsitutaion für 5.1 keine Möglichkeit es vernünftig zu nutzen. Mein jetziges Zimmer ist aber wirklich nur nebensächlich relevant da der Fokus wirklich auf dem Umzug liegt Das Onkyo Syystem würde ich gerne allerdings Zuhause lassen da man ja auch ab und zu mal in die heimischen Gefilde fährt. Also geht´s mir nur um die Steroanlage/ Heimkinoanalge ( letzteres vllt. offen halten?-----> also das man immer die Möglichkeit hat wenn gewünscht und Platz ist auf Heimkino zu wechseln? )
Ich würde aus preislichen Gründne auch Gebrauchtkauf bevorzugen. Meine PLZ: 56242.
Mein Budget: Es kommt etwas darauf an was eben des Rätsels Lösung wird. Für eine zukunftssichere Version bin ich bereit mehr Geld in die Hand zu nehmen als für einen "ausschließlich" Stereo Anlage. Es sollte nicht die unterste Schublade sein. da ich persönlich viel mit Musik zu tun habe ist mir eine sehr gute Wiedergabequalität sehr sehr wichtig. Mein Verwendungszweck wird warscheinlich 75% Musik/25% Film. Zu den Wiedergabequellen......Das eine ist eine PS3/Bluray Player. Desweiteren werde ich wohl für Musik auf Spotify zurückgreifen müssen. Liest man sich einige Erfahrungsberichte durch fällt ja auf das die Premium Spotify Qualität Top ist. Einwandfrei! CD´s habe ich halt kaum welche, dafür würde sich kein CD-Player lohnen.
Ich hoffe mal ich habe nichts vergessen?
Es wäre toll wenn Ihr mir bei einer solchen Entscheidung helfen könntet. Ein großes Problem ist auch das es keinen HIFI Laden in der Nähe gibt.
Ich habe bisher nur einen gefunden. Das sieht mir aber stark nach Edelmarken aus :D! http://www.diemusikanlage.de/ Hoffe es ist in Ordnugn wenn ich verlinke? Anosnten Sorry
Aber wie gesagt......Gebrauchtkauf wäre mir wesentlich lieber......
Dann hoffe ich mal auf Eure Hilfe!
Vielen Dank!
Gruß
Rolf
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2016, 14:27
Servus.


Es kommt etwas darauf an was eben des Rätsels Lösung wird. Für eine zukunftssichere Version bin ich bereit mehr Geld in die Hand zu nehmen als für einen "ausschließlich" Stereo Anlage. Es sollte nicht die unterste Schublade sein.

Leider hilft das nicht viel weiter.
Laß eine Zahl mit einem €-Zeichen dahinter raus und dann sehen wir weiter.

Gruß
Georg
FlashXBM
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Jan 2016, 14:48
Hallo!
Das hatte ich mir fast gedacht. Ideal wäre es wenn es die 1000 nicht übersteigt. Das wäre auch schon für mich Relrativ hoch angesetzt. 1200/1300-----> Da sollte sich der Mehrwert allerdings auch lohnen. Für mich ist das ein verdammter Haufer Geld. Ich hoffe ich bekomme damit was gutes zukuntssicheres ausbaufähiges System!
Danke Euch/Dir!
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2016, 15:20
Für Spotify und Bluray bietet sich ein AVR an. Bei deinem Budget eher aus der 300-400€-Klasse wie der Denon X1200. Den Rest des Geldes würde ich dann in die Lautsprecher stecken, da diese den Klang ausmachen.um die richtigen LS zu finden, ist Probehören beim Händler das beste. Höre dir möglichst viele LS deiner Preisklasse an und nimm die, die dir klanglich am besten zusagen. Idealerweise probierst du die zuhause nochmals aus und lässt dir ein Rückgaberecht einräumen.
Bei Gebrauchtkauf auf jeden Fall auch vorher anhören.


[Beitrag von JULOR am 14. Jan 2016, 15:20 bearbeitet]
FlashXBM
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Jan 2016, 13:38
Hallo!
Erstmal Danke für Eure Antworten.
Da ich die Heimkinokomponente ungern außen vor lassen würde wird es also ein Reciver sein? Kann der auch eine entsprechenden Stereo Qulität erreichen?

Der von dir vorgeschlagene Denon ist ja ganz in Ordnung preislich. Was hälst du da denn von einem 5.1 System? Wäre das günstiger?
Da ich ja nicht weiß inwiefern ich ein HK System dort benutzen kann ist das ganze halt etwas schwierig. Was haltet ihr denn davon wenn ich mein Onkyo vorerst behalte, mir 2 neue LS zulege und wenn ich dann umgezogen bin aufrüste? Vorerst könnte ich ja den Sub und die hinteren Boxen des Onkyo Systems,sowie den Center, weiterverwenden.
Empfindet ihr das als sinnvoll? Vllt. habt ihr ja ein paar gute Boxenvorschläge? Gerne auch gebraucht?
Danke Euch!
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2016, 13:52

Was haltet ihr denn davon wenn ich mein Onkyo vorerst behalte, mir 2 neue LS zulege und wenn ich dann umgezogen bin aufrüste? Vorerst könnte ich ja den Sub und die hinteren Boxen des Onkyo Systems,sowie den Center, weiterverwenden.

Das ist wohl die beste Idee. Vielleicht sogar mit den neuen LS warten, bis du weißt, was es wird.
Ich würde die Zeit nutzen, um gründlich probehören zu gehen. Höre dir verschiedene LS bei mehreren Händlern an. Und entscheide in Ruhe, welche dir am besten gefallen.


ACHTUNG/INTERESSANT

Den Titel finde ich allerdings solala ...
Ist eher Standard: Suche 5.1 für 1000€. Damit bist du genau in der Masse der Anfragen. Und Stereo ist es ja auch nicht so richtig.


[Beitrag von JULOR am 15. Jan 2016, 13:53 bearbeitet]
FlashXBM
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Jan 2016, 14:17
Naja, wollte halt das vllt. auch jemand im Thread vorbeischaut :D! Eben weil es so das Standard Ulala ist. Aber der Hauptmerkt ist halt wirklich Musik hören. Wie gesagt 75/25 Prozent. Bevor ich jetzt hier aber große Reden schwinge besorge ich mir heute mal einen Raumplan. Dann kann ich auch mit Gewissheit sagen ob Surround Sinn macht. Ich werde mich dann nochmal meden und den Plan irgendtwie posten. Ist denke ich das beste. Wenn ich da nämlich eh keine Installieren kann macht ein AV Reciever eh keinen Sinn! Ich klär das mal und melde mich dann!
Danke trotzdem schonmal!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereokaufberatung
Taj am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  20 Beiträge
Stereokaufberatung 25 m² Dali
Misa! am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  27 Beiträge
Stereokaufberatung für Partykeller ca. 40qm bis 300?
mikki123 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  15 Beiträge
Stereokaufberatung für Anfänger bis ca.1200?
planet_asia am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  10 Beiträge
Suche 2.1 System (achtung noob)
Toningenieur am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  5 Beiträge
Suche nicht lineare "Spaßboxen" (Achtung, Übertreibung)
Tonerider am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  9 Beiträge
Achtung Anfänger! Günstige Stereoanlage mit Boxen in mehreren Räumen
Bäff!! am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  14 Beiträge
DAP P-400 Enstufe
Abbadon am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  5 Beiträge
kappa 8(a) an accuphase p-300v?
fluffer am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  12 Beiträge
CD-P oder Kompaktanlage mit Resumefunktion
Schumi911 am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.271