Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereokaufberatung für Anfänger bis ca.1200€

+A -A
Autor
Beitrag
planet_asia
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2013, 18:25
Hallo zusammen und erstmal an alle hier ein frohes neues Jahr!

Ich möchte mir seit geraumer Zeit nun endlich mal eine schöne Stereo-Anlage zusammenstellen.
Zur Verfügung stehen mir rund 1000€ mit ein wenig Spielraum... Ich habe ein quadratisches ca. 16m² großes Wohnzimmer zur Verfügung und das wird vermutlich auch erst mal die nächste Zeit so bleiben,
da ich im Moment studiere. Ich wäre allerdings sehr dankbar, wenn ich die Anlage dann auch in der nächsten Wohnung noch nutzen könnte, auch wenn das Wohnzimmer deutlich größer ausfallen sollte.

Im Moment dient mir die Logitech Z-5500 als eierlegende Wollmilchsau für Fernsehen, Blu-Ray/DVD schauen via PS3 auf der auch gerne gezockt wird und eben zur Musikwiedergabe... Grundsätzlich muss ich sagen, dass es zwar funktioniert allerdings bereitet mir gerade das Musik hören keine all zu große Freude.

Und darum meine Frage an euch:

Welchen Verstärker in Kombination mit welchen Boxen könnt ihr mir empfehlen?

Ich habe gehört es gibt auch viele etwas in die Jahre gekommenen Highend-Verstärker für kleines Geld, die vollkommen ausreichen. Bei den Boxen würde ich dann schon eher zu neuen tendieren oder was meint ihr?

Musikalisch wäre alles vertreten, somit suche ich auch nach wirklichen Allroundern, die schon einen Bums haben aber dennoch harmonisch mit den Mitten und Höhen zusammenarbeiten. Ach ja und es sollte ein natürliches Klangbild entstehen, werde auch mal Klassische Musik über Schallplatten laufen lassen.

Ich hoffe das ist jetzt nicht zu viel auf einmal
Freue mich auf eure Antworten und vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2013, 18:50
Hallo,

meine Empfehlung zum hören: Dali Zensor 7

Amp: AMC XIA

Gruß Karl
planet_asia
Neuling
#3 erstellt: 02. Jan 2013, 19:00
Hallo Karl,

Danke für die sehr prompte Antwort. Das hört sich schon absolut vielversprechend an.
Gäbe es auch eine etwas preiswertere Möglichkeit?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 02. Jan 2013, 19:07
Hallo,
die liegt doch im Budget, welches du angegeben hast...oder?
Wie wäre es mal durch die Läden in deiner Nähe zu tingeln? (Damit meine ich nicht nur Media & Co!!) Das Budget gibt schon was ordentliches her.
Markus
planet_asia
Neuling
#5 erstellt: 02. Jan 2013, 19:10
@Markus,

ja im Prinzip schon, allerdings habe ich mir erhofft, eventuell auch was für 1000€ zu kriegen, dann bleibt ein bisschen was auf der Seite um noch ein paar Platten zu kaufen
gtx470PB
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2013, 19:18
Hi,

ich hatte das Logitech Z5500 auch mal...3 Wochen lang, dann hab ich´s zurück geschickt. Wie du schon sagst, für Musik nicht wirklich "geeignet".

Leider hab ich mir danach ein Teufel E400 angeschafft, was genauso wenig brachte.

Mit meinen jetzigen Canton GLE 490 und einem Denon 2312 macht Musik wesentlich mehr Spaß.

Nun zu dir: Bei Verstärkern kenn ich mich nicht wirklich aus, der hier scheint mir aber solide: http://www.amazon.de...id=1357150050&sr=8-5

Blieben noch ca. 850€ für die LS..
16m² ist nicht allzu groß, könnte kritisch mit großen Standlautsprechern werden. Wichtig ist probehören.

Vlt. eher was analytisches http://www.amazon.de...recher/dp/B0013BS3BI

oder http://www.hifi-regl...f24067992d957e9f047d

was kleiner, mit Basspower aber wahrscheinlich nicht so optimal für Klassik http://www.amazon.de...chwarz/dp/B000NGVPCS
Markus_Pajonk
Gesperrt
#7 erstellt: 02. Jan 2013, 19:41

planet_asia schrieb:
@Markus,

ja im Prinzip schon, allerdings habe ich mir erhofft, eventuell auch was für 1000€ zu kriegen, dann bleibt ein bisschen was auf der Seite um noch ein paar Platten zu kaufen 8)


In diesem Preisbereich kann aber jeder Euro mehr schon noch eine deutliche Qualitätssteigerung mit sich ziehen...und man sollte nie überrascht sein, wenn jemand das Budget dann ausreizt, wenn dieses vorgegeben wird.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Jan 2013, 19:48
Hallo,

für 16qm würde ich auch mal ein Blick auf eine KEF Q 500 werfen,
welche in einem kleinen Raum normalerweise auch funktioniert,

die Zensor 7.....ich habe die 5er schon in grösseren Räumen Dröhnen gehört......

Günstiger wäre eine Wharfedale Diamond 10.4,
wenns rocken und auf Partys auch mal krachen soll ne Klipsch RF 42 II,

bei Kompaktlautsprechern gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten, falls diese gewünscht werden.

Gruss
planet_asia
Neuling
#9 erstellt: 02. Jan 2013, 20:08
Ja die Frage nach Kompaktlautsprechern ist auf jeden Fall ebenfalls eröffnet. Sehe ich es richtig, dass ich bei aktiven Stereomonitoren keinen Verstärker mehr brauche?

@Markus: Ja ich bin mir absolut bewusst dass es bei ein paar Euronen mehr oder weniger immer noch was rauszukitzeln gibt Ich arbeite im Moment nebenher (seit drei Jahren) in einem Bikeladen und der Mehrwert von 1000€ auf 1200€ ist definitiv nicht zu vernachlässigen. Und ich bin wirklich für alle Beiträge sehr dankbar
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2013, 07:53
Hallo,

wenn der Weg nach Dortmund nicht zu weit ist, gibt es hier imho ein Schnäppchen Quadral PLATINUM M3

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereokaufberatung für Partykeller ca. 40qm bis 300?
mikki123 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  15 Beiträge
Stereoboxen für ca. 1200
FRNorthshore800 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  3 Beiträge
Suche Stereokaufberatung
Taj am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  20 Beiträge
Standlautsprecher bis 1200,-?
Zeppelin03 am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  15 Beiträge
Stereoempfehlung bis ? 1200,-
pitu84 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  5 Beiträge
Verstärker + CD-Player gesucht bis ca. 1200?
sandbart am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  11 Beiträge
Stereo Kaufberatung für Anfänger
still81 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Anfänger
blau_lars am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Gebrauchte Stereolautsprecher bis ca.1200?
tom-wuppertal am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  11 Beiträge
Suche analytisch spielende Lautsprecher bis ca. 1000 - 1200 Eur
parzeval23 am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Quadral
  • Logitech
  • AMC
  • Wharfedale
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedne0rafr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.592