Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für NAD 3125 Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Andreas12345
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2004, 13:52
Hallo!

Mein ca. 22 Jahre alter Vollverstärker von NAD (3125) fängt allmählich an rumzuzicken (knacken und knistern auf einem Kanal :-(( ).
Ich beabsichtige meine Boxen (Elac EL75 75/100W) weiterhin zu benutzen, da diese sehr gut sind (klingen).

Würdet ihr für den normalen Stereobetrieb von modernen AV-Receivern abraten? Ich dachte so an den Yamaha RXV450 o.Ä.

Sollte man lieber einen reinen Stereo Receiver nehmen?
Ausgeben wollte ich so bis 250 EUR. Nad ist ja sauteuer geworden...(ich glaube meiner kostete damals so um die 400DM).

Gruß
Andreas
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Dez 2004, 14:22
Hallo...wenn Du Musik eh nur im Stereobetrieb hörst, dann solltest Du das volle Budget auch NUR in einen Stereoverstärker investieren, denn es ist nun einmal Fakt: Du bekommst für identischen Geldeinsatz beim reinen Stereogerät mehr Klang und meistens auch (innere) Verarbeitungsqualität!

Ich persönlich würde auch keinen Receiver einsetzen, da der Klang im radio doch eher vom Charme der Moderatoren lebt! Denk also vielleicht mal über einen Verstärker noch, einen (preiswerten) Tuner kannst Du, falls er denn wirklich fehlt, nachrüsten!

Bei 250EUR hast Du Dir natürlich ein sehr enges Budget gesetzt, da wirst Du auf dem Neugerätesektor nicht viel wirklich gute Verstärker finden, denn ich persönlich(!) finde die Einstiegsprodukte von Pioneer, Yamaha...nicht sonderlich überzeugend, mit Ausnahme evtl. des AX596 (An alle Fans dieser Amps: )

Eventuell kannst Du einen guten Gebrauchten finden, hier im Forum unter BIETE oder halt im Netz (evtl. bei E..y)
Natürlich mußt Du mit dem Risiko leben, daß Du den Lebenslauf nicht kennst und mancher Verkäufer ein Schönredner ist!

Interessant wären da durchaus Verstärker wie NAD 3240PE oder auch mal ein C350, beide können später auch dank der auftrennbaren Vor-/Endstufen mit einer NAD-Endstufe sehr gut aufgewertet werden!

Ansonsten überleg doch mal besser, ob Du noch etwas wartest und Geld ansparst und dann nach einem höherwertigen Neugerät suchst (z.B. Cambridge Azur 340A)...wobei das dann vermutlich mehr kann als Deine Lautsprecher klanglichb rüberbringen werden...so beginnt dann womöglich die Suche nach neuen Lautsprechern?!

Entscheidend ist aber auch hier: Selber hören ist durch keinen Tip zu ersetzen, denn NUR Dein Ohr entscheidet, welcher Klang Dir gefällt!!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 04. Dez 2004, 14:23 bearbeitet]
hanswolfgangmeier
Neuling
#3 erstellt: 04. Dez 2004, 15:39
Hallo,

besorg Dir von NAD die Daten der Potis, habe mit bei meinem (3240PE) 4 neue Potis reinlöten lassen. Für EUR 40,- ist der Verstärker wieder wie neu.

greez
h.w.m.
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2004, 16:42
Einen gut erhaltenen NAD 3240PE bekommst du aber auch schon so um die 100-120 Euro.
Auch den 7240 kann ich empfehlen, besitzt das gleiche Verstärkerteil, aber die Tunersektionen altern seltsamerweise schneller und machen bei diesen Geräten öfter Zicken.
Ansonsten kann ich die NAD's alle empfehlen.
Andreas12345
Neuling
#5 erstellt: 04. Dez 2004, 19:08
Hallo,

danke für die Infos!

Das Knacken und Knistern tritt bei meinem Verstärker während des Betriebes auf (so ca. die erste Std.), ohne an den Reglern zu drehen. Ich schätze mal, dass irgendwelche Elkos ihren Geist aufgegeben haben.


Gruß
Andreas




hanswolfgangmeier schrieb:
Hallo,

besorg Dir von NAD die Daten der Potis, habe mit bei meinem (3240PE) 4 neue Potis reinlöten lassen. Für EUR 40,- ist der Verstärker wieder wie neu.

greez
h.w.m.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ersatz
killer-koenig am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  5 Beiträge
Denon X4000 als NAD C352 Ersatz, befriedigend?
Domser am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  40 Beiträge
Ersatz für NAD 304 gesucht....
premierenticket am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  2 Beiträge
Ersatz für NAD C350 mit gutem Phono Eingang
Sound86 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  21 Beiträge
Ersatz für defekten Verstärker
zaeck am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  2 Beiträge
Ersatz für Pioneer-Verstärker
Gaierschnabel am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  6 Beiträge
Ersatz für defekten Verstärker
muck100 am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  9 Beiträge
neuer verstärker&Lautsprecher für 1000?
nigglstyle am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  8 Beiträge
Nad verstärker für Viecher
RE_Audie am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  7 Beiträge
LS für NAD Verstärker
peter1757 am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.295