Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche: Canton Karat 60

+A -A
Autor
Beitrag
PaulWBG
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2016, 11:50
Achtung: Nicht erschrecken, ich bin es wieder.
Ich weiß zwar, dass es nicht das erste Mal ist, dass ich einen Thread wie diesen erstelle, aber ich halte es für sinnvoll (Darüber möchte ich auch nicht diskutieren).

Ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern für mich, da meine Alten nicht mehr meinen Anforderungen entsprechen. Es folgt der klassische Fragebogen, der hoffentlich meine Anforderungen ausführen wird:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
270 Euro, gerne auch weniger (Paarpreis)

-Wie groß ist der Raum?
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)


-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Besitze bereits einen Sub, daher brauchen sie keinen großen Tiefgang. Ansonsten keine Stand-LS.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
max. 27,5*50*25 (B*H*T in cm)

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Eigenbau: the box 15LB075-UW4 und Mivoc AM120 MkII

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Sansui RZ 3000

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Musik (der Häufigkeit absteigend: Metal, Rock, Folk, Hardcore, sehr selten die Charts)

-Wie laut soll es werden?
ich höre gerne mal sehr laut und möchte sie auch mal auf kleineren Partys einsetzen können

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Beim Mivoc steht der Low-Pass-Regler auf ca. 1 Uhr, also ca. 90Hz, so müssten die Ls alles darüber abdecken können

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Sollten sehr wenig im lauteren Bereich verzerren und es sollte im nicht-spielenden Modus kaum ein Rauschen zu hören sein, das Problem habe ich nähmlich bei meinem Sub, was mich ein wenig stört, aber bei passiven LS ist das vom Verstärker abhängig???

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Das Beste, was ich so bis jetzt gehört habe, es sind zwar Kopfhörer, aber als Maßstab macht das sicherlich keinen Umstand, die Beats Studio Wirless.
Das Schlechteste waren Magnat Car Fit Style 162, ich denke, da brauche ich nichts zu sagen.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Passiv
mehrwegige-Bauart
Rest eigentlich egal

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Paderborn und Umgebung, aber mir ist es lieber mich auf Rezensionen zu verlassen und im Internet zu bestellen.


Ich bin im Internet schon auf ein paar Ls gestoßen die mir gefallen, optisch, so wie von den anderen Faktoren:
http://www.amazon.de...10ZSP4VR4MZ8G060D91Q
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_204.htm
http://www.amazon.de...0YPJEJTPR2YSY1PYB76M
Vielleicht kann man sich daran orientieren.


Ich bedanke mich im Voraus für alle Vorschläge. Ihr könnt auch gerne weitere Fragen stellen .
LG Paul WBG
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jan 2016, 11:55
Hallo,

dann würde ich solche hier empfehlen:

http://www.elektrowe...m-653--schwarz-.html

Dein begrenztes Budget und die Vorgaben für die Maße schränken die Auswahl extrem ein. Im Prinzip kannst Du hier alle gängigen Marken nehmen die in die Vorgaben passen.

die genannten Boxen von Achat sind PA-LS und dürften von den Anschlüssen schon mal nicht passen und die Mohr sind eher "Schrott"
Die Numan könnten da schon was sein.


[Beitrag von Pauliernie am 31. Jan 2016, 12:01 bearbeitet]
crossroad
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2016, 12:02
Falls Gebrauchware auch zur Debatte steht:

Canton GLE 70, aber nur bei gutem Zustand (vorher besichtigen oder gute Bilder schicken lassen).
Im Top-Zustand liegen die bei ca. 150,- €.

Meiner Meinung nach in jedem Fall besser, als die verlinkte Neuware.
Die 30er Mittelton-Kalotte finde ich für A-Rock, Blues und Folk sehr angenehm, könnten für dich aber vielleicht etwas zu wenig "Party" sein.
Die Maße stimmen jedenfalls. BxHxT: (28x44x24) cm

Gruß,
CR
PaulWBG
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2016, 12:16
Danke
Gebrauchtware nehme ich gerne, solange sie gut erhalten ist.
Die Maße müssen nicht 100-prozentig eingehalten werden, ein paar cm Abweichung sind nicht schlimm.
Zu den Vorschlägen:
-Magnat Quantum 653: bei 2 Stück sind wir bei 280 Euro, und das ist doch zu viel Außerdem habe ich sehr bescheidene Erfahrungen mit Magnat gemacht.
-Canton GLE 70: Gefallen tun sie mehr sehr gut, aber ob die laut können, wage ich zu bezweifeln. Aber sollten sie es lauter schaffen (ohne große Verzerrung), als meine jetzigen Ls (Eigenbau: 2x 2 Magnat Car 3, Baujahr vor 1990, 60/90 Watt), dann würde ich sie auf jeden Fall nehmen.

PS: die the Box 204 besitzen auch Schraubklemmen, daher kein Problem
crossroad
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2016, 12:24

PaulWBG (Beitrag #4) schrieb:
Gebrauchtware nehme ich gerne, solange sie gut erhalten ist.


Die GLE70 sind nicht für einen aufrechten Stand, sondern zum Querliegen konstruiert (siehe Anordnung MT & HT).
Daher ist oft eine Seite verkratzt, die man aber (bei korrekter "Auf"stellung" nicht sieht , da es die Unterseite ist.
Man kann das Furnier aber auch leicht anschleifen und neu lackieren/ ölen.


PaulWBG (Beitrag #4) schrieb:
[...], aber ob die laut können, wage ich zu bezweifeln.


Ich kann nicht einschätzen, was du mit "laut" meinst.
Mit den GLE kannst du laut hören (selber schon getan), aber für eine 50qm Wohnungsparty ohne Nachbarn ist sie weniger geeingent und dafür sollte man sie auch nicht missbrauchen.
Für das Geld bekommst du halt eine ganz andere Qualität, musst dafür aber auch einen eventuell eintretenden Defekt (meist an der Weiche) in Kauf nehmen können. Ersatzteile bekommt man aber noch zu genüge. Die jüngeren Modelle mit Hochtonsicherung sind gut geeignet, falls das Vertrauen in den Verkäufer fehlt


[Beitrag von crossroad am 31. Jan 2016, 12:25 bearbeitet]
ATC
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2016, 12:59
PaulWBG
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jan 2016, 15:19
Beide gefallen mir sehr gut Nur dass der Canton Karat 60 von seinen technischen Daten sehr überzeugt.

Der GLE70 kommt dann nicht mehr in Frage, da ich die Ls Platzbedingt nur aufrecht hinstellen kann :/
Ist es so wichtig, dass sie liegen?
PaulWBG
Stammgast
#8 erstellt: 31. Jan 2016, 15:21
Kann sich nocheinmal wer zu den Achat äußern?
Macht es einen klanglichen Unterschied, ob es PA oder Hifi ist?
crossroad
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Jan 2016, 17:27

PaulWBG (Beitrag #7) schrieb:
Nur dass der Canton Karat 60 von seinen technischen Daten sehr überzeugt.


Die Karat war damals, so wie heute, die Canton Oberklasse.
Die Karat 60 ist aber bzgl. der Aufstellung etwas schwieriger und verzeiht eine Wandnähe nicht so gut wie die GLE 70.
Das wird wohl an der Bassreflex-Konstruktion liegen.
Meistens sind die alten Karat-Modelle in wesentlich besseren Zustand, als die GLE-Modelle. Die Karat konnten sich damals nur wenige leisten und entsprechend wurden sie gepflegt. Die GLE wurden eine Zeit lang sehr gehyped? und sie gingen durch allerlei Hände (siehe eBay Auktionen).


PaulWBG (Beitrag #7) schrieb:
Ist es so wichtig, dass sie liegen?


Nein, nicht überaus wichtig. Ich denke sogar, dass nur ein kleiner Bruchteil der GLE-Besitzer sie liegend betreiben.
Technisch wäre es halt korrekt.


[Beitrag von crossroad am 31. Jan 2016, 17:29 bearbeitet]
PaulWBG
Stammgast
#10 erstellt: 02. Feb 2016, 15:27
Danke für diese Ausführliche Auskunft!

Die Karat finde ich persönlich vom ersten Eindruck her besser, aber vielleicht kann man mich noch eines besseren belehren.


Da sich bis jetzt keiner drauf gemeldet hat, werde ich nochmal fragen:

Kann sich nocheinmal wer zu den Achat äußern?
Macht es einen klanglichen Unterschied, ob es PA oder Hifi ist?

Danke
PaulWBG
Stammgast
#11 erstellt: 02. Feb 2016, 18:12
Kann mir jemand darüber Auskunft geben?
ATC
Inventar
#12 erstellt: 02. Feb 2016, 18:36
Moin,

oft kommt günstige PA erst bei etwas höheren Lautstärken zu Potte,
ich kenne die Achat aber nicht.
PaulWBG
Stammgast
#13 erstellt: 03. Feb 2016, 12:14
Also empfiehlt es sich mehr, Hifi-Ls zu nehmen?
Ich will in ruhiger Spielweise guten Klang, aber will dann aber auch mal etwas mehr aufdrehen. Funktioniert das mit den Karat 60? Oder muss man dann andere nehmen?
LG PaulWBG
crossroad
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Feb 2016, 12:53

PaulWBG (Beitrag #13) schrieb:
Also empfiehlt es sich mehr, Hifi-Ls zu nehmen?
Ich will in ruhiger Spielweise guten Klang, aber will dann aber auch mal etwas mehr aufdrehen. Funktioniert das mit den Karat 60?


Zweimal Ja.
PaulWBG
Stammgast
#15 erstellt: 03. Feb 2016, 13:39
Ja dann ist es wohl klar, welche ich nehme
Da auf ebay Kleinanzeigen zur Zeit 2 Angebote sind, werde ich bei dem anderen nocheinmal nachfragen, ob eine Lieferung mögliche wäre, ansonsten müsste ich das 21 Euro teurere Angebot nehmen.
Nochmals vielen Dank für die ganzen Auskünfte!
MfG PaulWBG
crossroad
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Feb 2016, 13:49
Wenn du sie nicht besichtigst/ abholst, dann lass dir wirklich gute und aussagekräftige Bilder schicken.
Die Teile sind 25-30 Jahre alt, da musst du vorher den Zustand der Sicken und der Kalotte einschätzen können.

Bei deiner Suche kannst du auch die Karat 960 mit einbeziehen, dass ist das gleichwertige Nachfolgermodell.
Die Quinto-Serie (530/ 540) ist aus unerklärlichen Gründen sehr teuer. Aber da findest du, analog zur GLE, auch nur MT & HT nebeneinander, für eine liegende Position.
PaulWBG
Stammgast
#17 erstellt: 04. Mrz 2016, 16:33
Da die letzten Angebote entweder verkauft oder teuer waren, sind nun 2 Exemplare auf Ebay aufgetaucht.

http://www.ebay.de/i...85f27:i:272155303719

Was haltet ihr von denen? Sind die brauchbar?

Abgesehen von den Macken am Gehäuse sehen sie ja ganz vernünftig aus...

MfG Paul
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton Karat M 60 DC
Bartholomeo am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  8 Beiträge
Canton Karat 60
db_corsa am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  5 Beiträge
Verstärker für Canton LS Karat 60?
schmufti25 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  29 Beiträge
Verstärkersuche f. Canton Karat
Feibel am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  5 Beiträge
Canton Karat M30 DC
Saimen am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 30.08.2003  –  6 Beiträge
Canton Karat L800 DC
Hut_ab am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  5 Beiträge
Suche einen Passenden Stereoverstärker für Canton Karat
LennyK. am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  12 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Karat M90 DC
Ajari am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 30?
LuckAss am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  10 Beiträge
B&W oder Canton Karat?
lkar1804 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch
  • Magnat
  • Mohr
  • beats by dr. dre

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedZett74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.414