Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


altes schätzchen, neu oder avr

+A -A
Autor
Beitrag
Bum666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2016, 22:14
Hi,

ich besitze einen Yamaha RX-V 479, daran hängt eine Jamo Concert 5.1 set. Da ich noch einen gut erhaltenen Plattenspieler Technics SL-BD3 habe(neuer Riemen muß drauf), und auch seit langen mal wieder Bock auf Platten hören habe, stelle ich mir die Frage wie ich es am besten angehe.
Phono-Vorverstärker(Pro-ject Phono Box MK2) ist vorhanden.
Nach einem bisschen einlesen habe ich natürlich festgestellt, dass der Technics durchaus brauchbar, aber nicht unbedingt das Maß der Dinge ist.
Ich möchte gescheit Stereo hören, aber zu Filme gucken auf 5.1 nicht verzichten.
Meine erste Frage ist, ob es sich lohnt dem Plattenspieler ein neues system, zbsp Shure M92e zu verpassen, oder besser gleich was anderes gebrauchtes zu holen(Thorens td320 wird wohl ne ander Liga sein).
Habe leider keinen Vergleich zu einem besseren Dreher, noch zu einem reinen Stereoverstärker.
Wobei wir schon bei der nächsten Frage wären.
Plattenspieler an den AVR, oder besser zbsp einen Denon PMA-720, oder zbsp einen alten Harman Kardon 6500?
Wenn ein reiner Stereo Verstärker in Frage kommen würde, wie bekomme ich ihn neben meinen AVR an meine Boxen, ohne etwas zu schrotten?

Danke für eure Hilfe!

Gruß
Jörg
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2016, 22:56
Kümmer dich erstmal um einen neuen Dreher


Wenn ein reiner Stereo Verstärker in Frage kommen würde, wie bekomme ich ihn neben meinen AVR an meine Boxen, ohne etwas zu schrotten?

Sowas geht nur mit einem Umschalter
http://www.amazon.de...%A4use/dp/B005BQ5N82

Da würde ich aber lieber erstmal den Dreher ersetzen und falls du dann noch nicht zufrieden bist, eher auf einen höherwertigen AVR zurückgreifen, zb Yamaha V779 oder direkt A2040 (um mal bei Yamaha zu bleiben)
Bum666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2016, 23:37
Danke der Antwort.

Also kein neues System für den Technics. Kann mich beim Kauf eines neuen "alten" Drehers nur auf Erfahrungen anderer verlassen, da der einzige mir bekannte knapp 400km entfernt wohnt, dort läuft ein Linn Axis.
Die Preise für alte, aber gut erhaltene Dreher sind ja recht sportlich, und differieren auch sehr.
Da fällt es doch sehr schwer die Spreu vom Weizen zu trennen.
Optisch ansprechend finde ich Kenwood KD990, Micro Seiki BL & DD, Dual CS 5000, Marantz 6300.
Aufgrund vieler positiver Resonanzen käme auch zBsp. der Thorens TD 320(MK2?) in Frage, oder Luxman, Denon, oder oder oder :-))
Wo mann aber das beste P/L Verhältnis hat, erschließt sich mir nicht ganz. Für Hilfe wäre ich dankbar.
Also für einen guten KD900, BL51 oder DD 40 komme ich mit 500,-€ nicht weit, hat sich jedenfalls in den letzten Beobachtungen rausgestellt.

Danke für den Tip mit dem Umschalter, kannte ich noch nicht. Kann denn der 779 oder 2040 besser stereo als der 479, oder sind die einfach nur in allen Belangen stärker?
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2016, 00:03
Bei Vinyl kenne ich mich nicht wirklich aus, meine Bemerkung "kümmere dich um einen neuen Dreher" hätte eher "kümmer dich um den phono Bereich, bevor du dir um den Verstärker sorgen machst" lauten sollen.
Der Verstärker, egal ob Stereo oder AVR, haben im Vergleich zu anderen Faktoren (Lautsprecher, Aufstellung der Lautsprecher, Plattenspieler inklusive Abnahmer) eine vernachlässigbaren Einfluss auf den Klang.

Die genannten bieten zwar etwas mehr Leistung aber vor allem eine bessere Einmessung. Damit kann man die negativen Auswirkungen auf den Klang kompensieren und an die eigenen Vorlieben anpassen.
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2016, 11:19
Hallo,

schließ den Technics über die vorhandene Phono Box an den AVR an und alles ist gut. Der AVR kann ja auch Stereo.
Wahrscheinlich ist auf dem Dreher ein P30 oder ähnlicher Tonabnehmer verbaut.
Für den Gelegenheitshörer ist das System in Ordnung.
Wenn du mehr aus dem Dreher rausholen möchtest: Digitrac 300SE (bei Thakker erhältlich, Riemen in guter Qualität gibt es dort auch)
Solltest du irgendwann einen Plattenspieler mit 1/2 Zollbefestigung kaufen, kannst du die Nadel auf diversen Ortofon Bodys weiterverwenden.
Allerdings benötigt der Tonabnehmer dann einen möglichst leichten Tonarm, wie er bei manchen Thorens oder Dualmodellen im Programm war oder bei aktuellen Drehern von zB. Pro-Ject zu finden ist.

Wenn du mit einem der genannten Dreher liebäugelst, mußt du zusätzlich Geld für einen gescheiten Tonabnehmer zumindest eine neue Nadel einkalkulieren.
Um an das Niveau des Digitrac zu kommen, sind mindestens 200 Euro fällig.

Gruß Evil
Bum666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Feb 2016, 18:35
Danke der Tips.
Jetzt steht das Shure M92e für 50€ gegen das Digitrac 300SE für 150€.
Ist das Digitrac den dreifachen Preis des Shures wert?
Alles in Relation zum Player.
evilknievel
Inventar
#7 erstellt: 14. Feb 2016, 20:04
Hallo,

Das Shure ist klanglich anders abgestimmt als das verbaute Audio Technica System. Klanglich Geschmackssache, vom Abtastverhalten gegenüber den AT Systemen jedoch nicht besser.
Was ist denn momentan verbaut? Vorne auf dem TA müßte eine Nummer stehen die mit P anfängt. Die Farbe des Nadelgehäuses wäre auch gut zu wissen, falls da schonmal gewechselt wurde. (oder Foto)
Eventuell könntest du preisgünstig mit einer anderen Nadel den Klang etwas "verbessern".

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Altes Schätzchen weiterverwenden oder was Neues? Empfehlungen?
Altefrau am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  10 Beiträge
AVR VS Vollverstärker > Stereo-Kaufberatung: Vollverstärker ALT oder NEU
baschiahk am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  8 Beiträge
Neuanschaffung Stereoanlage oder altes neu aufrüsten?
ahundler am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  11 Beiträge
Kenwood RA 5000 vs. Gebr. 5.1 vs. "altes" Schätzchen?
mgm666 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  17 Beiträge
R-N500 oder AVR / Stereo
hifi_hendrix_braucht_hilfe am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  5 Beiträge
Denon AVR-X1100W oder CD-Receiver oder ?
Adrian1104 am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  18 Beiträge
AVR für Stereo System
Maxido94 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Neu Anlage für 500 Euro (Denon 700V, AVR 1801 oder PMA 920)
alexb_ac am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  25 Beiträge
AVR + Verstäker oder nur AVR?
Doomi88 am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  39 Beiträge
Pioneer A109 oder was altes.
braindump am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 177 )
  • Neuestes Mitglied**jimmy**
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.813