Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche dringend Eure Hilfe !

+A -A
Autor
Beitrag
greenhorn72
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2016, 20:57
Hallo zusammen, ich bräuchte dringend Eure Hilfe oder Empfehlung,
ganz unabhängig von den Räumlichkeiten usw...
Ich habe heute zum ersten mal meine Favoriten im Hifi Baurenhof angehört.
Die Dali Zensor 3 und den Vokal dazu.
Sie haben mir sehr gut gefallen aber ich habe noch ein anderes Pärchen im Kopf. Beziehungsweise ein anderes Angebot vorliegen....
Die Heco Celan XT 301 und den passenden Celan XT Center 4 .
Die 3 Dalis würden mich gebraucht in etwa 520 Euro kosten.
Die 3 Hecos könnte ich für 450 Euro haben.
Leider habe ich nirgendwo die Möglichkeit die Hecos anzuhören....
Ich habe nur gelesen das Sie auch richtig gut sein sollen...
Nun meine Frage kann man die beiden Lautsprecher vergleichen ?
Bzw. was würdet Ihr mir raten ?
Ich will das ganze später zu einem 5.1 erweitern auch mit gebrauchten Lautsprecher.

Besten Dank im vorraus ,
HannoverMan31
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2016, 21:51
Die alte Celan XT Serie klingt wunderbar harmonisch und warm, mit guten Mitten, kräftigem Grundton und feinen Höhen.

Wenn ich Du wäre und dir das Klangbild zusagt, würde ich mich für die Celan Serie entscheiden. Diese würdest du 70 Euro günstiger bekommen als das Zensor Set und hättest mit den Celans sogar noch Lautsprecher dann, die einer höheren Klasse angehören als die Einsteiger Zensors.

Aber am Ende entscheidet eh nur dein Geschmack.


[Beitrag von HannoverMan31 am 08. Mrz 2016, 21:54 bearbeitet]
greenhorn72
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mrz 2016, 12:51
Hallo und danke erstmal für dein Vorschlag aber leider weiss ich ja nicht ob sie mir vom sound zu sagen. Kenne nur die dali zensor 3 und 1. Ich dachte vielleicht kennt jemand beide boxen Paare. ..wäre wirklich für weitere Hilfe dankbar.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:25

greenhorn72 (Beitrag #3) schrieb:
aber leider weiss ich ja nicht ob sie mir vom sound zu sagen

Da wirst du wohl um selbst hören nicht herum kommen

LG
greenhorn72
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:27
Würde ich la liebend gerne aber die hat niemand im ganzen umkreis im sortiment....
greenhorn72
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:28
Würde ich la liebend gerne aber die hat niemand im ganzen umkreis im sortiment....
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 09. Mrz 2016, 14:45
Wer, außer dir, soll wissen, welche der beiden LS dir besser gefallen?

Und an den 70€ Unterschied kannst du es auf keinen Fall ablesen.
greenhorn72
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Mrz 2016, 15:16
Ich war halt der meinung weil die hecos früher ein vielfaches teurer waren das sie auch bestimmt besser klingen...zumindest empfand ich das die zensor 1 und 3 nicht viel tiefgang ... bass haben. Ich bin mir halt leider total unschlüssig. Weil ich den preis für die hecos schon für sehr günstig halte. Aber ich habe auch gelesen das der vokal empfindlich ist wenn man nicht genau in der mitte sitzt. Bzw. Zu zweit geht es noch bei mehr hörer wirds schwierig...das gefällt mir nicht so. Vor allem weiß ich bei den hecos nicht was ich mir mal dann bei einem 5.1 später für rears zu legen soll die kleiner sind wie die hecos und trotzdem dazu passen und die man am besten auch günstiger gebraucht bekommt...
Future30
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mrz 2016, 15:17
Also ich kenn nur die Zensor 7 und empfand sie als nervig in den Höhen.

Da die zensor 3 den gleichen Hochtöner hat, wäre mir dies vom Hochton auch viel zu nervig.

Die zensor hatte für mich von allen gehörten den unangenehmsten Hochton.

Ich selber besitze Heco Celan Gt´s. Diese sind super offen und luftig in den Höhen aber niemals nervend. Sind aber auch ein ganz andere Klasse.

Mein Bruder hat die Vorgänger der XT, die Metas.

Der Hochton ist sehr sanft, der wird dich niemals nerven. Allgemein sind die etwas wärmer abgestimmt als die neuen Celan GT.

Vom Hochton sind die Heco XT und Zensor aber völlig unterschiedliche LS.

Wenn dir die zensor 3 tatsächlich ZU HAUSE und nicht im Hörstudio im HT gefallen, könntest du bei den XT was vermissen, muss aber auch nicht sein.

Ich fand die Zensor 7 im Hörstudio erst auch super. Zu Hause dann, dachte ich mir nur "aua" in den Ohren.

Mein persönlicher Tipp wären die Heco Celan Gt 302, dürften aber wohl zu teuer sein.

Am Ende hilft aber nur selber hören...


[Beitrag von Future30 am 09. Mrz 2016, 15:21 bearbeitet]
greenhorn72
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2016, 15:44
Hallo Future danke für deine tipps und den ausführlichen Bericht. Ich bin total unentschlossen und tendiere zu den hecos. Nur weiss ich nicht was mit den lautsprechern als rears harmoniert. ..ich will auch gebrauchte kaufen. Und ich würde aber sehr gerne kleinere hecos haben wollen....wo zu den fronts gut passen. Sollten sie vom gleichen hersteller sein ? Vielleicht hast du ja eine idee oder jemand anderes kann mir weiter helfen. Wäre denn 430 euro für dir zwei und den center ein guter preis?
Danke im vorraus.
Future30
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2016, 18:38
sind die celan xt denn neu oder aussteller?
2012 sind diese ausgelaufen, da gab es die für 179euro, siehe geizhals preisentwicklung.

Wenn die neu sind und ovp ist das inkl. Center ein fairer Preis.
ATC
Inventar
#12 erstellt: 10. Mrz 2016, 19:00
Hallo Greenhorn,

kauf dir keine Lautsprecher welche du nicht gehört hast,
die mittlerweile schon alten Celan klingen manchen doch zu muffig im Hochton,
das muss man ganz einfach mal erwähnt haben, annehmbare Auflösung geht anders, wie man auch an der neuen Celan GT Serie sieht bzw. hört.

Die Zensor bläst da in ein ganz anderes Horn, die ist, wie hier auch schon jemand erwähnt hat, manchen Im Hochton doch zu hell, zu anstrengend.

Das sind Sachen die bestimmt ganz einfach der eigene Hörgeschmack, deshalb ist es so wichtig selbst zu hören und nicht einfach blind was zu kaufen.

Neben diesen beiden Lautsprechern gibt es ja noch vieles Andere in der Preisklasse,
sicher auch etwas das klanglich dazwischen liegt, falls beides nicht überzeugen sollte.

Alternativen bietet sicher auch der Gebrauchtmarkt, was in deiner Nähe steht k. A., da wir deine PLZ nicht kennen

Gruß
greenhorn72
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Mrz 2016, 15:48
Hallo und erstmal vielen Dank für Eure Beiträge und Vorschläge...ich habe mich jetzt für 2 Dali Zensor 1 und den Dali Zensor Vokal entschieden.
Jetzt hätte ich noch eine Frage zu dem Sub.
Kann ich mit meinem Denon X 1000 einen Sub wie zb. den SVS SB-1000
überhaupt richtig befeuern ?
Oder ist der Deneon X 1000 zu schwach um Subs in dieser Kategorie vernünftig zu versorgen ?
ich hätte vielleicht auch noch an gebrauchte Klipsch oder Jamo gedacht...
Danke im vorraus ....
Ach ja wenns geht sollte der Sub möglichst weiss sein und nicht all zu groß...
greenhorn72
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mrz 2016, 16:53
oder wie wäre der SVS SB12 Nsd den gibts halt nur in schwarz....ist der besser wie der SVS SB 1000 der wäre 150 Euro billiger als der weisse SB 1000
Dirk_He
Stammgast
#15 erstellt: 13. Mrz 2016, 17:15
Jamo J110 - weiss
hier einer in Weiss. bin damit zufrieden (was nichts heissen muss). ist aber bass-reflex und nicht wie die von dir angeführten geschlossen.
"befeuern" tun die sich ja übrigens selber, sind ja aktiv.


[Beitrag von Dirk_He am 13. Mrz 2016, 17:16 bearbeitet]
greenhorn72
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2016, 17:21
Hallo Dirk , danke für Dein Tipp ich dachte nur weil ich öfters schon gelesen habe das man das Potenzial von den Subs nur mit größeren AVR voll ausschöpfen kann....
und zu den geschlossenen Sub tendiere ich weil sie von der Aufstellung nicht so problematisch sein sollen.
Weiss nicht ob das stimmt.
Und für Musik hören sind sie doch auch besser oder täusche ich mich da?
Dirk_He
Stammgast
#17 erstellt: 13. Mrz 2016, 17:55
Geschlossene sollen besser für Musik sein, hab ich aber keine Erfahrung. Ist aber wohl eher eine Frage der Präzision als der Aufstellung. Wollte nur eine etwas günstigere Alternative aufzeigen. Vom Ruf her bist du sicher mit den SVS super bedient, hatte auch ne Weile mit einem geliebäugelt.
Dass mit den "großen" AVRs ist wohl wegen der Subwoofer Korrektur (z.B. Audyssey XT32 vs XT), soweit ich das verstehe.

Wie gross ist eigentlich dein Raum und was für Musik hörst du?


[Beitrag von Dirk_He am 13. Mrz 2016, 21:18 bearbeitet]
greenhorn72
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Mrz 2016, 18:29
es ist ein esszimmer-wonhzimmer vorne am TV 4,50 breit zum hörplatz hinter 5,50 und dann zur seite 6 Meter auf 3,50 tiefe.
Aber der reine hörbereich eigentlich 4,50 x 5,50
Musikrichtung Rock , Pop , Fox..eigentlich alles außer Classic
der SVS SB 1000 ist alt komplett weiss auch die Abdeckung und sehr kompakt...was mir sehr entgegen kommt, da die Wohnwand und die Dalis auch weiss sind.
Kann ich theoretisch den Sub auch an eine Seitenwand stellen hast du vielleicht damit schon Erfahrungen gemacht?
Janine01_
Inventar
#19 erstellt: 13. Mrz 2016, 21:10

greenhorn72 (Beitrag #16) schrieb:
Hallo Dirk , danke für Dein Tipp ich dachte nur weil ich öfters schon gelesen habe das man das Potenzial von den Subs nur mit größeren AVR voll ausschöpfen kann....

Wo hast du das denn gelesen ?????
Da heutige aktuelle Subwoofer alle aktiv sind bedeutet das sie haben eine eigene Endstufe und bekommen somit vom AVR nur das LFE Signal geliefert das dann von der Sub eigenen Endstufe verstärkt wird.
Also hat die ,, größe des AVR,, nix mit dem Subwoofer zu tun.
Ist wie im wahren Leben es kommt nicht immer auf die größe an.
greenhorn72
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Mrz 2016, 17:34
Hi Janine ich meine es in einem Testbericht über einen sub gelesen zu haben. ..aber vielleicht habe ich auch was falsch verstanden. Aber jetzt weiss ich ja bescheid. Und bin wieder etwas schlauer geworden ;-)
Danke für deine erklärung.
Hast du vielleicht noch ein Tipp wegen dem sub?
Danke und nen schönen Abend.
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 14. Mrz 2016, 18:55
Die teuren AVR haben ggf. bessere Einmess- und Korrekturprogramme an Bord, die ggf. akustische Probleme bei der Tieftonwiedergabe besser mildern können, als es bei einfacheren Programmen der Fall ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche dringend hilfe und eure Meinung.
Musicdance2013 am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  11 Beiträge
Brauche dringend Hilfe-AirPlay Anlage
lukasbose am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  13 Beiträge
Suche dringend eine gute Kaufberatung, Brauche eure Hilfe
Pstein am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  5 Beiträge
Hilfe!!!! Vollverstärker dringend gesucht!!!
fcspat am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  24 Beiträge
Brauche dringend Hilfe!!
Domi am 16.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  8 Beiträge
Brauche Dringend Hilfe!!!
Notarzt am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  2 Beiträge
Brauche dringend hilfe!
mentos am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  2 Beiträge
Brauche dringend hilfe, reciver
Cordon am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Brauche dringend Hilfe!
obagiseler am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  8 Beiträge
Brauche dringend hilfe!!
mertak am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • SVS
  • Heco
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.254