Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac CL310 iJet vs. Dali Zensor 1 o. 3

+A -A
Autor
Beitrag
Eaglevoice
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mrz 2016, 11:26
nun ja. Ehrlich gesagt, bin auch nicht ganz befreit vom "Konsumwahnsinn".
Aber was ich bisher von den beiden Dali´s (1.+3.) gehört und gelesen habe, auch in diesem Forum, lässt mich nicht kalt.
Meine ELAC`s sind schon ganz OK. Hab mich auch an das Klangbild irgendwie gewöhnt.
Aber wie gesagt..."Das Gute ist des Besseren Feind"!
Da ich bisher keinerlei Vergleichsmöglichkeiten der beiden Systeme hatte, möchte ich doch ganze gerne von Euch Spezialisten mal ne ehrliche und offene Meinung hören, bzw. lesen.
Auch wenn sie nur ganz theoretisch ist.
Würde die Zensor 1 reichen, oder doch besser die 3 ??
Ich betreibe noch den Aktivsubwoofer von Yamaha YST-SW300

Bin gespannt auf Eure Meinungen.

Gruss
FREDDY
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2016, 12:16
Hallo Freddy,

nur ein Vergleich in Deinem Hörraum bringt Dich hinsichtlich Deiner Frage weiter.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Ich würde allerdings von einem Downgrade - zumindest hinsichtlich der Auflösung in den höheren Tonlagen - ausgehen und wäre von einem anderen Ergebnis überrascht.

Die Regallautsprecher Zensor 1 werden gerne und viel empfohlen, weil sie unter beengten Platzverhältnissen oft noch ein dafür gutes Klangergebnis bieten können und sie nicht all zu viel Geld kosten. Allerdings bieten sie nahezu keinen Tiefton, keinen warmen Grundton und bei höheren Lautstärken können sie in den höheren Tonlagen unangenehm klingen.

Die recht vollwertig klingenden Kompaktlautsprecher Zensor 3 sind für die freie Aufstellung auf Ständern vorgesehen und sind hinsichtlich des Klangs in ihrer Preislage für meinen Geschmack konkurrenzfähig.

Klar vorziehen würde ich die Saxx coolSound CX30 die aber teurer ist. Die Dynavoice Definition DM-6 ist ein Lautsprecher der für meinen Geschmack den schon recht gut klingenden Dali Ikon 2 gut Paroli bieten kann und vielleicht eine bessere Alternative zur Zensor 3 sein könnte.

Angenehm rund und ausgeglichen klingen für meinen Geschmack auch die Saxx clearSound CS130. Sie sind sind aber in den höheren Tonlagen etwas zurückhaltender als die anderen genannten Boxen. Was je nach Hörgeschmack auch ein Vorteil sein kann.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Mrz 2016, 13:26 bearbeitet]
Highente
Inventar
#3 erstellt: 12. Mrz 2016, 12:23
Habe einen Kollegen der sich gerade die Dali Zensor 3 gekauft hat und doch ziemlich enttäuscht ist, weil sie nicht besser als seine 30 Jahre alten Cantons klingt.
Eaglevoice
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Mrz 2016, 14:44
Hallo Tywin,
danke für Deine ausführlichen und anregenden Darstellungen.
Muss Dir ehrlich sagen, dass mir das schon etwas die Augen geöffnet hat.
Es ist halt nicht alles gold, was glänzt.
Wichtig ist schon, dass nur eins entscheidend ist, im eigenen Wohnzimmer ausprobieren.
Und das werde ich auch tun.
Nochmals herzlichen Dank !
Schönes WE
FREDDY
Eaglevoice
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mrz 2016, 14:46
Hallo Highente

Na, das spricht ja für sich !!

Es ist und bleibt aber subjektiv !

Gruss
FREDDY


[Beitrag von Eaglevoice am 12. Mrz 2016, 14:48 bearbeitet]
ATC
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2016, 17:53
Wie ist denn dein klanglich subjektives Empfinden zu den Elac 310?
Vllt kann man helfen wenn man weiß wo man sich verändern will, und dann auch ganz klar weiß in welche Richtung es gehen soll.

So jetzt einfach wieder die eigenen Favoriten rauszuhauen ohne zu wissen was sich ändern soll,
ist halt die nicht zielgerichtete , alte Leier.

Das den 310 untenrum halt einige Frequenzen fehlen ist dir schon klar, oder?
Einen Subwoofer zur Unterstützung hast du schon?

Achja, was hast du denn von den Dalis gelesen was dich "nicht kalt" lässt?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 12. Mrz 2016, 17:59

ATC (Beitrag #6) schrieb:

Einen Subwoofer zur Unterstützung hast du schon?


Eaglevoice (Beitrag #1) schrieb:

Ich betreibe noch den Aktivsubwoofer von Yamaha YST-SW300

ATC
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2016, 18:25
Danke.

Dann ändert sich die diesbezügliche Frage in:
Welcher Verstärker? Welche Trennfrequenz? Welcher Aufstellort?Ständig in Betrieb?Probleme?
Eaglevoice
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Mrz 2016, 12:10
@ATC
Hallo und guten Morgen,

dass jeder Mensch ein anderes "Hörempfinden" hat, ist wohl klar.
Ich will hier mal beschreiben und darstellen, wie ich zu meinen Lautsprechern (SUB + Elac´s) stehe.
Betreibe ich die Elac´s ohne Sub, klingen sie besonders frisch und frei in den Höhen.
Aber die Mitten klingen m.E. etwas dumpf, besonders bei Stimmen.
Hier, so lese ich immer wieder, sollen die Dali´s besser klingen.
Ich habe auch mittlerweile die Elac´s mit Bi-Wiring-Brücken bestückt. Es ist eine leichte Besserung eingetreten, aber der gewünschte und totale Erfolg ist leider ausgeblieben.

Schalte ich nun den Sub dazu, den ich im Übrigen sehr moderat eingestellt habe, verändert sich das Klangbild sehr. Klar, es kommt etwas mehr Bass hinzu, aber von der o. beschriebenen "Frische" bleibt nicht mehr viel. Deshalb wünschte ich mir sehr eine Fernbedienung für meinen Sub, um ihn ohne vieles hin und her gerenne, optimal einzustellen.

Die Elektronik meiner Anlage besteht aus:
Thorens TCD 2300 (Röhren-CD-Player)
Thorens TTP 2300 Vorstufe
Thorens TRT 2300 (Röhren-Tuner)
Thorens TTA 2300 Twin-Mono-Endstufe
Thorens Dreher TD165 m. SME 3009+Elac796H Sp
Leider hat die Vorstufe keine "Klangregelungen"

Sonntägliche Grüsse aus Frankfurt


[Beitrag von Eaglevoice am 13. Mrz 2016, 12:12 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2016, 12:48
Wie hoch läuft denn der Sub, wo trennst du ihn?
Wo steht er?

In Frankfurt kann man sehr Vieles anhören,
ich kenne jetzt dein Budget nicht genau,
bei raumTonKunst würde ich einfach mal mittenbetontere (natürlich auch gerne noch Andere) Lautsprecher anhören,
Rega RS 1, Linn Majik 109, etwas von Spendor, Dynaudio usw.

Der Jet klingt halt eher dominant, die Frische wird dir vllt bei den Lautsprechern fehlen,
dafür sollte die Stimmwiedergabe besser ausfallen.
Hör es dir an, wo das für dich beste Ergebnis bei rumkommt.
Mach gleich klar das du deinen Favoriten auch Zuhause hören willst, mal übers Wochenende. Ansonsten kein Interesse...

Falls du nach Wiesbaden kommen solltest,
da stehen ein Paar Gamut Phi 3 für 800€VB in den Kleinanzeigen bei Musik im Raum:
https://www.ebay-kle...-/396007180-172-4905
klingt nicht ganz so höhenbetont, trotzdem sehr offen und klar, und hat einen sehr guten Stimmbereich, DAS sollten sich Zensor Hörer mal geben

Schöne Anlage übrigens,
nicht alltäglich, warum sollte man da alltägliche Lautsprecher dazu stellen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor 1 vs Pico
Azarnoth am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  5 Beiträge
Dali Zensor 1 oder 3 ?
Drehermicha am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  21 Beiträge
Dali zensor 1 oder 3?
pivo161 am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  7 Beiträge
Dali Zensor 1 vs. Heco Music Colors
dendoes am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  6 Beiträge
Dali Zensor 1 vs. Denon SC-M39
mku am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  13 Beiträge
Dali Zensor 1 vs. psb AlphaB1
Peter.1997 am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2014  –  21 Beiträge
Dali Zensor 1 vs Heco Victa 201
haumti am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  5 Beiträge
Dali Zensor 3 oder 1 (mit Option auf Subwoofer)
topfpflanze77 am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  4 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
Ersat für Dali Zensor 1 gesucht. Vielleicht Zensor 3?
Gidian am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2017  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Linn
  • Yamaha
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedwangfugang
  • Gesamtzahl an Themen1.362.318
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.385