Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komplett Neukauf, Marantz NR1506 + Nubert Nubox

+A -A
Autor
Beitrag
cars10k
Neuling
#1 erstellt: 18. Jun 2016, 15:14
Hallo,

ich plane aktuell mir anständige Hifigeräte zuzulegen. Nachdem man mir sagte dass die zuerst von mir angepeilten Teufel Consono nicht gerade das gelbe vom Ei sind (danke nochmal Fuchs#14), habe ich mich etwas mehr eingelesen und einige Produkte im Auge. Es sind aber auch noch ein paar Fragen offen weil das ganze für mich Neuland ist. Zunächst ein paar Infos:

Aktuell vorhandene Hardware:
Billiges 2.1 System von Trust, dessen Klang nicht wirklich was her gibt. Dieses System soll komplett verschwinden.

Budget: ~1000-1200€. Notfalls etwas mehr
Räumliche Gegebenheiten: Kann ich leider noch nicht sagen, da ich aktuell auf Wohnungssuche bin. Ich gehe mal von einem ~20qm Wohnzimmer aus welches mehr oder weniger frei eingerichtet werden kann.
Verwendungszweck: 90-95% Musik, da ich eigentlich immer Musik laufen habe wenn ich Zuhause bin. Daher auch zunächst 2.0 mit Standlautsprechern. Musikalisch höre ich überwiegend Pagan/Black Metal, es wird also auch mal etwas lauter und auch Basslastiger.

Was ich im Auge habe:
- 2x Nubert nubox 513 oder 2x Nubert nubox 483, je nach dem was das Portmonee sagt
- Marantz NR1506 AVR

Dieses System soll dann auf kurz oder lang durch die folgenden Komponenten auf 5.1 erweitert werden:
- Nubert nubox AW-443 Sub
- Nubert nubox CS-413 Center
- Irgendwelche Rears, wohl auch aus der nubox Serie.


Dazu habe ich folgende Fragen:
- Packt der AVR das "komplette" System, wenn alle 5.1 Komponenten dran sind? Falls nein bin ich für andere Vorschläge offen, es muss auch kein Slim AVR sein. Den Marantz hatte ich nur ausgesucht weil er mir gut gefällt und die Features passen. Die Denon Modelle gefallen mir optisch garnicht, das heißt es wäre sonst wohl ein Yamaha?
- Ich werde überwiegend Musik vom PC aus abspielen, welcher wohl nicht per Kabel am AVR angeschlossen sein wird. Sind DLNA/Airplay bei den Avr's zu gebrauchen, oder ist das nicht zu empfehlen?
- Wenn die "großen" LS wenig sinnvoll sind in einem kleinerem Wohnzimmer bin ich auch für komplett andere Vorschläge offen. Weder LS noch AVR müssen besonders schlicht oder gut zu verstecken sein, das spielt keine Rolle.

Ich freue mich auch über sonstige Anmerkungen falls hier etwas nicht ganz stimmig ist.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2016, 15:39
Hallo,


weil das ganze für mich Neuland ist


vielleicht helfen die folgenden Basics:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


Räumliche Gegebenheiten: Kann ich leider noch nicht sagen, da ich aktuell auf Wohnungssuche bin. Ich gehe mal von einem ~20qm Wohnzimmer aus welches mehr oder weniger frei eingerichtet werden kann.


Ich rate zum Kauf der neuen Anlage nachdem die neue Wohnung bezogen wurde. Bei der Einrichtung solltest Du genügend freien Platz für Boxen und Hörplatz einplanen und auf eine gute Raumakustik mit möglichst geringem Nachhall achten.


- 2x Nubert nubox 513 oder 2x Nubert nubox 483, je nach dem was das Portmonee sagt


Boxen müssen zu den individuellen akustischen Rahmenbedingungen und zum individuellen Hörgeschmack und Höranspruch passen. Auch wenn Nubert/Nubox neben Bose, Teufel, Magnat/Heco und Canton durch sehr viel Werbung und/oder massiver Präsens in Elektromärkten bekannt sind, gibt es hunderte andere Hersteller/Marken/Label/Baureihen.

Mir gefallen NuBox und NuLine klanglich nicht, vielleicht gibt es auch für Dich bessere Alternativen. Aus meiner Sicht sind z.B. Dynavoice Definition und Saxx coolSound - und bei deiner Musik vielleicht auch die Klipsch RP - probierenswerte Alternativen.

Alternative Möglichkeiten zu dem Klipsch RP sind vielleicht auch die Saxx clearSound und JBL Studio 2X0 die alle ihre Stärken und Schwächen haben.


- Marantz NR1506 AVR


Gerade wenn es um kräftigen Tiefton geht würde ich nicht zu einem Schmalspur AVR mit Schmalspur Einmess- und Korrekturmöglichkeit greifen. Z.B. der Marantz SR-6010 bietet hinsichtlich Leistungsvermögen und Ausstattung mehr. Wenn Du selber am Ton regeln willst, dann ist ggf. ein Gerät von Yamaha die bessere Wahl, damit habe ich aber keine Erfahrungen.


Dieses System soll dann auf kurz oder lang durch die folgenden Komponenten auf 5.1 erweitert werden:


Diese Möglichkeit bieten sehr viele Baureihen vieler Hersteller.


- Packt der AVR das "komplette" System, wenn alle 5.1 Komponenten dran sind?


Ja und Nein. Man kann damit in normaler nachbarschaftsfreundlichen Lautstärke gut Musik hören, die Leistungsfähigkeit des von Dir genannten AVR ist allerdings eher bescheiden und sie wird zumeist bei weitem nicht genügen um die Möglichkeiten von - insbesondere mehreren - Lautsprechern auszureizen.


Sind DLNA/Airplay bei den Avr's zu gebrauchen,


Da es kaum noch neue Elektronik gibt die nicht DLNA-fähig ist .... ja, ein moderner AVR kann das auch wenn ein Netzwerkzugang vorhanden ist.


bin ich auch für komplett andere Vorschläge offen.


Auch kompakte Boxen auf Ständern + einem oder zwei Subwoofern können vollwertige - ggf. besser anpassbare - Möglichkeiten sein.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Jun 2016, 16:00 bearbeitet]
cars10k
Neuling
#3 erstellt: 18. Jun 2016, 17:34

vielleicht helfen die folgenden Basics:

Danke, das hilft durchaus. Habe aber auch mal das Hifi-Forum Wiki durchgelesen, das deckt sich ja in vielen Teilen.


Ich rate zum Kauf der neuen Anlage nachdem die neue Wohnung bezogen wurde

Genau das habe ich auch vor. Wollte das ganze nur vorher schonmal möglichst sinnvoll planen.


Mir gefallen NuBox und NuLine klanglich nicht, vielleicht gibt es auch für Dich bessere Alternativen

Das kann durchaus sein - deine beiden Vorschläge sehe ich mir auch nochmal genauer an.


Gerade wenn es um kräftigen Tiefton geht würde ich nicht zu einem Schmalspur AVR mit Schmalspur Einmess- und Korrekturmöglichkeit greifen

Okay, dann sehe ich mich da noch etwas weiter um. Auf welche Daten sollte ich denn achten, um zu wissen dass der AVR passt?


Ansonsten danke schonmal für die Antwort. Ich bin wie gesagt auch nicht zu 100% auf StandLS festgelegt, wenn Regal/Kompakt mehr Sinn macht bin ich da auch offen. Hatte nur rausgelesen dass es vermutlich für mich Sinn machen würde auf StandLS zu setzten
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2016, 18:06
Hallo,


Auf welche Daten sollte ich denn achten, um zu wissen dass der AVR passt?


jeder übliche Verstärker passt zu jeder üblichen Box. Was Du haben und bezahlen willst, ist ein anderes Thema und das kann nur für den individuellen Einzelfall entschieden werden.

Niemand außer Dir hat eine Ahnung was in Deinem individuellen Fall akzeptable oder genügend Leistungsfähigkeit bedeutet und was Dir hinsichtlich Ausstattung, Anschlüssen und Regel, Einmess- + Korrekturmöglichkeiten genügt.


Hatte nur rausgelesen dass es vermutlich für mich Sinn machen würde auf StandLS zu setzten


Aus dem was ich geschrieben habe, sollte sich das keinesfalls herleiten lassen.


Das kann durchaus sein - deine beiden Vorschläge sehe ich mir auch nochmal genauer an.


Ich habe Dir fünf Baureihen von vier Herstellern genannt, welche jeweils mindestens 5 Lautsprecher haben.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Jun 2016, 18:10 bearbeitet]
cars10k
Neuling
#5 erstellt: 18. Jun 2016, 18:12

Auf welche Daten sollte ich denn achten, um zu wissen dass der AVR passt?

Das meinte ich bezogen auf die geplanten LS. Du hattest ja erwähnt dass der AVR von Marantz vermutlich etwas zu schwach ist - daher die Frage auf welche Werte ich diesbezüglich acht geben müsste. Watt?


Aus dem was ich geschrieben habe, sollte sich das keinesfalls herleiten lassen.

Das ist richtig - gemeint war der Stoff den ich insgesamt in diversen FAQ's und Wiki's gelesen habe, da wurde Musik hören oft mit 2 StandLS in Verbindung gebracht.


Ich habe Dir fünf Baureihen genannt.

Tatsache - den Abschnitt hab ich irgendwie überlesen. Thx!
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2016, 18:17
Falls Du feststellen solltest, dass es einem Verstärker tatsächlich an Leistungsfähigkeit für Deine Boxen, Deinen Bedarf, Deinen Anspruch, Deine gehörte Lautstärke, Deine akustischen Rahmenbedingungen und Deine gehörte Musik mangelt, sind die folgenden Infos sicherlich sehr hilfreich:

http://av-wiki.de/leistung

Ansonsten bin ich selbst grundsätzlich Fan eines tatsächlich möglichst leistungsfähigen Verstärkers. So ein Gerät würde mich von dem Gedanken befreien, für irgend einen Zweck nicht genügend Leistungsfähigkeit zur Verfügung zu haben.

Womöglich brauchte ich diese Leistungsfähigkeit aber nie oder so selten, dass eine solche Anschaffung völliger Blödsinn ist. Da ein solches Gerät aber ein für mich viel zu teurer Spaß ist, lebe/höre ich daher mit dem was ich mir leisten will und kann.


[Beitrag von Tywin am 18. Jun 2016, 18:32 bearbeitet]
ATC
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2016, 11:51

cars10k (Beitrag #5) schrieb:
Du hattest ja erwähnt dass der AVR von Marantz vermutlich etwas zu schwach ist -


Das kommt darauf an welche Lautsprecher du kaufen willst.

bei der Klipsch RP Serie brauchst du deutlich weniger Leistung als bei den Nubert Lautsprechern da höherer Wirkungsgrad vorhanden.

Bei angedachtem Surroundbetrieb könnte man auch nach Pioneer AVRs schauen, diese sind in der Leistung bei Surround zumeist stabiler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
marantz CD5400 Reparatur vs Neukauf
nodisc am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  4 Beiträge
Marantz M-CR610 und nubert nubox 513
alterelektroniker am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 04.10.2015  –  13 Beiträge
Canton Ergo 700 DC oder NUBERT NUBOX 481
vogelfreier am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  5 Beiträge
Marantz 5004 für nuBox 481
Felix_Wolf am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  9 Beiträge
Neuer Verstärker für Nubert NuBox 381
psychopilz am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  5 Beiträge
Nubert NuBox 360
Rosi1989 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  6 Beiträge
Nubert Nubox 381 zubehör?
eddy08 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  14 Beiträge
Nubert NuBox 390 ?
crazymoose am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  7 Beiträge
Nubert nubox 313 + Verstärker
christiank111 am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2015  –  15 Beiträge
Nubert nuBox 683
PascalW. am 07.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.196