Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hörbericht : Saxx ClearSound 130

+A -A
Autor
Beitrag
Black_OPS_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jul 2016, 23:21
gestern habe ich mir die Saxx Clear Sound cs130 bestellt . werde sie Montag wenn die Lautsprecher da sind auch gleich testen ,zu erst mit meinen CDs :meganit3 electronic musik , Thomas Bergersen Illusion und Sun ,
Evanescence Fallen , Robert Miles Children , zum schluss noch mit duppstep vom PC .
bevor ich die boxen aber Teste möchte ich wissen was ihr von den Boxen haltet ?

sind sie im Hochton fein genug um auch classic ,Instrumental gut mit ihnen zu hören .mit meinen JBL es 20 hab ich das Problem das der Hochton sehr aggressiv aufspielt begleitet von schlechten Mitten.

und wie viel Leistung haben die Saxx , kann ich da auch mal gut aufdrehen ohne das es gleich verzehrt ?

werde im Forum meine Erfahrung die ich mit den Saxx Lautsprechern gemacht habe noch mal posten .
Chefkoch28
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jul 2016, 00:46
leistung haben die saxx nicht sondern eine belastbarkeit. es verzerrt meistens wenn der verstärker an seine leistungsgrenzen kommt. wähle einen verstärker mit mehr reserven als die belastbarkeit der lautsprecher, dann hast du wohl eher kein problem damit. wie sie im gegensatz zu deinen ls klingen, hängt von vielen faktoren ab (raum, aufstellung ect)
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2016, 06:06
Hallo,

ich bin gespannt auf Deine Eindrücke.

Die clearSound empfinde ich als deutlich sauberer, angenehmer und runder klingend wenn ich dabei an die in meinen Ohren ganz und gar unschön klingenden JBL ES denke.

Die CS130 können gut, kräftig und laut klingen wenn man sie mit den Hochtönern auf Ohrhöhe, auf Ständern, mit genug Freiraum zu allen Seiten, im Stereodreieck, in einem akustisch gut geeigneten Raum und an einem gut gewählten Hörplatz hören kann.

Wenn man aber detaillierten feinen Klang will, bieten sich dafür z.B. die Saxx coolSound an.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Jul 2016, 13:57 bearbeitet]
Black_OPS_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Jul 2016, 09:41
ich werde die Boxen zu erst im Wohnzimmer meines Vaters testen da ich dort die boxen frei Stellen kann.
in meinem Zimmer werde ich die Lautsprecher leider nur neben den TV stellen können , power hat mein sony resiver denk ich genug im Stereo betrieb auch wenn die Klangfelder völlig murks sind

was ist mit dem cool Sound Center lässt der sich gut kombinieren oder ist AMT und Gewebe zusammen ne schlechte Idee ?
da wird dann wahrscheinlich der Verstärker schlapp machen aber der wird einfach zusammen mit dem Center ersetzt
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2016, 10:03

Black_OPS_ (Beitrag #1) schrieb:
sind sie im Hochton fein genug um auch classic ,Instrumental gut mit ihnen zu hören .

Ja, das meine ich schon, aber es gibt für die Darstellung natürlicher Instrumente besseres als die CS130, die ein bisschen bassbetont daher kommen. Insgesamt halte ich es dennoch für einen sehr runden Lautsprecher gemessen am aufgerufenen Preis.
Moonlightshadow
Inventar
#6 erstellt: 03. Jul 2016, 10:51
Liegt sicher an der Bestückung der CS130 mit einem 20er TMT. Wo liegt denn da überhaupt die Trennfrequenz? Auf der Homepage hält man sich mit technischen Daten ja sehr bedeckt.
Black_OPS_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jul 2016, 19:16
Dienstag sind die Saxx Lautsprecher gekommen.DSC_0656[1]
Black_OPS_
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jul 2016, 20:27
hab sie die letzten 2 Tage mit allem getestet immer im Pure direkt Modus.
Hier mein Eindruck:

zu erst gleich mal ne Bluray eingeworfen die ich mir am selben Tag geholt habe (Deadpool , Super Film xD)
atemberaubend , die höhen sind selbst bei hoher Lautstärke sauber geblieben und spielen um einiges höher als die der es 20.
besonders gut waren Motor Geräusche das Motor Bike hat sich angehört als stünde es bei mir im Zimmer.
leider hat durch den pure dierekt Modus etwas die Räumlichkeit gefehlt.
wärend die Schlechten Dolby Sound Felder den klang völlig Weichspülen oder das ganze künstlich wirkt.

Musik : so basslastig find ich die garnicht ehr sehr dezent , aber auch erstaunlich sauber und Präzise.
die Lautsprecher sind zum glück auch nicht sehr aufställungskritisch ,nur parr cm von der Wand weg.

Die Höhen: sehr sehr klare und auch viel Detailreicher als erwartet , leider hab ich den vergleich zu der CoolSound Reihe nicht die einzigen Lautsprecher wo vergleichbar klingen waren 2 Canton Glee im Mediamarkt welche ich gehört habe .find aber die Canton Glee zu kalt im Klang. , da sind die Saxx wärmer und spritziger:

sehr natürlich klangen die Saxx bei Instrumentals

aber 1 Punkt abzug gibt es dann doch die Stimmenwiedergabe könnt ein wenig kräftiger sein das kann aber auch an dem Sony AVR liegen weil der aus dem untersten Preissegment kommt glaub 120 euro das Teill. auserdem kommt der Verstärker sehr schnell an seine Grenze. über Zimmerpegel werden die TMTs im Mittelton sehr steif , der Pegel erhöt sich nicht wirklich geht ehr zurück .

Fazit: die Boxen sind ihr Geld auf jeden fall wert und gehören für mich auch zu den Audophilen Lautsprechern

die Lautsprecher sind nun 3 Tage im Einsatz und der Klang wirkt jetzt auch um einiges luftiger wie zu beginn , bei ordentlicher Quali kommt da jetzt auch einiges an Pegel raus


[Beitrag von Black_OPS_ am 07. Jul 2016, 13:51 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2016, 20:37
Danke!

"ein bisschen bassbetont" heißt nicht, dass es Bummbumm-Boxen sind. Der Bass ist halt etwas schönfärberisch und kaschiert die leichten Schwächen im Mittelton ein wenig.

Ich finde das aber richtig so, denn das Ergebnis sagt den meisten Menschen vermutlich eher zu als die "ehrlichen" neutralen Einsteigerlautsprecher von Nubert zum Beispiel.

Mit deinem AVR hat das wahrscheinlich nichts zu tun.
Black_OPS_
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Jul 2016, 20:55
ja das auf jeden fall , wollte vorher JBL Studio bestellen bin durch Zufall auf Saxx gestoßen, die sind wahrscheinlich sehr Bassbetont. obwohl die Saxx auch anders können wenn man den bass noch hoch setzt .ist mir aufgefallen als ich mein Handy am Verstärker hatte. da es zimlich basslastig eingestellt ist und das ganze ohne Verzerrung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 20 Mk2 oder Saxx clearSOUND CS 120 ?
Elvis4711 am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  14 Beiträge
Saxx coolSound CX 70
D.55 am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  11 Beiträge
Definion 3 vs. Saxx XC90
Crashman am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
SAXX CX 90 Vs. Rest
focalio am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  22 Beiträge
Alternative zu Saxx AS 30
cryeprecision am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  9 Beiträge
Naim Ovator 600 hörbericht
toptwo am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  10 Beiträge
Plattenspielersuche bis 130 Euro
Bennato am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  5 Beiträge
Hifi Anlage bis 130?
vis0r am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  5 Beiträge
verstärker ca. 130?
ichmagmich am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  32 Beiträge
Yamaha TSX-130 ?
xPapst am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedscholli123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.201