Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Saxx coolSound CX 70

+A -A
Autor
Beitrag
D.55
Neuling
#1 erstellt: 25. Aug 2016, 11:32
Hallo zusammen , vor kurzem bin ich umgezogen da ich im neuen Zimmer wo meine Anlage und TV nun stehen soll weniger Aufstellungsmöglichkeiten habe will ich auf ein 2.0 System mit Standlautsprechern umrüsten. angeschlossen werden der Bluray Player , ein Plattenspieler den ich mir noch holen möchte und der TV Tuner .
Das Zimmer hat um die 15 Quadratmeter

meine derzeitigen Lautsprecher :sind die CS 130
die werd ich dann weiterhin als PC Lautsprecher benutzen.
Mein Sub : Magnat Betasub 20 A
IMAG0274[1]




nun zu meiner Frage , wie tief gehen die CX70 reicht das Bass Fundament um auf den Sub zu verzichten ?
und wie sieht es mit Wandnaher Aufstellung aus kommen die Saxx damit zu recht?

Die Lautsprecher werden rechts und links vom TV Stehen (momentan noch keiner vorhanden )

IMAG0275[1]


würd mich über ein par Kommentare sehr freuen xD
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2016, 15:37
Hallo,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83

Und nochmal:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn man bedenkt, dass bei dem erforderlichen Freiraum rings um Lautsprecher und Hörplatz ab etwa 120cm keine Verbesserung des Ergebnis mehr zu erwarten ist ... da können bei Dir die Lautsprecher gar nicht groß genug sein? Insbesondere wegen des großen Stereodreiecks und der damit verbundenen großen Hörentfernung?

Ein Paar Pro-Ject Speaker Box 4 mit den Hochtönern auf Ohrhöhe auf Ständern könnte auf der rechten Seite wegen der sehr beengten Raumeckpositionierung schon ein bisschen fett klingen?

Was hältst Du von einem Paar kleinen aktiven Lautsprecher (Nahfeldmonitore) auf Ständern, die direkt am TV-Gerät angeschlossen werden? Damit kenne ich mich aber kaum bis gar nicht aus.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 28. Aug 2016, 19:50 bearbeitet]
D.55
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2016, 21:10
AMTs müssen drin da ich eigentlich immer mehr jazz classic auch 60ger -90ger auch wenn , aber so wirklich groß kommen mir die cx 70 garnicht vor. wenn das nicht hin haut , würd ich zu den CX 30 greifen, gehen die bis 50 Hz runter das würd mir für Musik auch reichen . halten die auch höhere Pegel aus da ich doch mal gern gut aufdreh.

Es muss auch nicht 100 % zum Raum passen da das die Wohnung meiner Mutter ist bin aus verschiedenen Gründen zu ihr gezogen.... deshalb werden die Lautsprecher hier auch nicht länger als 1-2 Jahre stehen ,wirklich Lust mir dan noch das dritte par Lautsprecher zu kaufen hab ich nicht .

Aktiv Monitore nur ungern , und AMT ist Plicht muss die unbedingt mal ausprobieren

aber danke erst mal für die links wird mich da bis morgen einlesen .


[Beitrag von D.55 am 28. Aug 2016, 22:10 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2016, 01:07
So ganz klar ist mir das nicht, du hast weniger Stellmöglichkeiten, willst aber größere Lautsprecher? Und auf 2.0 - statt was?

Klingt für mich erst mal nach genau der falschen Entscheidung.

Ich habe die CX70 noch nicht hören dürfen, aber nach allem, was ich weiß, kommen die mit einer wandnahen Aufstellung vergleichsweise gut zurecht. Dennoch solltest du dir überlegen, ob das der richtige Ansatz ist.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 29. Aug 2016, 05:36
Hallo,

ob ein AMT, Bändchen oder eine Kalotte verbaut ist macht nach meinen Erfahrungen keinen generellen Unterschied. Die coolSound gefallen mir aber hinsichtlich des Klangs recht gut, dagegen klingen die clearSound wenig detailliert und brillant.

Ob die CX-70 an dem geplanten Aufstellungsort funktionieren, kannst Du prima mit Deinen CS-130 auf Ständern probieren. Wenn die an den vorgesehenen Plätzen zu Deiner Zufriedenheit funktionieren, dann funktionieren dort auch - mit hoher Wahrscheinlichkeit - die CX-70 mit einem detaillierteren und brillanteren Klang.

Ob Dich diese forschere Wiedergabe der mittleren und höheren Tonlagen stört, wirst Du schon herausfinden.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Aug 2016, 05:41 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2016, 06:09

Tywin (Beitrag #5) schrieb:
ob ein AMT, Bändchen oder eine Kalotte verbaut ist macht nach meinen Erfahrungen keinen generellen Unterschied.


Das ist nicht nur deine Erfahrung, sondern auch das Ergebnis dieser wissenschaftlichen Untersuchung:
https://www2.ak.tu-b...tterAndreas_MagA.pdf
Dirk_He
Stammgast
#7 erstellt: 29. Aug 2016, 06:11
Also laut eigener Aussage der Saxx Leute ist die CX70 für enge Wohnzimmer konzipiert worden und profitiert im Bass eher von Wandnähe. Dass das andere Nachteile bringen kann sei mal dahingestellt.
Mir haben die kompakten von Saxx besser gefallen.
Ich würde aber vielleicht auch raten die CS130 erstmal halbwegs vernünftig aufzustellen und zu schauen statt sie da unter der Decke einzuklemmen...außer du bist ein Riese und der Hochtöner ist da oben auf deiner Ohrhöhe!?
Und die CS130 als PC-Lautsprecher? Auf 15m², wie groß ist denn der Schreibtisch?
D.55
Neuling
#8 erstellt: 29. Aug 2016, 13:51
hab hier nur nen Kleinen stehen passt nicht mal eine Box der zwei CS 130 drauf wird aber gegen einen Großen ausgewechselt .

wenn der unterschied zwischen Kalotte und TMT nicht so groß ist welche zu welchem Lautsprecher würdet ihr mir für das gleiche Geld raten , der Auflösungstechnisch mit den CX mithalten kann, auch im Mitteltonbereich.

mein Sony AVR wird auch ersetz , durch einen Stereo Verstärker hatte da an den Yamaha as501 gedacht
der Sony darf dann weiter mit den CS 130 am pc werkeln


[Beitrag von D.55 am 29. Aug 2016, 13:55 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 29. Aug 2016, 15:29

hab hier nur nen Kleinen stehen passt


Was meinst Du damit?


wenn der unterschied zwischen Kalotte und TMT nicht so groß ist welche zu welchem Lautsprecher würdet ihr mir für das gleiche Geld raten , der Auflösungstechnisch mit den CX mithalten kann, auch im Mitteltonbereich.


Ich finde die CX gut und würde mit keinem der mir bekannten neuen Lautsprecher in diesem Preissegment lieber hören wollen.

Wenn Du es mit den CS 130 im vorgesehenen Stereodreieck probiert hast, dann wissen wir alle mehr. Dann haben wir auch etwa eine Ahnung wohin die Reise hinsichtlich der Tieftonwiedergabe etwa gehen sollte. Ich tippe, dass sie wegen des kleinen Raums und des sehr geringen Freiraums rund um Boxen und Hörplatz ab etwa 60dB aufwärts schon viel zu fett klingen.


mein Sony AVR wird auch ersetz , durch einen Stereo Verstärker hatte da an den Yamaha as501 gedacht


Wenn die akustischen Rahmenbedingungen suboptimal sind, dann würde ich immer eine Gerät mit einer Einmess- und Korrekturvorrichtung bevorzugen. Z.B. einen Denon AVR X-1200 oder besser Marantz SR-6010. Damit muss aber umgehen können und wollen. Dazu gehört z.B. ein eingehendes Studium und das Verstehen der Bedienungsanleitung. Ansonsten bleibt nur ein simples Stereogerät.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Aug 2016, 18:17 bearbeitet]
D.55
Neuling
#10 erstellt: 29. Aug 2016, 17:33
Also mit der Einmess- Vorrichtung komm ich sicher zurecht und das mit der Anleitung werde ich auch noch hin bekommen . wieso man zum einrichten eines AVRs ein Studium braucht ist mir aber unklar .

da der Denon keinen Phono Ausgang hat und der Marantz mit 700 Euro zu teuer ist wird es der Yamaha sein . zumal der Stereo Verstärker Loudness besitzt das gibt's heut zu Tage bei keinem AVR mehr;)

mit den CX70 hast du sicher recht das wird weniger hinhauen deshalb bleib ich bei Regal und versuch es mit den CS 130 auf Ständern .wenn das passt bestell ich die CX 30 .

werde dann auch noch mal nen gescheiten Testbericht zu beiden abgeben
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 29. Aug 2016, 18:26
Hallo,


Also mit der Einmess- Vorrichtung komm ich sicher zurecht und das mit der Anleitung werde ich auch noch hin bekommen . wieso man zum einrichten eines AVRs ein Studium braucht ist mir aber unklar .


ob da irgend ein Studium hilft bezweifele ich. Man sollte aber die BDA gründlich studieren und genau dies passiert in der Regel nicht mal im Ansatz und das führt dann zu Misserfolg, Frustration und Reklamation.


da der Denon keinen Phono Ausgang hat und der Marantz mit 700 Euro zu teuer ist wird es der Yamaha sein .


Einen brauchbaren externen Pre wie den ART DJ Phono Pre II gibt es schon für etwa 50 Euro zu kaufen.


zumal der Stereo Verstärker Loudness besitzt das gibt's heut zu Tage bei keinem AVR mehr;)


AVR haben (fast) alle eine variable Loudnessschaltung die sich selbst nach der gehörten Lautstärke regelt. Die kann man nutzen und ggf. einstellen wenn man will und dazu in der BDA gelesen hat.


mit den CX70 hast du sicher recht das wird weniger hinhauen deshalb bleib ich bei Regal und versuch es mit den CS 130 auf Ständern .wenn das passt bestell ich die CX 30 .


Ich bin mir sehr sicher, dass dort wo die CS-130 oder CX-30 funktionieren auch die CX-70 bei gleicher gehörten Lautstärke nicht schlechter funktionieren.


werde dann auch noch mal nen gescheiten Testbericht zu beiden abgeben


Ich freue mich schon darauf

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Aug 2016, 18:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SAXX CX 90 Vs. Rest
focalio am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  22 Beiträge
Yamaha MX-70 mit Cx-1 od. Cx-2
pintjoem3 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  2 Beiträge
Hörbericht : Saxx ClearSound 130
Black_OPS_ am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  10 Beiträge
Definion 3 vs. Saxx XC90
Crashman am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  15 Beiträge
Alternative zu Saxx AS 30
cryeprecision am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.09.2016  –  9 Beiträge
Teufel Ultima 20 Mk2 oder Saxx clearSOUND CS 120 ?
Elvis4711 am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  14 Beiträge
Yamaha CX-2
2_XP am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  14 Beiträge
Yamaha CX/MX 1000
roli63 am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  2 Beiträge
DENON dra cx 3
tamansari am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
Sennheiser CX 300
Juli1000 am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff
  • Gesamtzahl an Themen1.344.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.986