Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Ultima 20 Mk2 oder Saxx clearSOUND CS 120 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Elvis4711
Stammgast
#1 erstellt: 12. Sep 2016, 18:59
Guten Abend :-)

Ich bin auf der Suche nach sehr kompakten Stereo Lautsprechern die in Ihrem Finish Wohnzimmer tauglich sind, sauber klingen u. bei kleinen bis mittleren Pegeln kräftig aufspielen. Das Paar sollte dann von einem kleinen, kompakten Subwoofer unterstützt werden. Befeuert wird das Set von einem Yamaha RX-V381. Die zu beschallende Fläche ist ca. 10 m² groß, wobei das Wohnzimmer (mit offener Küche) ca. 40 m² groß ist. Nun habe ich nach einiger Recherche die zwei folgenden Sets ausgesucht und würde gerne eure Erfahrungen einsammeln. Das System wird zu 80% zum Filme gucken genutzt, aber auch zwischendurch zum Musik hören (meistens, Rock n Roll).

Teufel Ultima 20 Mk2

Saxx clearSOUND CS 120

Dazu hatte ich mir einen kleinen Jamo Subwoofer (Jamo Sub 210) ausgesucht, hautpsächlich wegen seinem sehr zeitlosen Design und der geringen Stellfläche. Aber auch weil ich vor über 10 Jahren mal einen Jamo Subwoofer in ähnlicher Größe hatte und mir jener extrem gut vom Sound her gefallen hat.

Wie man sieht sind dies alles keine High End Produkte... Demnach ist der Anspruch auch nicht überirdisch! Trotzdem sollte der Preisrahmen nicht überschritten werden. Würdet Ihr zum Filme gucken zu einem solchen 2.1 Set eher noch zu einem Center Lautsprecher raten? Macht das einen riesen Unterschied?

Vielen Dank für Eure Hilfe :-)
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2016, 19:14
Hallo,

hier mein Vorschlag:

1. Pro-Ject Speaker Box 4
2. Duronic SPS1022 Lautsprecherständer
3. Saxx Deepsound DS10 oder DS12 (geschlossene Gehäuse ohne Bassreflexöffnung)

Die Boxen von Pro-Ject klingen brillanter und lösen für meinen Geschmack besser auf als die clearSound. Im Vergleich mit den Teufel Boxen klingen sie in meinen Ohren sauberer in den mittleren und höheren Tonlagen.

Den Tiefton übernimmt ehedem der Subwoofer. Im Menü des AVR kannst Du einstellen, dass die tieferen Frequenzen den Speaker Box 4 erspart bleiben und sie somit entlastet werden.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Sep 2016, 19:26 bearbeitet]
Elvis4711
Stammgast
#3 erstellt: 12. Sep 2016, 19:40
Danke für deine Empfehlung, werde mir das mal etwas genauer anschauen. :-)

Kannst du mir etwas zu meiner Frage bezüglich 3.1 Set sagen, da ich hauptsächlich Filme gucke? Ich hatte zwischenzeitlich über ein kleines Teufel 5.1 Set nachgedacht wo ich dann aber die 2 rückwärtigen Lautsprecher weg lasse... Wäre sowas zu empfehlen?

Danke :-)
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2016, 19:59

Würdet Ihr zum Filme gucken zu einem solchen 2.1 Set eher noch zu einem Center Lautsprecher raten? Macht das einen riesen Unterschied?


Ich hab in meinem Wohnzimmer mit 50 qm Grundfläche von 5.1 über 4.1, 4.0 auf jetzt 2.0 die Menge der gleichzeitig gehörten Lautsprecher massiv reduziert.

Bei guter Akustik ohne sonderlich vielen störenden Schallreflexionen und bei kleinem Stereodreieck funktioniert die Phantomcenterfunktion aus meiner Sicht prima und ein Center ist überflüssig.
Elvis4711
Stammgast
#5 erstellt: 12. Sep 2016, 20:02
WZ

Dies ist das entsprechende Wohnzimmer, könnte das so klappen? Der Abstand vom Sitzplatz bis zum TV sind ziemlich genau 3m


[Beitrag von Elvis4711 am 12. Sep 2016, 20:04 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2016, 20:22
Ich denke dabei gerade an das neue Haus von Freunden, worin gutes Musikhören ohne Kopfhörer wegen der Akustik absolut ausgeschlossen ist.

Wenn der Raum so hallig ist wie der Raum ungedämmt und leer scheint, dann kann man dort Alphorn spielen und Jodeln üben .... dann gibt es guten Klang von der Konserve aber nur mit dem Kopfhörer.

Man kann in solchen Fällen versuchen das Stereodreieck so klein wie möglich zu halten und Boxen und Hörplatz so weit wie möglich von schallreflektierenden Flächen fernhalten.

Natürlich sollte man bei Interesse an gutem Klang versuchen klangschädliche Schallreflexionen zu minimieren.

Bei einem ungedämmten Raum würde ich auch keinesfalls die Boxen von Pro-Ject einsetzen, sondern Boxen mit einer zurückhaltenden Wiedergabe der mittleren/höheren Tonlagen ausprobieren. Da sind die kleinen clearSound womöglich nicht verkehrt?


[Beitrag von Tywin am 12. Sep 2016, 20:31 bearbeitet]
Elvis4711
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2016, 06:48

Tywin (Beitrag #6) schrieb:
Bitte bei Zitaten die eingeblendeten Hinweise beachten - besonders auch bei Direktzitaten!


In besagtem Raum fehlt natürlich noch einiges an Möbeln. So extrem ungedämmt ist der Raum nicht wirklich. Meinst du denn das dies wirklich zu so einem großen Problem werden könnte bezüglich der Akustik?

Was hälst du denn von der Idee ein Teufel Consono® 25 Mk3 als 3.1 System zu nutzen? Die sind zumindest aufeinander abgestimmt und vor allem auch sehr klein und dezent...


[Beitrag von detegg am 13. Sep 2016, 14:32 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2016, 07:12
Ich kenne die Akustik in Deinem Raum nicht. Das ist halt einer der aller wichtigsten Faktoren für guten Klang und das solltest auf dem Schirm haben wenn es bei Dir nicht gut klingt.
Elvis4711
Stammgast
#9 erstellt: 13. Sep 2016, 19:59
Das muss ich dann wohl ausprobieren ;-)

Was sagst du denn zu dem Teufel Set als 3.1? Eher nicht zu empfehlen?
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 13. Sep 2016, 20:07
Ich kenne von Teufel nur die Ultima 20/40 und T300/500. Beide Baureihen treffen - jede auf ihre ganz eigene Art - nicht meinen Geschmack.

Wenn ich z.B. nur Heco Victa kennen würde, wären die Ultima für mich aber der Burner. Und bei nur leisem Hören in einem schallharten Raum, können die Teufel T300/500 ggf. sogar gefallen?

Das Geschwurbel würde Dir vielleicht etwas bringen wenn Du Erfahrung hättest und einige von den Boxen kennen würdest zu denen ich mich bereits ausgelassen habe und somit etwa auf dem Schirm hättest wie ich was höre und was mir gefällt. Ohne diesen Kontext ist das vollkommen nutzlos.


[Beitrag von Tywin am 13. Sep 2016, 20:11 bearbeitet]
Elvis4711
Stammgast
#11 erstellt: 13. Sep 2016, 20:30
Kann ich verstehen! Demnach werde ich jetzt einfach mal etwas Arbeit investieren und mir mehrere Sets bestellen und selbst ausprobieren... Die von dir genannten Pro-Jekt Lautsprecher sollte ich bei meinen Gegebenheiten eher nicht nehmen, war das richtig? Dann werde ich folgende Sets einfach mal bestellen und kann Sie daheim in Ruhe ausprobieren :-) Ist wahrscheinlich die beste Idee um selbst ein Gespür dafür zu bekommen, oder was meinst du? Der Yamaha RX-V381 als AVR ist aber okay? Falls du noch eine Empfehlung hast (klein, fein und stylisch!) würde ich mich echt freuen :-) Vielen lieben Dank nochmal für deine Hilfe :-)

Die drei werde ich dann mal bestellen! Es sei denn du hast noch einen weiteren Vorschlag? Aber mehr als 4 Sets sollten es nicht sein, soviel Zeit hab ich nun auch nicht ;-)

Teufel Ultima 20 Mk2

Saxx clearSOUND CS 120

Teufel Consono® 25 Mk3
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 14. Sep 2016, 06:09
Ich kenne Deine Akustik nicht. Wenn sie schallhart/Hallig ist, dann könnten brillant oder gar forsch in den mittleren/höheren Tonlagen klingende Boxen - insbesondere bei längerem Hören - unangenehm wirken.

Wenn das bei den Pro-Ject der Fall sein sollte, ist das bei den Ultima nicht anders, da sie ähnlich brillant klingen.

Hinsichtlich AVR orientiere ich mich am Preis, der Ausstattung und der Leistungsfähigkeit. Bislang bin ich mit Geräten von Denon/Marantz zufrieden. Ich lese aber schon vor dem Kauf die Bedienungsanleitungen und vergleiche gründlich hinsichtlich meines jeweiligen Bedarfs.


[Beitrag von Tywin am 14. Sep 2016, 06:09 bearbeitet]
Elvis4711
Stammgast
#13 erstellt: 04. Okt 2016, 07:47
sooooo :-)

Habe mir, wie vorher schon gesagt, die drei Sets bestellt und angehört :-)

Teufel Ultima 20 Mk2

Saxx clearSOUND CS 120

Teufel Consono® 25 Mk3

Ich persönlich fand alle drei Varianten als sehr gelungen, aber alle drei waren auch sehr unterschiedlich. Für mich ist der Sound beim Filme gucken am wichtigsten, demnach war es auch keine Überraschung(zumindest für mich) das das Consono 25Mk3 im 3.1 Betrieb mich am meisten Begeistert hat. Sehr Raumfüllend und extrem dynamisch, bei mittleren Pegeln (mehr als laut für meinen Geschmack) wunderbar.

Die CS 120 von Saxx sind optisch meiner Meinung nach ein kleiner Hit. Akustisch haben Sie mich etwas enttäuscht. Die hohen und mittleren Töne waren Klasse, auch beim TV gucken, da kann man nix sagen. Aber der Tiefgang war etwas zu dezent meiner Empfindung nach. Beim leisen Musik hören war der Sound angenehm, aber wenn man etwas lauter einen Film guckte fehlte mir der Tiefgang.

Dies war bei der Ultima 20 Mk2 ganz anders. Die Dinger haben Dynamik und Tiefgang ohne Ende, echt unglaublich wie diese kleinen Regallautsprecher zur Sache gehen. Vor allem auch wie sauber Dialoge dargestellt werden, das ist echt Klasse. In einigen Tests wird davon gesprochen das der Mitteltonbereich irgendwie nicht so dolle ist, da kann ich aber nix zu sagen. Für meinen Anwendungszweck sind die Ultima 20 echt Prima.

Am Ende stand ich dann zwischen dem 3.1 Set und den Ultima 20. Da meine Freundin die Ultima 20 schöner fand und ich mit jenen auch sehr zufrieden war habe ich dann die Ultima 20 auch genommen und den Rest zurückgesendet :-) Und wenn mir der Tiefgang irgendwann zu wenig ist dann kann ich ja immer noch einen aktiven Subwoofer dazukaufen ;-)

Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe! Es war die beste Idee alles selbst anzuhören und auszuprobieren, gut das ich das gemacht hab :-) War zwar viel Arbeit und das hin und her senden find ich auch nicht so dolle, aber was solls, es hat sich gelohnt :-)

p.s.: Ich brauche wohl demnächst nochmal Hilfe bezüglich meines AVR ;-)
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 04. Okt 2016, 09:26
Vielen Dank für die Rückmeldung und viel Freude mit den Teufel Ultima 20 Mk2

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hörbericht : Saxx ClearSound 130
Black_OPS_ am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  10 Beiträge
Kabel für Teufel Ultima 20 MK2?
Valnar14532 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht für Teufel Ultima 20 Mk2
dewu_salg am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  8 Beiträge
Heco Victa 301 oder Teufel Ultima 20 Mk2
Zipfelklatscher123 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  56 Beiträge
Teufel Ultima 20 MK2 oder Dali Zensor 1
dyamant am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  10 Beiträge
Klipsch RB 51 II oder Teufel Ultima 20 MK2 ?
f3rr3to am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  11 Beiträge
Teufel Ultima 40 mk2
struja am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  6 Beiträge
Passender Receiver für Teufel Ultima 20 MK2?
Tristan_da_Cunha am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  23 Beiträge
Teufel Ultima 20 Mk2 oder Magnat Monitor Supreme 200 für Technics SL-Q2 Plattenspieler
Scyr am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  8 Beiträge
Teufel T400 oder Ultima 40 Mk2
fredmania am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Pro-Ject
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.805