Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 fuer PC gesucht, bis zu 700€, Teufel Ultima20 fuer PC geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
localmonocle
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2016, 12:52
Liebes HiFi Forum ,

Bin gar kein HiFi Experte. Kaufte vor vielen Jahren das Teufel Concept D 500 (ein meiner Ansicht nach sehr schoen designtes 2.1 System fuer PC) und ich habe es geliebt, kein Vergleich zu irgendwelchen kleinen Ramsch-PC Boxen.

Ich verbringe sehr viel Zeit bei meinem PC, dort arbeite ich, hoere Musik, zocke und immer wieder Filme. 20% Musik, 50% Gaming, 30% Filme.
Ich sitze also direkt bei den Boxen, die beiden LS von dem alten Teufel System standen neben meinem Monitor und neben mir unter dem Tisch war der Subwoofer.

Ich bin vor kurzem umgezogen und konnte das Concept D 500 nicht mitnehmen.
Leider fuehrt Teufel das Concept D 500 nicht mehr und es scheint kein geeignetes 2.1 PC Paket bei Teufel zu geben? Brauche kein 5.1, vielleicht mal in der Zukunft, aber eigentlich ist mir Design ('schlicht'/elegant) und Klarheit des Sounds wichtiger, als dass er auch "von hinten" kommt.

Ich habe keine Ahnung was ich machen soll.
Mein PC hat eine ASUS Xonar Essence STX (1 x S/PDIF out (1 x Optical / Coaxial combo), 1 x 6.3 mm jack (1/4") Headphone out, 2 x RCA (Un-Balanced).
Ich habe auch eine GraKa, bei der ein HDMI port frei ist (ich benuetze den Display Port und einen DVI).

Was ich gerne haette ist fuer mein Geld das bestmoeglichste 2.1 System, das einerseits ordentlich 'wumms' macht fuer filme/musik aber vor allem auch klar verschiedene instrumente/soundquellen in videospielen abbildet, bzw Instrumente/Tracks bei Musik.

Ich habe mir naemlich AKG kopfhoerer gekauft und an diesen speziellen Kopfhoerer Port der Xonar STX angeschlossen und bin schon sehr begeistert, wie 'klar' ich verschiedene audioquellen (also verschiedene spells im vordergrund, musik im hintergrund, etc) unterscheiden kann.
Aber Kopfhoerer auf Dauer zu tragen ist mir zu anstrengend, deswegen suche ich nach einem Ersatz fuer mein altes Concept D 500.

Ich habe ueberlegt mir Ultima 20 Complete "2.1-Set" von Teufel zu kaufen; aber jetzt ist mir gerade eingefallen, dass das vielleicht auf TV Konsum konzipiert ist und nicht dafuer, dass die LS direkt vor einem am Schreibtisch stehen.
Das Ultima20 ist bis morgen um 50Euro verbilligt, also falls jemand weiss, dass sich das auch gut anhoert, wenn man direkt vor den Boxen sitzt, vielleicht ist es dann gut fuer mich?

Weiters werde ich fuer die naechsten Monate einen Fernseher haben (dann ziehe ich wieder um), das heisst idealerweise koennte ich irgendwie auch den Sound vom Fernseher auf den Boxen abspielen (wuerde die Boxen dann wohl in den Raum drehen, wenn ich einen Film am Fernseher ansehe) - das ist aber nicht allzu wichtig, waere nur nett. Beim Ultima 20 ist so eine Core Station dabei. Glaube dort koennte ich mit den AUX mit meiner PC SoundKarte verbinden und dann mittels HDMI kabel auch meinen Fernseher gegebenenfalls dazu stecken? Eigentlich ziemlich cool.

In einem anderen Thread habe ich gelesen, man soll die Finger von Teufel lassen und einen AVS kaufen und vielleicht 2 Nubert LS und das soll viel, viel besser als der Sound von Teufel sein?

Kann jemand helfen?
Vielen Dank!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2016, 13:20
Reference_100_Mk_II
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2016, 13:57
Geh doch mal die Klassiker durch:

Yamaha HS 8 (277€/Stück) 8" Tieftöner, da wirste auch ohne Sub auskommen
Adam F7 (299€/Stück)
Focal Alpha 65 (315€/Stück)
Focal Alpha 80 (369€/Stück) Ebenfalls 8" Tieftöner, auch hier wird ein Sub nicht zwingend nötig sein.
Adam F5 2.1 Bundle (599€)

Das sind alles Lautsprecher die Speziell für das Hören in nächster Nähe entwickelt wurden. Sie werden deinen Anforderungen also eher gerecht als irgendwelche Teufel Regal Lautsprecher die fürs Wohnzimmer entwickelt wurden...
localmonocle
Neuling
#4 erstellt: 05. Okt 2016, 13:04
Danke fuer Eure Vorschlaege!

Habe etwas recherchiert bzg. aktiver Nahfeldmonitore und bin ziemlich begeistert.
Scheint genau das zu sein, was ich gerne haette.

Besonders die Yamaha HS8 wuerden mich interessieren.

Allerdings habe ich gelesen, dass meine Sonar Essence STX nur unbalanced Ausgaenge hat und die Yamaha HS8 aber nur einen balanced Input.

Hier hat jemand die Yamaha HS8 und hatte anscheinend ein Phasing Problem? (der hat aber nicht die Sonar Essence STX).
Dafuer hatte der einen "1/8" jack on your computer (that) should be stereo", bei mir waeren es ja zumindest zwei unbalancierte mono ausgaenge fuer L/R, nicht ein stereo.

Glaubt ihr, dass es bei meinem Setup mit zwei Yamaha HS8 zu Phasing Problemen oder Rauschen bei Stille kommen koennte?

Edit: Habe jetzt im Manual von den HS8 nachgelesen und die schreiben, dass man auch unbalanced/asymmetrische line-in kabel verwenden kann (und ich nehme daher an, dass auch eine unbalanced source "okay" sein sollte), aber dass es eben dann nicht die selben noise-cancelling eigenschaften wie ein balanced signal/kabel hat.
ist es in meinem Szenario irgendwie von nachteil, dass die HS8 auf balanced ausgelegt sind? oder waere es mit der Signaluebertragung genau so gut wie ein anderer monitor mit nur unbalanced input stecker?


[Beitrag von localmonocle am 05. Okt 2016, 13:42 bearbeitet]
Drowned_In_Trance
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2016, 14:31
Ich besitze selber den Vorgänger, HS80m und ich muss sagen, zum reinen Musikhören und Multimediagebrauch sind sie meiner Meinung nach im "Werkszustand" nicht so sehr zu gebrauchen, da die Höhen doch sehr aufdringlich sind (ein ehemaliger User dieses Forums sagte, dass dies am zu kleinen Waveguide liegt) und sie was den Bassbereich sehr kritisch mit der Aufstellung sind. Wenn die Aufstellung passt und die Lautsprecher mit REW eingemessen und per EqualizerAPO korrigiert sind, klingen sie aber wirklich phantastisch und da braucht man auch nicht zwingend einen Subwoofer.
Inwieweit die Höhenwiedergabe bei der HS8 korrigiert wurde kann ich nicht beurteilen, rein optisch würde ich aber sagen, dass der Waveguide der gleiche ist und eine Einmessung kann sowieso nicht schaden. D.h. ich würde ein einfaches Audiointerface + ein Messmikro mit einplanen, dann gibt es auch keine Probleme mit der Verkabelung der Yamahas (Audiointerfaces besitzen meistens balanced-Ausgänge).

Edit: Ach nochwas, klein sind die Dinger nicht grade, also links und rechts neben dem Bildschirm stellen wird bei vielen Schreibtischen problematisch
Edit2: Falls du dennoch vorhast die Lautsprecher auf dem Schreibtisch zu platzieren, würde ich dir minimum sowas als Unterlage empfehlen: https://www.thomann.de/de/the_takustik_isopad_8.htm


[Beitrag von Drowned_In_Trance am 05. Okt 2016, 15:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC Aktivmonitor Stereopaar fuer 100,-
theshu am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  8 Beiträge
PC 2.1 Lautsprecher gesucht
Paddy0007 am 04.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  9 Beiträge
PC Hifi Anlage fuer kleinen Raum
coringa am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  5 Beiträge
Anlage bis 450? fuer Spotify gesucht
arbit am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  4 Beiträge
2.1 oder 2.0 System für PC gesucht (bis ?400)
alex973 am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  10 Beiträge
PC-Lautsprecher 2.0/2.1 bis 90? gesucht
christiank111 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  20 Beiträge
PC Lautsprecher gesucht
Ollumque am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  10 Beiträge
2.1 PC-Lautsprecher oder HIFI?
inphinity49 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  11 Beiträge
PC fähige Anlage gesucht
Grah am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  4 Beiträge
2.0/3.0/2.1/3.1 fuer max. 750?
EA-Tec am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Focal
  • ASW
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.530