Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher, kleine PA, oder Studiomonitore für Wohnzimmer - Budget max. 500€ - Anwendung: So

+A -A
Autor
Beitrag
amsterdamer
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2016, 18:13
Hey,

ich suche neue Lautsprecher, bzw eine Anlage für mein Wohnzimmer. Hauptsächlich höre ich über den PC Musik. Außerdem lege ich auch noch auf (CD-Player & Platten). Hobbymäßig höre ich auch noch gerne Platten. Wenn ich mit meinem PC höre, würde ich gerne über Bluetooth hören.

Aktueller LS:
Klipsch KMC 3 (Die verkaufe ich, ist mir zu basslastig und kann es nicht regulieren)
Denon envaya mini

Auf der Anlage habe ich die letzten paar Jahre gehört:
Kenwood Reciever KR A4020
Pioneer CS E400
JVC SX E3BKEH

Speicherstück:
Pioneer Verstärker A-107

DJ Equip:
Dateq Vibe Mischpult
Technics 1210er

Keine Ahnung was man davon noch verwenden kann.

Unten sieht man noch Photos, ich hätte gerne Lautsprecher, welche ich neben mein Sideboard auf Stands stellen kann. Oder auf das Sideboard. Heißt sie sollten nicht zu groß sein. Was ich mir mal angeschaut hatte war das LD System dave 8 xs. Hab allerdings keinen Platz für den Sub..

Bin eigentlich offen für alles, egal ob aktive LS, passive mit Verstärker/Receiver, aktive PA, Studioboxen. I don't care.. Gebraucht-kauf würde ich mir auch zu trauen.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
können viel, bis zu 5k, wollen aber (noch) nicht. Max 500€ wäre gut ;)!

-Wie groß ist der Raum?
19,1qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
http://imgur.com/a/Cj2zi - skizze
http://imgur.com/a/XBv4Z - tv board links und rechts davon befinden sich türen.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Sollten Kompakter sein. Möchte die LS auf das TV Board bzw auf Stands rechts und links davon stellen.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
siehe oben

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Kenwood Reciever KR A4020
Pioneer Verstärker A-107

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Techno, Rock, Indie, Pop, Rap - eigentlich so alles

-Wie laut soll es werden?
Bisschen mehr als Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
nicht zu tief, da Mehrfamilienhaus

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Jein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Aktuell habe ich die Klipsch KMC 3, allerdings hat die so einen krassen Bass, dass es im ganzen Haus wackelt obwohl ich in Zimmerlautstärke höre.

Bei meinen Eltern habe ich folgendes genutzt:
Kenwood Reciever KR A4020
Pioneer CS E400
JVC SX E3BKEH

Fand ich ganz gut. Weiß aber nicht, ob ich auch den passenden Receiver verwendet habe

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
nope

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
München und Umgebung

Vielen Dank!


[Beitrag von amsterdamer am 07. Okt 2016, 18:20 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2016, 20:41
Hallo,

ich befürchte du verwechselst Basslastigkeit mit Dröhn, denn dein Zimmer ist mehr als kahl und da wirst du immer Probleme haben einen trockenen Bass zu bekommen. Ob das eine Klipsch Soundbar oder ein Paar LS ist dabei unerheblich.

Tendenziell macht es mehr Sinn, den Raum schallfreundlicher umzugestalten.
Wenn die Klipsch auf einer der leichtgewichtig anmutenden weißen Kisten steht, wird der Schall auf das Laminat übertragen und schwingt dort lustig weiter.
Du kannst das auch versuchsweise testen, indem du jemanden fragst, der die Klipsch vor dem Fernseher in der Hand hält während du hörst und danach auf eine der Kisten stellst. Man sollte einen Unterschied feststellen können, bzw den übertragenen Schall auf dem Laminat unterschiedlich spüren.
Ruhig etwas mehr Lautstärke, es geht nicht um den Klang als solches sondern um das Verständnis was der Schall so macht.

Eine Einführung kannst du hier nachlesen.
http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Für dich interessant ab Regel 6, aber auch alles andere bringt erhellende Erkenntnisse.

Versuch in der Richtung zu experimentieren um festzustellen ob es was bringt.

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wohnzimmer Musikanlage max 500?
ravE() am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  13 Beiträge
Standlautsprecher / max. 500? / Wohnzimmer
daddycool2k am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  18 Beiträge
Suche Verstärker + Lautsprecher für Wohnzimmer
Drigger am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  3 Beiträge
Evtl. Upgrade oder Komplettanlage für max. 500?
fIREEEE am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  2 Beiträge
Suche: Lautsprecher, Verstärker; Budget: max. 500?
ra-ba am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher + AVR bis max. 500 Euro - 22qm Wohnzimmer
Neronis am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  28 Beiträge
Suche Lautsprecher 100-500?
Mauerrabe am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  10 Beiträge
Suche: Lautsprecher für Musikwiedergabe (ca.25qm Zimmer) max. 500/600?
jaggerbagger am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  6 Beiträge
Suche: KOMPAKT Stereoanlage (inkl. CD+Radio) Budget: max. 500-600 ?
Laurens am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  3 Beiträge
Kleine Anlage bis 500 ?
Merandor am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Denon
  • LD Systems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.173