Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher / max. 500€ / Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
daddycool2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Nov 2013, 14:03
Hallo zusammen,

für meine erste eigene Wohnung bin ich auf der Suche nach Lautsprechern. Angeschlossen werden sollen diese an einen AV-Receiver (Denon X2000 oder Yamaha RX-575). Wichtig ist mir, dass ich die Lautsprecher irgendwann von 2.0 auf 5.1 erweitern kann. Nach Recherche fielen immer die gleichen Hersteller: Canton, Heco, Magnat und Teufel. Hersteller ist mir wirklich egal, entscheidend ist für mich das Preis-/Leistungsverhältnis für meine Anforderungen. Optik sollte ok, jedoch steht für mich der Klang im Vordergrund. Ich versuche anhand des Fragebogen näher meine Anforderung zu beschreiben:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 500€ für das Paar

-Wie groß ist der Raum?
35qm (Wohnzimmer mit Wohnküche. Der Raum ist in der Mitte durch zwei Boden/Decken Pfeiler in die beiden Bereiche getrennt)

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Aufbau siehe Skizze, Hörbereich ist eingekreist. Abstand zur Wand der LS ist relativ variabel.
Skizze

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Zunächst Standlautsprecher. Zur Erweiterung auf 5.1 möchte ich hinten kleinere (am Besten Satelliten) hinzufügen.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Für die beiden Front gibt es keine Einschränkung.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein, aber vielleicht für später angedacht. Erst einmal verzichte ich darauf.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon X2000 oder Yamaha RX-575

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
80% Musik (Rock & Electro (deep house, minimal, Techno) jeweils zur Hälfte), 20% Blu Ray

-Wie laut soll es werden?
Lautstärke finde ich nicht so wichtig, es soll angenehm sein (Zimmerlautstärke). Aber bei größeren Lautstärken ("nur laut", keine "Glasscheiben-Wackel-Klirr" Lautstärke) sollen die LS nicht gleich in die Knie gehen.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Keine Ahnung und dadurch keine speziellen Anforderung.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Es sollte meinem Musikgeschmack entsprechen. Subjektiv gefällt es mir mehr, wenn Boxen eher basslastig sind.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Viele Teufelsysteme (nur Heimkino) die mir vom Klang gefallen haben. Ansonsten Bose Heimkinosysteme, welche mir vom Klang eher nicht so gefallen haben.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Nicht so weit, da ich beruflich sehr eingespannt bin. Probehören ist auch schwierig (aus Zeitgründen), würde ich aber machen wenn ihr sagt es gibt wirklich RIESIGE Unterschiede beim Klang.

Jetzt dürft Ihr! Ich freue mich über Anregungen.

Grüße,
daddycool2k
Hifiheimkino
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2013, 15:46
Tannoy Mercury v4 i

Kef C5

Quadral Ferrum 700


Jeder der ls ist später einfach im Set zu erweitern und wurde von mir nun wirklich blind für dein Budget empfohlen....
daddycool2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Nov 2013, 20:06
Hallo Hifiheimkino,

danke für deine Tipps!

Habe mich ein wenig durchs Internet gelesen und alle kommen gut weg. Kann es sein, dass der Tannoy Mercury v4 i gar nicht über das Internet bestellbar ist? Finde nur die Version ohne "i".

Wie es nun mal so ist bin ich bei der Recherche auf einen weiteren LS gestoßen.

Magnat Vector 207 (gerade im Angebot bei hifiShop für 188€ das Stück)

Würdest du den LS auch blind empfehlen?

Und abschließend die Frage: Welchen LS würdest du selbst auswählen und warum oder geben die sich alle nicht viel und ich sollte nur nach dem Preis gucken?

Freue mich über Feedback!
~Lukas~
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2013, 20:22
Hi,
Ich würde gar keinen Lautsprecher blind empfehlen, denn er muss zu deinem Geschmack, deinem Raum und der Aufstellung dort passen.

Des weiteren würde bei deinem Budget ein Denon AVR X1000 vollkommen reichen, stecke lieber etwas mehr Geld in die Lsp!!
Siehe dazu auch die Infos in meinem Profil zur Wichtigkeitsskala.

Denke auch daran, niemand hier kennt deinen persönlichen Geschmack, das heißt probehören ist ein Muss!!!
Ebenso wichtig ist die korrekte Aufstellung im Raum, siehe in meinem Profil, kannst du die Lsp so stellen?!

Bei deinem Budget kannst du dir folgende Serien einmal anhören:

Yamaha NS,
Canton GLE,
Magnat Vector/Quantum,
Nubert Nubox,
Dynavoice Challenger,
Heco Metas,
etc.

Bei deinem Wunsch nach Bass fällt mir als StandLS eigentlich sofort eine Klipsch RF 62 II ein, da dürfte aber
das Budget nicht reichen...
Vielleicht findest du eine solche gebraucht, kommt dies allgemein in Frage??

Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2013, 20:33
Hallo,

ich sehe das ebenso wie Lukas und möchte noch die Wharfedale Diamond 10.7 hinzufügen.

Als Aussteller für € 598.-/Paar, ein guter Kurs, wie ich finde.

LG Beyla
Hifiheimkino
Stammgast
#6 erstellt: 25. Nov 2013, 20:37
der user Lukas hat schon recht.... im Regelfall sind blind vorschläge nicht ds ware vom Ei....deshalb hatte ich ja auch geschrieben das ich nun vorrest nur nach deinem Budget geschaut hatte....

viele weitere Faktoren spielen wichtige Rollen... etc. aber es ist immer verdammt mühselig...Fotos vom raum und weitere Infos von Usern zu bekommen, deshalb einfach mal nen Blind Vorschlag von Produkten die ich gut Kenne.


zu den Mercury v4i die müssten eigentlich im netzt zu finden sein... sind ja seit August / Septemper Offiziel in Deutschland verfügbar.

zu den Lautsprechern von Lukas...kann ich nicht viel sagen...da ich Sie nicht im Portfolio habe und somit auch nicht gut genug Kenne um hier eine passende aussage zu treffen.

se gibt wahrscheinlich noch viele Modelle und Manufakturen die in deinem Preisbereich Lautsprecher Anbieten.

die Klipsch kenne ich gut.. macht nen ordentlichen Kick aber mir zu Dominant im Hochton.... wenn du das magst dann unbedingt ansehen...

Die Tannoy beispielsweise ist ebenfalls nen guter Bass Künstler.... so das man das nicht unbedingt glaubt wenn man diese Box sieht.

überraschen uns oft bei Vorführungen wenn es um dein besagtes Budget geht :-)
~Lukas~
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2013, 20:42
@Beyla
Stimmt, die Diamond ist eine prima Idee, für den Kurs ein prima Angebot!!

@TE du musst einfach durch probehören herausfinden, welche Abstimmung dir am meisten zusagt,
denn jeder der enannten LS spielt in eine andere Richtung

Auch noch zu ergänzen wäre vielleicht eine Quadral Argentum.

@Hifiheimkino
Ich kenne die Tannoy nicht, ist bestimmt ein guter Lsp, der TE sollte sich einfach die verschiedenen
Alternativen anhören.
anakyra
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2013, 20:51
Die Magnat Vector 207 kenne ich nicht, aber deren kleineren Bruder Vector 205. Ist kein schlechter Lautsprecher, vor allen in Anbetracht des günstigen Preises. Relativ neutral, ordentlicher Bass, haptisch auch zufriedenstellend. Ziehe ich den Canton GLE 470, die auch hier stehen deutlich vor. Die Vector bringen mehr Bass, die GLE klingen obenrum etwas luftiger. Selber verwende ich Klipsch, würde ich in der Preisklasse auch jederzeit wieder zu greifen. Die RF82-II wie sie hier stehen, sind allerdings deutlich außerhalb des Budgets. Zu Deinem Wunsch würden die RF62-II prima passen, die II-er-Serien sind im Hochtonbereich auch nicht mehr so prägnant, leicht nervig, wie die I-er. Ein Paar RF62-II liegt bei 650-700,- €, die RF62-I wären zwar günstiger, wären mir aber auf Dauer zu nervig.

Probe hören ist auf jeden Fall enorm wichtig, ansonsten kann die Enttäuschung groß sein. Und ja, die Unterschiede sind gewaltig.
daddycool2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Nov 2013, 21:05
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Vorschläge, nur leider macht mir das die Entscheidung nicht leichter :-(

Das Budget ist fest und nicht "flexibel", weshalb die Klipsch rausfallen. Von gebrauchten LS nehme ich auch Abstand.

Hat jemand einen Tipp im Raum Nürnberg wo ich mir einige der genannten LS anhören kann?

Grüße,
daddycool2k
~Lukas~
Inventar
#10 erstellt: 25. Nov 2013, 21:30
Nun, wenn du den X1000 nimmst, hast du für die LS ca. 640€ zur Verfügung, oder habe ich hier einen Denkfehler?!
daddycool2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Nov 2013, 21:34
Kein Denkfehler, denn der X2000 ist bereits da
~Lukas~
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2013, 21:38
Achso, okay weil oben noch was bzgl Auswahl von Yamaha 775 und dem Denon stand

Die genannten LS wirst du wohl v.a. im Planeten oder Blödmarkt, Expert usw. finden,
oder in einem HiFi Studio, die auch günstigere Serien führen, wobei da wird es neu nicht allzu viel geben!
daddycool2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Nov 2013, 21:54
Wollte nicht verwirren, der X2000 ist bereits bestellt und auf dem Weg zu mir. Falls mir der nicht gefällt, werde ich mir den Yamaha angucken. Die Wahl wird zwischen den beiden fallen.

Ich werde mal loslaufen und schauen was die sog. "Fachmärkte" so im Angebot haben. Ihr macht es einem auch nicht einfacher, trotzdem danke

Grüße,
daddycool2k
~Lukas~
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2013, 22:04
Das Ziel (oder zumindest mein Ziel) ist es auch nicht, es dir einfacher zu machen :D,
sondern dich vor einem Fehlkauf zu bewahren und einige Optionen, die mir/uns als sinnvoll erscheinen zu nennen und so zu helfen,
herausfinden und entscheiden, was von den Möglichkeiten dir am besten gefällt, musst du schon selbst machen!!

Jetzt nicht iwie als Kritik nehemen, du weißt ja was ich meine.

Berichte dann vom probehören, (denke an eigenes Musikmaterial) dann können wir vielleicht noch
ähnliche Alternativen nennen.
daddycool2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Dez 2013, 09:50
Hallo zusammen,

habe mich für die Magnat Vector 207 entschieden und bereue es bis heute nicht.
Für meine Ansprüche sind es wirklich sehr gute Lautsprecher. Ausgewogener, klarer Klang, sehr angenehm zu hören. Der Bass ist sehr präzise und trocken. Danke für die Ratschläge!

Grüße,
daddycool2k
anakyra
Inventar
#16 erstellt: 09. Dez 2013, 10:34
Glückwunsch und viel Spaß
~Lukas~
Inventar
#17 erstellt: 09. Dez 2013, 13:23
Wünsche dir auch viel Spaß!!!
Pergament
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Dez 2013, 14:47
Hallo,
viel Freude an den neuen Lautsprechern! Hast Du deutliche Veränderungen/Verbesserungen während der Einspielzeit wahrgenommen?

Gruß vom PM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wohnzimmer Musikanlage max 500?
ravE() am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher max 500? für 30 qm Wohnzimmer
Michi* am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  11 Beiträge
Standlautsprecher Paar max 500?
ghost91! am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Standlautsprecher + Receiver für max. 500?
Rosi1989 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  6 Beiträge
Wohnzimmer Hifi Stand-LS max. 500? mit Zeichnung
acardi08 am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  32 Beiträge
standlautsprecher
insp!re am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  4 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker für Wohnzimmer gesucht (bis ? 500,-)
Nelson202 am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  13 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker fürs Wohnzimmer (max. ~1000 ?)
NoWay87 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  6 Beiträge
Verstärker plus Paar Standlautsprecher max. 500-700?
SiiB am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 500 EUR, 30qm Zimmer
M727 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Quadral
  • KEF
  • Klipsch
  • Wharfedale
  • Tannoy

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042