Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher + Verstärker für Wohnzimmer gesucht (bis € 500,-)

+A -A
Autor
Beitrag
Nelson202
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Apr 2011, 14:17
Hallo,

nachdem ich über dieses Forum den richtigen Fernseher (Panasonic 42 Zoll Plasma) gefunden habe, benötige ich nun auch etwas passendes für die Ohren.

Hier mal einige Fakten:
Budget: € 500,- (darf gerne auch gebraucht sein)
Raumgröße: 40 - 45 qm
Zu beschallende Fläche: 15 - 20 qm, 5x4m (an der längeren Seite ist der TV), hinter dem Sofa komplett Fenster, rechts Dachschräge
Bisher: TV Lautsprecher, es kann also nur besser werden ;-)

Die Lautsprecher sollen für Heimkino geeignet sein, Surround Effekte erwarte ich natürlich nicht. Das Hören von Musik erfolgt entweder per Radio (Signal über den TV) oder mit mp3 Dateien vom PC. Zusätzlich wäre es toll, wenn ich einen USB Stick irgendwie anschließen könnte (oder geht das über USB am TV?).
Musikrichtungen sind Pop, Elektro & Trance.

So, ich hoffe damit habe ich erstmal einige Fakten genannt. Ihr dürft mich gerne verbessern wenn ich noch zusätzliche Geräte benötige.

2.0 oder 2.1 - was meint ihr?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!!


[Beitrag von Nelson202 am 18. Apr 2011, 14:18 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2011, 14:23
Bei dem Budget erst mal 2.0! Einen Sub kann man später immer noch nachrüsten.
Nelson202
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Apr 2011, 14:29
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Dann leg ich meinen Fokus auf 2 Lautsprecher + Vollverstärker. Irgendwelche Kaufempfehlungen?
dawn
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2011, 15:24

Zusätzlich wäre es toll, wenn ich einen USB Stick irgendwie anschließen könnte (oder geht das über USB am TV?).


Das sollte Dir die Bedienungsanleitung Deines TV sagen.

Wichtig zu wissen wäre vor allem, ob der TV denn eigentlich einen analogen Stereo-Ausgang hat? Hat ja auch nicht jeder.

Den nötigen Platz, um Standlautsprecher zu stellen, hast Du?

Event. könnte man auch über Aktiv-Monitore nachdenken:
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=6564
Nelson202
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Apr 2011, 20:42
Ok, mein TV kann das.

Mit analogem Stereoausgang ist Chinch gemeint? Das hat der Fernseher.

Platz dafür habe ich, genügend Wandabstand ist auch möglich. Gut wäre es auch, wenn die Standlautsprecher nicht höher als 1 m wären, da ich sonst beim öffnen eines Hängeregals immer den Lautsprecher verschieben muss.

Aktivmonitore sind natürlich auch eine Möglichkeit, aber (sorry, ich bin Laie) wo werden dann die Lautsprecherkabel angeschlossen?
dawn
Inventar
#6 erstellt: 19. Apr 2011, 11:27
Wie wäre es hiermit:
http://cgi.ebay.de/K...2-PAAR-/230611072245

Verstärker dazu:
http://cgi.ebay.de/S...ceiver-/230611072228


Aktivmonitore sind natürlich auch eine Möglichkeit, aber (sorry, ich bin Laie) wo werden dann die Lautsprecherkabel angeschlossen?


Nirgendwo. Denn Aktive Lautsprecher sind ja Verstärker und Lautsprecher in einem Gehäuse ;). Da kommt nur ein Cinch-Kabel aus der Quelle dran. Aktive haben aber i.d.R. nur einen Eingang und keine echte Möglichkeit der Lautstärkeregelung. Damit Du nicht bei zwei Quellen (TV und PC) umstöpseln mußt und damit Du die Lautstärke regeln kannst, brauchst Du noch eine Vorstufe, einen kleinen Mixer oder am besten sowas: http://www.thomann.de/de/behringer_mon_800_minimon.htm

Was jetzt die bessere Lösung für Dich ist, ist schwer zu sagen. Die Adam-Lösung ist klanglich überlegen. Aber mit gesoundeten Hifi-Lautsprechern wie den Klipsch hat man den höheren Spaßfaktor. Das ist letztlich Geschmackssache.
Nelson202
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Apr 2011, 13:03
Vielen Dank für Deine Antwort Dawn.

Also von Aktiven Lautsprechern habe ich mich verabschiedet. Sie sind teurer (klar, kein Verstärker) und optisch (meiner Freundin ist das eben wichtiger als Leistung) nicht besonders schön im Wohnzimmer.

Die zwei empfohlenen Angebote klingen ganz interessant. Jedoch beim Verstärker fehlt die Fernbedienung.

Gibt es noch andere, preiswerte Verstärker die zu den RF 52 passen?
dawn
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2011, 13:29
Wie kommst Du darauf, dass da keine Fernbedienung dabei ist? Da sollte schon eine dabei sein, sie ist auch in der Produktbeschreibung aufgeführt: "Dual Mode RF/IR remote"

Für Neuware ist das Preis-/Leistungsverhältnis des Sherwood schwer zu toppen. Gebraucht gibt´s natürlich Alternativen, z.B.:
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item3cb71fa27b
Nelson202
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Apr 2011, 15:18
Ok, dann werde ich vermutlich beim Sherwood Modell bleiben.

Taugen diese Lautsprecher denn was: http://cgi.ebay.de/M...b02d3#ht_2861wt_1139

Ist nur ne Überlegung um auf mein 500 Euro Budget zu kommen und somit mein Gewissen zu beruhigen.
dawn
Inventar
#10 erstellt: 19. Apr 2011, 16:01

Taugen diese Lautsprecher denn was:


Die sind klanglich aber schlechter. Was willst Du mit solchen Wuchtbrummen? Also da würde ich eher die Klipsch nehmen.

Aber Geschmäcker sind auch verschieden und es gibt auch noch mehr Alternativen. Am besten wäre, wenn Du selbst probehören gehen würdest. Woher kommst Du? Vielleicht kann man Dir hier den ein oder anderen Händler in der Nähe empfehlen.
Nelson202
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Apr 2011, 06:31
Ich wohne in Reutlingen, also nähe Stuttgart. Irgendwelche Empfehlungen wo ich in der Nähe diverse Modelle der Preisklasse testen kann?

P.S.: Threadtitel geändert...
Rhabarberohr
Inventar
#12 erstellt: 20. Apr 2011, 07:03
In MMs + Saturnen werden auch HECO Lautsprecher angeboten.
Die würde ich mal probehören (wie Du im Prinzip IMMER probehören solltest)!

HECO hat imho ein sehr gutes P/L-Verhältnis und die LS gibt es in verschiedenen Dekoren/Oberflächen (Hölzer/Lack).

Kaufen kann man dann ja gebraucht in der Bucht ...


BTW: Die empfohlenen KLIPSCH sind auch TOP-LS !!!
Jedoch haben die Horn-Hochtöner ihren "eigenen" Charakter und sind nicht immer jedermanns Sache -
wie gesagt : Probehören tut Not ...



[Beitrag von Rhabarberohr am 20. Apr 2011, 07:07 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#13 erstellt: 20. Apr 2011, 07:10
Ich würde empfehlen ganz schnell bei Hirsch Ille den Yamaha Aussteller AX497 für 166,-€ zu kaufen.

Dann bleibt noch ein guter Teil für Lautsprecher übrig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher-Paar gesucht bis 500?
nokka am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis 500? gesucht
Hanny95 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  6 Beiträge
Verstärker bis 500-600? gesucht
Chilledkroete236 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  6 Beiträge
Standlautsprecher und Verstärker gesucht
rep am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  13 Beiträge
Verstärker bis 500? gesucht
Steilheckulli am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  12 Beiträge
Gesucht wird :Standlautsprecher bis 200 ?
BoeserOdy am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  34 Beiträge
Standlautsprecher gesucht bis 500?
Eule1 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  38 Beiträge
Verstärker bis 1200? gesucht
Mr.Oldschool am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  29 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 500,- ?
Bartlomiej76 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  30 Beiträge
Standlautsprecher bis 400,- ? gesucht
crunchy-frog am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  91 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.326