Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher-Paar gesucht bis 500€

+A -A
Autor
Beitrag
nokka
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2015, 13:44
Liebe Community,

leider bin ich nach einiger Recherche nicht wirklich weiter gekommen und bitte euch um Hilfe.
Gesucht wird ein solides Paar Standlautsprecher die im Wohnzimmer (ca. 30m²) dem Filme-gucken aber auch dem Musik-hören dienen sollen.
Schwerpunkt in der Musikwiedergabe wäre eher Klassik.
Das ich in diesem Bereich für mein Budget nichts Besonderes erwarten kann, ist mir klar.
Jedoch ist alles gegenüber den Onboard-Lautsprechern am Fernseher eine Steigerung.

Im Moment gibt es bei Ebay die Teufel Ultima 40 Mk2 für 349,-€. Da habe ich leider sehr zwiespältige Rezensionen gehört und leider nirgendwo die Möglichkeit gefunden diese probezuhören.
Kurz gefragt: mit welchen LS werde ich bis ca. 500€ (/Paar) glücklicher als mit den Teufel?
Jamo S 606? Heco Aleva TC 400? Magnat Quantum 605?
Ich hoffe auf eure Anregungen!
Vielen Dank euer nokka
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2015, 16:11
Hallo nokka,

wenn Du den Lautsprechern zu allen Seiten 50cm Freiraum bei der Positionierung im Stereodreieck geben kannst, dann rate ich zum Probieren der JBL Studio 270/280 oder den Dynavoice Definition DF-5/6, die ich der Preislage von 400-600 Euro für sehr empfehlenswert halte.

VG Tywin
nokka
Neuling
#3 erstellt: 25. Apr 2015, 17:30
Vielen Dank für die Antwort Tywin.

Die JBL hatte ich schon parallel in Betracht gezogen. Die Frage wäre bei mir eigentlich, ob man mit den 350€-Teufel etwas gravierend falsches macht, weil man... z.B. die JBL 270 für 70€ in ein weitaus intensiveren Musikgenuss kommen würde. Und wie würde sich der Klangunterschied zw. den 270 gegenüber den 280 machen?
Platz hätte ich genug für eine gute Aufteilung im Raum.

Schöne Grüße!
ATC
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2015, 18:12
Moin,

wenn man Lautsprecher in diesem Preisbereich sucht kommt man fast nicht an diesem Angebot vorbei,
bei 349€ bekommt man hier sehr, sehr viel geboten.

Da man ohne Kosten die Lautsprecher 4 Wochen testen kann würde ich das an deiner Stelle auch tun. Kein Risiko.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2015, 18:30
Hallo,


Die Frage wäre bei mir eigentlich, ob man mit den 350€-Teufel etwas gravierend falsches macht,


Nein. Fürs Geld bekommt man da schon grundsätzlich ordentlich klingende Lautsprecher wenn man denen genügend Freiraum geben kann.

Ich empfehle sie trotzdem so gut wie nie, da ich vergleichbar teure Lautsprecher kenne, die ich für deutlich bessere Lautsprecher halte. Warum auch?

Das ist natürlich meine Meinung und Geschmackssache.

Schon die Studio 230 finde ich deutlich besser als die Ultima 40. Das wird insbesondere in der sehr sauberen/räumlicheren Wiedergabe der höheren Tonlagen deutlich. Mehr und tieferen Tiefton gibt es aber bei der Ultima 40. Besser finde ich den Tiefton der Ultima aber nicht. Auch den kann die Studio 230 für meinen Geschmack sauberer auf den Punkt bringen.

Die Dynavoice DF-6 für etwa 600 Euro Paarpreis sollten auch den Studio 290 überlegen sein. Was sich eigentlich bei einem Blick auf die technischen Daten schon von selbst erklärt wenn man weiß, dass Chassis, Abstimmung und Konstruktion einwandfrei sind.

Die DF-8 für etwa 800 Euro Paarpreis klingt für mich ehedem konkurrenzlos gut, wenn man nicht richtig tief in die Tasche greifen will um wirklich eine Schippe Klang mehr zu erhalten. Vielleicht findest Du noch ein wenig Geld ... die Mehrausgabe könnte sich auch für Dich lohnen.


weil man... z.B. die JBL 270 für 70€ in ein weitaus intensiveren Musikgenuss kommen würde. Und wie würde sich der Klangunterschied zw. den 270 gegenüber den 280 machen?


Lautsprecher einer Baureihe unterscheiden sich naturgemäß klanglich nur wenig. Unterschiede bestehen zumeist im Tiefton um die Boxen passend zu den räumlichen Gegebenheiten wählen zu können. Bei der Verwendung dezidierter Mitteltöner kann sich auch eine etwas bessere Auflösung ergeben, auch ein vollerer Klang ist bei größeren Lautsprechern einer Baureihe zu erwarten.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Apr 2015, 10:03 bearbeitet]
nokka
Neuling
#6 erstellt: 26. Apr 2015, 08:18
Danke euch beiden für die netten Vorschläge. Es scheint als müsste ich mich länger damit beschäftigen und alles nacheinander probehören. Aktuell wurde mir folgendes Angebot für ~300€ unterschlagen:
Jamo S 606 (Paar) + Pioneer VSX 921 HD. Ist dies ein gutes Angebot für die Hardware?
ATC
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2015, 08:24
Moin,

alles mit seitlichem Bass ruft bei mir Skepsis hervor,
manche reden da sogar von Fehlkonstruktion
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2015, 08:30
Bislang wurden hier im Stereo-Forum aktuelle Jamo kaum thematisiert. Ich habe auch noch nie eine Box von Jamo gehört. Es gibt aber wohl ältere Modelle mit hervorragenden Chassis-Bestückungen die mich interessieren könnten.
maxme
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2015, 08:41
Ich würde noch die Phonar Ethos S150G ins Rennen werfen. Habe sie selbst noch nicht gehört,
man liest aber nur gutes darüber. Liegt aber ca. 100 Euro über dem Budget.
Und probehören kostet ja nix.
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2015, 16:12
Hallo,

Kurz gefragt: mit welchen LS werde ich bis ca. 500€ (/Paar) glücklicher als mit den Teufel?
Jamo S 606? Heco Aleva TC 400? Magnat Quantum 605?

niemand hier wird dir sagen können womit du glücklicher wirst, wie soll das auch funktionieren

Mein Hörtipp: Quadral Argentum 390

LG
audi-o-phil
Stammgast
#11 erstellt: 27. Apr 2015, 08:12
Warum bei deinem Budget nicht eher solide Kompakte? Die klingen manchmal besser als Stands um 500€.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher gesucht bis 500?
Eule1 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  38 Beiträge
Standlautsprecher bis 500? gesucht
Hanny95 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis 500? gesucht - große Fläche
n3tkiller am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 500 ? paar
Ost23 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis 500?/Paar.
Maledictum am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  42 Beiträge
Standlautsprecher bis 500?/Paar
musicfan97 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  46 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
LAKKA am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  5 Beiträge
Gesucht wird :Standlautsprecher bis 200 ?
BoeserOdy am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  34 Beiträge
Standlautsprecher bis 500 Euro/Paar
ultrakaos am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 1300? (Paar) gesucht
HunkyII am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Teufel
  • JBL
  • Magnat
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.230