Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker bis 500€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Steilheckulli
Neuling
#1 erstellt: 14. Apr 2016, 09:38
Hallo Forumsfreunde,

vorab ein Paar Infos zu den Umgebungsbedingungen:
Der Amp sollte zwischen 90 und 200 W je Kanal an 8 Ohm haben,
schlichte Optik, z.B. gefällt mir AMC, Musical Fidelity, TEAC AL2000, NAD 356 / 375, Denon
Ein Pre Out ist ein Muss, da ich noch eine Röhrenendstufe habe die ich gelegentlich nutzen möchte,
Anschlüsse für 2 Lautsprecher-Paare wären top, aber zur Not geht es auch so,
Preislich dachte ich so an 500€, nach meinen Recherchen scheint das aber nicht zu reichen?!

Betreiben möchte ich damit entweder ESS AMT Monitor oder ELAC FS-209 A, auf jeden Fall was mit Bändchen-Hochtönern, daher ist mir wichtig das der AMP obenrum klirrarm ist und auch hoch spielt.

Gehört wird Hauptsächlich Schallplatte und CD, wobei ich einen USB Anschluss nicht schlecht fände, ist aber kein primäres Kaufkriterium.

Generell höre ich meist bei kleiner Zimmerlautstärke, manchmal packt es mich aber und dann sollte der AMP auch die Reserve haben mal eine halbe Stunde laut zu spielen.

Mein alter AMP war ein Harman Kardon HK6800, der seit einiger Zeit vor allem bei leisen Lautstärken stark verzerrt.

Oben habe ich ja schon ein paar Amps genannt, AMC XIA 150 oder NAD 356 / 375 so wie TEAC AL2000 fänd ich schon sehr fesch, aber leider sind die doch schon recht hochpreisig, und auch Gebraucht nicht günstig zu bekommen.
Hat jemand noch einen Tipp für mich? Oder sollte ich lieber mehr ausgeben als 500?
Homer70
Stammgast
#2 erstellt: 14. Apr 2016, 11:31
Hi,

2x NAD 356 bee bei Ebay Kleinanzeigen.

Einer für 490

https://www.ebay-kle...r/426101234-172-6712

und einer für 550 VB

https://www.ebay-kle.../452214919-172-16465

VG
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2016, 11:33

Steilheckulli (Beitrag #1) schrieb:
Mein alter AMP war ein Harman Kardon HK6800, der seit einiger Zeit vor allem bei leisen Lautstärken stark verzerrt.


Ich würde beim HK 6800 die Schalter und Endstufenrelais reinigen lassen. Ich halte ihn für einen guten Verstärker an der FS 209 A.
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2016, 12:28

Steilheckulli (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Forumsfreunde,


Preislich dachte ich so an 500€, nach meinen Recherchen scheint das aber nicht zu reichen?!



Hi, wenn´s neu sein soll, hasst Du recht mit deiner Vermutung.

Eventuell ein gebrauchter T+A PA-1500R der hätte die gewünschte Leistung und ist optisch schön schlicht gehalten, Pre Out hat er, ne Fernbedienung eher nicht, aber eine Super Phonostufe, die aber auch nicht immer dabei ist, sie kann aber nachgerüstet werden.

Hans
Steilheckulli
Neuling
#5 erstellt: 14. Apr 2016, 13:37
@Carsten,
Ob Endstufenrelais drin sind bin ich mir gerade nicht sicher, werde das aber mal checken und ggf. zum testen überbrücken.
Schalter und Potis sind i.O., vermute eher das was mit dem Ruhestrom nicht stimmt. Hatte versucht den Amp abzugleichen weil auch ein Offset auf den Lautsprecheranschlüssen war, den Offset habe ich auch wegbekommen. Aber an den Messpunkten für den Ruhestrom der Endstufe war irgendwas nicht plausibel. Der Spannungs-Wert ändert sich auch nicht bei Änderung der Poti-Einstellung.

PS: Was haltet ihr vom Yamaha S701 im Vergleich zu den bisher hier aufgezählten? (Der hat zwar kein Pre Out, aber 2x Rec out, das ginge ja dann auch)
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2016, 16:11
die Rec out haben aber einen festen Pegel und werden nicht vom Poti beeinflusst.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 14. Apr 2016, 18:08
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Apr 2016, 20:16
Mal eine grundsätzliche Frage, warum nimmst du nicht eine Vorstufe wenn du eh vor hast eine Endstufe dranzuhängen?
kallix
Stammgast
#9 erstellt: 14. Apr 2016, 21:27
Hallo,

der Yamaha R-S 700 hat den gleichen Verstärkertei wie der reine Amp - und ist voll auftrennbar ( ca 400 € )......

Gruss

Kallil
Steilheckulli
Neuling
#10 erstellt: 15. Apr 2016, 07:48
Hmm, klingt erst mal gut.
Wie steht es eigentlich um DAB... Sollte man bei einem Receiver heutzutage nicht darauf bestehen das er DAB fähig ist?
Nicht das es wie beim TV läuft und die Analogen Sender bald abgeschaltet werden.

@Trevor,
Ich möchte die Röhrenendstufe optional dranhängen, aber nicht dauerhaft. Die Röhrenendstufe ist ein Eigenbau mit 4x PL504 und nicht sehr linear im Frequenzgang. Bei Frequenzen oberhalb 14,5 kHz wird sie etwas schwach.
stoffgiraffe
Stammgast
#11 erstellt: 15. Apr 2016, 14:26
Ich betreibe meine Dali Rubicon 8 (hat auch ein Bändchenhochtöner) immer noch und sehr zufrieden mit meinem Yamaha A-S701.

Bis jetzt konnte ich noch keinen Verstärker finden der seine Arbeit besser verrichtet hat ...



Gruß Sebastian
Dadof3
Inventar
#12 erstellt: 15. Apr 2016, 14:32

Steilheckulli (Beitrag #10) schrieb:
Ich möchte die Röhrenendstufe optional dranhängen, aber nicht dauerhaft.

Mit denselben Lautsprechern? Da musst du aber aufpassen, meines Wissens darf eine Röhre nicht ohne Last eingeschaltet sein, und wenn du dann umschaltest/umklemmst, ist das schnell mal passiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis 500-600? gesucht
Chilledkroete236 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  6 Beiträge
Verstärker bis 500? + CDP bis 300? gesucht
ziffer am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  3 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker für Wohnzimmer gesucht (bis ? 500,-)
Nelson202 am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  13 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 500 Euro gesucht
elkos am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  2 Beiträge
Neue Frontlautsprecher bis 500 ? gesucht
samor am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  33 Beiträge
Gesucht - Paar Standboxen bis 500?
kingsteph am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  31 Beiträge
Verstärker bis 500? für Quadral chromium 50 gesucht
Mai*Tai am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  14 Beiträge
Adequater Verstärker für I.Q Trend 3 bis 500? gesucht
71Andreas am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  4 Beiträge
Stereo-Lautsprecher bis ca. 500?(Paar) gesucht
homermorisson am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  13 Beiträge
Gute Ls bis 500 ? gesucht gern gebraucht
Robin_h_18 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Dali
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579