Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Frontlautsprecher bis 500 € gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
samor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2014, 19:07
Hallo zusammen,
ich möchte mir endlich mal halbwegs vernünftige Lautsprecher zulegen, da ich doch viel Musik höre und dementsprechend auch mal ein paar € dafür in die Hand nehmen sollte.
Momentan höre ich noch mit meinen vor Jahren selbstgezimmerten TenÖre Boxen.
Als Verstärker steht mir ein Onkyo XXX (genaues Modell schaue ich gleich nach) zur Verfügung. Der gibt zwar keine Bildinformationen mehr aus, als Verstärker verrichtet er aber weiterhin zuverlässig seinen Dienst. Ich möchte auf keinen Fall mehr als 500 € ausgeben, 400 € wären auch nett.
Benötigt werden dafür 2 Frontlautsprecher. Ich würde denke ich Standlautsprecher bevorzugen, auch da die optisch m.E. einfach mehr hermachen.
Zum Hörraum kann ich nicht viel sagen, da ich vermutlich demnächst umziehen werde. Größer als 20 m² wird der allerdings kaum sein (Düsseldorf ist teuer ). Ich achte bei der Wahl meines neuen Domizils aber auf eine möglichst gute Stellbarkeit von TV + Lautsprechern.
Grundsätzlich sind die Lautsprecher in erster Linie zum Musik hören gedacht. Eventuell auch für TV-Untermalung, aber dafür würde ich dann ja eh erstmal einen neuen AV-Receiver benötigen und desweiteren lege ich dabei nicht so viel Wert auf guten Sound. Musik steht also so oder so im Fokus. Musikrichtungen sind dabei alle Spielarten des Rocks, sowie Singer/Songwriter Musik & Folk.
Rap und Klassik gelegentlich, Techno und Metal gar nicht.
Übermäßig laut höre ich nicht, allein schon aufgrund der Nachbarn. Da der Raum zudem auch nicht allzu groß sein wird und der Verstärker für diese Preisklasse ja relativ potent sein dürfte, benötige ich also keine Effizienmonster.
Falls wer gerade einen guten Tipp für gebrauchte Lautsprecher oder Ausstellungsstücke hat, hätte ich da nichts dagegen; es müssen nicht zwangsläufig neue Lautsprecher sein. Allerdings ist mit die Optik auch nicht ganz unwichtig. Ich will mich in meinem Wohnzimmer schon wohl fühlen können. Übermannshohe 70er Boxen kommen also nicht in Frage.

Rausgesucht habe ich mir bislang folgende Kandidaten:

1) Magnat Vector 207
2) Magnat Vector 208

--> Gibt es klangliche Unterschiede oder sind die 208er einfach die Alternative für die Leute, die schlankere Boxen wollen? Falls dem der Fall ist, würden mir die 207er nämlich optisch mehr zusagen.

--> Ist die Reihe ausgelaufen? Ich finde kaum noch Angebote im Netz. Falls ja, was sind die Nachfolger? Bin da auf der Magnat Homepage nicht wirklich weitergekommen.

3) Teufel Ultima 40 MK2

--> gibts in weiß gerade für 444 € im Angebot. Gefallen mir optisch ganz gut, Meinungen zum Klang gehen aber wohl weit auseinander...

4) Heco Aleva GT 402

--> sprengt fast mein Budget. Sind die denn deutlich "besser" als die günstigeren Alternativen?

Wäre für ein paar Tipps von Hifi-kompetenteren usern sehr dankbar.
ATC
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2014, 19:44
Moin,

hier ein mehr als interessanter Lautsprecher für deine Aufgabenstellung:

http://www.hifi-foru..._id=171&thread=10726

Gruß
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2014, 19:45
Hallo samor,


Rausgesucht habe ich mir bislang folgende Kandidaten:

1) Magnat Vector 207
2) Magnat Vector 208


Für den Preis sind das nach meiner Meinung gute Lautsprecher, dazu fällt mir neu in diesem Preissegment auch keine bessere Möglichkeit ein. Solche Lautsprecher brauchen aber reichlich freien Platz ringsum um gut klingen zu können, wenn es doch mal etwas lauter werden soll.


--> Gibt es klangliche Unterschiede oder sind die 208er einfach die Alternative für die Leute, die schlankere Boxen wollen? Falls dem der Fall ist, würden mir die 207er nämlich optisch mehr zusagen.


Du kannst getrost zur 207 greifen.


--> Ist die Reihe ausgelaufen? Ich finde kaum noch Angebote im Netz. Falls ja, was sind die Nachfolger? Bin da auf der Magnat Homepage nicht wirklich weitergekommen.


In der Suchmaschine kommen reichlich Angebote, ich kann da keine Veränderung erkennen.


4) Heco Aleva GT 402


Vermutlich ist die Aleva (auch Aleva 400/500) für relativ leises Hören mit rockigem Anspruch die bessere Wahl. Ich kann Dir nur das Probieren und Vergleichen bei Dir zu Hause nahelegen. Am besten erst dann wenn Du umgezogen bist.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Apr 2014, 19:47 bearbeitet]
samor
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Apr 2014, 08:25

Tywin (Beitrag #3) schrieb:


--> Ist die Reihe ausgelaufen? Ich finde kaum noch Angebote im Netz. Falls ja, was sind die Nachfolger? Bin da auf der Magnat Homepage nicht wirklich weitergekommen.


In der Suchmaschine kommen reichlich Angebote, ich kann da keine Veränderung erkennen.


Also in "Mocca" finde ich wenn überhaupt nur B-Ware Einzelstücke, in "Weiß" ebenso und selbst für "Schwarz" laufen viele Händerlinks ins Leere.
Mediamarkt, Saturn, Amazon, Hifi-Regler etc..die haben die alle nicht.
Würde mir den in Mocca eigentlich gerne mal bestellen. Bin auch schon dabei die Kleinanzeigen-Portale zu durchforsten.
*myname*
Stammgast
#5 erstellt: 07. Apr 2014, 08:55
Hallo,
ich hatte einige Jahre Magnat Vector 77 im Einsatz.
Ja ich weiß, darüber gehen die Meinungen wieder einmal auseinander. Und schon lange nur noch gebrauch zu bekommen.
Sind aber meiner Meinung nach sehr gute Standlautsprecher um das Geld.

MfG
samor
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2014, 13:25
Meint ihr, dass wäre eine gute Alternative?

http://kleinanzeigen...-172-7935?ref=search

- Wäre noch im Budget
- Optik überzeugt
- Tests klingen sehr vielversprechend

EDIT:
Auch die Dali Zensor 5 gibt es gebraucht für einen für mich machbaren Preis.


[Beitrag von samor am 12. Apr 2014, 14:42 bearbeitet]
Eichbjörnchen
Stammgast
#7 erstellt: 12. Apr 2014, 15:08
Hi,
Vom Preis her solltest du dir auf jeden Fall einmal die oben genannten Elac fs 68 anhören gehen. Ich fand die chrono 509 ziemlich kritisch was die Aufstellung angeht. Evtl kannst du ja ein paar chrono sl 580 günstig schießen. Ich bin sehr zufrieden. Ab und zu stehen mal welche gebraucht bei Ebay Kleinanzeigen drinnen für um die 500€

Gruß
ATC
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2014, 15:09
samor
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Apr 2014, 11:56
Berlin ist für mich viel zu weit, daher sind die Elac raus.

Für 450 € würde man auch Heco Celan 500 und Canton Karat M80 DC gebraucht bekommen.
Kann wer für mich die Qualität der folgenden Lautsprecher grob in Relation setzen?
Das der letzliche Klang maßgeblich von Räumlichkeit und Geschmack abhängt ist mir klar, aber dennoch wäre es ja möglich, dass die Genannten teilweise aus gänzlich anderen "Qualitätsgruppen" stammen.
Tests geben auch nicht viel her, da die meist von verschiedenen Magazinen getestet wurden, sodass ein Direktvergleich unmöglich ist.

- Magnat Vector 207
- Canton Karat M80 DC
- Heco Celan 500
- Dali Zensor 5
- Canton Chrono 509 DC
ATC
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2014, 12:10

samor (Beitrag #9) schrieb:

Kann wer für mich die Qualität der folgenden Lautsprecher grob in Relation setzen?


Qualitativ alles Einstiegsware ohne Ausrutscher.
Eichbjörnchen
Stammgast
#11 erstellt: 13. Apr 2014, 16:39
Hi,

Ich werfe noch mal die wharfedale diamond 10.5 und 10.6 ins Rennen. Aktuell bei amazon als Auspackware etc. für unter 500€ zu bekommen.

Diamond 10.5

Diamond 10.6

Evtl. Mit ein bisschen Handeln die canton vento 807
Link

Oder ebenfalls mit etwas handeln
Heco celan xt 501

Elac fs 207.2


Auch noch eine Option
B&W 684

Die chrono 509 muss man mögen vom Hochton.


Du siehst, es gibt viele gute Optionen. Nun solltest du auf jeden Fall mal probehören gehen.
Gruß


[Beitrag von Eichbjörnchen am 13. Apr 2014, 16:48 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#12 erstellt: 16. Apr 2014, 15:21
Top gebrauchte geht auch oder muss neu?
samor
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Apr 2014, 17:54
Gebraucht geht auch, aber deine MB fallen durchs optische Raster.
samor
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Apr 2014, 09:19
Habe nun ein Angebot für gebrauchte Canton Vento 807 DC für 400 €. Zwischenzeitlich standen sogar nochmal deutlich weniger im Raum, ich habe aber gezögert, da ich mir unklar war, ob ich sie abholen kann. Jetzt gibt es andere Interessenten und ich müsste entsprechend mehr zahlen.
Die Lautsprecher sind für den Kurs aber doch dennoch ein Schnäppchen, oder?
Eichbjörnchen
Stammgast
#15 erstellt: 22. Apr 2014, 16:18
Hi,

Das sind sicherlich gute Lautsprecher. Hast du sie denn probegehört? Wenn du kein Problem mit dem Hochton hast, sind das sicherlich zu gebrauchende LS. Ich würde aber meinen, dass sie nicht so tief spielen, da könnte dir evtl. Was fehlen. Ach ja, der Preis ist ok, aber auch nicht top, bedenkt man, dass sie auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Welche Farbe haben sie denn und konntest du dich schon vom äußerlichen Zustand überzeugen? Fragen über Fragen

Gruß Björn


[Beitrag von Eichbjörnchen am 25. Apr 2014, 04:35 bearbeitet]
ATC
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2014, 17:01
Eichbjörnchen
Stammgast
#17 erstellt: 22. Apr 2014, 20:23
Na ob das ein seriöses Angebot ist...ich wäre da sehr vorsichtig.

Gruß
samor
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Apr 2014, 00:11
Das ist nicht weit von mir, wäre einen Versuch wert. Hab den Typen zumindest mal angeschrieben. Allerdings gefällt mir Kirsche optisch nicht wirklich. Ein Jammer, in den anderen Farbvarianten sind die wunderschön.
Eichbjörnchen
Stammgast
#19 erstellt: 23. Apr 2014, 07:20
Es würde mcih echt wundern, wenn der Verkäufer einem Probehören zustimmen würde und nicht nur "versendet" gegen Vorkasse. Wenn es ein seriöses Angebot ist, dann greif zu, sonst lass die Finger davon


[Beitrag von Eichbjörnchen am 23. Apr 2014, 07:21 bearbeitet]
ATC
Inventar
#20 erstellt: 23. Apr 2014, 17:11

samor (Beitrag #18) schrieb:
Das ist nicht weit von mir, wäre einen Versuch wert. Hab den Typen zumindest mal angeschrieben. Allerdings gefällt mir Kirsche optisch nicht wirklich. Ein Jammer, in den anderen Farbvarianten sind die wunderschön. ;)


nunja, in Natura ist die in Kirsch eigentlich sehr ansehnlich,
aber für den Preis könnte man sogar über einen optischen Eingriff nachdenken,
wenn es denn kein Fake ist.

Gruß
noreski67
Gesperrt
#21 erstellt: 24. Apr 2014, 15:56
Spar lieber auf heco celan gt
ATC
Inventar
#22 erstellt: 24. Apr 2014, 16:55

noreski67 (Beitrag #21) schrieb:
Spar lieber auf heco celan gt


Warum "lieber" ??
resistenter
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 24. Apr 2014, 20:19
Hi,

ich finde meine neuesten Boxen (nuboxen 481) sehr empfehlenswert. Meine weiteren Boxen mit
denen ich wahlweise höre sind : Nuwave 35, Nuboxen 381, Elac BS 204.2, Maestro Classic 1,
Maestro Classic 2, Visonik E 352, Mackie Tapco S8.
Am PC höre ich mit Bose Companion 20.
Alle genannten Boxen wechsele ich oft untereinander. Verstärker sind Nad C325 BEE und Cambridge A 500.
Von all diesen Boxen sind die Nuboxen 481 meine Liebsten. Sie klingen derart ausgewogen und doch immer angenehm das ich sie sogar für Studiomonitor- anwendung empfehlen würde.
Ihr Bass geht tief ohne Überhöhungen. Man kann sie mit ATM aufweten ohne das sie es nötig hätten (ATM bitte bei Nubert googeln).
Ich habe sie seit drei Monaten und lege mich fest, die Nuboxen 481 sind meine besten Boxen.
Ob andere Hersteller für dich oder auch mich noch besser währen ? Ich weiß es nicht, die Auswahl ist zu gross. Was ich weiss ist das sie mir sowas von gefallen (klanglich wie auch optisch und verarbeitet)
das ich nicht umhin komme, ich muss sie einfach empfehlen.
Ich hoffe meine Begeisterung für diese Boxen ist rübergekommen. Neu kosten diese Standboxen um 500 Euro das Paar. Ich vermute sie sind der Preisleistungsrenner schlechthin im Nubert Programm.

Mit freundlichen Grüßen Nick
jottklas
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 24. Apr 2014, 20:44

samor (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen,
ich möchte mir endlich mal halbwegs vernünftige Lautsprecher zulegen, da ich doch viel Musik höre und dementsprechend auch mal ein paar € dafür in die Hand nehmen sollte.
Grundsätzlich sind die Lautsprecher in erster Linie zum Musik hören gedacht. Eventuell auch für TV-Untermalung, aber dafür würde ich dann ja eh erstmal einen neuen AV-Receiver benötigen und desweiteren lege ich dabei nicht so viel Wert auf guten Sound. Musik steht also so oder so im Fokus. Musikrichtungen sind dabei alle Spielarten des Rocks, sowie Singer/Songwriter Musik & Folk.
Rap und Klassik gelegentlich, Techno und Metal gar nicht.
Übermäßig laut höre ich nicht, allein schon aufgrund der Nachbarn.


Hallo "samor",

möglicherweise wären dies ja Lautsprecher, die dir gefallen.

Zu der von dir präferierten Musik passen sie wie die Faust auf's Auge, also nichts für Technogewitter oder Metal in Bühnenlaustärke, dafür gänsehauterzeugend bei Clubjazz, Singer/Songwriter oder Folk...
Die Optik ist wirklich noch sehr gut, der Klang sowieso und die Entfernung Düsseldorf - Oberhausen passt auch. Vielleicht mache ich sogar noch etwas am Preis...
samor
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Apr 2014, 21:39
Ich habe mich mittlerweile für die Canton Vento 807 DC entschieden, welche ich nächste Woche abholen werde.
Besten Dank an alle Beteiligten!
samor
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Mai 2014, 15:33
Ich habe nun wie gesagt die Canton Vento 807 DC. Folgende Problematik:
Wenn ich Musik über mein Notebook höre, klingt das Ganze nicht sonderlich gut und Bässe sind so gut wie gar nicht vorhanden.
Wenn ich jedoch per Ipod-Dock an meinem Yamaha-AVR höre, klingt es bedeutend besser und bassreicher obwohl die Qualität niedriger ist (Ipod: mp3, Notebook: Lossless). Woran mag das liegen? Kann das verwendete Kabel Schuld sein oder geben Notebooks Musik einfach nicht qualitativ ansprechend über den Klinke aus?
ATC
Inventar
#27 erstellt: 07. Mai 2014, 15:57
Moin,

hat dein Notebook auch Digitalausgänge?
Dann diese nutzen.
Eichbjörnchen
Stammgast
#28 erstellt: 07. Mai 2014, 17:55
Hi, über die Klinke ist das nicht wirklich gut...wie mein Vorredner schon schrieb am besten Digital in den Yamaha gehen (evtl. Ist ja HDMI vorhanden)

Bist du sonst mit den Ventos zufrieden?

Gruß
samor
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Mai 2014, 20:04
Bei beiden vorhandenen Laptops bekomme ich es nicht hin, Ton per HDMI auszugeben, obwohl beide dazu in der Lage sein sollten und die neuesten Sound + Grafiktreiber installiert sind. Das ärgert mich jetzt ziemlich.
Mein CD-Player steht momentan noch bei meinen Eltern und somit habe ich als einzige Soundquelle meinen Ipod, was natürlich relativ wenig aussagekräftig ist. Zudem stehen die Lautsprecher aktuell mehr als suboptimal, sind nicht entkoppelt und zu nah an der Wand. Dennoch bin ich soweit schon mal zufrieden. Selbst unter diesen widrigen Umständen bekommen die Ventos eine schöne Bühne hin. Der Hochtonbereich ist halt Canton-typisch relativ prominent, aber da habe ich mich schon dran gewöhnen können.
ATC
Inventar
#30 erstellt: 08. Mai 2014, 20:45
Airplay, Audiofly ???
samor
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Mai 2014, 21:23
Der AVR (Yamaha RX-V 861) hat leider kein Wlan.
ATC
Inventar
#32 erstellt: 08. Mai 2014, 21:31
samor
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Mai 2014, 21:39
Das ist aber ein teurer Spaß dafür, dass es ein HDMI Kabel für mich eigentlich genauso tun würde (Kabel an sich stört mich nicht). Ist ja lediglich ein Softwareproblem. Ich hoffe ich finde jemanden Fähigen, der das beheben kann.
Davon ab hole ich am Wochenende mal meinen CD-Player und schaue wie es per CD klingt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 500? gesucht
Hanny95 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  6 Beiträge
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Empfehlungen Stereo Kompaktboxen bis 500 ? gesucht
Lethliel am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  22 Beiträge
Frontfire bis 500? und gutem Tiefgang gesucht
Athikka am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  58 Beiträge
Standlautsprecher gesucht bis 500?
Eule1 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  38 Beiträge
Subwoofer bis 500? gesucht
TheBestPl4y3r am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  15 Beiträge
Verstärker bis 500? gesucht
Steilheckulli am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  12 Beiträge
Vollverstärker bis 500 Euro gesucht.
electricxxxx am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  2 Beiträge
Aktiv-Sub bis 500 ? gesucht !
skytocloud am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  8 Beiträge
Verstärker bis 500-600? gesucht
Chilledkroete236 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Magnat
  • Teufel
  • Bose
  • Heco
  • Wharfedale
  • Elac
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.120
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.057