Nad 375 bee oder Yamaha A-S801

+A -A
Autor
Beitrag
Boldenon
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2016, 17:14
Hallo, kam mich bitte jemand helfen beim endscheidung was findet ihr besser vollverstärker Nad 375 bee oder Yamaha A-S801?

Vielen Dank für Ihre Vorschläge .
WiC
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2016, 17:26
Was findest du besser, Audi Q7, oder BMW X5 ?

Mal im Ernst, wozu wird der Verstärker benötigt, welche Quellen, welche Boxen, wie groß ist der Raum ?

In der gleichen Preisklasse spielen die auch nicht gerade.

LG
Boldenon
Neuling
#3 erstellt: 22. Dez 2016, 18:24
Raum ist etwa 50m2 gross gerade Canton Vento 890.
Boldenon
Neuling
#4 erstellt: 22. Dez 2016, 18:32
Wollte einfach wissen vorteile und nachteile von den beiden Verstärker vergleichen
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2016, 15:01
Der Yamaha A-S801 hat die stufenlose Loudness. Sehr nützlich, wenn du oft recht leise hörst. Pure Direct und sonstiges Werbegeschwafel kannst du ignorieren, bringt nichts.

Der NAD hat dafür Pre-Out und Main-In. Nur relevant, wenn du externe Endstufe / Vorstufen / Equalizer verwenden willst. Dann aber Gold wert.

Klanglich werden sich die beiden wohl überhaupt nicht unterscheiden und auch Qualität und Haptik sind bei beiden Herstellern einwandfrei.


[Beitrag von Amperlite am 23. Dez 2016, 15:03 bearbeitet]
andreaspw
Stammgast
#6 erstellt: 23. Dez 2016, 15:16
Hi,

ich habe ein paar Jahre den NAD gehabt. Einziger und damit gößter Nachteil, leider auch etwas nervig: Die Lautstärkeregelung macht ziemlich große Sprünge, d.h. ein kleiner Tip auf die FB verändert die Lautstärke recht stark. Ansonsten ein schönes, solides, schweres Gerät.

Bin jetzt auf einen Pio A50 DA umgestiegen, optisch/haptisch nicht gerade ein Augenschmaus aber technisch 1a.

Optisch finde ich den Yamaha 801 auch sehr schön, übrigens.

Grüße, Andreas
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 25. Dez 2016, 02:23

andreaspw (Beitrag #6) schrieb:
ich habe ein paar Jahre den NAD gehabt. Einziger und damit gößter Nachteil, leider auch etwas nervig: Die Lautstärkeregelung macht ziemlich große Sprünge, d.h. ein kleiner Tip auf die FB verändert die Lautstärke recht stark. Ansonsten ein schönes, solides, schweres Gerät.

Stimmt, ist aber kostenlos und simpel lösbar:
Brücke auf der Rückseite auf "PreOut 2" umstecken und das Poti gleich daneben runterdrehen. Schon läuft die Sache viel gefühlvoller.


[Beitrag von Amperlite am 25. Dez 2016, 02:24 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2016, 10:47
An meinem Wega V-3841-2 gibt es eine -20dB Schaltung .... Dein Tip scheint in die gleiche Richtung zu gehen
andreaspw
Stammgast
#9 erstellt: 25. Dez 2016, 14:02


Stimmt, ist aber kostenlos und simpel lösbar:
Brücke auf der Rückseite auf "PreOut 2" umstecken und das Poti gleich daneben runterdrehen. Schon läuft die Sache viel gefühlvoller.


Davon höre ich zum 1. Mal, leider für mich zu spät. Hier im Forum ist das Problem eigentlich bekannt, aber diesen Tipp hatte ich noch nie gehört. Hast Du das selber ausprobiert, dauerhaft ohne Schaden fürs Gerät?
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2016, 14:52

andreaspw (Beitrag #9) schrieb:
Davon höre ich zum 1. Mal, leider für mich zu spät. Hier im Forum ist das Problem eigentlich bekannt, aber diesen Tipp hatte ich noch nie gehört. Hast Du das selber ausprobiert, dauerhaft ohne Schaden fürs Gerät?

Ja, läuft seit Jahren so. Ist auch nichts anderes als ein zweiter Vor-Lautstärkeregler.
Wurde im Forum auch schon mehrfach beschrieben, wie das zu machen ist.
Boldenon
Neuling
#11 erstellt: 06. Jan 2017, 15:41
Vielen dank
xprox
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jan 2019, 21:43
Hallo!
Wie genau stecke ich denn die Brücke genau beim NAD um?? Ich wäre echt AUCH dankbar, wenn ich das Problem mit der Lautstärke so lösen könnte
janosch7
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jan 2019, 01:07
Hi,

ich habe zwar nur den C 356BEE, aber die werksmäßig mitgelieferte Steck-Brücke passt auch nur zwischen Pre Out 2 und Main In. Steht auch so in der Anleitung, läßt sich auch mit der FB sehr feinfühlig einstellen.

Gruß Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD 375 BEE VS. NAD M3
austrianbear am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  30 Beiträge
yamaha A-S801 vs yamaha A-S701
JonnyGi am 10.01.2019  –  Letzte Antwort am 08.03.2020  –  13 Beiträge
Qual der Wahl NAD M3 oder NAD C 375 BEE
Posaune am 15.05.2018  –  Letzte Antwort am 24.05.2018  –  15 Beiträge
NAD C320 BEE oder NAD C315 BEE
beenee am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  15 Beiträge
NAD C326 BEE vs. Yamaha A-S700
the_riddler am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe NAD 355 oder 375
cbmobil am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für NAD C 375 BEE bis 600 ? (Paar)
Canis-Lupus am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  31 Beiträge
Nad C356 BEE oder Cambridge 740 A
Inaha am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  57 Beiträge
NAD C 320 BEE
T3ddY am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  6 Beiträge
NAD C 545 BEE oder NAD C 565 BEE
Franky-C. am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedSirBlues
  • Gesamtzahl an Themen1.466.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.896.710

Hersteller in diesem Thread Widget schließen