Yamaha MCR-N870D vs Teufel Kombo 62

+A -A
Autor
Beitrag
tomry
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mai 2017, 12:45
Hallo Liebe Community,
ich möchte mir eine hochwertige Hifi Anlage für mein Zimmer (25m²) zulegen.
Ich habe viel im Netz recherchiert, werde wohl zwischen Yamaha MCR-N870D und der Teufel Kombo 62 wählen. Es fällt mir nun schwer, meine Wahl zu treffen- vielleicht mögt ihr helfen


Hier die technischen Daten der MCR-N870D Kombo
Klick mich

Hier die technischen Daten der Kombo 62 von Teufel
Klick mich

Auf den ersten Blick sehe ich als Laie, dass die Teufel Kombo wohl etwa 1,5x mehr Wumms hat als die Lautsprecher von Yamaha.


Meine Anforderungen an die Anlage:

Musik über Spotify (Bluetooth) streamen
Musik von meinem Laptop (Bluetooth) und Desktop PC (Verbindung unklar) wiedergeben
Einen satten Sound, extreme Lautstärke benötige ich nicht


Ich würde mich über Antworten freuen! Vielleicht kann mir auch jemand verraten welchen Unterschied es zwischen der MCR-N870D und der MCR-N870 gibt.

Lieben Gruß u. einen schönen Sonntag wünscht
Tom
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2017, 20:54
Der größte Unterschied ist ja wohl, dass es einmal Kompaktlautsprecher und Standlautsprecher sind.
Hast du genügend Platz für Stand-LS? Die benötigen mindestens 50cm nach hinten und 30cm jeweils zu Seite. Sonst bist du mit Kompakt LS deutlich besser dran.


Musik von meinem Laptop (Bluetooth) und Desktop PC (Verbindung unklar) wiedergeben

Technisch gar kein Problem, zb wenn du einen 10€ Bluetooth Stick für den PC kaufst. Die Frage ist eher, worauf konzentrierst du dich bei der LS-Aufstellung. Einen guten Klang hast du nur wenn du das Stereo-Dreieck einhälst.
https://www.teufel.de/stereodreieck.html

Alles andere ist nur Hintergrundbeschallung

Bei dem was du ausgeben willst, solltest du dir mal überlegen wie das genau funktionieren soll
_Janine_
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2017, 20:59

tomry (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Liebe Community,
ich möchte mir eine hochwertige Hifi Anlage für mein Zimmer (25m²) zulegen.
Hier die technischen Daten der MCR-N870D Kombo
Klick mich
Hier die technischen Daten der Kombo 62 von Teufel
Klick mich
Lieben Gruß u. einen schönen Sonntag wünscht
Tom 8)

Naja mit hochwertig hat das nichts zu tun alles andere hat basti schon geschrieben.
tomry
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Mai 2017, 22:21
@basti, ersteinmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
also ich habe schonmal die Pianocraft840 besessen, ebenfalls mit Kompaktlautsprechern.
Habe mir dann eigens dafür Standfüsse besorgt damit der Raum gleichmäßiger beschallt wird.

Im Endeffekt glaube ich, dass Kompaktlautsprecher mit Standfüßen genausoviel Platz einnehmen, wie diese Standlautsprecher

Zu Welcher Anlage würdest du denn greifen, hättest du grob 1000€ zur Verfügung.


@janine
kannst du deine Aussage auch begründen? Die von mir oben genannten Anlagen haben durchweg sehr gute Bewertungen von mehreren Fachmagazinen erhalten. Auch die Kundenbewertungen sind durchweg positiv.
Soweit ich weiß, gehören Yamaha und Teufel mit zu den anerkannten Herstellern in der Branche.
Hätte ich hier irgendeine Bose Dose präsentiert, hätte ich deine Aussage nachvollziehen können


[Beitrag von tomry am 14. Mai 2017, 22:22 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2017, 22:30
Denon x1300 + http://www.numanaudi...2b8NMCFQ4TGwodIeYLvQ
Der receiver bietet mehr Anschlüsse, Zb auch für TV. Es besteht die Möglichkeit einer Einmessung der Lautsprecher sowie größere Freiheiten bei der Klanganpassung an persönliche Vorlieben.


Standlautsprecher erzeugen tieferen Bass, deswegen brauchen sie mehr Freiraum als Kompaktlautsprecher. Es ging mir dabei nicht nur um die Abmessungen.

Wenn ich mich zwischen dem Yamaha und dem Teufel Set entscheiden müsste, würde ich wohl das Yamaha Set nehmen. Rein aus dem Bauch raus

janine meine sicher, dass es noch deutlich höherwertige Lautsprecher und Verstärker gibt. Die kosten dann das 10 fache aber bieten nicht das 10 fache an Musikqualität sondern vor allem Exklusivität, andere Materialien und auswendigere Designs


[Beitrag von basti__1990 am 14. Mai 2017, 22:34 bearbeitet]
cristoHB
Neuling
#6 erstellt: 23. Dez 2018, 16:50
Für das Geld eine gute Anlage. Deutliche Abstriche muss man allerdings beim Service während der Garantie machen. Hier merkt man deutlich den Unterschied zu höherpreisigen Herstellern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche nach Lautsprecher für Yamaha MCR-N870D
crispie am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2017  –  16 Beiträge
Yamaha MCR-N870D plus analoge Anschlüsse?
blauescabrio am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver oder Yamaha MCR-N870D
SirMenelik am 09.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  28 Beiträge
1. Anlage z.B. teufel kombo 62
Grimm_w am 03.05.2017  –  Letzte Antwort am 03.05.2017  –  2 Beiträge
B&W 707 S2 Lautsprecher mit MCR-N870D Verstärker
schneitzmaster am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 31.07.2018  –  5 Beiträge
yamaha pianocraft mcr-640 vs. 840
Waireed am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  5 Beiträge
Denon DRA 100 vs. YAMAHA MCR-N870
HH-1975 am 04.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  7 Beiträge
Yamaha R-N602+CD-S300+Soavo-2 oder Yamaha MCR-N870D
tbausa am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  19 Beiträge
Yamaha MCR 640 oder MCR 550?
maruna77 am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  12 Beiträge
Teufel Kombo 42 oder Kombo 20
Scorpion// am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheDarkscene
  • Gesamtzahl an Themen1.444.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.581

Hersteller in diesem Thread Widget schließen