Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neuer Verstaerker+Boxen - wie vorgehen

+A -A
Autor
Beitrag
OliverL
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2005, 22:52
Hallo,

ich beabsichtige ein meinem "Heimanlagen" Umfeld einen Sprung von ca. 20 Jahren zu machen,
und mir (hauptsaechlich getrieben von Faulheit - Fernbedienung) einen neuen Verstaerker,
und wohl sinnvollerweise gleich neue Boxen zu kaufen. Preislich stelle ich mir beim
Verstaerker um 500 EUR vor. Ich denke fuer den Preis kann man schon rel. ordentliche
Ware erwarten an der man auch laenger Freude haben wird.
Zu meinem aktuellen "System"... RFT - HMK-V 100, HMK-D 100, HMK-T 100... Um das Deck
und den Tuner soll es aber mal nicht gehen. Die will ich eigentlich nicht ersetzen. Fuer
einmal im Jahr Tape bzw. Tuner anschmeissen lohnt es sich in meinen Augen nicht, auch nur
einen Cent auszugeben. Boxensystem ist ein 7l 2-Wege System (Kalotte+14cmTiefton) "Merkur".
Kopfhoerertechnisch quaele ich Beyerdynamic DT-880 mit dem Verstaerker.
Phonotechnisch betreibe ich hin und wieder mal einen vollautomatischen tangential-Player
von RFT. Dieser verfuegt afaik bereits ueber einen Vorverstaerker - ich kann dann also nicht
den Phono-Eingang des neuen Amps nutzen sondern muss auf einen der anderen ausweichen,
richtig?

HMK-V100: http://ifatwww.et.un...ntext/khmkv100t.html
Merkur: http://ifatwww.et.un...entext/kmerkurt.html

Nun habe ich ins naehere Auge den Denon PMA-1500R MkII gefasst, bei den Boxen habe ich noch
ueberhaupt keine konkreten Vorstellungen ausser das es >=3-Wege Standboxen sein sollten.
Ich lege Wert auf klare Hoehen und keinen uebertriebenen Bass. (eine Sateliten+Subwoofer
Kombi kommt mir unter keinen Umstaenden ins Haus)
Wenn Ihr (noch) einen anderen Verstaerker empfehlen wuerdet, muss auf jedenfall, sofern er
ueber eine Loudness Funktion verfuegt, diese abschaltbar sein. Davon gehe ich in dem
Preissegment aber mal aus.

Klangtechnisch stellt die Anlage zwar noch so ziemlich jeden Plastik-AIWA-Bruellwuerfel
von heute in den Schatten, aber aus Vergleichen mit Verstaerkern aus der oben beschriebenen
Preisgruppe erwarte ich mir keine wirklichen Vergleichsergebnisse. Es wird wohl alles
besser klingen.

Die Frage nun.... ist es "uso" das Laeden Verstaerker mit Boxen zum zu-hause-probehoeren
rausgeben? Ich koennte den Verstaerker zwar auch mit meinen alten Boxen probehoeren, doch
habe ich da gleich 2 Probleme.
1. Anschluss... meine Boxenkabel sind mit heutzutage im home HiFi-Bereich nicht mehr
verwendeten Lautsprechersteckern vorkonfektioniert
(http://www.shop3000.de/images/artikel/F141640A.jpg), muesste mir also erstmal einen
kurzen Adapter loeten, oder die Stecker an den Boxen abloeten.
2. Qualitaet der Boxen.... Bezweifel, dass der neue Verstaerker was mit diesen Boxen "her
macht".

Wie wuerdet Ihr vorgehen?


[Beitrag von OliverL am 05. Jan 2005, 22:59 bearbeitet]
EWU
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2005, 03:08
Hallo OliverL

für 500 EUR bekommst Du schon ordentliche Verstärker (Atoll, NAD, Rotel, Cambridge).
Da die meisten Verstärker eh keinen Phonoverstärker haben, brauchst Du sowieso einen externen.
Loudness braucht auch kein Mensch.Ein guter Verstärker hat auch bei leisen Passagen so viel Leistung, daß man die Bässe nich künsztlich anheben muß.
3-Wege, 2-Wege Boxen, ist völlig unwichtig, wichtig ist der Klang.Gut klingende 2-Wege Boxen sind schlecht klingenden
3-Wege Boxen immer vor zu ziehen.
In guten HiFi Läden kannst Du die Anlage selbstverständlich auch zu Hause hören, evntl.mußt Du Kaution hinterlegen, ist aber auch dann kein Problem.

Vorgehensweise:ist unglaublich einfach, wenn Du sowohl Verstärker als auch Boxen brauchst.
Alle guten Händler( Händler, keine Kistenschieber) haben komplette Anlagen in verschiedenen Preisklassen stehen.Einfach Budget nennen und anhören.

Gruß Uwe


[Beitrag von EWU am 06. Jan 2005, 03:09 bearbeitet]
OliverL
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2005, 08:35
Hallo Uwe,

wenn die meisten Amps keinen Phonoverstaerker haben, hat das ja den Vorteil, das ich eben
keinen externen Verstaerker brauche da mein Player bereits einen onBoard hat.
Stellt sich dann noch die Frage: Kennt wer n empfehlenswerten Laden in Duesseldorf oder
Umgebung?

Gruesse, Oliver


[Beitrag von OliverL am 06. Jan 2005, 08:38 bearbeitet]
EWU
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2005, 08:47
Hallo OliverL,
schau mal unter www.audio-markt.de und suche dort mit entsprechender PLZ unter Händler.

Gruß Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstaerker
fuchs408 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  7 Beiträge
Alte Verstaerker
malsehn am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung (Funk-?)Verstaerker
nilshg am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  15 Beiträge
Neuer Stereoverstärker + Boxen?
Nogla am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2012  –  8 Beiträge
Neue Anlage wie sollte man vorgehen?
PaneraiDestro am 06.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  18 Beiträge
Ein neuer Verstaerker, aber welcher
riemenhaendler am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  42 Beiträge
Neuer Verstärker ?
klonie62 am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  19 Beiträge
Neuer Verstärker
furlinger am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  12 Beiträge
neuer verstärker
Nicolas92 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  18 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht für Boxen.
Demolition_Phil am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedjojeji
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.417