Wand- oder Regallautsprecher für Esszimmer

+A -A
Autor
Beitrag
pogoguy
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2019, 15:18
Liebe HIFI-Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem optisch und akustisch eher dezenten Stereo-Setup für unser Esszimmer. Hauptanwendung ist etwas Berieselung beim Essen. Gehört wird vieles querbeet (von Orchestermusik über allerlei Spielarten von Jazz bis zu HipHop und Rock). Zum aktiven Musikhören gibts allerdings eine Anlage im Wohnzimmer.

Die Lautsprecher sollen über einen alten Marantz Stereo-Receiver (model 1530) betrieben werden. Als Quelle plane ich einen Chromecast-Audio anzuschließen.

Nun aber ans Eingemachte: Die Hauptschwierigkeit ist, dass es natürlich keinen festgelegten Hörplatz gibt, sondern der ganze Raum möglichst diffus beschallt werden sollte.

Der Raum ist 5,60*3,70m groß. An der langen Seite ist eine Fensterfront, gegenüber eine Tür und eine Durchreiche zur Küche. Die Überlegung war jetzt, neben der Fensterfront zwei Wandlautsprecher anzubringen (im Bild bei den Gardinen, s.U.). Da ich keinen Subwoofer aufstellen möchte, sollten sie etwas Tiefgang mitbringen. Leider landen sie aber in diesem Szenario ziemlich nah an den Raumecken. Im Zweifel ist mir ein etwas dezenterer Bass lieber als Brummen.
Die Aufstellung kann natürlich auch geändert werden, aber das erschien mir so am sinnvollsten.

Ich würde gern versuchen, irgendwo im Bereich um 300€ zu landen - auch, weil ich das Gefühl habe, dass die räumlichen Gegebenheiten höherpreisigen Boxen nicht gerecht werden. Falls es einen echten Vorteil bringt, wäre ich aber auch bereit, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen.

Hat jemand einen guten Rat?

esszimmer
WiC
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2019, 17:51
Hallo,

die sind über deinem Budget, ich würde sie mir aber auf jeden Fall mal anhören:

XTZ 95.22

Wirklich tief kommen die bauartbedingt natürlich nicht, aber für

Hauptanwendung ist etwas Berieselung beim Essen

mehr als ausreichend.

Für mich sind das prima Boxen mit sehr gutem Klang.

LG
günni777
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2019, 18:09
Alternativ evtl. diese hier für 129 €/Stück

https://www.hifiklub...ompaktlautsprecher-/
pogoguy
Neuling
#4 erstellt: 15. Jan 2019, 08:48
Danke für die Tipps!
Die XTZ 95.22 gefallen mir zumindest optisch schon mal sehr gut. 380€ wären schon verschmerzbar, ich nehme sie mal in die engere Auswahl. Ich vermute allerdings, dass sie wirklich ein Overkill für meine Anwendung sind. Ob hochwertige Bändchenhochtöner in der Aufstellung ihre Stärken ausspielen können, würde ich leider bezweifeln, aber ich hoffe, ich kann sie mal anhören.

Von Argon Audio habe ich bisher noch nie gehört, aber das muss ja nichts heißen. Ein 4" Bass/Mitteltöner erscheint mir allerdings doch etwas unterdimensioniert für 20m² ohne Sub, auch wenn es wie gesagt weder um hohe Lautstärken noch um besonders basslastigen Sound geht.

Ich habe gestern probehalber mal ein paar kleine Regallautsprecher angeschlossen und finde ziemlich störend, dass die Lautsprecherpositionen sehr gut zu orten sind. Auf der Fensterseite des Esstischs hat man den Klang schon eindeutig im Nacken, was zumindest mich sehr stört.
Hat jemand für solche Anwendungen mal mit Dipolen experimentiert? Die sollte ja etwas diffuser strahlen und schwerer ortbar sein, oder bin ich da auf dem Holzweg? Oder kann man hier durch geschickte Ausrichtung mit Reflexionen der Wand gegenüber arbeiten?

Hat ansonsten jemand Erfahrung mit den Nubert nuLine WS-14 oder fällt jemandem etwas vergleichbares ein? Die liegen leider ein Stück überm Budget, aber vielleicht findet sich ja etwas gebrauchtes. An Platz mangelt es in den Ecken ja nicht, die Boxen dürften also gern etwas höher ausfallen.
pogoguy
Neuling
#5 erstellt: 19. Jan 2019, 17:05
Ich sehe mir morgen ein paar gebrauchte xtz Spirit 2 an. Kann mir jemand sagen, warum die in der gleichen Preisklasse spielen wie die 95.22, obwohl sie keine Bändchenhochtöner haben und der Rest der Reihe etwa die Hälfte kostet? Ansonsten gefallen sie mir auch sehr gut.
Big_Määääc
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2019, 11:00
letztens erst gesehen :
Soundbar neben der EsstischLampe an die Zimmerdecke geschraubt.

dumm ist die Idee nicht,
weil Stromliegt da ja schon,
und meist auch mit zwei Phasen,
damit man nicht immer das Licht einschalten muss.



war leider nicht eingeschaltet,
und Lust um Probehören zu erfragen hat ich auch keine.
pogoguy
Neuling
#7 erstellt: 21. Jan 2019, 12:03
Auch keine schlechte Idee, das hätte hier auch geklappt.
Die Spirit 2 haben mich aber überzeugt und hängen jetzt neben den Fenstern. An einigen Positionen gibt es leider wie erwartet nervige Bassmoden, aber ich warte jetzt erstmal ab, ob das in der Praxis stört. Die Boxen selbst kann ich nur dringend weiterempfehlen, die geben (gerade für ihre Größe) schon gut was her und sind wirklich toll verarbeitet.
Damit schließe ich hier erstmal, danke für die Tipps!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen mit Audioeinmessung oder Regallautsprecher an Wand?
Tetraederschwingung am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  4 Beiträge
brauche etwas fürs Esszimmer
Juri.bear am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  3 Beiträge
Günstige Regallautsprecher für 18m²-Zimmer gesucht!
Hannibal-Lecter am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  9 Beiträge
Neue Regallautsprecher
fous am 06.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.04.2017  –  6 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher?
access am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  10 Beiträge
RegalLautsprecher für 100?/paar
TaschenTischer am 03.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  40 Beiträge
Regallautsprecher bis 400? für Schlafzimmer
busi am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  7 Beiträge
Welche Anlage für Esszimmer ?
gb17 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  10 Beiträge
Regallautsprecher
Schaliach am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  17 Beiträge
Richtige Regallautsprecher .....?
szczur am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.623 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedCharlessoova
  • Gesamtzahl an Themen1.456.468
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.707.232

Hersteller in diesem Thread Widget schließen