Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RegalLautsprecher für 100€/paar

+A -A
Autor
Beitrag
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2015, 05:09
Tach zusammen

Da wir uns eine neue Wozi Schrankwand gekauft haben ist leider kein Platz mehr für unsere Standlautsprecher(Cat MBC 313 S )
weshalb wir auf regalautsprecher umrüsten müssen.

nun zum Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
100€ für 1 Paar (mehr erlaubt mei Frau nicht)

-Wie groß ist der Raum?
ca. 15qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Einfach gesagt Auf Der neuen Schrankwand oder an die Wand geschraubt, einmal Zimmer ecke, einmal ca 3,20 m daneben. Wir sitzen an der gegenüberliegenden Wand (ca 3m weit weg).

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Regallautsprecher solns werden

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
onkyo tx nr 525

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Fast Alles von NES sound über Vinyl zu BD ausgenohmen Volksmusik

-Wie laut soll es werden?
zimmerlautstärke und manchmal auch lauter

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
da der sub fehlt so tief wie sinvoll/ möglich

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
solte zumindest nicht schlechter sein wie bei den bisherigen lautsprechern

gebrauchte machen warscheinlich am meisten sinn sind auch durchaus willkommen.


schon mal danke

mfg Felix


+Edit: mei Frau meinte mal wir könnten ja die StandLS auch auf die Schrankwand legen, denke aber das macht net so viel Sinn. Edit-


[Beitrag von TaschenTischer am 03. Jul 2015, 05:18 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2015, 09:39
Diese Denon werden gerne in dieser Preisklasse genommen.

Wobei Lautsprecher auf der Schrankwand natürlich keine gute Idee ist.
Die Lautsprecher sollten ca. auf Ohrhöhe sein.

Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 03. Jul 2015, 09:40 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2015, 10:15
Da schließe ich mich gerne an, hatte die Denon SC-M39 auch schon selbst, sind für ihren Preis mMn Top.

LG
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2015, 11:39
Könnte Dir für 100€ ein Paar nagelneue, unbenutzte und originalverpackte Magnat Vintage 105 in schwarz anbieten, da ich im Moment nach und nach mein Hifi-Equipment verkleinere. Die funktionieren wandnah sehr gut und haben sogar eine integrierte Wandhalterung dabei, so dass Du die auch aufhängen könntest wenn sie dann nicht zu hoch sind. Ansonsten empfiehlt sich das Stellen auf Speakerpads und die Lautsprecher dann etwas auf Ohrhöhe anwinkeln. Ob die Denon wandnah und auf einer Schrankwand /Zimmerecke besonders geeignet sind wage ich zu bezweifeln, da man immer wieder liest, dass die genügend Freiraum brauchen um gut zu klingen (habe die aber bisher nicht selbst bei mir zuhause gehört).

Das sind so Spekerpads die ich selbst benutze:

http://www.musicstor...zvvsYCFaISwwodO4oAKQ

20150604_174303
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2015, 12:13
Es sollte in der Tat geklärt werden was mit der angedachten Aufstellung gemeint ist.

Die Lautsprecher sollten mit den Hochttönern etwa auf Ohrhöhe und mit mindestens 30cm Freiraum zu allen Seiten aufgestellt werden. Wenn das nicht gegeben ist rate ich von den Denon SC-M 39 ab.

LG
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Jul 2015, 15:02
Danke für die antworten.

@ Ingo kannst du mal bitte ein Bild der Lautsprecher zeigen?

Bin grad unterwegs ne Zeichnung reiche ich nach wenn ich Zuhause bin, nur soviel Ohr Höhe geht nicht. Wenn dan auf oder über der schrankwand so auf 2m höhe

Mfg felix
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 03. Jul 2015, 15:08

Wenn dan auf oder über der schrankwand so auf 2m höhe

Dann wäre es von Vorteil wenn du 2,20m groß bist und nur im Stehen hörst

LG
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jul 2015, 16:33
so Kaum zu Hause glei an den Rechner:

hier das Bild
wozi


das der platz auf der Schrankwand net ideal ist weiß ich aber immer noch besser als auf Musik verzichten und fürs TV schauen die TV eigen geräusch-verursacher nutzen

Brüllwürfel wären zwar auch ne option aber die werden wohl kaum an Regallautsprecher in dem Preisbereich rankommen


mfg Felix
Chefkoch28
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jul 2015, 16:36
ich kann dir zu dali zensor 1 raten, die kannste sogar an die wand hängen. hab grad welche gekauft für nen appel und nen ei.
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jul 2015, 17:00
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jul 2015, 17:25
hab grad nen Gedanken : würde es etwas bringen wenn ich die LS an die Decke schraube und dann nach unten in den Raum richte?


mfg Felix
tinnitusede
Inventar
#12 erstellt: 03. Jul 2015, 17:52
Hi,

hier gibt es schöne Canton´s für kleine Geld, es sind Geschlossene die, bezüglich der Aufstellung, nicht ganz so kritisch sind.

http://kleinanzeigen...z/330023360-172-1137

Hans
Chefkoch28
Stammgast
#13 erstellt: 03. Jul 2015, 18:04
odr diese

http://kleinanzeigen...0/333052723-172-6742

hab ich auch mal gehabt und war damals immer zufrieden mit dem klang.
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 03. Jul 2015, 18:44

TaschenTischer (Beitrag #10) schrieb:
neben bei mal schnell ebaykleinanzeigen geschaut :

1. http://kleinanzeigen...r/333701820-172-5625

2. http://kleinanzeigen...r/332801191-172-7739

3. http://kleinanzeigen...z/336521307-172-3448

was meint ihr?


mfg Felix


Von Den Teufel halte ich ohne Subwoofer gar nichts, da in einem Test empfohlen wurde die bei 120HZ zu trennen und somit nach unten so gut wie gar nichts an Substanz da zu sein scheint. Die Heco wären mir etwas zu dumpf im Klang aber das ist Geschmackssache. es gibt viele Leute die die mögen. Die besten/teuersten Lautsprecher sind mit Sicherheit die ELAC, nur ob die nicht zu basslastig sind bei deiner Aufstellung weiss ich nicht (ich befürchte es fast). Da könnten die Heco eher funktionieren, auch wenn das ebenfalls nicht sicher ist.

Hier ist mal ein Bild der Magnat Vintage 105. Auf alle Fälle müsstest Du Speakerpads unterlegen und die Lautsprecher etwas nach unten anwinkeln (würde dann aber breitere nehmen und eventuell die Lautsprecher hinlegen. Wie hoch ist denn eigentlich das Zimmer, denn wenn nur 40 oder 50cm Platz über dem Schrank bis zur Decke sind, brauchst Du mit den ELAC gar nicht erst anfangen? Ideal ist das Ganze so aber auch mit den Vintage 105 trotzdem nicht, aber zur Raumbeschallung bei nicht sonderlich hohen Ansprüchen wird es reichen.

http://www.google.de...p=33&ved=0CCEQrQMwAA
Jens1066
Inventar
#15 erstellt: 03. Jul 2015, 18:54

RocknRollCowboy (Beitrag #2) schrieb:
Diese Denon werden gerne in dieser Preisklasse genommen.

Wobei Lautsprecher auf der Schrankwand natürlich keine gute Idee ist.
Die Lautsprecher sollten ca. auf Ohrhöhe sein.


Was in etwa die gleiche Antwort auf Deine Frage ist.

hab grad nen Gedanken : würde es etwas bringen wenn ich die LS an die Decke schraube und dann nach unten in den Raum richte?
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Jul 2015, 19:00
Danke für das Bild.

das zimmer ist 2,5m hoch
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 03. Jul 2015, 22:21
http://www.session.d...50-mm-Anthrazit.html

Das wären dann etwas grössere Pads wenn Du die Lautsprecher hinlegst.
haumti
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jul 2015, 15:35
Ihr kauft eine Wohnzimmerwand für wahrscheinlich mehere Hundert oder gar Tausende €uros und dann verbietet dir deine Frau LS über geade 100€ !?
Du könntest die JBL Studio 220 mal im Regal probieren.
Da wir es wahrscheinlich am Bass fehlen und die kosten auch das Doppelte deines genehmigten Budgets.
http://www.amazon.de...HUdjAVChCMHcOzqwUkDQ

Gruß
Alex
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Jul 2015, 18:32
@ haumti die schrankwand ist gebraucht und hat grademal 250€ gekostet
haumti
Stammgast
#20 erstellt: 05. Jul 2015, 16:29
Ja OK, trotzdem solltest du deiner Frau klarmachen das Hifi nicht zun Nulltarif zu haben ist.
Hast du inzwischen etwas probegehöhrt ?

Gruß
Alex
tinnitusede
Inventar
#21 erstellt: 05. Jul 2015, 19:40
also, 100 € in gebrauchte LS zu investieren, kann schon sehr gut nach Hifi klingen,

Hans
haumti
Stammgast
#22 erstellt: 05. Jul 2015, 20:59
Aber nur wenn man sie nicht in die Wandschrank stellt !

Gruß
Alex
tinnitusede
Inventar
#23 erstellt: 05. Jul 2015, 21:28
ja aber, wenn kein Weg nunmal draran vorbei führt, wird Felix sicherlich akzeptieren, dass nicht das Maximum an Klang zu erwarten ist.

Hans
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Jul 2015, 14:20
Meine Frau setzt leider andere prioritäten in Sachen hifi.

Haben jetzt erstmal die standboxen hoch gelegt mir gefällts zwar nicht so aber Frau sagt nächsten Monat wird frühestens was gekauft.

Anbei mal ein Foto von der aktuellen situation:
nullIMG_20150707_154034

Danke an alle


Mfg Felix
Ingo_H.
Inventar
#25 erstellt: 07. Jul 2015, 14:29
Mit der Aufstellung hast Du einen der vordersten Plätze hier im Kuriositätenkabinett sicher!
Chefkoch28
Stammgast
#26 erstellt: 07. Jul 2015, 14:37
wie ich schon sagte, die dali zensor 1 machen auch an der wand nen sehr guten job. so einen bass traut man der minibox nicht zu. und ich hab sie für weit unter 100 euronen gekauft in superzustand. für das geld konnte ich sie nicht stehen lassen obwohl ich die ja eigentlich nicht brauche.
haumti
Stammgast
#27 erstellt: 07. Jul 2015, 15:45
Gott im Himmel !

Gruß
Alex
duffy_
Stammgast
#28 erstellt: 07. Jul 2015, 16:23
Da tuts auch ein 20€ Küchenradio, das klingt wahrscheinlich kaum schlechter
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 07. Jul 2015, 16:30
In solchen Fällen schlägt die Stunde von Brüllwürfelsystemen von z.B. Bose und Teufel, die für solch aussichtslose Fälle geschaffen worden sind. Mit HiFi hat das aber ähnlich wenig zu tun, wie mit auf der Schrankwand liegenden Standlautsprechern.

Was sind das denn für Lautsprecher?


[Beitrag von Tywin am 07. Jul 2015, 16:34 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#30 erstellt: 07. Jul 2015, 16:32
Moin Moin,

stell doch mal ein Photo des kompletten Raumes ein, bzw. wie zufrieden bist Du denn mit dem Klang der Stand LS? Vielleicht gibt es eine Stellmöglichkeit für diese?

Wenn Du Dich unter Einhaltung eines Stereo Dreiecks auf eine Leiter stellst, klingt das bestimmt nicht schlecht

VG
Lars
RocknRollCowboy
Inventar
#31 erstellt: 07. Jul 2015, 16:41

Was sind das denn für Lautsprecher?

Cat MBC 313 S

Ist eh egal, wo die stehen oder liegen.

Gruß
Georg
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 07. Jul 2015, 18:16
Was mich noch interessieren würde: Ist denn der Schrank oben ebenerdig oder ist der Rand des Schrankes noch höher als der Rest und verdeckt somit zusätzlich noch einen Teil der Chassis?
tinnitusede
Inventar
#33 erstellt: 07. Jul 2015, 20:33

TaschenTischer (Beitrag #24) schrieb:
Meine Frau setzt leider andere prioritäten in Sachen hifi.

Haben jetzt erstmal die standboxen hoch gelegt mir gefällts zwar nicht so aber Frau sagt nächsten Monat wird frühestens was gekauft.

Mfg Felix



vielleicht kriegst du sie dann dazu, das sie diesen Elac wohlwollend gegenübersteht. Das Holz passt doch gut zur Schrankwand und die Größe sollte auch noch ok. sein.

http://kleinanzeigen...-/332778158-172-2488

Hans
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 07. Jul 2015, 21:18

Da tuts auch ein 20€ Küchenradio, das klingt wahrscheinlich kaum schlechter


Glaube ich eher weniger!

so hab mal mit der Holzklassen Canon DSR (1100) ein Foto getan:
schranwanneu2


die Zierleiste oben ist ca 5 cm hoch und der abstand zur Wand an der Linken seite ist 16 - 17 cm ,an der rechten ist unkritisch da steht nur ein Heizkörper.

was das Kuriositätenkabinett angeht : Warum? wegen LS oder Den Geräten?

War bisher zufrieden mit den StandLS jetzt fehlt halt Bass, da war voher mehr.

Zählen diese schmalen StandLS, welche man in dieversen Elktrofachmärkten findet eigentlich auch zur kategorie Brüllwürfel?

mfg Felix
Ingo_H.
Inventar
#35 erstellt: 07. Jul 2015, 21:22

tinnitusede (Beitrag #33) schrieb:


vielleicht kriegst du sie dann dazu, das sie diesen Elac wohlwollend gegenübersteht. Das Holz passt doch gut zur Schrankwand und die Größe sollte auch noch ok. sein.

http://kleinanzeigen...-/332778158-172-2488

Hans


So gut die ELAC auch sein mögen: Da oben auf dem Schrank sind das die völlig falschen Lautsprecher. Da werden nur wirklich bassarme Lautsprecher halbwegs annehmbar funktionieren.
Ingo_H.
Inventar
#36 erstellt: 07. Jul 2015, 21:26

TaschenTischer (Beitrag #34) schrieb:


die Zierleiste oben ist ca 5 cm hoch und der abstand zur Wand an der Linken seite ist 16 - 17 cm ,an der rechten ist unkritisch da steht nur ein Heizkörper.

was das Kuriositätenkabinett angeht : Warum? wegen LS oder Den Geräten?



Mit Kuriositätenkabinett meinte ich die Aufstellung deiner Lautsprecher!
RocknRollCowboy
Inventar
#37 erstellt: 07. Jul 2015, 21:50

Da werden nur wirklich bassarme Lautsprecher halbwegs annehmbar funktionieren.


Das glaube ich nicht.

Die CAT hatten vorher ja auch mehr Bass, und jetzt ist es dem TaschenTischer zu wenig.
Auch wenn ich den CATs nix abgewinnen kann, aber mehr Bass wie den Elacs (noch nicht gehört) traue ich den CATs (bereits leider gehört) schon zu.

Kann aber auch sein, das der TE jetzt in einem Bassloch sitzt.

Mein Tipp bei Deiner jetzigen Aufstellung: Behalte die CAT.
Ein anderer, besserer Lautsprecher kann seine Vorteile bei dieser Aufstellung nicht ausspielen.

Gruß
Georg
Ingo_H.
Inventar
#38 erstellt: 07. Jul 2015, 22:25
http://www.subito.it...l-roma-124866781.htm

Meine Mutter hat vom Aufbau her einen ähnlichen massiven alten Wohnzimmerschrank und hatte auch die oben abgebildeten Lautsprecher jahrelang oben auf dem Schrank liegen (damit wurde aber nur alle Schaltjahre mal Radio gehört) und da das nichts war, habe ich ihr vor 3 oder 4 Jahren ein Pärchen ELAC BS 52 gekauft. Die stehen jetzt links und rechts direkt im Schrankfach, sogar direkt an den Außenwänden des Schranks, und das klingt deutlich besser. Das wäre im Übrigen auch mein Tip an den TE. Die Anlage splitten und je rechts und links 2 Bausteine in den Schrank rein und dann Ausschau nach einem Pärchen ELAC BS 52 (ca. 50- 100€/Paar) oder BS 52.2 (wird schon etwas schwieriger, da seltener und teurer). Basswunder sind da zwar keine zu erwarten, aber zumindest sind die Lautsprecher besser gestellt als auf dem Schrank. Evtl kann ja zu einem späteren Zeitpunkt noch ein günstiger gebrauchter Subwoofer dazugekauft werden.

PS: Glaube ich muss die Grundig Lautsprecher auch mal verkaufen wenn ich die Preise so sehe, denn die sind noch tiptop erhalten.


[Beitrag von Ingo_H. am 07. Jul 2015, 22:28 bearbeitet]
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Jul 2015, 22:51
Anlage splitten wäre eine option, würde halt nur ein Bohrloch;
ein paar chinch Verlängerung und ehbissel arbeit + gefluche beim kabel ziehen bedeuten.
Muss ich mal drüber Schlafen. Einen Subwufer kann ich ja bei bedarf stellen wo ich lustig bin oder?

Und je nach LS breite kann ich sogar noch die NES neben den AVR stellen und muss die net im schrank lassen(kein aufwendiges strippenziehen vor der runde Tetris)


und Was den aktuellen Sound angeht dank mini EQ des AVR is jetzt bass zwar da aber der wabert net so schön wie vorher


mfg Felix


[Beitrag von TaschenTischer am 07. Jul 2015, 23:00 bearbeitet]
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 08. Jul 2015, 16:38
Hab erstmal ne lösung gefunden fraglich ist nur was sagt mei frau dazu:
wozipano

Noch mal dank an alle

Mfg Felix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 aktiv Regallautsprecher für PC
xforce2 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  8 Beiträge
LS für ca. 400?
k1nd3rwag3n am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  9 Beiträge
Neue oder gebrauchte Lautsprecher (Fragebogen und Foto vorhanden)
chhrille am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  8 Beiträge
Lautsprächer für kleine Wohnung ca. 200 ?
buttermilchmensch am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für ca. EUR 700 gesucht
pattex am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  6 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
2.0/1 Sound-System für ca. 1000?
lostpattern am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  18 Beiträge
Stand-/Regallautsprecher für 15qm Zimmer
tiegert am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  15 Beiträge
PC-Lautsprecher 2.0 für 100? bis max.150?
RobinHood-- am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher für großes Zimmer
ignati am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Elac
  • JBL
  • Denon
  • Magnat
  • Canton
  • CAT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731