Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Boxen für diese Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
pLaGuE
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Aug 2003, 11:14
Meine Anlage:
Marantz PM 7200 Verstärker und Philips DVD 963SA

Ich wollte fragen welche Boxen ihr mir für diese Anlage empfehlen würdet (bis 900€ für beide Boxen).
Am liebsten hätte ich die ALR Entry XL. Wäre dass eine gute Kombination?


[Beitrag von pLaGuE am 12. Aug 2003, 15:01 bearbeitet]
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2003, 14:21
Anhören, dann wißt Du, ob Dir diese Kombination gefällt !

Grüße von
Wiesonik
pLaGuE
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Aug 2003, 16:31
Ich habe keine Möglichkeit diese Konfiguration zu testen, ansonsten hätte ich wohl auch kaum diesen Thread gestartet.
stadtbusjack
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2003, 16:38
Du wirst aber nicht drum rum kommen, sie dir selbst anzuhören! Wohl niemand hier kann dir wirklich einen Tip geben, denn niemand anderes hat genau dein Gehör und weiß, welche Boxen du bevorzugst.
SchePi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Aug 2003, 16:49
Kann Jack nur zustimmen...

Die Höreindrücke klaffen auseinander wie Tag und Nacht, und nachher ist die Enttäuschung gross, wenn sich die "Traum-LS" doch net so anhören, wie man sich das gedacht hat!

Greets
SchePi
H-Line
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2003, 16:54
Hi, ALR ust sicher keine schlechte Wahl, höre Dir Doch mal bei Gelegentheit Quadral, KEF LS oder die Canton Ergo Reihe an.
Eine gute Kombination könnte auch aus guten RegalLS und einem Subwoofer bestehen.

H-Line
EWU
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2003, 19:08
ich habe selbst jahrelang ALR gehabt und war sehr zufrieden damit.ALR klingen sehr neutral, vielleicht etwas höhenbetont, aber das ist individuell verschieden.Bass ist linear bis 40 HZ.Die Verarbeitung ist sehr gut.Da sie nicht gesoundet sind, passen sie zu jedem Verstärker.Ganz pauschal gesagt, eine gute Wahl.
Aber wie schon andere gesagt haben:höre sie Dir trotzdem mal an.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Aug 2003, 20:42
Es gibt aber noch einige Alternativen, grade in diesem Preissegment. Mit marantz würde ich nochmal Monitor Audio kombinieren. IHMO das beste neben KEF in der genannten Preisklasse...
UweM
Moderator
#9 erstellt: 12. Aug 2003, 22:14
viel wichtiger als die Frage, welchen Verstärker und Player du verwendest ist der Raum, in der die Anlage steht.

Insbesondere im Bassbereich beeinflusst dieser den Klang hundertmal mehr als jede Komponente. Daher sind Tipps aus der Ferne in der Regel wertlos.

Du must dir die Sachen schon selbst anhören - zu Hause!
Und dann entscheiden.

Grüße,

Uwe
SCSI-Chris
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2003, 11:38
was für musik hörst du denn???

ich würde dir auch noch dynaudio, B&W und auch Nubert empfehlen, die haben alle ein großes sortiment, da findest du sicher was passendes für dich (und deinen geldbeutel)
H-Line
Stammgast
#11 erstellt: 13. Aug 2003, 20:22
Dynaudio ist sicher keine schlechte Wahl, aber nicht ganz billig. Für 900 Euro bekommt man nur RegalLS von denen.

Nubert spez. Nuwave sollte eine sehr gute Kombination sein.

H-Line
pLaGuE
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Aug 2003, 09:34
Also ich höre ausschließlich Klassik. Von der 900€ Grenze habe ich mich übrigens schon verabschiedet, werde wohl sehr viel mehr für wirklich gute Boxen ausgeben müssen.
Bei Dynaudio würde mich natürlich vor allem die Contour-Serie interessieren, also S5.4 oder 3.4.
Bewegt die 5.4 eigentlich nur mehr Luft als die 3.4 oder gibt es auch unterschiede in der Klangqualität?
Patrick
Stammgast
#13 erstellt: 14. Aug 2003, 10:53
Wenn du mit riesigen Klötzen auf Ständern leben kannst:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=22510&item=3341368282

http://www.klein-hummel.de/produkte/oldies/studio/html/o92/o92_g.htm

Gruß,
Patrick
Wiesonik
Inventar
#14 erstellt: 14. Aug 2003, 12:24
Hallo Plague,

die angepeilten Dynaudios würde ich nicht unbedingt mit Deinem Verstärker ansteuern wollen.

Du brauchst auch zum guten Klassik hören nicht unbedingt tausende von Euros auszugeben.

Mit folgenden Boxen im ca. 1000Euro-Bereich (das Paar!) habe ich gute Hörerfahrungen im Klassikbereich gemacht:
Visonik Evolution 602 Mk2 oder Visonik Evolution 702 wenn der Raum etwas größer ist.
Sind beides verstärkerunkritische Boxen, die sehr neutral und natürlich klingen.

Aber nochmals, Du kommst nicht darum herum in Deinem Raum mit Deiner Elektronik Probe zu hören.
Auch wenn es etwas aufwändig wird....das Ergebnis wird Dich entlohnen.

Grüße von

Wiesonik
pLaGuE
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 14. Aug 2003, 13:42
>>die angepeilten Dynaudios würde ich nicht unbedingt mit Deinem Verstärker ansteuern wollen. <<

Soll das etwa heißen, dass mein Verstärker bei solchen Boxen nichts taugt? Der Ladenpreis des PM7200 liegt immerhin bei 500-600EUR und bringt bei den 4Ohm Impedanz die eine Contour-Box hat 2x165Watt.
Aber du hast schon recht 4500EUR für die 3,4er sind nicht gerade wenig.
Also stellt euch einmal folgendes vor:
Ich habe in meinem Zimmer die ALR/Jordan Entry XL(900EUR) und die Dynaudio 3.4(4500EUR) stehen und höre mir beide nacheinander an (Klassik). Lache ich mich dann über die Entry kaputt nachdem ich einmal die Dynaudio gehört habe?


[Beitrag von pLaGuE am 14. Aug 2003, 13:43 bearbeitet]
Wiesonik
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2003, 14:01
In der Tat könnte dieser Schuss nach hinten losgehen. Dynaudioboxen verlangen nach relativ kräftigen Verstärkern, die ein stabiles Netzteil besitzen. Dann klingen sie gut.
Die Stabilität eines Verstärkernetzteiles läßt sich nicht unbedingt an der vom Hersteller genannten Ausgangsleistung ablesen.
Bedenke dieses.

Zäume das Pferd einmal von der anderen Seite auf und stelle Dir folgende Fragen:
1. Wie groß ist mein Hörraum
2.Wie ist er (akustisch betrachtet) eingerichtet
3.Wo kann ich die künftigen Boxen plazieren

zu
Bemerkungen:
zu1. eine zu große Box im zu kleinen Hörraum kann weitere Probleme nach sich ziehen (Reflexionen, Bassüberhöhung etc.)

zu2. stark dämpfende Einrichtung verlangt nach eher hell abgestimmten Boxen und umgekehrt

zu3. siehe unter 1. wenn Du eh keinen Platz hast, wird es schwierig eine große Box akustisch zu plazieren

Wenn es dumm läuft lachst Du Dich über beide Boxen kaputt, weil sie beide einfach nicht passen.

Grüße von
Wiesonik
H-Line
Stammgast
#17 erstellt: 14. Aug 2003, 17:38
Habe selbst nur die Dynaudio 3.4 gehört, spielte sehr ausgewogen und brilliant, nicht zu höhenbetont.
Und das beste, sie waren gar nicht zu orten, für diese Preisklasse erstaunlich.
Übrigens ist der Marantz PM 7200 genügend Leistungsreserven (155/4Ohm) und ist auch Laststabil, paßt also hervorragend zu den Dynaudios.
Ich habe selbst die Contour 1.3, so groß ist der Unterschied zur der 3.4 auch nicht.
Sie spielt sehr dynamisch, hat einen sauberen Frequenzgang (gerade bei 40-50 Hz), ein sehr gutes Impulsverhalten (im Gegensatz zu vielen anderen LS) und einen knackigen Bass.
Höre sie Dir mal bei Gelegenheit an.

H-Line
frank49
Neuling
#18 erstellt: 11. Sep 2003, 15:02
was Wiesonik schreibt ist genau richtig! Das wesentliche ist die Raumakustik. Deshalb: je nach Zimmergröße kann die 3.4 besser und homogener klingen als die 5.4, sehr laststabiele Verstärker bei Dynaudio immer vorausgesetzt. Und: Die Lautsprecher gehören immer raus aus den Raumecken, lieber mehr als weniger. Für klassische Musik eignen sich auch sehr gut italiensiche Lautsprecher, wie z.B Sonus Faber. Klingen ehr warm abgestimmt und haben ein etwas voluminöses Klangbild. Neutral sind sie trotzdem. Habe selbst die Electa Amator (jetzt durch Nachfolger abgelöst) und mit 2 großen Elac Subwoofern hervorragend ergänzt. Aber immer unbedingt zu Hause hören und mit der Aufstellung experimentieren. Die Sonus muß z.B stark eingewinkelt werden. Viel Erfolg

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Anlage (AV-Receiver+Boxen) für diese Wohnwand? (siehe Bild)
Membran3333 am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  20 Beiträge
Welche Anlage brauche ich hier für diese 2 Boxen
007promi am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  13 Beiträge
Welche Boxen zu welcher Anlage?
iddli am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  10 Beiträge
welche boxen für kleine anlage?
elpassoo am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  16 Beiträge
Welche Anlage/Boxen für Nassräume?
julian0304 am 22.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  7 Beiträge
Hifi-Anlage - welche Komponenten?
wolff am 06.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2003  –  5 Beiträge
Verstärker/Boxen - aber welche?
slike23 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  11 Beiträge
Welche Anlage für daheim ?
holky62 am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  3 Beiträge
Welche Anlage für Bauwagen ?
The_Trasher am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  2 Beiträge
Welche Boxen für meine Denon-Anlage?
kosmonaut_75 am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.223