Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Anlage (AV-Receiver+Boxen) für diese Wohnwand? (siehe Bild)

+A -A
Autor
Beitrag
Membran3333
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jun 2012, 17:10
Hallo zusammen!

Da ich mich in der HiFi-Welt so gut wie garnicht auskenne (und erst recht keinen Überblick über den Markt habe), wäre es ganz cool, wenn ihr mir was helfen könntet.

Ich suche einen AV-Receiver + Boxen und habe folgende Anforderungen:

1. Muss irgendwo in bzw. neben die Wohnwand passen. Die Wohnwand kann noch was nach links oder rechts verschoben werden. Der Fernseher könnte auch aufgehangen werden.
Wohnwand
2. Die Raumgröße beträgt 5m x 4m.
3. Raumaustattung: Wohnwand, Esstisch+Stühle, Couch, Laminat
4. Quellen: Fernseher, iPhone, iPad, Spielekonsole, MediaPlayer, DvD-Player
5. AV-Receiver sollte neben den Quellen auch Internetradio abspielen können (d.h. integriert haben)
6. Für: Filme gucken und Musik (Charts / Pop) hören in Zimmerlautstärke und "etwas" mehr (sorry besser kann ich es nicht beschreiben). Wohnen in einem Mehrparteienhaus und wollen auch noch weiter drin wohnen ;-) Soll also Nachbartauglich sein.
7. Noch keine Geräte vorhanden
8. Am liebsten 2.0 (weil Stereo ausreichend und viel Bass nicht erforderlich). 2.1. würde aber auch gehen, wenn ihr einen geeigneten Platz in / neben der Wohnwand findet ;-)
9. Kein Stromfresser
10. max. 1.000€ (wohler wäre es mir mit c.a. 500€)

Ich bin für alle Vorschläge (z.B. ob Standboxen oder Soundbar) offen.

Vielen Dank im Voraus!

P.S.: (Wie) macht ihr Streaming vom NAS?
Sisko39
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2012, 17:29
Die Raumgröße ist doch schon mal akzeptabel, von daher würde ich mich für Stand-Lautsprecher Li + Re von der Wohnwand entscheiden.

Muss es im Lautsprecherbereich was neues sein, oder tuen es auch ein paar gebrauchte?

Und welche Farbe darf es denn sein also LS und Receiver?

Gruß

Der Sisko
Membran3333
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jun 2012, 18:34
Farbe darf gerne schwarz sein. Für Receiver und Boxen.

Ich hätte schon lieber neue Ware. Würde mir aber auch gerne mal eine Alternative angucken, wenn du mir etwas genaueres nennen könntest.

Vielen Dank!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jun 2012, 18:53
Hallo,

ist eigentlich ganz einfach,
selbst wenn du die Wohnwand mittig stellen würdest wären Standlautsprecher zu eingepfercht,
also lass die Wohnwand so stehen und nimm zwei Kompaktlautsprecher,
einen ganz rechts auf die Wohnwand,
den linken Lautsprecher auf einen Ständer,
das ergibt ein vernünftiges Stereodreieck mit annehmbaren Wandabständen,
nicht unwichtig bei dem halligen,schallharten Raum.

Zu solch einem Raum würde ich ein Koaxsystem vroziehen,
oder ein nicht so breit strahlendes Hornprinzip.

Da fällt mir zu deinem Budget die KEF Q 300 ein,
dazu ein Pioneer VSX 921,
anhören,Spass haben...


Gruss
Sisko39
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jun 2012, 19:05
Kompakte LS sind aber meist klein und würde ohne Ständer auf dem Boden stehen, das macht im Ohrhöhe nicht gerade einen guten Klang-Eindruck, da würden sich schlanke Säulen-LS schon besser machen!

Allerdings wird es bei dem Budget von 500€ für LS und Receiver schon sehr eng!
Membran3333
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jun 2012, 19:41
600€ oder 700€ wären auch ok ;-)

Warum nur einen Kompaktlautsprecher auf einen Ständer? sieht dass dann nicht was komisch aus?
Warum sind die Wandabstände mit Kompaktboxen besser? sind ja die gleichen Abstände wie auch mit Standboxen?!
Sisko39
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jun 2012, 19:56
Er meint damit, das der Wirkungsgrad für größere Säulen eher vorloren geht und sich der Klang dann eher zerklüftet anhören "könnte".

Wenn Du die Wohnwand genau mittig stellst, wie viel Platz ist denn dann li + re, also Breite und Tiefe?

Und man muss die LS ja auch nicht genau in die Ecke an die Wand Drücken, sondern kann man sie "denke ich" auch etwas vorziehen um an der Wand vorbei ein Stereo-Dreieck aufzubauen...oder?

Meist wirken Räume durch manche Digi-Cam's immer etwas gedrungen/kleiner, ist bei mir auch so, der Raum ist größer, als die Cam es dar stellt.

Wohnraum

Wie gesagt, sieht kleiner aus, als er in wirklichkeit ist.

Gruß

Der Sisko
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jun 2012, 20:12
Leider lassen sich bei diesen Schränken Lautsprecher nicht vernünftig positionieren. Somit gibt es w/der potentiell mangelhaften Positonierung selbst mit ganz dollen LS keinen dollen Klang.

Die LS sind immer zu weit auseinander und/oder zu sehr eingepfercht.

Entweder den hohen Schrank links weg, oder nur eine sehr günstige Geschichte kaufen, weil es sonst rausgeschmissenes Geld ist. Z.B.:

Denon D-X1000 Blu-ray Kompaktanlage

http://www.amazon.de...id=1340568599&sr=1-6

P.S.: Aber das ist auch schon zu teuer und das Aufstellungsproblem ist damit nicht aus der Welt zu schaffen....


[Beitrag von michaeltrojan am 25. Jun 2012, 06:32 bearbeitet]
Membran3333
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Jun 2012, 20:35
Von einer Soundbar haltet ihr garnix?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jun 2012, 20:38
Ich bin hifi-Fan, ich würde die Wohnung eher ganz ausräumen, bevor ich mir eine Soundbar anschaffe
hnas
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jun 2012, 20:53

michaeltrojan schrieb:

Denon D-X1000 Blu-ray Kompaktanlage


Der hat aber nur 2 Aux eingänge, also würden seine ganzen digitalen Geräte nutzlos werden (ps3 etc.)


Wie wäre es mit so einem
http://www.amazon.de...id=1340571279&sr=1-5

der hat wenigstens die erforderlichen Digitaleingänge für BlueRay/DVD Player und Konsole. Er bietet zwar die Möglichkeit für 5.1 aber das muss mann ja nicht unbedingt nutzen.


[Beitrag von hnas am 24. Jun 2012, 21:02 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jun 2012, 21:21
Sorry, ich hatte mich von dem Netzwerkanschluss irritieren lassen - leider ist damit kein Streaming/DNLA möglich. Ansonsten hätte die PS ja auch analog angekoppelt werden können.

Es gibt zwar eine Dockingstation dafür - die Streaming usw. ermöglicht - die scheint aber von Denon beim Kunden getestet zu werden.

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B002QVNTKY


[Beitrag von michaeltrojan am 24. Jun 2012, 21:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Jun 2012, 22:22

Membran3333 schrieb:
Warum nur einen Kompaktlautsprecher auf einen Ständer? sieht dass dann nicht was komisch aus?
Warum sind die Wandabstände mit Kompaktboxen besser? sind ja die gleichen Abstände wie auch mit Standboxen?!



Hallo,

geht es jetzt um das Bild und die Wohnwand im Post#1 oder was Anderes?

Mit Kompaktlautsprechern und der genannten Aufstellung sind die seitlichen Wandabstände kleiner als bei der Standversion.
Das macht bei einem schallharten Raum wie hier einfach Sinn,
Stichwort Frühreflektionen.


Gruss
Highente
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2012, 06:43

Sisko39 schrieb:
Er meint damit, das der Wirkungsgrad für größere Säulen eher vorloren geht und sich der Klang dann eher zerklüftet anhören "könnte".
Der Sisko

was meinst du mit "Wirkungsgrad"? Normalerweise wird damit die Lautstärke in DB, gemessen in 1m Entfernung, angegeben und bestimmt somit die Lautstärke bzw. den Watt/Strombedarf des Lautsprechers.

Ein Standlautsprecher hat in der Regel einen höheren Wirkungsgrad als Kompaktlautsprecher.

Problematisch ist hier die Bassabstimmung, die bei Standlautsprechern ja deutllich üppiger ist und somit bei einer Wandnahen Aufstellung zu Problemen führt.

Eine Kompaktbox hat mit einer Wandnahen Aufstellung deutlich weniger Problme und benötigt diese häufig sogar um einigermaßen Basskräftig zu klingen.

Highente


[Beitrag von Highente am 25. Jun 2012, 06:45 bearbeitet]
Membran3333
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Jun 2012, 15:40
Ok, wenn ich mir also einfach mal ein kleines Zwischenfazit erlaube:

-Pioneer VSX-921 (finde ich super, auch preislich ok)
-eher Kompaktlautsprecher, macht aber nicht so viel Sinn was teures zu holen, weil die Wohnwand einfach nicht Profi-HiFi-tauglich ist ;-)

Meine Prio liegt auch eher erstmal in einem guten AV-Receiver. Die Boxen müssen nicht High-End sein.
Fallen euch auch passende Boxen für insgesamt 200€ ein?
Wenn nein, dann evtl. für 150€ insgesamt gebrauchte?

Vielen Dank!
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 25. Jun 2012, 16:11
Hallo,

Membran3333 schrieb:

Fallen euch auch passende Boxen für insgesamt 200€ ein?

Dali Zensor 1 (€ 258.-), Magnat Quantum 603 (€ 199.-)
Natürlich Probehören.

Gruß Karl
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Jun 2012, 16:48
Hallo,

warum schraubst du dein Budget jetzt aufs Minimum zurück und sparst an den klangentscheidenden Teilen,
den Lautsprechern?

Die genannten KEF,
Q 300,
würde ich durch ihr Koax Prinzip hier in diesem Raum (grosse) Vorteile einräumen.

Vllt halt noch ein bißchen sparen???

Hier,
aber mit 150€ wird das auch nichts werden:
http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab91583ca

Gruss
Membran3333
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 25. Jun 2012, 19:46
Aktuell sind mir die Verknüpfungen der verschiedenster Quellen wichtiger. Der Ton wird wie gesagt eh nie so laut sein.

Kann ich statt Ständer auch die Linke Box links oben auf dem Schrank platzieren?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Jun 2012, 20:03
Hallo,

du kannst natürlich machen was du möchtest,
der Hochtöner gehört ca auf Ohrhöhe,

aber jetzt bitte nicht fragen ob du den zweiten Lautsprecher auch IN den Schrank stellen kannst....

Ich klinke mich hier aus,
die Prioritäten des TEs sind ja genügend abgedeckt.
Sisko39
Stammgast
#20 erstellt: 26. Jun 2012, 15:43
Lautsprecher=Klick!

Ständer=Klick!

Das wäre meine Empfehlung und liegt noch ca. im Budget!

Gruß

Der Sisko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen für diese Anlage?
pLaGuE am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  18 Beiträge
AV-Receiver und Boxen gesucht
Grobbelflopp am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  11 Beiträge
AV Receiver + Boxen für 600 - 800?
kwyjibo am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  4 Beiträge
AV-Receiver + (Surround) Boxen für ca. 700?
rooker123 am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  3 Beiträge
Verstärker/(AV)Receiver + Boxen für 1000 - 1500 ?
ShadowAlien am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  9 Beiträge
Wohnwand/Lowboard Lautsprecher
Frank90 am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  11 Beiträge
suche AV Receiver .
franznem am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  8 Beiträge
AV-Receiver oder Stereoverstärker?
ChrisCros am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  12 Beiträge
Welche Anlage für Partyraum
philipp2.2 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  14 Beiträge
Welche Anlage brauche ich hier für diese 2 Boxen
007promi am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • KEF
  • Unison Research
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 132 )
  • Neuestes Mitgliedn_axel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.448