CAMTECH V 102L?

+A -A
Autor
Beitrag
WURSCHTELPETER
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 17:16
HI
kann mir jemand etwas zu diesem gerät sagen,ausstattung,klang,leistung usw.
könnte den für 350 eus bekommen,neu.
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2005, 09:49
Moin !

Ich habe den Camtech V 102 seit einigen Jahren und rüste jetzt auf den Audionet SAM V 2 um.

Camtech hat nicht zuletzt einen guten Namen bedingt durch Klang- und Verarbeitungsqualität.

Die Ausstattung ist gut..auch der Phonoeingang.
Hier verlangt der Camtech aber schon nach mehr.
Mein Tip..kauf Dir bei Bedarf eine günstige Phonovorstufe z.B. von NAD.

Mit 60 Watt macht er an 8 Ohm LS nicht so richtigt fun.
Besser sind hier m.E. nach LS mit 4 Ohm.
Im Prospekt Deiner Boxen ist dieser Wert vermerkt.

Klanglich ist er auch in den Höhen und Mitten sehr gut.
Für Freunde von Techno etc. oder Hardrock ist er auf Grund seines ruhigen Klanbildes aus meiner Sicht nicht geeignet.
Das kannst Du aber sicherlich noch testen.

350 € werden diesem Amp nicht gerecht.
Der tatsächliche Wert von Camtechprodukten (Camtech wurde ja von TAG Mc Laren Audio übernommen)ist höher.

Meinen Camtech werden ich jedenfalls nicht für 350 € verkaufen.
Da behalte ich das Teil lieber.


[Beitrag von Haichen am 24. Jan 2005, 10:12 bearbeitet]
WURSCHTELPETER
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2005, 18:54
HI
danke für deine auskünfte,werd es mir mal überlegen ob ich ihn nehme.
wynton
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2005, 21:53
hi haichen
ich besitze einen Camtech V100 und möchte gerne den Vollverstärker auftrennen in Vor- Endstufe.
Eingangsbuchsen sind ja da. Weißt du evtl. wie das zu bewerkstelligen wäre?
Gruß
wyn
hammermeister55
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2005, 23:17
Hallo Wurschtelpeter,

ja 350 Eu. ist ein guter Kurs für den V102, mein V101( Vorgängermodell ) hat gebraucht schon 400 gekostet aber mit Werkstatt Garantie. Wattzahlen sind nicht alles, aber solange du nicht Boxen hast die nur 86 db oder weniger haben, macht gute Musik jedweder Art mit meinen Rogers und dem Camtech echt Spass.
Ach so zum Turnhallen beschallen ist er auch nicht geeignet.
Aber mein Ortofon MC20 MK2 System bringt der echt gut rüber. CD Adé

@ wynton in meiner Bedienungsanleitung muss Vor und Endstufe in einer Service-Werkstatt nach öffnen des Gehäuses getrennt werden.

Rüdiger
wynton
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jan 2005, 09:25
hi hammermeister
steht denn in der Bedienungsanleitung drin, wie der getrennt wird? Würde es gerne selber machen.
Gruß
wyn
Haichen
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2005, 10:14
Hallo wynton..

ist das Auftrennen nötig ?
Oder hat der V 100 schon entsprechende PreOut-Ausgänge ?
(sprich..kann er als Vorstufe verwendet werden ?)

Der V 102 kann als Vor- und Endstufe verwendet werden.
Entsprechenden Anschlüsse sind vorhanden.
War für mich bisher aber nicht nötig.


[Beitrag von Haichen am 25. Jan 2005, 10:15 bearbeitet]
wynton
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jan 2005, 13:55
hi
ja ich möchte den Camtech gerne an die Pre-Outs des AV-Receivers hängen. Somit könnte ich den Camtech dann weiter als Stereoverstärker nutzen.
Der V 100 weist auch Buchsen für Pre-Out und für Endstufeneingang.
Haichen
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2005, 15:56
Hallo wynton..
wenn Dein AV-Receiver nur Pre-Outs hat, so kannst Du den Camtech nur als Endstufe verwenden.
Dein Receiver dient dann als Vorstufe.

Ob das bei Deiner Gerätezusammenstellung Sinn macht..keine Ahnung.

Ob ein AV-Receiver auch als Enstufe zu verwenden ist ?
Das kannst Du ja an den Anschlüssen ersehen.
hammermeister55
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jan 2005, 16:22
Hallo wynton,

in der Gebrauchsanweisung steht leider nichts genaueres drin, da das Gerät geöffnet werden muss, ist bei den älteren Camtechs leider so.
Trotz der Vor- End-Stufen Ausgänge sind Vor und Endstufe intern verbunden.
Diese internen Verbindungen müssen wohl gekappt werden.
Hab mich damit aber auch nicht weiter beschäftigt.

Rüdiger
drollo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Jan 2005, 16:42
Hat eigentlich einer von Euch mal richtig gelesen???
Es geht um eine Camtech V 102 L, das ist eine ziemlich andere Kiste als der V 102 (bzw. die vorgänger 100 und 101). U.a. hat der L keinen Phonoeingang und keine Klangregler. Er sieht ungefähr aus wie der "Verstärker", hat auch dasselbe Gehäuse, wenn ich mich nicht irre. Auftrennbar ist er nicht, der VV ist aber zusätzlich herausgeführt für Bi-amping mit einer separaten Endstufe. Das Ding ist erst relativ spät erschienen, war also nicht lange am Markt.
Klanglich würde ich immer einen "echten" V 102 nehmen, weil der L tendiert Richtung analytisch, allerdings sind 350 Eus sehr günstig.

Gruß
Michael
Haichen
Inventar
#12 erstellt: 25. Jan 2005, 17:10
Das ist bitter.
Wie konnte ich das L unterschlagen
WURSCHTELPETER hat aber auch nix mehr dazu gepostet..
WURSCHTELPETER
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jan 2005, 20:21
HI
hab nicht vergessen zu posten,hatte nur keine zeit,der job halt.
bin euch trotzdem allen dankbar für hilfe,auf grund eurer genannten daten werd ich ihn jetzt lieber doch nicht nehmen.
wynton
Stammgast
#14 erstellt: 28. Jan 2005, 18:00
weiß jemand von den Camtechkennern, wie der V100 aufzutrennen ist? ich hab mal ein Bild des Inneren beigefügt.
Da sieht man, dass hinter den Buchsen offene Lötpunkte liegen.
http://de.pg.photos....dnm=157c.jpg&.src=ph
das ist der Weg von den Eingangsbuchsen für die Endstufe.
Frage ist, was da rein muß. Weiterhin muß die Kiste dann bestimmt auch noch aufgetrennt werden oder?
Gruß
wyn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Camtech V 102L Fernbedienung???
stylo1 am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  4 Beiträge
Passendes Gerät für Bose 201 V
xXxDErPolExXx am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  3 Beiträge
Camtech CD / Arcam / NAD
Onimat am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  2 Beiträge
Boxen für Marantz PM16 gebraucht bis max.1000 Eus
nicknicknick am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  16 Beiträge
Suche Lautsprecher bis zu 350?
savtiger am 17.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  10 Beiträge
Aktivmonitore bis 350?
matuzalem am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  3 Beiträge
Suche cd-spieler, kann mir jemand über onkyo etwas sagen????
hasechri am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  14 Beiträge
billige boxen mit viel leistung, klang egal!
P30PL3$ am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  6 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 800 Eus/ Paar
Eintrachtler am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  6 Beiträge
Linn classic versus Camtech
Onimat am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.376