Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Marantz PM16 gebraucht bis max.1000 Eus

+A -A
Autor
Beitrag
nicknicknick
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2006, 20:20
Wollte mal fragen ob mir jemand nützliche Tips geben kann, welche Schallwandler ich für meinen Marantz in Erwägung ziehen könnte.

Das nix über selber hören geht ist mir schon klar, jedoch ist es schwierig mit nicht aktueller Elektronik nicht aktuelle Lautsprecher zu testen. Da müsst ich ja mit meinem Amp zu Privatleuten fahren die gerade Boxen verkaufen, da ich aber keinen Wagen hab erübrigt sich das.

Drum wollt ich mal Fragen ob irgendjemand eine Meinung dazu hat, welche Boxen an diesem Verstärker tendenziell gut klingen. Da "gut" natürlich wieder sehr subjektiv ist, bin ich mir im klaren darüber das eventuelle Antworten nur eine grobe Richtung vorgeben können.

Besonders Erfahrungsberichte von Leuten die diesen Verstärker selber besessen haben oder besitzen würden mich interessieren.

Die Boxen sollten gebraucht sein aber auch nicht unbedingt älter als 6 Jahre.
In Erwägung ziehe ich bisher:

-B&W CDM 7 NT/9NT
-Audio Physic Tempo 3i
-Mission 783

Wie gesagt, max 1000€, Raumgröße ca. 18qm,

Musikgeschmack:
Dire Straits, Mike Oldfield,Tori Amos,Bob Dylan,Johnny Cash, Tracy Chapman, auch mal klassisches oder panflötenmusik(zamfir) zum entspannen und andere

Bisherige Boxen sind übrigens Mission 781, müssten aber schon so um die 10 Jährchen aufm Buckel haben. Trotzdem klingen die am Marantz wirklich gut, will aber was größeres...


Schönen Dank im voraus

aso:Quelle- Laufwerk ist n Marantz CD43 an nem Denon da500 DAC


[Beitrag von nicknicknick am 03. Okt 2006, 20:23 bearbeitet]
Golog
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2006, 20:36
An deiner Stelle würde ich mir mal auch noch Lautsprecher von KEF anhören, die harmonieren gut mit Marantz, vor allem da du ja Musik mit sehr ausdrucksstarken Sängern/Sängerinnen bevorzugst dürften dir die Kef gefallen.
nicknicknick
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Okt 2006, 20:57
Thx, werd ich mal beherzigen obwohl mir die Kefs optisch nicht so zusagen, das Auge hört ja auch mit

gibts eigentlich nen Unterschied zwischen Kef Q9 und iQ9?oder sind die gleich oder sogar dieselben?

Achso, Dynaudios wären vielleicht auch noch was, eine Dynaudio 82 vielleicht. Jedoch hab ich schon öfter gehört das die nen sehr kräftigen Verstärker benötigen und lt.Audio hat der PM16 Problem an solchen Boxen (k.a. wieviel man drauf geben soll).

mfg
Golog
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2006, 21:13
Da habe ich ja Glück das mir die KEF auch optisch sehr gut gefallen.

Wenn ich mich nicht irre ist die iQ9 der Nachfolger der Q7. Die iQ-Serie ist etwas heller abgestimmt und im Bass etwas unkritischer. Die Q-Serie hatte in manchen Räumen probleme mit dröhnenden Bässen.

Die Dynaudios sind sind mehr was für Leute die ganz entspannt Musik hören.Zusammen mit dem Marantz, der ja in die gleiche Richtung geht könnte es etwas zu viel des ruhigen sein und etwas die spritzigkeit fehlen.
Aber am besten selbst mal anhören.
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2006, 10:10
Hallo nicknicknick ,

eigendlich sucht man ja den Verstärker passend zu den Lautsprechern aus u. nicht umgekehrt, aber da Du nun schon mal den Marantz hast. B&W halte ich in Verbindung mit Deinem Verstärker, der eher eine warme u. weiche Grundtendenz hat, für keine gute Kombination, Dynaudio eher schon, da muß ich Golog klar wiedersprechen. Dynaudio-LS sind eher heller, neutraler abgestimmt u. würden sich mit Deinem Verstärker durchaus vertragen, genauso wie Ausio Physik, allerdings sollte man den Wirkungsgrad der LS nicht außer Acht lassen. Am besten mal verschiedene Modelle verschiedener Hersteller an Deinem Verstärker hören, anders geht das nicht,auch wenn das für Dich einen gewissen Aufwand darstellt, nur so kannst Du sicher sein, wohin die Reise geht u. ob Dein Verstärker mit den entsprechenden Probanden harmoniert.
Golog
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2006, 16:03
@ HifiTom

Ich habe nicht gesagt das es schlecht klingen würde, von der Abstimmung passt das schon, aber ich meinte Spritzigkeit, Impulsivität. Diese Kombination ist eher etwas für Leute die es ruhig und gemütlich haben wollen, ich denke da müsstest du mir zustimmen.Aber vielleicht ist es ja genau das was nick sucht.
Die Audiophysik ist meiner Meinung nach im vergleich zur Dynaudio die klar impulsivere Box, die Dynaudio für mich die musikalischere.
nicknicknick
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Okt 2006, 18:02
Vielen Dank für die Antworten,



Hab ebend mal wieder in Naked Ravens "Live girl" reingehört(weiß net ob die jemand kennt), und da ist mir klar geworden das ich was ruhiges brauch,glaub ich

Hab vor 2 monaten noch nen Denon PMA2000 gehabt, der wirklich sehr gut ist, aber subjektiv hat der Marantz so viel Ruhe in das Klangbild gebracht (im Gegensatz zum Denon)das hat mich wirklich gefreut. Hat man sogar an den Boxen einen deutlichen Unterschied gehört, und an nem Beyerdynamic dt990 wars auch so, einfach fantastico!

Muss mich aber echt mal irgendwie auf Probehörtour machen...


[Beitrag von nicknicknick am 04. Okt 2006, 18:03 bearbeitet]
the_det
Stammgast
#8 erstellt: 04. Okt 2006, 18:59
Moin,

noch ein Tipp von mir: an Marantz unbedingt mal Elac ausprobieren. Bei Deinem Budget dürften die 208.2 drin liegen.

Grüße
Det
nicknicknick
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Okt 2006, 13:31
Mittlerweile bin ich am überlegen wie ichs mach mit den Boxen, ziehe jetzt auch aus meiner Wohnung aus und warte erstmal ab wie die neue aussieht.
Da rücken vielleicht doch eher Kompakte Boxen in den Mittelpunkt, möglicherweise aus der Focus Serie von Dynaudio, vielleicht ne Focus 140...

Naja, erstmal abwarten. Vielen Dank für die Tipps


[Beitrag von nicknicknick am 13. Okt 2006, 13:32 bearbeitet]
olibar
Stammgast
#10 erstellt: 13. Okt 2006, 14:55
...wennn Du nochmal 50% rauflegst, bekommst Du Audio Physic Tempo IIIi nagelneu mit 10 Jahren Garantie, die dürften sehr gut zu Deinem Marantz passen. Ich selbst betreibe die Spark III an einem Rotel RA1062, eine Kombination die für mich alles bietet, Detailfreude, Spritzigkeit, Dynamik und dabei doch warm und zurückhaltend.

Wenn Du etwas Zeit beim Suchen mitbringst, schau mal nach Dali Suit 1.5 oder 1.7, die könntest Du recht preiswert bekommen und passen aufgrund der sehr ruhugen und warmen Abstimmung auch mit Sicherheit zu Deinem Musikgeschmack.
nicknicknick
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Okt 2006, 18:53
So eine Tempo 3i reizt mich immer mehr.
Erstmal find ich die umheimlich schick, und ich hab das gefühl das die auch in kleineren Räumen ne gute Figur macht weil die nicht so ein "Brummer" ist.

Und dann kommt noch dazu das man die im Mom. für einen sehr guten preis erwerben kann, vll. wirds ja zu Weihnachten was mit der Box, mal sehen.

mfg
nookie736
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Nov 2006, 10:59
Also ich habe seit einer Woche einen PM-16 der meine heißgeliebten T+A TMR 160 Criterions befeuert. Ich bin mit dem Combo mehr als zufrieden. Die T+As sind alles andere als kompakt, trotzdem würde ich dir die Lautsprecher wärmstens empfehlen, bei 3..2..1.. kriegst du die für 600.- und die sind jeden Penny wert. Marantz kombiniert mit T+A einfach wundervoll, vor allem hat mich die Stimmenwiedergabe sehr beeindrückt (momentan läuft Roger Cicero mit "Männesachen" :), Hochtonbereich ist sehr detaliert und präzise, Bässe sind sehr schnell und drückvoll. Ich hatte davor einen Jungson JA-88d der auch fantastisch spielte, war aber im Gebrauch deutlich zu teuer (Stromrechnungen ) Die etwas kleineren TMR 120 oder 100 wären auch einen Versuch wert. Naja wünsche viel Erfolg auf der Suche
nicknicknick
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Nov 2006, 12:50
Vielen Dank für den Erfahrungsbericht , werde ich mir mal anschauen die T+A.

mfg
nicknicknick
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Nov 2006, 21:25
Boah, sind das Ballermänner!

60kg pro Box, huiuiuiuiuiuiui...das is wohl doch ne Spur zu groß. Bin, glaub ich, mit den Gedanken schon ganz bei den Tempos, die sind so schön schlank.
Hoffentlich harmonieren die mit dem Verstärker so gut wie ichs mir vorstelle.

mfg
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 10. Nov 2006, 10:33
ich kann nur sagen Ergo SC-L mit dem PM16 ist für mich das Dreamteam, und ich hab viel ausprobiert
nicknicknick
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Nov 2006, 15:43
Könnte gerade eine Mission 783 "abgreifen". (Muss dazu sagen ich find die Mission einfach Traumhaft schön, konnte sie auch schon mal an einem Cyrus VV hören - diese Boxen wollt ich Tief im Innersten schon immer haben!)

Hab aber gehört das die sehr kräftige Verstärker braucht.
Hat jemand Erfahrung mit der Leistungshungrigkeit dieser Boxen?

Ich besitze den Marantz PM 16 und laut "Audio-Test" hat der einen nicht ganz so stabilen Leistungswürfel. Ich frage mich ob das passen würde. Die Möglichkeit die Boxen vorher an meinem verstärker zu hören hab ich leider nicht.

Laut Audio hat mein Verstärker eine AK von 61 wärend die Mission irgendwo jenseits der 70 liegen...

Vielen Dank im voraus

mfg


[Beitrag von nicknicknick am 22. Nov 2006, 15:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für Leisehörer bis 1000 Euro
BigD am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  19 Beiträge
Hifi-Boxen bis 1000 ? f. Marantz 2235
sandkastenkindd am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 1000/paar
/flip/ am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  6 Beiträge
Welche Boxen passen zum Marantz PM16
surfer65 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  7 Beiträge
Kompaktbox bis max. 1000 ?
Dennis2012 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  2 Beiträge
Verstärker & Boxen bis ca. 1000??
Freak[DC] am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  14 Beiträge
Neue Boxen + Verstärker bis 1000?
Beckinio am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  18 Beiträge
PM16 oder Vincent 238
Kong2 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  12 Beiträge
SUCHE: Gesamtanlage (LS, Verstärker, Plattenspieler) für bis max. 1000 ?
Donders22 am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  8 Beiträge
Marantz? Stereo bis 1000? für 15m2
Bunnahabain am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Mission
  • Canton
  • KEF
  • Dynaudio
  • Bowers&Wilkins
  • BigBen Interactive

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.164