Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Boxen bis 1000 € f. Marantz 2235

+A -A
Autor
Beitrag
sandkastenkindd
Neuling
#1 erstellt: 23. Sep 2009, 11:50
Hallo ihr lieben,

wohlwissend, dass für eine endgültige Kaufentscheidung der Höreindruck wichtig und entscheidend ist, wollte ich euch bitten mir trotzdem ein wenig weiterzuhelfen. Ich habe nämlich keine Ahnung, wo ich mit meiner Suche anfangen könnte... Also, zur Situation:

In einem großen Onlineauktionshaus, das den meisten hier bekannt sein dürfte, habe ich im Frühjahr diesen Jahres einen Wunderschönen, frisch überholten Marantz 2245 (Den Tippfehler im Titel habe ich erst bemerkt, als leider z u spät war...) geschossen, den ich schon ein Weilchen gesucht hatte.

Mit dem bin ich so weit sehr zufrieden und er macht solide seinen Dienst - mangels besserem Material aber leider an zunehmend alternden Selbstbaukindersargboxen, die den Zenit ihrer Dienstzeit unlängst überschritten haben. Deshalb bin ich jetzt also auf der Suche nach passendem Neu- oder Notfalls auch Gebrauchtkaufersatz.

Das Investitionsvolumen habe ich so zwischen 500 und 1000 € als absolutes Maximum angesiedelt. Die Räume, für die meine neuen Schätze so in Frage kommen, sind nicht größer als 20 qm, wahrscheinlich läuft es auf ein 16-18 qm großes Zimmerchen mit Deckenschrägen auf beiden Seiten hinaus. Die Wände tapezierter Rigips mit Dämmschicht drunter, Rück- und Vorderwand nur verputzt.

Musikalisch geht es dabei eher "softer" zu, Indie-Pop & Rock, Hamburger Schule, auch ein bisschen Mainstream und Jazz. Wenig klassische Musik, dafür wäre es schön, wenn für epischer angelegte Stücke Entfaltungskraft und Räumlichkeit gegenben sind, für härtere Gangarten wäre ein bisschen "Wumms" nicht schlecht. Das sind aber beides eher Nebenkriterien.

Jetzt wäre es super, wenn ihr mir mit ein paar Modellen aushelfen könntet, die für mich zum Probehören interessant wären - idealerweise mit kurzer Stellungnahme, auch und insbesondere auf meine Kriterien bezogen... Wer nach Hifiboxen bis 1000 Euro guckt kriegt nämlich immernoch eine unüberschaubare Flut von Angeboten, die ich nicht so recht sortieren kann - und erst recht nicht alle anhören, fürchte ich.

Danke schon im Vorraus für eure Unterstützung


mhhh... und offensichtlich bin ich hier in der falschen Ecke gelandet. Kaufberatung wäre wohl passender. Hilfe! Is dat auch unübersichtlich...


[Beitrag von sandkastenkindd am 23. Sep 2009, 11:54 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Sep 2009, 18:31
Hallo,

ein Kandidat für deine Begebenheiten, http://www.die4helden.de/kef_iq7_detailinfo.html

Lautsprecher zu beschreiben ist schwierig,
ich wüßte jetzt nichts audiophileres für 500€ Paarpreis/Neuware.
Ist aber auch nur meine Meinung,kann da nicht für andere sprechen.

Mit mehr Wumms gibt es natürlich mehrere Kandidaten,
aber da müßtest du wahrscheinlich klanglich woanderst abspecken.

Für härtere Gangarten ne Klipsch RF 62,
manche lieben sie,manche mögen sie gar nicht,
das ist Geschmacksache.

Gruss
oliver.w
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Sep 2009, 18:42
Marantz und KEF war zumindest für mich eine gute Wahl.

Gibt es das Angebot für die alte iQ-Serie bei den 4 Helden wirklich noch...?

Für 1000 EUR sind mit etwas Glück evtl. sogar die Nachfolger (KEF iQ70) machbar, wird aber knapp. Die iQ30 (Regalboxen) mit ordentlichen Boxenständern könnten für einen Raum der Größe (kleiner 20qm, Dachschrägen) auch gut funktionieren!

Meine Empfehlung: Einfach mal zum Hifi-Händler gehen und ein paar Marken durchhören (eigene CDs mitbringen!). Du wirst schnell merken, was Dir klanglich gefällt; das dann zu Hause ausprobieren...

- Oliver

Nachtrag: Sag mal, bei 'nem Marantz 2245, soll's da wirklich so ein "modernes Design" wie die KEF iQ-Serie sein??? Ich tippe mal, Du suchst wohl eher etwas "Klassischeres" ... ?


[Beitrag von oliver.w am 23. Sep 2009, 18:47 bearbeitet]
sandkastenkindd
Neuling
#4 erstellt: 23. Sep 2009, 19:45
Hui,

also erstmal: Liebsten Dank für eure Vorschläge.

Die KEF und da die IQ70 hatte ich auf jeden Fall auf der Probierliste, finde die aber nirgendwo so richtig, zumal ich die ja wenn überhaupt Gebraucht zu dem Preis bekomme, so wie es ausschaut. Wenn ich die aber auftreibe, wüsste ich dann noch ganz gerne, in wiefern die mit den IQ7 vergleichbar sind. Die scheint es ja außer über bestellen und bei nichtgefallen zurückgeben nichtmehr zum Probehören zu geben, so aus Altersgründen. Vielleicht finde ich zu den Vergleichen aber auch woanders im Forum noch was...

Die härtere Gangart ist, falls das nicht so rübergekommen ist, absolut sekundär und würde meines Erachtens auch nicht direkt zu dem doch eher weichen Amp passen, der ohnehin nicht viel hartes liefert. Vielleicht probier ich das bei Gelegenheit trotzdem nochmal im Höreindruck, trotzdem hab ich da nicht all zu viel Hoffnung...

Viel wichtiger ist mir ein bisschen Lebendigkeit in der Sache, gutes räumliches Abbildungsvermögen und kein unangenehm auffallendes Höhenspektrum, da hab ich manchmal so meine Probleme mit.

Was die Kombination aus altem Amp und relativ modernem Boxendesign angeht... Hab ich eigentlich keine schlechte erfahrung mit. Hier tönt auchnoch ein - zugegebenermaßen in einer niedrigeren Liga spielender - Akai 1030 an "Boxenfrischlingen" (Wenigstens im Altersvergleich) rum, das geht wunderbar. Die sind aber nicht was ich suche...

Also, nochmal danke, und liebe grüße...
oliver.w
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Sep 2009, 22:40
Hi Sandkastenkind,

zum direkten Vergleich iQ7 vs, iQ70 kann ich Dir leider nichts sagen oder empfehlen. Versprechen kann ich Dir bei den KEFs dagegen "Lebendigkeit und Räumlichkeit". Aber als Warnung: Die Hochtöner der KEF sind super, und wenn man's nicht gewohnt ist, wundert man sich schon erstmal über der Sound der Becken... in diesem Punkt sind die KEF evtl. dann doch nicht Deine Traumboxen.

Unbedingt ausprobieren!

Ich meinte mit "Design" wirklich erstmal nur Äußerlichkeiten, nicht dass wir uns falsch verstehen. Moderne Boxen können auch ein klassisches Design haben. Unabhängig von Preis und Klang... schau Dir z.B. doch mal Bilder von der B&W CM1 an: Die könnte ich mir super neben so einem Marantz-Klassiker vorstellen...

Also, viel Spaß beim Boxensuchen... Oliver
lorric
Inventar
#6 erstellt: 24. Sep 2009, 05:55
Moin,

KEF IQ70

Mein Tip wären aber (Budget etwas aufstocken und verhandeln) diese LS. Gerade bei Deinem Musikgeschmack und Raumgröße.

Wie immer der Hinweis, "Probehören ist Pflicht".

Gruß
lorric
sandkastenkindd
Neuling
#7 erstellt: 24. Sep 2009, 06:48
So, nochmal Danke.

Was das mit dem Design angeht: Missverständnis Aber optisch finde ich das auch absolut unproblematisch, insbesondere weil ich den Marantz mit seiner blauen Skalenbeleuchtung trotz klassischen Designelementen für ziemlich futuristisch halte, wenigstens wenn man das mit der damaligen Konkurrenz vergleicht. Trotzdem ist die B&W CM 1 ja optisch schnieke...

Ich hab jetzt auch jemanden gefunden, bei dem ich mal an die iQ70 rankomme, und zu dem Preis den weimaraner (DANKE !) gefunden hat sind die sicherlich auch eine gute Alternative. Budgetaufstockung ist aber vorerst eher nicht drin, 1000 Euro sind für mich mehr oder weniger Schmerzensgrenze. Je weiter ich drunterbleib desto eher ist noch ein gebrauchtes MacBook im Freundschaftsangebot drinnen... Deshalb scheinen mir beide KEF Angebote preislich besonders attraktiv, was natürlich nichts nützt, wenns mir klanglich nicht gefällt...
ThaDamien
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2009, 06:59
Schonmal an Magnat Quantum 703 gedacht ?

Die aktuellen Modelle wurden so designt dass sich der Klangcharakter bei Lautstärkenerhöhung weniger stark verändert, spielen aber auch bei Zimmerlautstärke sehr angenehm. Das würde schonmal eines deiner Nebenkriterien erfülllen, als zwischen Ding zwischen Klipsch und Kef.

Magnat hat zwar ein schlechtes Image, baut aber sehr gute Lautsprecher. Langsam schaffen sie es aber wieder ernst genommen zu werden...

Paarpreis läge knapp unter 600 euro, soferns dir im "Bass" fahlen sollte hättest du immer noch etwas Luft im Budget und könntest später nen "kleinen" Audiophileren Subwoofer dazu packen.

Der Quantum 730 wäre sicherlich etwas überdimensioniert...
sandkastenkindd
Neuling
#9 erstellt: 24. Sep 2009, 07:59
Hallo und lieben dank für den Tipp,

ist damit auf der "Höre ich mir mal an Liste"

lg
sandkastenkindd
Neuling
#10 erstellt: 30. Sep 2009, 14:31
Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines frischen Paares iQ7ens... die haben mir von allem was ich noch so angehört habe mit am besten gefallen und waren zudem Preislich eine wirklich attraktive Alternative...die 200 Euro mehr waren die 70er meines Erachtens nicht wert und alles andere lag soundtechnisch abseits meiner Vorstellungen... oder war einfach unbezahlbar.

Ist aber eine schöne, erwachsene Box, die ne Menge Spaß macht.


[Beitrag von sandkastenkindd am 30. Sep 2009, 19:44 bearbeitet]
lorric
Inventar
#11 erstellt: 30. Sep 2009, 15:16
Glückwunsch und viel Freude damit.

Gruß
lorric
oliver.w
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Sep 2009, 22:37
Glückwunsch auch von mir, ich denke, dass Du mit den Boxen eine Menge Spaß haben wirst.

Gibt's schon Fotos wegen der Design-Kompatibilität von Marantz-Klassikern und KEF iQ?
sandkastenkindd
Neuling
#13 erstellt: 01. Okt 2009, 19:29
Ich fürchte für Fotos siehts hier deutlich zu müllig aus, so richtig Wohnzimmerlich ist die Situation ja ohnehin nicht... Aber in meinen Augen harmoniert das ganze optisch sogar ausgesprochen gut, obwohl mir das ziemlich wurscht ist, solanges klingt.

Beizeiten reiche ich dann vielleicht nochmal was nach
Jeremy
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2009, 13:15
Bei mir läuft ein v. 'Ruesselschorf' überholter 2245 (einer aus der ersten Serie mit grav., champagnerfarbnener Frontplatte) sogar an Dynaudio's Focus 220, die einen deutlich schlechteren Wirkungsgrad als die gen. Kef's besitzen und ziemlich viel Leistung ziehen, sehr ordentlich.

Natürlich geht die Kombi nicht so laut, wie wenn man einen großen Marantz(Monster-)Receiver wie etwa den 2325/2330 oder gar 2385 verwenden würde, aber für 2x45 Watt Sinus macht der 2245 eine wirklich sehr gute Figur an den Dynaudio's und spielt ausbalanciert, druckvoll und mit sehr schön seidiger Mitten- + Höhenwiedergabewiedergabe und sattem Bassfundament.
Für gehoben Zimmerlautstärke reichts allemal.

Viel Spaß noch mit Deinem 2245-Exemplar.

BG
Bernhard
sandkastenkindd
Neuling
#15 erstellt: 02. Okt 2009, 17:45
An den Kef's in den eher kleinen Räumlichkeiten hier spielt der marantz sogar mit deutlichen Reserven schon weit über eigentlicher Zimmerlautstärke... Man verschiebt zwar keine Sofas, aber da ist wirklich ordentlich Druck hinter. In sofern kann ich dir da nur Recht geben, auch wenn ich leider eine bescheidener gearbeitete Version ohne Gravur mein Eigen nenne

Werde immer zufrieden mit meiner Entscheidung... Und finde auch, dass das sehr sehr schön mit dem Amp harmoniert.

Liebe Grüße und besten Dank


[Beitrag von sandkastenkindd am 02. Okt 2009, 17:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für Marantz PM16 gebraucht bis max.1000 Eus
nicknicknick am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  16 Beiträge
Verstärker & Boxen bis ca. 1000??
Freak[DC] am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  14 Beiträge
kaufberatung für hifi-set bis 1000?
kingKikapu am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  28 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage bis 1000 Euro
newbie1000 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
(Kompakt-)Anlage bis 1000?
MALIBU-STACY am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  15 Beiträge
Lautsprecherempfehlungen bis 1000 Euro
ralleratata am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
thxthx am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  22 Beiträge
Stereoanlage 800? bis 1000?
Aspire7738g am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  22 Beiträge
ALR Take 5 + Marantz PM5003 für 1000? ?
Kampfgnom am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  5 Beiträge
Suche boxen bis 1000 ?
elektro-alex am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • KEF
  • Magnat
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948