Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker & Boxen bis ca. 1000€…

+A -A
Autor
Beitrag
Freak[DC]
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Sep 2004, 18:48
Hallo und herzlich Willkommen,

entschuldigt bitte wenn es viel zu lesen gibt, holt euch besser erst mal was zu trinken , aber ich hoffe so mein Problem möglichst genau zu beschreiben :).


In aller Kürze:
Max: ca. 1000€ (Verstärker & Boxen)
16qm (35qm bei Partys ab und zu)
Verstärker für: Metal bis HipHop (über Norah Jones )
Kompakt oder Standbox?
Wo kaufen Raum im Düsseldorf?


Ich habe mich entschlossen die Welt der Kompaktanlagen zu verlassen und meinen Einstieg in die Welt des HiFi zu suchen. Ich habe hier im Forum schon einiges gelesen und bin endgültig zu dem Schluss gekommen, dass es sich aus meiner Sicht nicht lohnt erst mal mit Billig-Komponenten aus dem Media Markt anzufangen (Obwohl man auch beim Saturn ein paar „gute“ Sachen finden kann).


Ich suche also einen Stereoverstärker sowie ein Paar Boxen. Ich komme aus dem Raum Düsseldorf und mein Zimmer ist ca. 4x4 Meter groß.
Musikalisch höre ich eigentlich fast alles, vor allem aber Metal & Rock, sowie Charts und HipHop, auch gerne mal etwas lauter :).
Angeschlossen werden vorerst ein alter Philips CD614 CD-Player so wie mein PC und TV. Ich möchte aber keinen Surround Sound.


Ich habe nun recht viele Verstärker und Boxen gefunden die meinem Geschmack und Geldbeutel genehm wären :), und ich poste hier, um eine kleine Auswahl treffen zu können da ich mir nicht alle Kombinationen anhören kann.
Auch könnt ihr mir sicherlich bei einigen Entscheidungen behilflich sein.


Ich frage mich (und natürlich euch:)) ob ich mir trotz nur knapp über 16qm Standboxen kaufen sollte oder besser Kompaktlautsprecher, so dass ich eventuell später wenn es nötig seinen sollte noch einen Sub hinzuzufügen könnte.

Mein Problem dabei ist, dass ich zu Kompakten auf jeden Fall noch Ständer benötigen würde (gefällt mir auch optisch nicht so gut) und wenn dann eventuell noch ein Sub fällig wird ist man schnell beim Preis einer guten Einsteiger-Standbox.
Auch würden sich Standboxen bei einer Party im Wohnzimmer besser machen (ca. 35qm ganz guter 5.1 Verstärker mit Magnat fissel Boxen).


Ich zähle einfach mal ein eine Kombination auf die ich mir anhören wollte, sagt mir bitte wenn es bessere oder günstigere Kombinationen gibt.

---
Cambridge Audio Azur 640A: 470€ (oder 540A: 399€ beides Klingtgut)
Mit Stand LS:
Wharfedale Diamond 8.4: Paar 326,92€ oder
Monitor Audio Bronze B4: Paar 600€

Oder Kompakt LS:
Monitor Audio B2: Paar 330€,
Cabasse MT 360 R Antigua: Paar 460€ oder
Klipsch RB-25: 540€
---

Die folgende Liste dient als Vergleich was ich mir falls im HiFi Laden vorhanden noch anhören würde.

Verstärker ca. 300-600€:

Marantz PM4400: 280€
Yamaha AX 596: 330€
Harman-Kardon HK 675: 400€
NAD 320 BEE: 400€
Rotel RA-01: 400€
Marantz PM7200: 450€
Denon PMA-1500R: 500€
NAD C352: 570€
Rotel RA-02: 600€

Lautsprecher ca. 300-600€:

Standboxen:
Magnat Vector 77: Paar 320€
PHONAR Ethos S150: Paar 600€
JBL E 80: Paar 600€
KEF Q4: Paar 650€
Canton LE 107: Paar 660€
Cabasse MT 360 R Tobago: Paar 660€


Kompakt:
Canton LE 103: Paar 240€
Klipsch RB-15: Paar 400€
KEF Q1: Paar 400€
B&W DM601 S3: Paar 400€
Cabasse MT 360 R Antigua: Paar 460€
Canton Ergo 202 DC: Paar 530€
Klipsch RB-25: Paar 540€
Wharfedale Evo 10: Paar 560€
Canton Ergo 302 DC: Paar 600€
Monitor Audio S2: Paar 660€

Preise sind nur Richtwerte, aber wenn ich irgendwo ganz falsch liege verbessert mich bitte.

Versteht mich nicht falsch ich erwarte jetzt nicht von euch, dass ihr zu jedem Amp und jeder Box ein Review schreibt, aber über einen Tipp wenn ein Verstärker oder eine Box nicht empfehlenswert, übertrieben oder für mich ungeeignet ist würde ich mich freuen.
Natürlich auch wenn ein Gerät mit gutem Preis/Leistungsverhältnis aus dem Preisrahmen fehlt.
Entschuldigt bitte nochmals diesen Monstertext, aber als Einsteiger verliert man bei der Fülle an Anbietern leicht die Übersicht. Was auch die Menge an Threads zu diesem Thema zeigt
Ich werde mir so viel wie es mir möglich ist anhören.


Ich danke allen die ihre Zeit und Geduld für mich opfern!
Ich verspreche ein hoffentlich ebenso langes Review über meine Einsteiger-Kombination zu schreiben wenn sie denn endlich bei mir im Zimmer steht

Viele Grüße
Andreas

P.S.: ich bin kein Kontrollfreak aber die Ausgabe von 1000€ will als Student wohl überlegt sein…
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Sep 2004, 18:58
Hallo,
die Preise sind stellenweise aber auch nicht ganz up-to-date, für 660€ (LE107) bekommst du auch die Canton RC-L.
Ist für den Preis ein echter Hammer, für 16qm allerdings...müsste man ausprobieren, sind einige hier die die in so einem kleinen Raum haben. Wäre mein Tip.

JM-Lab, die Chorus (907?) liegt etwa auch so rum, ebenfalls sehr gute LS.

In der Preislage würde ich auf jden Fall soviel wie möglich in die LS stecken, die Unterschiede bei 350€ Verstärkern fallen da weitaus weniger ins Gewicht.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Sep 2004, 19:33

Mister_Two schrieb:
Hallo,
die Preise sind stellenweise aber auch nicht ganz up-to-date, für 660€ (LE107) bekommst du auch die Canton RC-L.
Ist für den Preis ein echter Hammer, für 16qm allerdings...müsste man ausprobieren, sind einige hier die die in so einem kleinen Raum haben. Wäre mein Tip.


Hallo,

auch wenn die RC-L hier gerne als Allzweckwaffe genannt wird, würde ich dir raten deine Alternativen, inkl der LE dir näher anzuhören.
Die Boxenvielfalt (auch bei Canton z.B.) hat seine berechtigten Gründe.

Markus
Freak[DC]
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Sep 2004, 19:44
Hallo,

Vielen Dank für die Tipps, bei den Preisen war ich vorsichtig nicht zu niedrig anzusetzen, wenn’s am Ende billiger wird bleibt noch was für die Kabel übrig

Beim Verstärker war mir wichtig, dass er die Boxen auch versorgen kann, gerade die Canton RC-L sind ja relativ wuchtig.
Vielleicht ungefähr 400€ zu 600€ Verstärker zu Boxen.

@ Markus_P.: hab den 130? Seiten Thread überflogen, ich wollte wenn ich mich für Standlautsprecher entscheiden sollte nicht zu große wählen (bei knapp über 16qm)

@ Mister_Two: Die JMlab Chorus ab ca. 400€ bzw 600€ pro Paar gefallen mir auch sehr gut, wenn ich sie hören kann werde ich es tun.

Viele Grüße
Andreas
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Sep 2004, 19:53
Aber auf jeden Fall vorher anhören, egal was es ist. Brauchst nur zu sagen wo du herkommst - und Markus wird dich mit Händleradressen versorgen

Übrigens, alle o.g. LS, incl. RC-L, kommen dicke mit 40W Verstärkern aus. Die Watt-Leistung sollte also dabei nicht im Vordergrund stehen, wenn du dir Verstärker (möglichst an den zukünftigen LS) anhörst.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Sep 2004, 20:01

Mister_Two schrieb:
Aber auf jeden Fall vorher anhören, egal was es ist. Brauchst nur zu sagen wo du herkommst - und Markus wird dich mit Händleradressen versorgen



Hallo,

bei Händlern für RC-L muss ich leider passen. Die sind ab und an mal in Märkten oder bei einem Radio- und TV Händler mit guter Hifiauswahl anzutreffen. Aber oftmals für einen höheren Preis als er z.B. hier bekannt ist.

Auch wenn ich somit so einen solchen Händler kennen würde (kenne aber nicht viele!) würde ich es aus Fairnessgründen NICHT sagen. Kenne aber noch den ein oder anderen Versender mit Hörmöglichkeit oder gar Ladengeschäft.

Edit:
Das mit den grossen Lautsprechern in kleinen Räumen kann sehr gut funktionieren. Da gilt es auszuprobieren. Es ist nicht spontan in die eine Richtung zu beantworten oder in die andere. Es wäre richtig zu sagen: Mit der Suche sollte man in deinem Falle bei Kompakten anfangen oder kleineren Standlautsprechern.

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 14. Sep 2004, 20:03 bearbeitet]
Freak[DC]
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Sep 2004, 20:15
Hallo,

bei einem HiFi Händler in der Nähe steht ein Set bestehend aus
Marantz SR4320, Marantz CD 5400 OSE und einem Paar Canton LE107 für insgesammt 800€

Das könnte auch eine Alternative sein, dann hätte ich direkt einen neuen CD Player + Tuner und ich hätte auch noch was gespart, aber taugt der Reciver was?
Das Design kann aber schon mal mit der Azur Reihe nicht mithalten

Ich komme aus der Nähe von Düsseldorf, ich weiß von einem Geschäft in der Aachener Straße.
Eine Canton Box zu finden wird aber denke ich nicht so schwierig wie eine Monitor Audio bzw. Wharfedale, zumal die Diamond 8 Reihe meines Wissens ausläuft.

Viele Grüße
Andreas
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Sep 2004, 20:25
Hallo,

die RCL bekommst du z.B. in Willich bei www.masters-schluderbacher.de oder in Viersen bei www.audioklang.de

Monitor Audio bekommst du neben Wharfedale bei www.benedictus.de, nahe dem Breitscheider Kreuz.

B&W, JM Lab und KEF bekommst du bei www.hifi-audio.de

Klipsch bekommst du bei
www.grobi.tv

Cabasse findest du bei Knopf Hifi in der Aachner Str.

Markus
Freak[DC]
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Sep 2004, 12:57
Hallo,

Vielen Dank für die genauen Auskünfte, ich werde jetzt erst mal probe hören fahren, dann sehe ich weiter.

Viele Grüße
Andreas
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Sep 2004, 13:01

Freak[DC] schrieb:
Hallo,

Vielen Dank für die genauen Auskünfte, ich werde jetzt erst mal probe hören fahren, dann sehe ich weiter.

Viele Grüße
Andreas


Hallo Andreas,

viel Spass und halte uns auf dem Laufenden!

Markus
BassMan_69
Stammgast
#11 erstellt: 16. Sep 2004, 13:31
HI Markus,
Du solltest mal Deine Bookmarks auf den neuesten Stand bringen:
Der Laden in Willich ist unter http://www.schluderbacher.de/ zu erreichen, nicht unter "masters-sc..."

Der online-shop ist zu finden unter http://www.hifi-schluderbacher.de/

Grüße,
BassMan_69


[Beitrag von BassMan_69 am 16. Sep 2004, 13:32 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Sep 2004, 13:32

BassMan_69 schrieb:
HI Markus,
Du solltest mal Deine Bookmarks auf den neuesten Stand bringen:
Der Laden in Willich ist unter http://www.schluderbacher.de/ zu erreichen, nicht unter "masters-sc..."

Grüße,
BassMan_69


Hallo Bassman_69,

danke...arbeite aber ohne Bookmarks. Muss dann mal mein "Gehirn" in dem Punkt updaten.

Markus
Rogge
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Apr 2009, 08:46
So Hallo,

ich hätte das gleiche anliegen wie der TE, da der Thread aber schon ein bisschen verjährt ist will ich mich auf die oben genannten Geräte nicht unbedingt verlassen.

Budget ist auch 1000€ für Boxen+ Verstärker, gern darf auch weniger kosten.

Bei den Boxen von oben haben mir die JBL E 80 recht gut zugesprochen. Die gibts ja mittlerweile schon für ca. 300-350€

Dann such ich den passenden Verstärker. Von den oben genannten Modellen scheinen die meisten ja nichtmehr erhältlich zu sein(?)

Da ja die JBL Boxen günstiger geworden sind, ist mir, um das Budget voll auszuschöpfen, der JBL E 150P in den Sinn gekommen.


Nun also als frage(n) :

- Sind die JBL E 80 für diesen Preis Aktuell empfehlenswert?

- Was wäre ein passender Verstärker für ca. 500€

- Ist der Subwoofer für Musikhöhren und gelegendliches Filmschauen überhaupt sinnvoll/nötig?


Ich hoffe auf baldige Hilfe
MfG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Apr 2009, 15:56
Hallo Rogge,
mach doch einen eigenen Thread auf .

Der hier ist schon 5 Jahre alt, das bringt nichts.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis ca. 1000 Euro
matimuc am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  15 Beiträge
Boxen und Verstärker für ca. 1000 Euro
hummer2000 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  14 Beiträge
Stereoberatung bis ca 1000 Euro.
256bit am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  6 Beiträge
Neue Boxen + Verstärker bis 1000?
Beckinio am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  18 Beiträge
Verstärker bis 1000?
Baldarama am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  29 Beiträge
ich suche einen (stereo)verstärker bis ca 1000?
bassist78 am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  42 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Anlage bis 1000? gesucht
Tikt am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Einsteigeranlage bis 1000?
Schick1983 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Cambridge Audio
  • NAD
  • Rotel
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948