Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker bis 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Baldarama
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Nov 2007, 23:35
heyho,

ich hab bissel was zurück gelegt und bin gerade auf der suche nach nem guten Verstärker bis 1000€.

hab als front 2 Experience V20 ( http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege/stand/567/index.html ) und rest nochn paar andere selbgebaute ganz akzeptable boxen (2front,2rear,center, nen sub brauch man bei den boxen nichtmehr ;))

bisschen leistung muss da schon her, würd mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

gruß
Balder
DarkSubZero
Stammgast
#2 erstellt: 07. Nov 2007, 00:56
Hallo Balder,

ich würde dir den AA Map-305DA II empfehlen. Er ist auftrennbar, hat genügend Leistung, klingt gut und sieht auch noch verdammt edel aus.

Gruß

Christian
battmään
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Nov 2007, 08:41
die allzweckwaffe bis 1000 Euro ist wohl der Creek EVO - kostet 765,- Euro und GILT als bester amp in der preisklasse bis 1000 euro. das muss aber nicht heissen, dass er dir gefällt. hier gibt es genügend andere alternativen von:

- music hall (mein tipp)
- rotel
- heed
- naim
und und und
Stones
Gesperrt
#4 erstellt: 07. Nov 2007, 08:48
Hallo:

Sehr gut ist auch der Denon PMA 2000 AE.
Neupreis ca. 1699 Euro, bei Ebay ist gerade einer
für 1299 Euro zu bekommen, wobei man diesen vielleicht noch
etwas runterhandeln kann.

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 07. Nov 2007, 08:52 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#5 erstellt: 07. Nov 2007, 08:50
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2007, 09:36
... aber mal ehrlich: schön ist dieses Denon-Monster doch nun wirklich nicht.

Aber das eigentlich entscheidende:

Baldarama schrieb:
2front,2rear,center,

Das heißt dann doch AV-Receiver (oder entsprechender AV-fähiger Verstärker, was aber m.W. nicht gerade häufig anzutreffen ist), oder sehe ich das falsch? Denn an einem 'normalen' Hifi-Verstärker kannst du zwar möglicherweise zwei Boxenpaare anschließen, aber mit dem Center wird es schon schwierig, und eine separate Pegelanpassung ist auch nicht möglich.

Du solltest dir überlegen, ob du die Frage nicht in den Surround-Bereich verschieben lassen willst...


Jochen
Stones
Gesperrt
#7 erstellt: 07. Nov 2007, 09:51
Hey:

Das Aussehen ist halt Geschmackssache. Ich mag z.B. keine
sündhaft teuren "Pappschachteln".

Viele Grüße

Stones
Baldarama
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Nov 2007, 14:43
erstma vielen dank für die ganzen antworten, werd mich gleich mal genauer mit den einzelnen beschäftigen.

also primär will ich die anlage zum musikhören benutzen, also quadrophonie is eigentlich schon ok, bissel schad um den center aber ok. hatte vorher den nakamichi AV8, musste den jetzt aber mangels fernbedienung (!!!) aussortieren und bin eben auf der suche nach was für die zukunft.

aber was würdet ihr mir raten? Also wirklich 95% nur zum musikhören, tv hab ich gerade eh abgeschafft und hab nen kleines 5.1 system von teufel für meinen pc, zum filme kucken.



Gruß
Balder
battmään
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Nov 2007, 15:03
ich denke, jeder hier hat dir genügend geräte genannt, die in frage kommen. jetzt heisst es für dich angucken, anhöhren, vergleichen und kaufen!
jopetz
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2007, 15:06
Hi Balder,

wenn's nur zum (stereo) Musikhören ist, würde ich auch nur zwei Boxen einsetzen. Alles andere ist zwar auch Beschallung, hat aber mit Stereo nix mehr zu tun. Es droht außerdem Klangbrei.

Wenn es Stereo sein soll, würde ich den Music Hall Vorschlag unterstützen. Oder auch den bauähnlichen Vertreter Shanling A100. Ist ein bisschen Leistungsstärker (2x80W an 8 Ohm, wenn ich mich richtig erinnere), dafür kostet er weniger (so um 500 Euro).

Da bleibt dann mehr Geld für CDs.


Jochen
koli
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2007, 15:11

Baldarama schrieb:
heyho,

ich hab bissel was zurück gelegt und bin gerade auf der suche nach nem guten Verstärker bis 1000€.

hab als front 2 Experience V20 ( http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege/stand/567/index.html ) und rest nochn paar andere selbgebaute ganz akzeptable boxen (2front,2rear,center, nen sub brauch man bei den boxen nichtmehr ;))

bisschen leistung muss da schon her, würd mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

gruß
Balder


Hi, sag mal was fürn Amp haste denn jetzt in Betrieb

Warum willst Du nen anderen Amp haben

Wie würdest Du Deine Kette klanglich beschreiben ?

Mfg koli
battmään
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Nov 2007, 15:12
mein tipp wäre auch der music hall oder der rotel RA-06
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#13 erstellt: 07. Nov 2007, 15:15
Hallo!

Da er hier noch nicht genannt wurde und ich ihn durchaus empfehlenswert finde: NAD C372.

Gruß
Peppermint-PaTTy
Baldarama
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Nov 2007, 15:26
ja ich glaub ein umstieg auf stereo steht wohl eh an.

also wie gesagt, vorher hatte ich einen nakamichi AV8 audio/video. da ich allerdings nicht im besitz der fernbedienung dazu bin (und schon seit sicher 2 jahren eine suche, auch wiederholt hier und allen möglichen händlern) und man leider die ganzen einstellungen nur über diese machen kann hab ich mich jetzt entschlossen zu "wechseln". wobei wiegesagt der aufgabenbereich sich verschoben hat, fernseher/dvd raus und hauptsächlich musik.

hab mir jetzt auch eure vorschläge durchgelesen und ich glaub ich schwank so zwischen dem musc hall und dem creek evo, aber muss ich glaub einfach ma probe hören.

vielen dank für die hilfe

Balder
battmään
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Nov 2007, 15:38
der creek und der music hall sind sehr ähnlich - finde ich!
Stones
Gesperrt
#16 erstellt: 07. Nov 2007, 15:42
Hallo:

Was hälst Du denn von diesem Onkyo?
Ich finde, ein super edles Gerät.

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=020
battmään
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Nov 2007, 15:50
ich glaub der balder sollte sich wirklich mal einige amps reinziehen, da jeder doch irgendwie anders klingt, aussieht und kostet. letztlich sollte er sich nicht schon von den genannten 15 Stück auf zwei versteifen, das kann in die hose gehen. ob er dann letztlich an einem denon, onkyo, marantz, rotel, crekk oder so hängen bleibt werden wir sehen.

jetzt geh erst mal testen!!
Baldarama
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 07. Nov 2007, 16:39
ok, ich geh morgen ma testen, ganz unbefangen und dann halt ich hier nochma rücksprache, ich glaub is das vernünfstigste, wie gesagt, is für meine verhältnisse auch ne größere inverstition und soll ja auch das sein, was ich such
battmään
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Nov 2007, 17:59

Baldarama schrieb:
ok, ich geh morgen ma testen, ganz unbefangen und dann halt ich hier nochma rücksprache, ich glaub is das vernünfstigste, wie gesagt, is für meine verhältnisse auch ne größere inverstition und soll ja auch das sein, was ich such ;)


das ist die richtige vorgehensweise!!
Andi71
Stammgast
#20 erstellt: 08. Nov 2007, 12:52
Hallo
den Music Hall kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen, der steht bei mir zu Hause .
Top Klang und sehr gute Verarbeitung (auf seine Preisklasse bezogen-also bis ca.1000,-/er kostet Liste um die 700,-) anhören!!!
Woher kommt nur die Ähnlichkeit zu Creek?
Herr Hall war mal Entwickler und Miteigentümer von Creek.
Gruß Andi

P.S. neues Gerät brauch ca. 2 Wochen bis es eingespielt ist,also richtig klingt.Bitte keins frisch aus der Kiste anhören.


[Beitrag von Andi71 am 08. Nov 2007, 12:55 bearbeitet]
battmään
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Nov 2007, 13:02
@Andi

ich glaube alle genannten sind empfehlenswert!
Andi71
Stammgast
#22 erstellt: 08. Nov 2007, 13:14
[quote]battmään
ich hab ja nichts anderes behauptet ,kann aber nur aus Erfahrung von meinem sprechen.
Audiolab, AA ,Cambridge,NAD und Rotel habe ich bisher nur im Laden gehört.
Gruß Andi
Zidane
Inventar
#23 erstellt: 08. Nov 2007, 13:21

Stones schrieb:
Hallo:

Sehr gut ist auch der Denon PMA 2000 AE.
Neupreis ca. 1699 Euro, bei Ebay ist gerade einer
für 1299 Euro zu bekommen, wobei man diesen vielleicht noch
etwas runterhandeln kann.

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Viele Grüße

Stones :prost


Den bekommt man neu auch schon günstiger, z.b

http://geizhals.at/deutschland/a161638.html

und der Preis von Denon ist ja nur ein UVP* Preis ! z.b mein JVC Fernseher hatte ich für 900 Euro beim Händler gekauft, der UVP lag bei 1500 Euro, wie du siehst ist das ebend relativ. Ein Händler sollte da schon ein guten Preis machen können.

Und wenn es Ebay sein muß, gut kann man ja Glück haben wie im oberen Link zu sehen, für etwas mehr als 1000 Euro so ein Boliden zu bekommen. Schade das es nicht in schwarz gibt, und ddas neue Aussehen naja man kann sich zur Not mit anfreunden wenn der Rest stimmt.


[Beitrag von Zidane am 08. Nov 2007, 13:24 bearbeitet]
battmään
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Nov 2007, 16:31
wenn du schnell bist, dann schau mal bei www.hifisound.de rein. hier gibts den MUSICAL FIDELITY A-3.5 für 1100 statt für 1600 Euros - NEU! Da sieht jeder Denon blass dagegen aus!!
Das wär doch was für dich. ich würd nicht lange überlegen und zugreifen!

http://www.hifisound...Y-A-3.5-VERSTAeRKER/
Stones
Gesperrt
#25 erstellt: 08. Nov 2007, 16:34

battmään schrieb:
wenn du schnell bist, dann schau mal bei www.hifisound.de rein. hier gibts den MUSICAL FIDELITY A-3.5 für 1100 statt für 1600 Euros - NEU! Da sieht jeder Denon blass dagegen aus!!
Das wär doch was für dich. ich würd nicht lange überlegen und zugreifen!

http://www.hifisound...Y-A-3.5-VERSTAeRKER/


Das dagegen jeder Denon blass aussieht, ist nun Blödsinn.
Es ist eine reine Geschmacksfrage.
Deshalb persönlich anhören und vergleichen.

Viele Grüße

Stones
battmään
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Nov 2007, 10:35
hi stones,
ich hab mich da vielleicht falsch ausgedrückt. meine aussage war klar auf die verarbeitungsquali und haptik gezielt. klanglich muss man sie natürlich anhören, keine frage!

dennoch ist der A3.5 für den preis ein echtes schnäppchen und kein händler gibt dir soviel rabatt. die denons werden ja zu hauf im i.net vertickt - zum teil mit erheblichen preisersparnissen, was eigentlich für massenware mit riesen presspanne spricht.
superfranz
Gesperrt
#27 erstellt: 09. Nov 2007, 10:56
Für 1000 Goldtaler fällt mir spontan die SONY ESPRIT TA 86er Serie ein...

1 Vorverstärker mit abgeschottetem Netzteilgehäuse !

2 Monoblöcke wahlweise im ClassA bzw. ClassB Betrieb !

Design !Verarbeitung! Qualität!

..über Klang spricht man nicht...sowas hat man...oder nicht






franzl
Das.Froeschle
Inventar
#28 erstellt: 09. Nov 2007, 19:45
OT: (Sorry)

Hallo Franz,
das Sony Tape könnte mir gefallen...
superfranz
Gesperrt
#29 erstellt: 09. Nov 2007, 22:42

Das.Froeschle schrieb:
OT: (Sorry)

Hallo Franz,
das Sony Tape könnte mir gefallen... ;)



Danke Froeschle, das du mich darauf hingewiesen hast .

...hat der franzl tatsächlich was falsches eingestellt (Sakra,konnt ja nicht wissen das unser Froeschle hier rum spioniert)...da muss ich gleich ein neues Foto machen ...wo ist denn nur der verdammte Fotodingsbums...sonst denken die noch...


franzl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 1000?
thxthx am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  22 Beiträge
Verstärker bis ca. 1000 Euro
matimuc am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  15 Beiträge
Neuer Verstärker bis 1000,- gesucht
cello7784 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  12 Beiträge
2 Boxen + Verstärker, Budget bis 500?
Ga am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  7 Beiträge
Verstärker & Boxen bis ca. 1000??
Freak[DC] am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  14 Beiträge
Lautsprecher & Verstärker bis 1000?
crusher143 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  37 Beiträge
Welchen Lautsprecher bis 1000? mit Verstärker
Bass88 am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  23 Beiträge
Boxen und Verstärker
Jailbird am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  9 Beiträge
Suche boxen bis 1000 ?
elektro-alex am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  9 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Advance Acoustic
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedD0M3-2030
  • Gesamtzahl an Themen1.344.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.571