Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Radio klingt besser: Tuner (Kabel) oder Sat-Schüssel?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 27. Jan 2005, 21:09
Hallo!
Ich höre sehr viel (gutes) Radio, Klassisches auf WDR3, HR2, DLF, DLR.
Tuner ist ein sehr gut klingender Grundig T7500.
Was mich stört, ist dass ich nur für das Radio Kabelgebühren zahle, fernsehen tue ich nicht.

Meine Frage nun an euch: Was klingt besser, oder klingt Sat-Schüssel-Reciever genauso gut wie mein toller Grundig??

Was meint ihr?

Grüsse
Ralf
gunznoc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Jan 2005, 21:42
Ich habe es zwar noch nicht probegehört, aber hast du DAB (Digital Audio Broadcasting / digital-teristrisches Radio) auch schonmal in Betracht gezogen?
Guck am besten wegen der Senderverfügbarkeit und genaueren Daten mal hier:
http://www.digitalradio.de/

Gruß Ns


[Beitrag von gunznoc am 27. Jan 2005, 21:43 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 27. Jan 2005, 21:57
Hallo Ns!
Klar, hatte ich vergessen zu erwähnen. Sicherlich wäre DAB interessant, aber leider gibt es bei mir (Münster/NRW) keine Sender, die mich interessieren...
Wenn es wenigstens WDR3 gäbe, dann wäre die Sache sehr wahrscheinlich entschieden.
Grüsse
Ralf
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2005, 22:00
Okay, DLF und DLR und Funkhaus Europa (!! - habe ich hier nicht mal im Kabel!!), aber WDR3 und am besten WDR5 müssten schon dabei sein.
Insgesamt sieht das Programm aber sehr mau aus...
Habe gerade mal für andere Bundesländer geschaut - erschreckend!
gunznoc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2005, 22:28
Jup, haste Recht.
Habe mich auch für DAB interessiert. Ist eigentlich auch keine schlechte Sache, aber die Senderauswahl ist echt schlapp. Und ich habe schon öfters gehört, das Sat besser sein soll als Teristrisch, weil man sich mit dem DAB und DVB-T nicht so die Mühe gegeben hat. Vielleicht ist es doch besser, sich in Richtung Sat zu orientieren. Ich muss zwar Kabel noch nicht selber bezahlen aber ich werde mich auch mal in Richtung Sat schlaumachen, weil ich demnächst auch ganz vielleicht was in Richtung TFT oder Plasma-TV machen möchte.

Gruß Ns
herby2908
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jan 2005, 13:08
Bei mir klingt es vom Satelliten besser. Ich kann direkt zwischen Bayern 4 Klassik vom Satelliten und vom Kabel umschalten. Der Sat-Receiver ist optisch digital an meinen Surroundreceiver angeschlossen.
tonatona
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Jan 2005, 10:52
In der Regel ist die Signalqualität von Sat besser.

Ich würde auf jeden Fall Sat vorziehen, wenn es um die große Auswahl geht. Du musst bedenken, dass du mit einer Schüssel bis zu vier Satelliten reinbekommen kannst. Voraussetzungen sind freie Sicht nach Süden/Südosten und eine 80cm große Schüssel. Du bist nicht auf bestimmte Satelliten festgelegt, sondern kannst in einem gewissen Bereich wählen. Klar wählt man Astra und Hotbird, weil es ganze Satellitengruppen sind und keine einzelnen Satelliten.

Hier eine Liste deutschsprachiger Sender auf Astra:
http://www.transpond...der_via_satellit.htm

Man bekommt aber auch viele ausländische Sender rein.

An deiner Stelle würde ich nicht nach Kabel oder Satellit fragen, sondern nach Norm, in der gesendet wird und nach Klangqualität/Kompression im einzelnen Fall.
Analog verschwindet, ADR ist in Frage gestellt bzw. verschwindet auch früher oder später, das hochqualitative DSR hat sich nicht durchgesetzt. Da musst du dich einlesen und bei Bedarf nachfragen, es lohnt sich.

Bei ADR zum Beispiel wird MPEG-1 Layer 2 mit 200kB/s eingesetzt. Das ist an sich kein schlechter wert. Aber eben bei mp3 kein schlechter wert, wo man bei 192kB/s von CD-Qualität sprechen kann. Außerdem quetscht man oft mehr Sender rein und die Klangqualität einzelner Sender sinkt. Man ist also nicht davor gefeit, dass von einem Tag auf den anderen mehr oder weniger Sender auf demselben "Platz" gesendet werden und man schlechteren oder besseren Klang hat.
Sat hat Vorteile gegenüber Kabel, weil insgesamt mehr "Platz" zur Verfügung steht und mehr Flexibilität gegeben ist.

Ärgerlich ist auch, dass du bei der Kaufentscheidung Spekulationen von Verantwortlichen und interessierten Radio-Hörern berücksichtigen muss, wann bestimmte Radio-Pakate abgeschaltet werden.
http://forum.digital...t=58715&page=1&pp=15

Ich würde sagen, ein Satellitenreceiver ist auf das Fernsehen ausgelegt und klingt nicht audiophil. Aber um die 70 Euro gibt es viele Modelle mit optischem digitalen Ausgang zum Anschluss an deine Anlage. Wenn dein Fernseher RGB verarbeiten kann, hast du ein hochqualitatives Bild mit einem RGB-Receiver (RGB ist heutzutage Standard). Schau dann in den "ZDF Theater Kanal" rein, und du bist zum Fernsehen verführt, verspreche ich dir. Aufgrund der großen Sendermenge ist jeder Geschmack bedient. Du drückst auf einen Knopf (EPG), und kannst alle Programme des Tages mit ausführlichen Beschreibungen lesen.

Ach ja, mit einem Receiver mit Festplatte (gute sind teuer), kannst du Programme in deiner Abwesenheit aufzeichnen lassen und später anhören. Oder ein Programm anhören und ein anderes aufzeichnen.
Na, bist du verführt?
xlupex
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2005, 11:02
Danke für die Antworten, die Benachrichtigung war irgendwie deaktiviert.

Um Auswahl geht es mir eigentlich nicht BR4 hätte ich wohl auch gerne, mit würden wohl die paar Sender reichen, die ich habe...
Eher aufschlussreich fand ich die Bemerkung von Tontona, Schüsseln sind nicht audiophil!
Ist meine Anlage vielleicht auch nicht - wohl aber musikalisch!

Okay, das Aufzeichnen finde ich gut, mache ich aber sonst mit dem PC.
ZDF-Theater ist bestimmt gut, aber ich will nicht fernsehen!

Entscheiden ist irgendwie auch, dass eine Schüssel sehr aufwändig wäre zu installieren, da ich keinen BAlkon habe und der Hausbesitzer das Ding irgendwie irgendwo dranmachen müsste.

Na ja!
Grüsse
und Danke
Ralf
tonatona
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Jan 2005, 12:07
Mit "auodiophil" bezeichnet man gewisses Niveau an Klangqualität. "Musikalisch" überschneidet sich mit "audiophil" zu 90%.
Natürlich verbaut man in Receivern nicht die tollen Wandler wie in HiFi-Bausteinen.

Wo du den PC erwähnt hast. Ich habe eine DVB-S-Karte im PC und die Grenzen zwischen Hören und Fernsehen sind fließend. Ich höre mir selbst Sportsendungen an und maximiere das Bild-Fenster, wenn es interessant wird. Der springende Punkt ist doch der, dass Fernsehen Radio plus Bild ist, sofern der Ton in demselben Format gesendet wird wie reguläres Radio.

Ich habe Kabel leider zwangsweise, aber zusätzlich Sat. Wenn das HDTV kommt, beginnt ein Gerangel um die Bandbreiten, weil man nicht so schnell neue Satelliten ins All schießen kann, wie HDTV an Bandbreiten verbraucht. Spätestens dann, in ein-zwei Jahren, wird Kabelfernsehen an den Rand gedrängt.

Für Astra reicht übrigens eine 33cm-Schüssel mit guten Empfangseigenschaften. Ausrichten kann jedermann. Erst wenn man vier Satelliten reinbekommen will, wird es schwierig.


[Beitrag von tonatona am 30. Jan 2005, 12:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tuner für Schüssel?
El_Mero-Mero am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  6 Beiträge
Radio hören, analoger Tuner oder Sat-Receiver?
karas am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  5 Beiträge
Tuner (Radio) gesucht
Niko am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  5 Beiträge
guter Sat Tuner zum Radio hören gesucht
Smarti_X am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  5 Beiträge
Suche (möglichst kleinen) Tuner für Radio über Kabel
Legedric am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  2 Beiträge
Welches Kabel?
Nacks am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  4 Beiträge
Cinch-Kabel austauschen oder gleich besser alles?
maxximum am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  8 Beiträge
digitaler Sat-Receiver zum Radiohören
Helge_W am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
Stereo System mit SAT-Tuner
Mayfran am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  2 Beiträge
Hilfe bei Ebay/AM-FM Tuner oder Stereoverstärker inkl. Tuner
Rockingboy am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840