Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CANTON LE 107 vs. Wharfedale 9.4 vs. Acoustic Research Status S40

+A -A
Autor
Beitrag
ki.ro
Neuling
#1 erstellt: 07. Feb 2005, 10:44
CANTON LE 107 vs. Wharfedale 9.4 vs. Acoustic Research Status S40
Hallo zusammen,

ich als Musikfreund (zB modernen E-Jazz), aber HiFi-Anfänger bin auf der Suche nach neuen LS -

Preislimit: Ca. 350.-EUR/Paar!!!

Was ich da bisher so anhören konnte und meinem Geschmack entsprach: eine Standbox muss es dann wohl sein (auch wenn ich kleinere LS lieber hätte - aber nur größere Volumina's übertragen ordentliche Bässe (zB Bassdrums oder 6-Saiter-E-Bass)).

Und die CANTON LE 107 kam da wirklich sehr gut weg - insb. klanglich. Nicht so gut ist die Optik (silberne Front - ich hätte eher gern mehr Holz). Und die "Wertigkeit" ist auch etwas mäßig.

Da kam mir nun die Wharfedale 9.4 unter - leider aber nur virtuell. Noch habe ich im Raum PLZ63xxx/Frankfurt nix gefunden. Sie ist optisch für mich ein Traum, ist etwas kleiner als die LE 107's, und wird ja immer nur überschwänglich beschrieben.
Ich frage mich allerdings, ob sie mit etwas kleinerem Volumen und kleinerem Chassis bassmäßig hinkommt. Nominal reicht sie nicht ganz so weit in den Keller wie die CANTON. Aber Bässe sind natürlich auch nur ein Kriterium...

Außerdem noch interessant: Acoustic Research S40. Ist noch etwas günstiger, schöne Form, aber auch hier: Noch nicht gehört.

Kann jemand die beiden zur CANTON vergleichen?

Ich brauche sie nur zur Stereo-Wdg., Heimkino ist doof...

Vielen Dank !
diddel72de
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2005, 11:02
Hallo,

vergleichen kann ich sie leider nicht, aber ich kann Dir sagen wo man die 9.4 mit ein wenig Glück günstig bekommt. Probiers mal unter www.lostinhifi.de.

Dort habe ich meine Wharfis 8.3 her. Klasse Laden. Ich bin übrigens mit meinen "kleinen" sehr zufrieden. Und ordentlich "Bumms" haben sie auch. Ist natürlich meine persönliche Meinung :).

Gruß
Didi
raw
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Feb 2005, 12:13
Ich empfehle dir die Nubert nuBox380.

Sie klingt schon ohne ABL bässer und tiefer wie so manch anderer Stand-LS. Mit dem zugehörigen ABL-Modul hast du Bässe, die vielleicht aus vierfach (oder mehr) größeren LS kommen könnten.

...und sie ist eine Kompaktbox! [möchtest du ja]


[Beitrag von raw am 07. Feb 2005, 12:13 bearbeitet]
Fugazi3
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2005, 13:07
Hallo,

die Acoustic Research Status 50 gibt es schon für 398 Euro und die spielt noch etwas luftiger als die S 40 und hat dazu einen stärkeren Bass.

Ich finde die löst etwas feiner auf als die LE 107.

Alle drei von Dir genannten LS sind aber preis-leistungsmässig gute LS, wobei ich die 9er Serie der Wharfis selber noch nicht gehört hatte, nur die Diamond 8er.

Gruß Fugazi3
ki.ro
Neuling
#5 erstellt: 07. Feb 2005, 13:25
Hallo, danke ersma für die Infos!

Ich hörte nun heute morgen noch die telef. Meinung eines Händlers, den ich wg. der Wharfedale 9.4 ansprach - der meinte überraschend deutlich: Finger weg davon, sie käme nicht an die Canton ran (die ich ja selbst nu wirklich nicht als das Nonplusultra ansehe, sie bietet halt ein sehr gutes P/L-Verhältnis). Die W. verkaufe er halt, weil die Kunden sie wollten, nicht weil sie gute Boxen sind. Schade, sie sind sooo schön...

Kann mir jemand noch einen Tipp zu einem guten Laden in Frankfurt/M. bzw. südlich davon geben?! Probehören ist halt zwingend - LS-Kauf ist Geschmackssache. HifiProfis zB haben letztlich doch nur einige Fabrikate. Und schienen mir ziemlich teuer.

@Fugazi3: Dankesehr, aber kannst du den Unterschied zw. S40 und S50 beschreiben? Die S40 gibt es halt schon für 249.-/Paar, das ist schon der Hammerpreis...
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Feb 2005, 13:33
Hi,
also Dein Händler muss ein absoluter Vollidiot sein und seinen beruf verfehlt haben
Erstmal ist alles stark Sympathieabhängig, deshalb selber hören, zum zweiten kommt es auch auf die jeweilige Geschäftspolitik eines jeden Ladens an, der eine so der andere wieder anders!
Also mE kommt die Canton klanglich gesehen nicht an die Wharfedale heran und zwar in allen Belangen, zwar halte ich auch die 9.4 als nicht ganz gelückt und würde eher die 9.3 oder aber 9.5 wählen, jedoch möchte ich nicht ihre klanglichen Qualitäten schmälern!
Die besagten Canton sind nun wieder für mich ein Massenprodukt, welche mE keinerlei musikalischer Qualitäten aufweist.
Also suche Dir bestimmte Modelle heraus, die Deinen Ansprüchen gefallen und dann solltest Du sie Dir selber anhören, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Feb 2005, 13:37

cinema04 schrieb:
Hi,
also Dein Händler muss ein absoluter Vollidiot sein und seinen Beruf verfehlt haben
Erstmal ist alles stark Sympathieabhängig, deshalb selber hören, zum zweiten kommt es auch auf die jeweilige Geschäftspolitik eines jeden Ladens an, der eine so der andere wieder anders!
Also mE kommt die Canton klanglich gesehen nicht an die Wharfedale heran und zwar in allen Belangen, zwar halte ich auch die 9.4 als nicht ganz geglückt und würde eher die 9.3 oder aber 9.5 wählen, jedoch möchte ich nicht ihre klanglichen Qualitäten schmälern!
Die besagten Canton sind nun wieder für mich ein Massenprodukt, welche mE keinerlei musikalischer Qualitäten aufweist.
Also suche Dir bestimmte Modelle heraus, die Deinen Ansprüchen gefallen und dann solltest Du sie Dir selber anhören, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Feb 2005, 13:40
@ki.ro...würdest Du Deine Frau/Freundin verlassen, nur weil Dir ein Außenstehender sagt: "Die kannste doch glatt vergessen...!"

Nun gut, der Händler könnte berechtigte Interessen haben: Höhere Marge bei Canton und ein zusätzlicher Jahresendbonus beim Erreichen einer höheren Umsatzstaffel...allerdings könnte auch der andere "Tipgeber" berechtigtes Interesse haben...und einfach nur "scharf" auf Deine bessere Hälfte sein...

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 07. Feb 2005, 13:40 bearbeitet]
Fugazi3
Stammgast
#9 erstellt: 07. Feb 2005, 13:57

@Fugazi3: Dankesehr, aber kannst du den Unterschied zw. S40 und S50 beschreiben? Die S40 gibt es halt schon für 249.-/Paar, das ist schon der Hammerpreis...


Wie ich schon gesagt hatte, die S 50 ist sowohl in den Mitten und Höhen differenzierter und der Bass ist voluminöser. Die imaginäre Bühne baut sich noch etwas klarerund weitgefächerter auf. Die S 40 klingt im direkten Vergleich zu den S 50 meines Erachtens etwas dunkler und etwas schwammiger, aber zum Beispiel im Vergleich zu den Magnat Vector 77 um Längen besser !!!

Der von mir genannte Preis ist ein offizielle Preis der homepage von www.Schluderbacher.de , den ich als Verhandlungsbasis sehe. Ob da noch was drin ist, liegt an jedem selbst. 249 Euro sind gut.
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Feb 2005, 13:59

Fugazi3 schrieb:

@Fugazi3: Dankesehr, aber kannst du den Unterschied zw. S40 und S50 beschreiben? Die S40 gibt es halt schon für 249.-/Paar, das ist schon der Hammerpreis...

aber zum Beispiel im Vergleich zu den Magnat Vector 77 um Längen besser !!!

Da gehört auch nicht viel zu
ki.ro
Neuling
#11 erstellt: 07. Feb 2005, 15:30
Hallo,

@TakeTwo22: Nee, auch bei meiner Frau hab ich mich nur auf mein eigenes Urteil verlassen, und - es hat sich schon 'ne Menge Jahre nur bestätigt. Also, hast recht: Unerhört werde ich wohl keinen LS kaufen; deswegen nochmal:

@all: Kennt jemand einen ordentlichen Laden im Raum Frankfurt/M.?!?
Oder ist das jetzt OT?

Sollte ich bei den Canton bleiben: Kennt jemand noch einen Tipp, wo man sie günstig herbekommt? zZt wohl nur für knapp ~350,- inkl. Versand! Hirsch&Ille hat sie neulich mal für 280,- inkl. V. verkloppt, aber jetzt ist der Laden leer :-( buhu...

@Fugazi3: 249.- für S40 ist übrigens auch Schluderbacher-Preis; Rausverkauf via ebay.

@cinema04: Besagter Händler hat die Cantons gar nicht mehr im Programm, könnte daran also nix mehr verdienen. Er empfahl mit dann die Mordaunt Short 906 - für eigentlich mein Budget sprengende 398EUR. Sind sicher auch nicht schlecht, mir gefallen sie optisch nicht soo besonders, aber ok.
raw
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Feb 2005, 16:36
@ ki.ro: Hör dir auf jeden Fall die Nubert an. Immerhin kannst du die mit einem ABL aufrüsten und so hast du garantiert einen tieferen, präziseren und kräftigeren Bass wie viele größere und teurere LS.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vector 77 <|VS.|> Canton LE 107
Markez am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  19 Beiträge
Canton LE 109 vs. Wharfedale Diamond 9.5
in_the_scene am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  7 Beiträge
Canton le 170 vs. Wharfedale Diamond 9.2
streNg.r am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  27 Beiträge
Regallautsprecher Wharfedale vs. Infinity vs. Canton vs. Quadral
wolfi1909 am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  3 Beiträge
Canton LE 102 vs. Wharfedale Diamond 8.1 vs. Wharfedale Crystal CR-20
Manfred_die_Rakete am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  4 Beiträge
Acoustic Research status 50
klangsüchtig am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  14 Beiträge
Acoustic Research Status 50
doctrin am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  11 Beiträge
Acoustic Research Status S50
jokki39 am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer Heco vs. Canton
zid. am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  16 Beiträge
ar helios f15 vs. wharfedale 8.3 9.4 9.5
arrowhead am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitglied~Analogianer~
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.550