welche LS an Accuphase E-280?

+A -A
Autor
Beitrag
#MHI
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2022, 23:55
Guten Tag,

ich habe mir vor Kurzem einen Accuphase E-280 gekauft.

Nun stehe ich vor dem Problem keinen passenden Standlautsprecher dazu zu finden.

Ich höre über alle Musikrichtungen hinweg, von Klassik bis zu Indie, Tecno und Metall.

Sonus Faber Sonetto VIII war mir zu schwach, Dynaudio Evoke 50 zu wenig klar, die Phonar P9 fand ich ganz OK (nur optisch nicht). Aktuell überlege ich in Richtung Magnat oder Quadral, ggf. T+A.

Gibt es hier Erfahrungen welche LS mit dem obigen Accuphase besonders klar, räumlich und mit nenneswertem Bass klingen? .. macht ggf. ein Subwoofer (hier würde ich ich den ELAC 2070 bevorzugen) Sinn?
Preis für das Paar-LS sollte nicht über 4.000,-€ liegen

Danke für Eure Hinweise!
Shrek
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jan 2022, 20:34
Hallo,

wenn's auch gebrauchte Lautsprecher sein dürfen, kann ich dir empfehlen mal die T+A TCD 310/210 je nach Raumgröße anzuhören!

Ob die Lautsprecher besonders klar, räumlich und mit nenneswertem Bass klingen, hängt auch sehr vom Raum und der Aufstellung ab.

Wenn du die T+A vernünftig stellen kannst, klingen sie auch entsprechend.

Viele Grüße
Uwe
#MHI
Neuling
#3 erstellt: 05. Jan 2022, 11:43
Hallo Uwe,

vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung! -gebrauchte LS scheiden eher aus.
Ich hatte gestern noch die Möglichkeit die T+A Pulsar zu hören.
Die klang zwar recht gut, war aber dann allein aufgrund des recht kleinen Gehäuses zu schwach.
Die T+A Caruso gefällt mir recht gut, ich denke hier wird dann aber ähnliches zu erleben sein.
Auch Focal Adria 948 und 936 habe ich gehört, die klangen voll -aber dann meinem empfinden nach nicht klar genug -wobei die 948 hier etwas besser war -jew. an Yamaha Verstärker.
Audio Physic war noch Thema -hier kann ich aber nicht beurteilen wie qualitativ die sind.

Bis bald und viele Grüße
MH
golf2
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2022, 11:59
Zum E-280 würde die Dali Epicon 6 ganz gut passen.
Yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2022, 12:17
Moin,
genau für so was gibt es den Lautsprecher-Fragebogen: http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-55865.html
Einfach kopieren und die Fragen beantworten.
So kann man wenigstens annähernd Empfehlungen geben.
kölsche_jung
Moderator
#6 erstellt: 05. Jan 2022, 12:39

#MHI (Beitrag #1) schrieb:
...
ich habe mir vor Kurzem einen Accuphase E-280 gekauft.

Nun stehe ich vor dem Problem keinen passenden Standlautsprecher dazu zu finden.
...

der Lautsprecher muss zuerst mal mit dem Raum harmonieren, in dem er spielt
"Probleme im Bass" (kann man so zwischen deinen Zeilen herein-interpretieren) sind iaR auf Raummoden zurückzuführen und daran ändert ein Linearverstärker nunmal gar nichts
#MHI
Neuling
#7 erstellt: 05. Jan 2022, 21:22
Hallo,

.. ja, "Probleme mit Bass" trifft es recht gut. Ich würde gern bei klarem Hoch- und Mitteltonbereich dann einen deutlich abgrenzenden satten Bass habe wollen. Wenn es zu dumpf und schwammig klingt und der Bass zu tief und breit im Raum steht empfinde ich dies bei längerem hören nicht als angenehm.
Raummoden konnte ich noch nicht für meinen Aufstellort ausprobieren -bislang habe ich alle Boxen bei Hifi-Händlern gehört.

Ich werde mal die Quadral Platinum + nine ausprobieren -vielleicht klingt die klar und spritzig.

Hat jemand evtl. Erfahrung mit Traingle? .. hier gefällt mir die Signatur Alpha richtig gut -gehört habe ich Traingle aber noch gar nicht:

P. S. der Hinweis mit dem Fragebogen ist gut -hier habe ich -nach abgleich- aber soweit alles im Blick.

Danke für die Hinweise und einen schönen Abend!
Dadof3
Moderator
#8 erstellt: 05. Jan 2022, 21:35
Wie bereits gesagt wurde - der Verstärker spielt bei der Lautsprecherwahl nur die vierte oder fünfte Geige - erst mal suchst du dir die Lautsprecher aus, die zu deinem Raum, der geplanten Aufstellung, deinem Geschmack und den gewünschten Pegeln passen.

Wenn du dann so deinen Traumlautsprecher gefunden hast, solltest du vor dem Kauf noch mal kurz checken, ob es irgendwelche Bedenken gibt, ihn in Verbindung mit dem Accuphase zu nutzen - das ist aber sehr unwahrscheinlich, also ignorier das bitte erst mal.

Tipps zur Lautsprecherauswahl: https://av-wiki.de/ls-auswahl
Yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 05. Jan 2022, 21:59
Ich werde mir kurzfristig mal dieses Modell anhören:
www.dynamikks.de/Model_12.html
Könnte an Hand der Beschreibungen mit Deinen Anforderungen hinhauen.
Auch interessant: Thivan Labs Eros9
Hier ein Vorführer:
www.audio-markt.de/m...n-kirsche-2564488315
Die Dinger sind richtig gut.
golf2
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2022, 22:34

#MHI (Beitrag #7) schrieb:

Hat jemand evtl. Erfahrung mit Traingle? .. hier gefällt mir die Signatur Alpha richtig gut -gehört habe ich Traingle aber noch gar nicht:

Triangle baut gute Boxen, die waren auch oft auf der High-End zu hören. Der Klang war gut, ob die aber zu den Accuphase passen sei mal dahingestellt.
#MHI
Neuling
#11 erstellt: 06. Jan 2022, 22:00
Guten Abend,

danke für Eure Hinweise!

Die LS von ATC gefallen mir optisch nicht so gut; Dynamikks ist da schon eher mein Geschmack.

Ich habe Morgen nochmal einen Termin um mir die Triangle anzuhören - der Hifi-Händler erwähnt hier das 40-Jahre Sondermodell von Triangle dass zum Accuphase E-280 passen müsste -ich bin mal gespannt.

.. zum Hinweis Verstärker nachrangige Geige: Leider habe ich es umgekehrt gemacht und mir zunächst den Accuphase gesichert, insofern stehe ich nun vor dem geschilderten Problem.
kölsche_jung
Moderator
#12 erstellt: 06. Jan 2022, 22:10

#MHI (Beitrag #11) schrieb:
.... zum Hinweis Verstärker nachrangige Geige: Leider habe ich es umgekehrt gemacht und mir zunächst den Accuphase gesichert, insofern stehe ich nun vor dem geschilderten Problem.

Ziemliches Luxusproblem ...

Der Amp wird mit kaum einem Lautsprecher "Probleme" haben ... insoweit stehst du nur vor dem Problem, einen zu deinem Raum passenden Lautsprecher zu finden.
Waldohr
Stammgast
#13 erstellt: 06. Jan 2022, 22:18

#MHI (Beitrag #11) schrieb:
.. zum Hinweis Verstärker nachrangige Geige: Leider habe ich es umgekehrt gemacht und mir zunächst den Accuphase gesichert, insofern stehe ich nun vor dem geschilderten Problem.

Es gibt kein Problem. Dein Accuphase wird ein ebenso sauberes Signal liefern, wie jeder andere, ordentlich konstruierte, Verstärker - insofern ist es für die Lautsprecherwahl vollkommen unerheblich, welcher Name auf dem Gerät steht.

Als Standlautsprecher seien Dir die Geithain ME 150 ans Herz gelegt.
Kribu78
Stammgast
#14 erstellt: 06. Jan 2022, 22:21
kölsche_jung trifft den Nagel auf den Kopf:

Der Klang kommt nicht vom Verstärker, er kommt von den Lautsprechern in Verbindung mit deinem Raum. Du könntest natürlich nach Lautsprechern mit einem guten Wirkungsgrad Ausschau halten, da diese weniger Leistung für Lautstärke von deinem Verstärker benötigen. Du hast also kein Verstärker- sondern eine Raum-/ Lautsprecherproblem.
Waldohr
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jan 2022, 22:29
Der Fragesteller hat doch, nach eigenem Bekunden, »alles im Blick«.
laminin
Inventar
#16 erstellt: 12. Jan 2022, 20:34
Wundert mich, dass noch niemand verwiesen hat auf Welche Accuphase-Verstärker betreibt Ihr an welchen Lautsprechern?

In der Schule (bzw zur Zeit als ich noch zur Schule ging) habe ich gelernt: Lautsprecherpreis doppelt des Verstaerkerpreises. Mit der gefuehlten Inflation von Lautsprecher- und Deflation von Elektronikpreisen waere das Verhaeltnis heute 10:1.
olibar
Inventar
#17 erstellt: 13. Jan 2022, 10:44

#MHI (Beitrag #1) schrieb:


Gibt es hier Erfahrungen welche LS mit dem obigen Accuphase besonders klar, räumlich und mit nenneswertem Bass klingen? .. macht ggf. ein Subwoofer (hier würde ich ich den ELAC 2070 bevorzugen) Sinn?
Preis für das Paar-LS sollte nicht über 4.000,-€ liegen

Danke für Eure Hinweise!


Hallo,

aktuell betreibe ich den Vorgänger E-270 mit DALI Rubicon 8, mein Hörempfinden trifft genau das, was du beschrieben hast


#MHI (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,

.. ja, "Probleme mit Bass" trifft es recht gut. Ich würde gern bei klarem Hoch- und Mitteltonbereich dann einen deutlich abgrenzenden satten Bass habe wollen. Wenn es zu dumpf und schwammig klingt und der Bass zu tief und breit im Raum steht empfinde ich dies bei längerem hören nicht als angenehm.


Was mir an den DALI gefällt, ist der akzentuierte Bassbereich, der genau dann da ist, wann er es sein soll und nicht aufgedickt den Raum befüllt und langsam nachschwingt, wie ich es von vielen Englischen Lautsprechern kenne und wie du es oben beschreibst.

Die Rubicon 8 sind aber über deinem Budget, aber wenn dein Raum um 20 qm ist, kannst du auch die Rubicon 6 mal zur Probe hören.

Audio Physics kenne ich als neutral abgestimmte Lautsprecher mit ähnlicher Ausrichtung wie die DALI, auch hier kannst du imho mal rein hören in deinem Preisbereich. Bei den von mir gehörten Triangle (ist schon etwas her) fehlte mir der Bass, weshalb sie mir im Hochton etwas zu scharf waren.

Bei den Briten fand ich Monitor Audio Gold 300 ganz gut, im direkten Vergleich mit der DALI fehlte es mir an Spielfreude, sie nahmen mich weniger mit. Allerdings kann das bei dir ja anders sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase E-308, welche LS?
1975DCS am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  3 Beiträge
LS für Accuphase E 211
mitsumotion am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  22 Beiträge
Accuphase E-211 VS Accuphase E-305
Bobofussball am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  6 Beiträge
Accuphase E-305 oder Accuphase E-212?
Bobofussball am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  2 Beiträge
LS zu Accuphase Anlage?
*Accuphase* am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  10 Beiträge
Accuphase E-307
Bernd100 am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  2 Beiträge
Accuphase an Sonus Faber LS
Ferkel6926 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Accuphase E 450 - E 550 ?
Sternfahrer_Lp am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  8 Beiträge
Accuphase E-408
wincent22 am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  5 Beiträge
Standlautsprecher an Accuphase E-206
Metalyzed am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.947 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedrenaqs60
  • Gesamtzahl an Themen1.525.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.019.411

Hersteller in diesem Thread Widget schließen