der heimische konzertsaal ist noch unvollständig

+A -A
Autor
Beitrag
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Feb 2005, 15:37
hallo!
kann mir jemand einen tipp geben, welche elektronik sich für das neue s-modell der B&W 803 am besten eignet... sollte aber noch bezahlbar sein... also accuphase bzw. classé scheiden aus dem rennen leider aus.
Hosky
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2005, 18:30
Hi,

bin für die alte 803 gerade mit einer Unison Unico CD und Unico SE Vollverstärker glücklich geworden, siehe auch

http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=7641

Gruss
Hosky
uherby
Inventar
#3 erstellt: 14. Feb 2005, 19:48
Schau doch mal nach ner gebrauchten AVM Vor-/ Endstufen-Kombination, wie z.B.

V2 Vorverstärker ca. 500,- €
Monoblöcke M2 ca. 1.500,- €

Da hast du wirklich was Gescheites und sehr viel Freude mit der B&W.

Gugst du hier: http://www.audio-markt-auktion.de/
The_FlowerKing
Stammgast
#4 erstellt: 14. Feb 2005, 20:04
ich hab die M3er von AVM und ne Adcom-Vorstufe, das ganze an Phonar - klingt traumhaft transparent, neutral und mega-dynamisch
kann AVM jedenfalls nur empfehlen. adcom ebenso. kannst auf www.beisammen.de unter forum / elektronik meinen bericht dazu lesen
anon123
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2005, 20:50
Hallo Bernd,

was genau verstehst unter bezahlbar? Bei einem Lautsprecher, der pro Paar EUR 5500 kostet -- und bei Nautilussen allemal -- lohnt sich die Investition in höherwertige Elektronik auf jeden Fall. Was sollte es denn noch zusätzlich kosten?

Da ich ein Langeweiler bin, der mit der Kombination Rotel mit B&W sehr zufrieden ist (übrigens schon vor dem Wissen um die vertriebliche Zusammengehörigkeit), würde ich diesen Hersteller auch mit in meine Hörkandidaten einbeziehen. Vielleicht reicht ja schon der RA-1070, oder aber eine Kombination aus RC-1070 mit RB-1080. Alternativ könnte man prüfen, ob der RA-1070 mit dem RB-1070 im Biamping betrieben werden kann. Kosten: zwischen EUR 1500 und 2300. Als CD-Player wäre der RCD-1072 (EUR 900) ein Hören wert. Ein "Richtwert" von ca. EUR 2500 bis 3000 (neu, UVP) hielte ich übrigens für schon angebracht. Und bitte auch an gute Verkabelung denken, die in dieser Konstellation schon so um die EUR 150-200 kosten darf.

Das wichtigste aber ist und bleibt das eigene Probehören und vergleichen an den 803S und im eigenen Hörraum. Mit welcher Elektronik hast Du denn die Nautilusse Probe gehört?

Beste Grüße.
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2005, 22:32
Sorry, dass ich mit dem gleichen Tipp zweimal komme, aber ich hebe gerade ab und schwebe nur noch... hab das Gefühl, dass ich zum ersten mal "richtig" Musik höre. Die Stimmen schweben mitten im Raum, Gitarren haben unterscheidbare Klangkörper, und an mein Wohnzimmer haben sie grad ne zeimlich grosse Bühne angebaut.

Vielleicht liegt's an der Röhre? Kann nur dringend empfehlen, die Kombination Unsion Unico SE / Unico CD mal anzuhören. (Bi-wiring an Supra LS- + Netzkabel und Goertz Cinch)

UVP der Kombi: Amp 2000 €, CD 1800 €



Alles natürlich IMHO, Eindrücke sind subjektiv und können persönliche Hörvergleiche nicht ersetzen.

Grüsse vom überglücklichen
Hosky
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2005, 14:49
Danke erstmal an euch alle für die guten Antworten, da fällt es leichter sich zu entscheiden, wenn man Praxiserfahrung mitgeteilt bekommt.
an anon123...
Mit bezahlbar meine ich eigentlich, dass die gesamte Elektronik, sprich Verstärker, CD-Spieler und Verkabelung, nicht mehr kosten sollte als 2/3 des Paarpreises der Lautsprecher.
Natürlich hab ich auch schon an die "Hausfirma" Rotel gedacht, nur hatte ich da ehrlich gesagt ziemlich Probleme mit des Optik dieser Geräte... Selbstverständlich bin ich auf der Suche nach etwas ordentlichem, schießlich kauft man so was nicht alle Tage (ich zumindest...bin nämlich Student). Bevor du dir die Frage stellst: Platz hab ich genung, zum Hören dieser Schallwandler, ca. 40-45m², was denke ich ausreichend sein sollte.
Probehören, hab ich die 803Signature leider noch nicht können, da mein Händler die Lieferung noch erwartet. Deshalb hab ich jetzt hier mal nachgefragt, damit ich in etwa schon mal weis, welche Elektronik in Frage kommen würde. Aber langsam habe ich immer mehr das Gefühle, dass meine anfängliche Zensur, was einen gewissen Hersteller aus Japan anbelangt, zu bröckeln beginnt... à propos...noch schnell an hosky... von Unsion Unico hab ich noch nie in meinem Leben gehört... wenn ich da niemanden finde, der das im Sortiment hat, kann ich das ja schlecht probehören... mal schauen ob sich da was finden wird... muss mal auf Suche gehen.


[Beitrag von le_Bernd am 15. Feb 2005, 17:34 bearbeitet]
uherby
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2005, 18:09
Hallo Bernd,

wenn du ein richtig gutes Schnäppchen machen willst, ich könnt mir jetzt noch in den A... beißen, dann schau mal hier nach:

http://www.audio-markt-auktion.de/

Gib in der Suchmaske mal AVM ein.

Da verkauft eoiner die AVM M5 Monos mit Chromfront (absolut selten) für sage und schreibe nur 2.500 €.

Da gibt es nicht mehr viel zu überlegen - zuschlagen.

Hier der Link zum Hersteller:

http://www.avm-audio.com

Die Teile sind ein Traum
jororupp
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2005, 21:37
Hallo Bernd&W,


...dass meine anfängliche Zensur, was einen gewissen Hersteller aus Japan anbelangt, zu bröckeln beginnt...


Meinst Du die Firma aus Yokohama?

Also, Accuphase und B&W spielen m.E. gut miteinander und gebrauchte Accus sind auch für ganz zivile Preise zu haben. Ist ja vielleicht doch etwas für Dich.

Gruß

Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung avr für heimische anlage
bibaba90 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  3 Beiträge
Na gut, dann andersum: Die überteuertsten Brüllwürfel baut:
John_Bowers am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
Elac FS 247 + Denon PMA 1500 ein gutes Paar? Alternativen (billiger?)
leadtodeath am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  14 Beiträge
Kaufberatung Hi-Fi-Verstärker vs. AVR für Heimgebrauch
d.saffection am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  108 Beiträge
Bitte Kaufberatung - Midi / Mini Anlage für Jugendlichen
dreimal7 am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Teac DR-H300 und Teufelboxen
Assi40822 am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  5 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für hohe Pegel und wenig Budget
mischka1603 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  21 Beiträge
Besprechungsraum"beschallung"
X-FroG am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  4 Beiträge
simpler Festplattenspieler für Audiodateien gesucht
max_imal am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  9 Beiträge
Mini Hifi Anlage mit ipod, SD, USB, Radio, CD
dwight11 am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.858 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAfonso_Fonseca
  • Gesamtzahl an Themen1.407.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.796.027

Hersteller in diesem Thread Widget schließen