Was für eine Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
readyrockc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2005, 19:45
Hallo ich möchte für mein Zimmer(etwa 15m² groß) eine Anlage kaufen. Ich möcht nur Musik hören(Rock) und sie nicht an den TV anschliessen. Brauche nur CD-Player( wär nicht schlecht wenn er MP3s abspielen könnte), Verstärker und Boxen. Zusammen sollte die Anlage etwa 400€ kosten. Was für Komponenten könntet ihr mir da empfehlen?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mai 2005, 20:10
als cd player der aktuelle dvd player vom aldi.
einige grundlagen zum hifi kram:

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm

oder

http://www.hifiaktiv.at hier, unter sachthemen.

boxen und verstärker solltest du beim fachhändler probehöhren (nicht unbedingt saturn, lieber ein richtiger hifi händler der auch preiswerte sachen hat)

preiswertere amps gibts von yamaha, denon, marantz, cambridge audio, nad,...

preiswerte boxen von wharfedale, magnat (nicht die billige motion serie), kef, bw,....

ich würde dir raten, dein budget noch um nen hunderter aufzustocken. das würde die auswahl stark vergrößern.
readyrockc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2005, 17:41
Hallo ich glaube ich habe mich für Boxen entschieden. Und zwar diese hier: http://shop3.webmail...682982&2D2923976&2D1
Hab hier im Forum gelesen, dass sie für das Geld gut klingen.
Könntet ihr mir einen Verstärker empfehlen? Hab diesen hier mal ausgesucht, da mein Vater den auch hat und ich finde er klingt für meine ungeschuhlten Ohren nicht schlecht: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7511149783
Den DVD-Player vom Aldi werde ich mir wohl heute holen( kann ihn ja zurückgeben wenn er nichts ist).
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mai 2005, 18:50
dürfte ein sehr solider einstieg sein. problem währe höchstens die teilweise fragwürdige verarbeitungsqualität von sony...

aber für nen hunderter, geht der amp wohl auch erstmals in ordnung. obwohl teilweise auch gut erhaltene schätzchen von marantz oder cambridge audio oder nad bei ebay entsorgt werden...
readyrockc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2005, 19:23
Hallo war eben beim Aldi um den DVD Player zu kaufen aber war weg . Also welchen CD Player könntet ihr mir sonst noch empfehlen?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Mai 2005, 19:26
die preiswerteren geräte von pioneer sind klasse. verblüffend gute fehlerkorrektur, fressen fast alles was rund ist und glänzt. gilt auch für exotische formate. brauchbar währe auch noch panasonic.

alternative währe ein "richtiger" cd player, klanglich ein bißchen besser, dafür teurer... möglicherweise denon, yamaha...

den aufpres würde ich aber lieber in nen guten verstärker stecken...
readyrockc
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2005, 19:33
Was ist denn an den richtigen besser. Der Klang?
Wie nennen sich denn diese DVD-Player? Sind doch bestimmte ohne integriertem Verstärker oder?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Mai 2005, 19:38
dvd player haben alles mögliche zeug eingebaut um 5.1 zu dekodieren, video dvds abzuspielen, mpgs du dekodieren...

pure reine high end cd player, meist sogar ohne mp3 unterstützung sind nur auf guten klang ausgelegt, und haben sehr viel bessere wandler, um die digitalinformationen der cd in analogsignale (musik) umzuwandeln. nennt sich auch da wandler.

die klanglichen unterschiede sind höhrbar, aber im vergleich zu unterschieden zwischen boxen eher klein.

um deine zweite frage zu beantworten: es gibt auch cd receiver, also cd player mit verstärker und radio, alles in einem gehäuse.
readyrockc
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mai 2005, 19:52
Also kann man jeden DVD Player an den Verstärker anschliessen? Hab den DVD Player hier noch rumstehen: http://www.dooyoo.de/dvd-player/tevion-dvd-200/. Kann zwar keine MP3's abspielen aber ich würde Geld sparen. Wenn ich mehr Geld habe könnte ich mir dann einen besseren CD Player kaufen.


[Beitrag von readyrockc am 02. Mai 2005, 19:55 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mai 2005, 19:56
prima

wenn das ding nervt, schließ auch noch deinen rechner an. ich wette der kann mp3s

wenn du doch noch zuviel geld hast, würde ich es übrigends wirklich noch in den verstärker stecken. für 250 euro schwirrt gerade der name eines teac verstärkers durch das forum, der früher 500 taler gekostet hat, und diese auch wert sein soll...

wenn dein vater deinen traumamp allerdings schon hat, und du zufrieden mit dem klang bist...
readyrockc
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Mai 2005, 20:39
Wie heißt der Teac denn? Ich lese immer nur "der Teac"?
zwittius
Inventar
#12 erstellt: 02. Mai 2005, 20:42
der SONY ist müll ich habe nen sOny STR-DE 345! ud bin unzufrieden ich kaufe mir jetzt den Teac A1D (das ist der von dem alle reden!)

also finger weg von dem sony!
saninat
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mai 2005, 13:05
Hi Audiofreaks ,
"der Teac" ist schön und gut, aber für das Budget wohl zu hoch (250.-??)für readyrockc, oder?
Ich meine dann bleiben noch max.150-250 Euros; für die Boxen...
Was solls denn nun da sein...? Ist ja wichtiger als der Verstärker wie ihr alle schon gesagt habt.
gruss sani
readyrockc
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Mai 2005, 13:49
Hallo also als Boxen hatte ich diese hier gedacht:http://www.wharfedale.de/html/diamond_8.html. Die 8.2. Ein Paar kosten 150€. Aber jetzt wo ich doch kein CD Player mehr brauche könnte ich etwas mehr für sie ausgeben. Oder die und den Teac. Für den Teac und bessere Boxen hab ich kein Geld.


[Beitrag von readyrockc am 03. Mai 2005, 13:52 bearbeitet]
mott
Stammgast
#15 erstellt: 03. Mai 2005, 14:38
aso...wieviel wären des dann so? also wieviel geld würdest du dan mehr ausgeben? von yamaha gibts auch noch schöne boxen und cd, dvd player...

mfg mott
readyrockc
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Mai 2005, 15:05
Ja also 400€ für Boxen und Verstärker.
readyrockc
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Mai 2005, 22:43
Also ich brauche jetzt nur noch einen Verstärker. Der Teac ist zu teuer. Sollte so ca. 150€ kosten.
zwittius
Inventar
#18 erstellt: 04. Mai 2005, 22:49
lieber sparen und das geld "besser" investieren!

die Wharfedale 8.2 sind gute,solide kompaktboxen!

aber irgendwann wirst du die bestimmt austauschen und dann sollte der verstärker noch mitmachen!
und der Teac ist zukunftsfähig da du noch einen preout für ne endstufe oder nen sub hast!

ich würde sagen du kaufst dir die 8.3 und nen teac! als nächstes sparst du dann auf nen guten cd-player und dann irgendwann kannste dir nen kleinen sub dazustellen oder satndboxen kaufe!

Manu
readyrockc
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Mai 2005, 22:57
Was ist denn an den 8.3 anders? Sind das die Standboxen?
Wo gibt es denn ein Internet Shop wo man den Teac und die Wharfedale 8.3 kaufen kann?
zwittius
Inventar
#20 erstellt: 04. Mai 2005, 23:06
bei H+L:
http://www.hirschill...344&products_id=3222

wharfedale weiß ich aber leider nicht!?

Manu
readyrockc
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Mai 2005, 10:07
Der Teac ist kein Receiver, hat also kein Radio, oder? Welchen Stereo Receiver gibt es denn, der mit dem Teac mithalten kann und trotzdem mithalten kann?
Der Teac hat auch gar kein Display oder? Das finde ich ist nicht so praktisch.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 05. Mai 2005, 10:18
wenn du einen receiver mit dem gleichen klang haben willst, wird es teuer. schau dir mal die preiswerteren yamaha receiver auf der gleichen seite an...
readyrockc
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Mai 2005, 10:33
Ja ok hab grad gemerkt, dass ich eigentlich kaum Radio höre.
Ich brauch also nur noch Boxen. Die Wharfdale 8.3 sind kleine Standboxen hab ich gerade gesehen. Weiß jemand wo ich die herbekomme?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 05. Mai 2005, 10:44
ich würde mir die einfach mal in einem normalen geschäft anhöhren. würden auch die versandkosten entfallen. die 9.1 sollte für unter 200 euro zu haben sein.

oder versuchs mal bei ebay. ansonsten kannst du ja mal im wharfedale stammtisch nachfragen. die kennen bestimmt einige online händler.
Wilder_Wein
Inventar
#25 erstellt: 05. Mai 2005, 10:52
Moin,

also den Teac bekommst zu zu diesem Kurs nur bei Hirsch & Ille.

Was Wharfedale anbelangt, so kannst Du dich mal via Telefon an www.lostinhifi.de wenden. Der Händler ist sehr freundlich und macht zudem sehr gute Preise.

Gruß
Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für eine Anlage
¿firefox? am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  41 Beiträge
Was für eine Anlage?
keinpeil am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  17 Beiträge
Was für eine röhren Anlage
thisismusic am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  10 Beiträge
Partykeller? was für eine Anlage?
bigwolle am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  2 Beiträge
Was für eine Anlage für mich ?
ccg am 24.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  22 Beiträge
Kaufberatung für eine Anlage
lutzifaraway am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  3 Beiträge
1500? für eine Anlage
wetzer am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  25 Beiträge
Was für eine gebrauchte gute Anlage?
Philipp333 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Was ist das für eine Anlage?
darth_mopp am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  3 Beiträge
Was brauche ich alles für eine Anlage?
Reloatz am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.686 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedTommy_D#
  • Gesamtzahl an Themen1.368.677
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.067.722