Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für eine Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
keinpeil
Neuling
#1 erstellt: 19. Jul 2005, 07:35
Hi,
ich bin neu in dem Forum und möchte mir eine Anlage kaufen, mit der ich auf Parties (bis 50 Personen) ordentlich Musik abspielen lassen kann. Die Anlage sollte nicht so teuer sein.
Könnt ihr mir da helfen?
MfG keinpeil


[Beitrag von keinpeil am 19. Jul 2005, 07:36 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2005, 07:47
Raumgröße?
Preisvorstellung?
5.1 / 6.1 / 7.1 oder vvlt mehr?
Schon Geräte vorhanden?
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 19. Jul 2005, 07:49
Hi und willkommen im Forum!

Weitere Angaben, wie z. B.

- Budget,
- avisierte Raumgröße und
- Portabilität vs. Festinstallation,

sind unbedingt für Tipps erforderlich.

PA-Equipment gibt es zu guten Konditionen bspw. hier:

www.thomann.de

Grüße,

Hüb'
keinpeil
Neuling
#4 erstellt: 19. Jul 2005, 07:52
der raum ist circa 50 m² groß und sollte portabel sein. die anlage sollte so billig wie möglich sein. habe auch schon zwei anlage gesehen: YAMAHA STAGEPAS-300 Entertainer System / WILDER SOUNDMATE I Komplettanlage Aktiv
könnt ihr diese anlage empfehlen?
mfg keinpeil


[Beitrag von keinpeil am 19. Jul 2005, 07:57 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2005, 07:54
Is ja nen riesen Raum
Aber da muss ich passen - das überlass ich den Leuten die solche Anlagen haben bzw. was davon verstehen
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2005, 08:12
Das Yamaha-Set macht auf mich einen guten Eindruck.
Allerdings bezweifle ich, dass Du damit im Bassbereich dauerhaft große Schalldrücke erzielen kannst (wg. des 8"-Tieftöners der LS).

Grüße,

Hüb'
keinpeil
Neuling
#7 erstellt: 19. Jul 2005, 08:17
Danke, was hälstst du von dem Phonic powerpod paket pod15 pa-paketß kann ich damit einen raum von 50 m² beschallen etc.?
mfg keinpeil
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2005, 08:29
Zum ein-bißchen-Krach-machen wird es reichen. Allzu große Qualitätserwartungen würde ich zu diesem Preis aber nicht stellen. Hast Du vielleicht die Möglichkeit, Dir ein solches System mal beim Händler anzuhören? Woher kommst Du?
Notfalls kannst Du Dir eine solche Budget-PA ja auch bestellen und dann entsprechend Fernabsatzgesetz innerhalb von 14 Tagen (also nach erfolgtem Test) retounieren. Du bleibst ggf. aber auf den Versandkosten sitzen, die bei dem zu erwartenden Gewicht nicht unerheblich sein dürften.

Grüße,

Hüb'


[Beitrag von Hüb' am 19. Jul 2005, 08:31 bearbeitet]
keinpeil
Neuling
#9 erstellt: 19. Jul 2005, 08:41
Ich komme aus der nähe von Limburg (Hessen). Denkst du dass das Yamaha Paket besser als das Phonic paket ist?
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 19. Jul 2005, 08:44
Dann such doch mal via google nach einem Händler in Deiner Nähe.
In Unkenntnis der beiden Produkte ist Yamaha immerhin ein Name dem ich vertraue. Allerdings bezweifle ich, dass das Yamaha-Set ohne Subwoofer für die Partybeschallung taugt. Scheint mir ein Beschallungsset für Reden/"Mikrofonverstärkung" zu sein.
keinpeil
Neuling
#11 erstellt: 19. Jul 2005, 09:06
danke, werde ich machen.
ist das Phonic Powerpack 408 PA-System vergleichbar mit dem yamaha system, oder schlechter bzw. besser.
mfg keinpeil
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 19. Jul 2005, 09:24
Dürfte nicht einfach sein, jemanden zu finden, der beide Systeme bereits miteinander verglichen hat. Da hilft (leider) nur selbst hören.

Grüße,

Hüb'
keinpeil
Neuling
#13 erstellt: 19. Jul 2005, 09:55
wenn ich mir selbst eine anlage zusammenstellen wollte, mit der ich einen solchen raum beschallen könnte, was bräuchte ich da alles? kannst du mir dann auch grad ma sagen, was du mir für geräate empfehlen würdest, wenn ich mir selbst eine zusammen stelle?! die anlage soll immer noch so billig wie möglich sein.
mfg keinpeil
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 19. Jul 2005, 10:06
Konkrete Produkte kann ich Dir leider nicht empfehlen, da ich mich mit PA-Equipment nicht sonderlich gut auskenne.

Du benötigst

1. 1 oder 2 CD-Spieler
2. 1 Mischpult
3. einen Kopfhörer
4.a passive Lautsprecher und eine Endstufe oder
4.b aktive Lautsprecher

Meiner Meinung nach solltest Du besser mit 1.000 Euro kalkulieren, wenn Du etwas vernünftiges, langlebiges haben möchtest. Lass Dich ggf. doch mal bei Thomann (Link s. o.) beraten. Sag' denen was Du willst und was Du ausgeben kannst, dann helfen sie Dir sicher weiter.

Und denk daran: lieber einmal etwas mehr ausgeben als zweimal kaufen.

Grüße,

Hüb'
keinpeil
Neuling
#15 erstellt: 19. Jul 2005, 10:08
ok, werd ich mal machen.
ich kann doch anstatt nem cd-player auch nen computer nehmen, oder?
TheSoundAuthority
Inventar
#16 erstellt: 19. Jul 2005, 10:10
Ja aber da brauchst du dann ein Modul zur Rauschunterdrückung und eins zur Signalverstärkung!
Hüb'
Inventar
#17 erstellt: 19. Jul 2005, 10:15

AoD-UnknowN schrieb:
Ja aber da brauchst du dann ein Modul zur Rauschunterdrückung und eins zur Signalverstärkung!


Signalverstärkung übernimmt das Mischpult. Rauschunterdrückung bei einer guten Soundkarte?

Noch ein Tipp:

Schau' mal hier: http://www.party-pa.de/phpBB/

Die kennen sich mit PA-Anlagen sicher besser aus. Schließlich ist dies auch ein Hifi-Forum .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für eine Anlage
¿firefox? am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  41 Beiträge
Was für eine Anlage?
readyrockc am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  25 Beiträge
Was für eine röhren Anlage
thisismusic am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  10 Beiträge
Partykeller? was für eine Anlage?
bigwolle am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  2 Beiträge
Was für eine Anlage für mich ?
ccg am 24.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  22 Beiträge
Kaufberatung für eine Anlage
lutzifaraway am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  3 Beiträge
1500? für eine Anlage
wetzer am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  25 Beiträge
Was für eine gebrauchte gute Anlage?
Philipp333 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Was ist das für eine Anlage?
darth_mopp am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  3 Beiträge
Was brauche ich alles für eine Anlage?
Reloatz am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.741