Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Tonabnehmer für alten NAD???

+A -A
Autor
Beitrag
schlaflaborant
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2005, 15:49
Hallo,

bin durch Zufall auf nen alten NAD Plattenspieler gestoßen. Komisch ist nur daß ich zu dem Modell

"NAD 101 - Belt Drive Turntable"

nirgends was gefunden hab . Als ob es ihn nie gegeben hätte. Trotz allem ist er meines Erachtens optisch und technisch gut in Schuß. Da der Abnehmer, der montiert war scheinbar NoName Produkt ist und die Nadel beim Transport eh abgebrochen ist brauch ich nen neuen Abnehmer. Geraten wurde mir zu

Denon DL 110 oder gleichwertiges von AudioTechnica

Was haltet ihr davon? Macht das überhaupt Sinn 100 € in so nen alten Dreher zu stecken oder nicht? Und was zum Teufel ist das für ein Plattenspieler, den ich da an Land gezogen hab??



/edit

achja paar Bilder hab ich auch noch:

http://img30.echo.cx/img30/469/nad12qv.jpg
http://img161.echo.cx/img161/3733/nad24kx.jpg
http://img161.echo.cx/img161/5756/nad38va.jpg
http://img161.echo.cx/img161/466/nad42fu.jpg


[Beitrag von schlaflaborant am 21. Jun 2005, 15:59 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2005, 16:07
Hi,
hatte zwar schon nahezu alle NAD-Komponenten in den Fingern, den aber nicht.
Scheint noch aus den Anfang 80'ern zu stammen...macht aber doch noch nen soliden Eindruck...oder?!
Da es sich hier wohl um einen mittelschweren Tonarm handelt, könntest Du's auch mal mit nem Audio Technica AT 95 oder 100 probieren, bekommst Du glaub ich ab ca 45 Euro.
Die AT sind unproblematische MM-Systeme mit einem recht spritzigen Klang.
Der Einbau ist einfach, wie man justiert und austariert, weisst Du doch, oder?!
Gruß
Boris
schlaflaborant
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jun 2005, 16:42
AT 95 bzw 100 wäre die günstigere Alternative, ja. Frage ist ob sich der Aufpreis des Denon lohnt.

Soliden Eindruck macht der NAD, ja, doch ist er, finde ich extrem leicht, dachte immer die Älteren Plattenspieler wären schwerer, mein alter Dual 1224 ist locker schwerer und der ist nicht mal schwer. Der NAD macht irgendwie so nen Leichtbau-Pressplatten-Eindruck

Einbau wär kein Problem, Einstellen wird schon auch hinhauen, Auflagegewicht und Antiskating, Höhe des Tonarms...
Wobei ich mir da befürchte ich eher gefährlich Halbwissen angeeignet hab
Traktor_1
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2005, 17:20
Hallo schönen Dreher da ergattert ich finde sieht toll aus !!!

Und auf einen versuch wie er mit einem neuen System spielt ist er allemal wert

Glückwunsch !!!


AT 110 E habe ich mir selber gerade über Ebay für 40 Euro besorgt und müsste auch bei dir reichen ist auch ein MM.
Mr.Stereo
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2005, 17:32

Traktor_1 schrieb:

AT 110 E habe ich mir selber gerade über Ebay für 40 Euro besorgt und müsste auch bei dir reichen ist auch ein MM.


Hab mich vertan, genau das System meine ich, ist für den Preis ein Knüller.
schlaflaborant
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jun 2005, 17:52
Hehe, danke. Fand ich auch. Optik ist gut gelungen. Schön schlicht. Den Abnehmer hab ich auch grad bei eBay gefunden

Übrigens, danke für die schnellen Antworten
schlaflaborant
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Nov 2013, 03:31
ha, und jetzt wandert der NAD zu vattern und wieder die gleiche frage - ein AT oder doch ein Sumiko Oyster? Hab das Sumiko noch nie gehört, aber klingt wohl unschlagbar günstig?!

what to do?

PS: mein gott hab ich mich lange nicht mehr hier im forum blicken lassen...
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2013, 16:26
Unschlagbar günstig?


http://www.amazon.de...sr=8-1&keywords=AT91

http://cgi.ebay.de/w...ebayCategoryId=64619

Die Kombination kommt vom Grundcharakter imho schon nem Denon 110 recht nah und hat keine Blecheimertendenz wie das AT95. imho "Best Bang for the Buck".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Tonabnehmer gesucht für 2 ?
fpark am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  3 Beiträge
Tonabnehmer
tl1969 am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  2 Beiträge
Tonabnehmer
keine_ahnung5000 am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Plattenspieler
hoschibill am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Omnitronic DD-2520
A.Stranger am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  8 Beiträge
neuer Verstärker / alten behalten?
tecnicx am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  9 Beiträge
Neuer Verstärker für Klipsch RF5
Tycoon am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  13 Beiträge
Neuer NAD CD Player gegsucht.
clandestin am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  9 Beiträge
Neuer Receiver mit alten Boxen?
Franz2 am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  13 Beiträge
Neuer Verstärker / Wert des Alten?
fraggi88 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.563