Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harman Kardon HK 970/670 vs. HK 3380/3480

+A -A
Autor
Beitrag
dtm1980
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jun 2005, 23:41
ich noch mal zum Thema Harman Kardon Verstärker/Reciever:

Ich hatte mir überlegt, den HK 3480 oder 3380 Reciever zuzulegen (Unterschied wohl lediglich in der Watt-Zahl 2x120W zu 2x80W).

Für den Fall, dass ich auf einen Tuner verzichten könnte, könnte ich mir auch den HK 970 Vollverstärker kaufen. Der liegt preislich aber sehr nah am Reciever, weswegen ich mich frage, ob er dann wirklich auch eine verbesserte Soundqualität liefert.

Hab auch den HK 670 für rund 60 Euro mehr gesehen. Leider kenn ich mich mit der ganzen Technik noch nicht so aus, möchte mir aber schon "was anständiges" kaufen, dass ich auch ne Weile behalten kann.

Ich möchte zwei Quadral StandLS anschließen, hab ca. 20 m2 zu beschallen und brauch keine übermäßige Lautstärke (Wohnung!).


Was ist allgemein der Vorteil von Vollverstärkern im Vergleich zu Recievern?
Welches der 4 Geräte (HK 3380/3480 - HK 970/670) würdet ihr empfehlen?

Die Preise im Netz sind etwa:

HK 3380: 299,-
HK 3480: 367,-
HK 970 : 377,-
HK 670 : 440,-

(Den Tuner von HK nach zu kaufen macht im Unterschied zur Reciever-Lösung rund 350 Euro aus.)


Danke und Gruß

Daniel


[Beitrag von dtm1980 am 30. Jun 2005, 00:34 bearbeitet]
manuel_zx
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jun 2005, 08:45
Ich werde mir in der nächsten Zeit wohl den HK 970 zulegen. Die Receiver sind sicher auch schon eine gute Wahl, aber der Verstärker ist dann doch um einiges besser und aufwändiger aufgebaut.

Das sieht man schon an den LS-Anschlüssen - während die Receiver die in der Preisklasse üblichen Kunststoff-Terminals haben, hat der 970 bspw. acht aus dem vollen Messing gedrehte Anschlüsse. Über die Klangverbesserung kann man streiten, aber an solchen Details kann man imho schon sehen, wieviel Aufwand betrieben wurde. Darüber hinaus ist der 970 (670/675 auch) in Doppel-Mono-Bauweise konstruiert - eigene Trafowicklungen pro Kanal, zwei dicke Elkos pro Kanal und mit Stahlblechen voneinander abgeschirmte Bereiche.

Darüber hinaus dürfte der Verstärker um einiges laststabiler als der Receiver sein (410W zu 280W Netzteil).

Die Unterschiede zwischen den Verstärkern 670/675 und 970 sind schon da, aber nicht ganz so groß. Klanglich habe ich die beiden noch nicht verglichen. Der 970 ist in Details wie bspw. Trafoplatzierung verbessert worden und sollte insgesamt schon der bessere Verstärker sein. Außerdem gefällt er mir besser als die älteren.

Wenn du natürlich unbedingt einen Tuner brauchst, ist der Preisunterschied zwischen Receiver und Verstärker-Tuner-Kombi natürlich schon relativ groß. Aber wie gesagt der Vollverstärker ist sicher besser als der Receiver.

Gruß
Manuel


[Beitrag von manuel_zx am 30. Jun 2005, 08:46 bearbeitet]
wellewahnsinn
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2005, 15:09
Hallo, vom 670 würde ich dir abraten. Ich hatte ihn zu Hause und muss sagen dass er zwar einen tollen Klang hat, aber die Lautstärkeregelung per Fernbedienung ist einfach nur Schrott. Wenn ich die Lautstärke verändern wollte-und auch nur ganz kurz gedrückt hatte-drehte sich der Volume-Regler immer viel zu weit. Am Gerät konnte man aber natürlich viel feinfühliger regeln. Der neue Verstärker hat aber eine elektronische Lautstärkeregelung und dürfte deshalb diesen Problem nicht haben. Wie es bei den Receivern aussieht kann ich nicht sagen. Negativ war auch dass es beim Umschalten der Quelle immer zu einem recht lauten Knacken in den Boxen kam.
Ich kann dir nur empfehlen dir die Geräte vor dem Kauf gründlich anzusehen und natürlich auch anzuhören.
Der Klang hatte mir sehr gut gefallen. Sehr baßstark und dynamisch.
Gruß
dave4004
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jun 2005, 17:24
Zusätzlich zu dem Leistungsunterschied zwischen dem 3380 und 3480 hat der Größere das harmaneigene Surroundprogramm V-max. Da soll mit den zwei Lautsprecheren eine Art Raumklang erzeugt werden.

Außerdem haben die Receiver nicht nur den Radiotuner an Bord, sondern auch die Möglichkeit Videosignale zu verteilen. Das ist von Vorteil, wenn du einen TV mit nur einem Scart-Stecker hast und mehrere Videoquellen schalten willst.

Ob du wirklich einen Unterschied im Klang hörst, kann nur ein direkter Hörvergleich zeigen. Beide Geräte können in den großen Elektromärkten probegehört werden.

Gruß

David
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hk 3480 vs. hk tu 970 II
puto am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  4 Beiträge
Harman-Kardon - HK 670 oder HK 3380 ???
schackchen am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Harman/Kardon 3380; 3480; 670
Tom_Henns am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  8 Beiträge
Harman-Kardon HK 3380?!
ichbins1223 am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  6 Beiträge
Harman Kardon HK 670
DerOlli am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  3 Beiträge
Passt diese Anlage? Harman Kardon HK 3480, HD 970
Arizona1991 am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  3 Beiträge
HARMAN / KARDON HK 970
majorocks am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
HK 3380 Vs. Marantz SR4021
bÄäm am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  14 Beiträge
Harman Kardon HK 3480 -> LS ?
shaddow666 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.649