Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Röhren- vs. Transistorvertstärker

+A -A
Autor
Beitrag
thorsten1907
Neuling
#1 erstellt: 07. Jul 2005, 16:12
Hallo zusammen,

ich habe ein paar kleine (hoffentlich nicht zu blöde) Frage:
ich beabsichtige mir in nicht allzu ferner Zukunft u.a. einen neuen Verstärker für max. 600 € zuzulegen. Ich höre in erster Linie Jazz & Klassik. Dazu kommen soll dann ein Paar Standlautsprecher für max 1200 €.
Macht es Sinn, nach einem Röhrenverstärker zu suchen (vor allem bei der Musik)?
Was sind eigentlich die Hauptvorzüge?
Gibt es Empfehlungen?


Herzlichen Dank für Eure Tips und beste Grüße
Thorsten
Esche
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2005, 16:25
tag thorsten

benutze mal die suchfunktion in forum. auch hifi wissen ist aufgeführt, dort findest du angaben der verschiedensten verstärkerkonzepte.

denn deine frage wurde schon sehr, sehr .... oft gestellt.

grüße
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2005, 16:30
Grüß Dich!

In der Preisklasse fällt mir nichts wirklich sinniges ein an Röhrengeräten. Sie klingen i.d.R. sehr natürlich/warm/ausgewogen.... Musikalisch würde das schon klappen.
Paganini
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Aug 2005, 12:36
Hallo Thorsten,
der Preis für einen Röhren-Amp ist mit € 600,-- schon arg niedrig - aber es besteht Hoffnung!
Ich höre auch fast ausschliesslich Jazz (vorangig Smooth-Jazz) und Röhren-Verstärker sind für diesen Bereich bestens geeignet. Vor zwei Wochen habe ich mir einen Röhren-Amp von Antique Sound Lab PIQ 5 gekauft - der liegt ohne Fernbedienung bei € 660,-- (die FB würde € 90,-- mehr kosten, ist aber völliger Unsinn; es lässt sich nur die Lautstärke und Mute ändern). Vom Preis-/Leistungsverhältnis ist der Verstärker ein Hammer (besonders gut um einzelne Instrumente authentisch wiederzugeben - wie Akustik-Gitarren und Klavier, die Stimmenwiedergabe ist aber auch Klasse). Ich war so begeistert, das ich mir am Wochenende gleich einen Antique Sound Lab AQ 1001 zugelegt habe (der einen Unison Research für € 2200,-- an die Wand spielte). Ich habe auch seit 2 Monaten neue Lautsprecher (Tannoy Eyris DC3) und bin vollauf zufrieden - aber davor habe ich 1 1/2 Jahre ein Paar Wharfedale EVO-30 betrieben und muss sagen für den Preis von UVP € 1129,-- habe ich nichts vergleichbares gehört!
Also, viel Glück bei Deiner Suche - und vor allem nichts überstürzen (lieber ein wenig warten und vielleicht den einen oder anderen Euro mehr investieren; was sich längerfristig in jedem Fall auszahlen wird).
lolking
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2005, 14:42
Ich glaube, dass in dieser Preisklasse ein Transistoramp besser wäre. Ich kann das zwar nicht genau sagen, da ich noch keinen so günstigen Röhrenamp gehört habe allerdings glaube ich, dass diese Geräte nicht so solide verarbeitet sind wie vergleichbare Transistorverstärker, da die Preise für Rohren ganz anderen Dimensionen haben als die für Transistoren.
Cha
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2005, 15:16
Dass man für den Preis keine anständige Röhre bekommt stimmt nicht. Dynavoy z.B. hat einige echt brauchbare Röhrenverstärker zu dem Preis auf dem Markt. Diese sind allerdings sehr schwach. Das heisst, man bräuchte LS mit einem sehr hohen Wirkungsgrad.

Ich würde wahrscheinlich erst einmal nach Lautsprechern schauen und dann nach dem passenden Verstärker. Die Ls sind nämlich das wichtigere Glied in der Kette und wenn du dich dort für welche mit einem geringen Wirkungsgrad entscheidest, hat das mit den Röhren eh keinen Sinn.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Aug 2005, 15:22

allerdings glaube ich, dass diese Geräte nicht so solide verarbeitet sind wie vergleichbare Transistorverstärker

uuups....du darfst nicht immer nur von Ebay Billig(h)eimern ausgehen

Die meisten wissen gar nicht, was man selbst mit 15-20 Watt für eine Lautstärke, selbst an wirkungsgradschwachen LS, erzielt. Wenn man nicht über schon recht laute Zimmerlaustärke hinaus hört (und wer kann das schon?) und nicht gerade eine Party beschallen möchte, reichen die nämlich schon dicke aus.
Henneman
Stammgast
#8 erstellt: 22. Aug 2005, 15:37
bei deiner LS wahl lege ich dir ganz mit voller überzeugung ans herz hier www.es-audio.de mel eine hörprobe für die projektor 1 zu vereinbaren. war letzten sonntag selbst bei es-audio und bin voll und ganz begeistert. die kosten ca. 1200 pro paar.
http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=298
hier auch der link zum erfahrungsbericht.

schöne grüße,


henneman
thorsten1907
Neuling
#9 erstellt: 23. Aug 2005, 08:23
Hallo zusammen,

herzlichen Dank für Eure Hinweise. Habe aber inzwischen gehandelt und mir einen TRansistoramp zugelegt (NAD 372) und bin damit 100% zufrieden. Wirklich toll.

Jetzt fehlen noch die Boxen (und vorher noch das Geld für die Boxen...).

Aber vielleicht hat jemand schon ein paar gute Empfehlungen? Denn ein bisschen hören kann ich ja schon mal.

Vielen Dank und beste Grüße
Thorsten
Henneman
Stammgast
#10 erstellt: 23. Aug 2005, 12:19
www.es-audio.de

schau mal rein.


henneman
baltasar
Stammgast
#11 erstellt: 23. Aug 2005, 12:40
hut ab, wenn die verstärker auch nur halb so gut klingen wie sie verarbeitet sind, und dann auch noch für das geld.... würde ich mir gern mal anhören.
Henneman
Stammgast
#12 erstellt: 23. Aug 2005, 13:11
würd sich lohnen. tus doch einfach.

henneman
baltasar
Stammgast
#13 erstellt: 23. Aug 2005, 13:38
liegt leider nicht um die ecke, mein nächster röhrenverstärker ist eh ein 300B selbstbau.


[Beitrag von baltasar am 23. Aug 2005, 13:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jadis Orchestra Reference vs. Reußenzehn Tube Slave S / Röhren-Vollverstärker Beratung
Dude71 am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  8 Beiträge
AVR vs. Stereo Verstärker
Atorious am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  18 Beiträge
AdvanceAcoustic map305DA vs. Cambridge 740A
TheDude85 am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  6 Beiträge
Bastanis Calypso vs Odeon Rigoletto
nepfotos am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  8 Beiträge
Röhren-CDP, Röhren-A , <20Hz Sub, Horn
Exotika am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  8 Beiträge
Chinabolide vs. Klassiker vs. neuere Geräte (Welche ist die richtige Wahl?)
el_pro am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  5 Beiträge
Röhren-CD-Player sinnvoll ?
sinnsucher am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  17 Beiträge
Röhren-Hybride: Consonance
Amerigo am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
Röhren unter ? 1000,--
maniii am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  50 Beiträge
Welchen Röhren CDP (Toploader)?
cohibamann am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.060