Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Hilfe bei Anlagenzusammenstellung

+A -A
Autor
Beitrag
Ment0r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2005, 12:50
hi,

ich möchte gern eine gute anlage mit viel bumms dahinter zusammenstellen. da ich aber keine ahnung von den verhältnissen der wattzahlen habe usw. frage ich euch.
allerdings möchte ich die komponenten preisgünstig erwerben zb. bei ebay und anderen angeboten.

als erstens brauch man ja nen verstärker.
da hab ich mir sowas gedacht:

http://cgi.ebay.de/w...item=7533707213&rd=1

ist der einfach nur billig oder kann man schon was mit den anfangen?


und nun zum subwoofer, das allerwichtigste

http://cgi.ebay.de/w...item=7533474178&rd=1

auch nur billig? passt das an den verstärker dran mit watt und so???


und dann noch zwei standboxen von promarkt für 50 euro. da stand drauf 120/300 watt.


hoffe ihr da was mit anfangen und könnt mir sagen ob ich die so zusammenstellen kann



thx im vorraus
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2005, 12:56
herzlich willkommen im forum!

also der verstärker ist müll der raucht dir bei der ersten party schon ab!!!

der sub ist nicht das schlimmste aber naja!


grundsätzlich: WATT IST UNWICHTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

merk dir das!


wir fangen mal von neu an: wie viel willst du max ausgeben?
wie groß ist der zu beschallende raum?
taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2005, 13:01
... ehrliche Antwort: nur billig ...

gescheiten Klang erzeugst Du damit nicht !!!!!



taubeOhren
Ment0r
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jul 2005, 13:02
hi

thx für die schnelle antwort.

ich hab immer gedacht wenn irgendwas mehr watt hat, dampft das durch^^.

ich wollt insgesamt net mehr als so max 200€ ausgeben, aber dafür will ich dann auch den heftigsten subwoofer

könnte man eventuel ein subwoofer vom auto da anbauen?

der raum ist 12m2 "groß" bzw klein


ps: ich hör von heavy-metal bis pop bis techno, alles irgendwie


[Beitrag von Ment0r am 27. Jul 2005, 13:05 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2005, 13:02
zwittius hat Recht.
Vielleicht ergänzend: was für Musik hörst Du?
Geht es Dir nur um eine Stereonalage zum Musik hören oder willst Du auch Filme mit Mehrkanalton schauen?

Viele Grüße,

Hüb'
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2005, 13:07
Für 200,- Euro bekommt man allenfalls im Selbstbau einen vernünftigen Subwoofer. Nur: allein damit kann man noch keine Musik hören. (auch wenn manch einer anderes behaupten mag ).

Schau' Dich doch mal bei eBay um. Bei dem genannten Budget würde ich Dir zu Gebrauchtgeräten raten (Verstärker, CD-Player und Lautsprecher).

Neu gibt es qualitativ für den genannten Betrag nichts ordentliches. Und schließlich fragst Du in einem Hifi-Forum...

Grüße,

Hüb'
Ment0r
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2005, 13:10
ich meint eigentlich komplett 200€

wird es wohl nicht geben.

wie isn das, kann man einen subwoofer fürs auto an den verstärker anschließen oder brauch der irgendwie anderen strom?
zwittius
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2005, 13:12
also 12qm ist einfach zu beschallen aber 200Euro das bleibt echt nur noch das wort : UNMÖGLICH
sorry aber das ist halt nun mal so!

ich würde sagen du sparst

und kaufst dir dann das hier:
http://cgi.ebay.de/w...item=7533846554&rd=1

und dazu die boxen hier:
http://cgi.ebay.de/w...item=7533288244&rd=1

wenn dir das nicht genug ist dann spar nochmal und kauf dir dann nen sub
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2005, 13:15

Ment0r schrieb:
ich meint eigentlich komplett 200€


War mir schon klar.


wird es wohl nicht geben.


...das ist leider richtig...


wie isn das, kann man einen subwoofer fürs auto an den verstärker anschließen oder brauch der irgendwie anderen strom?


Ist schon der gleiche - nämlich elektrische - Strom. Du benötigst dazu aber einen Spannungswandler. Unterm Strich lohnt sich der Aufwand keinesfalls.

Mein Tipp: Klemm' Dir die 200,- Euro und such' Dir dafür eine gute Gebrauchtkombination bei eBay zusammen: CD-Player, Verstärker und Lautsprecher.

So legst Du Dein Geld am besten an!

Grüße,
HüB'
Ment0r
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jul 2005, 13:20
hm da hilft wohl alles nichts...
...sparen sparen sparen *mist*

na hoffentlich kommt nen geldregen
Ment0r
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2005, 15:00
für mich würden auch diese großen kompaktboxen in frage kommen, die meistens inner disko oder auf feten stehen (hängen)

wie siehts da aus mit verstärker, brauch man da einen leistungsstarken?
zwittius
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2005, 15:05
also wenn du wirklch NUR krach haben willst biste hier zwar falsch aber ich geb dir trotzdem n tip
http://cgi.ebay.de/w...item=7533094386&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=7532126332&rd=1


billig und wahrscheinlich laut!

ich grantiere für nix!!!!!
lolking
Inventar
#13 erstellt: 27. Jul 2005, 15:06
was willst du denn mit solchem mist? kauf dir keine pa anlagen mit denen du in deinem zimmer eh nichts anfangen kannst. ich schätze du bist im moment 14-15 jahre alt. du denkst nur "hauptsache fetten bass!!!"

darüber mußt du hinwegkommen! schau dir mal den zwittius an! der ist in deinem alter und hat sich ne wirklich feine kleine stereokette zusammengespart und hört jetzt "richtig" gut musik.
zwittius
Inventar
#14 erstellt: 27. Jul 2005, 15:09
bin 14
Ment0r
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Jul 2005, 15:40
das soll ne anlage werden für zwischen durch, die man aber auch mal aufdrehen kann.
kommt halt immer drauf an was ich da gerade mit höre und ob ich inner ecke mit kumpels chille oder abgeh wie sau
Ment0r
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Jul 2005, 19:08

also wenn du wirklch NUR krach haben willst biste hier zwar falsch aber ich geb dir trotzdem n tip
http://cgi.ebay.de/w...item=7533094386&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=7532126332&rd=1


billig und wahrscheinlich laut!

ich grantiere für nix!!!!!



könnt ich mir das so kaufen, und das einfach dann noch den verstärker mit einem cd-player verbinden???


[Beitrag von Ment0r am 27. Jul 2005, 19:12 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#17 erstellt: 28. Jul 2005, 05:34
Ja, würde funktionieren.
Wird laut gehen, aber nach Hifi-Maßstäben nicht besonders toll klingen. Qualitativ handelt es sich um wirklich nichts Tolles.
Ich bezweifle, dass Du langfristig damit zufrieden sein wirst.

Bessser sparen und einmal was Vernünftiges, als mehrmals was Neues+Schlechtes+Billiges.

Nur meine Meinung.
Mo_2004
Stammgast
#18 erstellt: 28. Jul 2005, 08:31
also ich bin der meinung das man mit einer gewissen hifi erfahrung durchaus für 200 euro eine vernünftige anlage kaufen kann.
besonders dann wenn du die die 30 bis 40 euro versandkosten sparst und die komponenten selbst abholst.

bei ebay würde sogar mal ne dicke magnat vintage 660
für 120 euro verkauft weil die verkäufer die boxen nicht verpacken wollten.

eines verstehe ich nicht warum empfehlt ihr Ment0r standboxen für einen 12m² raum? sorry aber das ist totaler quatsch!


mfg moritz
Hüb'
Inventar
#19 erstellt: 28. Jul 2005, 08:50

Mo_2004 schrieb:
also ich bin der meinung das man mit einer gewissen hifi erfahrung durchaus für 200 euro eine vernünftige anlage kaufen kann.
besonders dann wenn du die die 30 bis 40 euro versandkosten sparst und die komponenten selbst abholst.


Das denke ich auch! Nur: auf meinen Tipp mit den Gebrauchtgeräten wollte er ja nicht eingehen...


bei ebay würde sogar mal ne dicke magnat vintage 660
für 120 euro verkauft weil die verkäufer die boxen nicht verpacken wollten.

eines verstehe ich nicht warum empfehlt ihr Ment0r standboxen für einen 12m² raum? sorry aber das ist totaler quatsch!


Sehe ich auch so. Standboxen bei der Raumgröße werden zu einem alles erschlagenden Bass führen.

Grüße,

HüB'
zwittius
Inventar
#20 erstellt: 28. Jul 2005, 09:26

werden zu einem alles erschlagenden Bass führen.


das will er ja!!!!!!
er will doch auch nen richtig fetten subwoofer dazu!

er legt glaube ich keinen wert auf hifiqualitäten.

ich an seiner stelle würde einfach anfangen zu sparen!


wenn er aber wirklich auf den tip von gebrauchtsachen eingeht dann hab ich hier schonmal nen soliden amp
http://cgi.ebay.de/w...item=7532077499&rd=1


Manu


[Beitrag von zwittius am 28. Jul 2005, 09:28 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#21 erstellt: 28. Jul 2005, 09:31

zwittius schrieb:
das will er ja!!!!!!


Na dann doch lieber Kompakt-LS plus Aktivsub. Dann kann er das alles erschlagende Element bei später einkehrender Vernunft wenigstens zurückregulieren, sprich er dreht die Aktivkiste einfach leiser.
Das geht bei Stand- oder PA-LS bekanntlich nicht so einfach.

Aber für den gewünschten Rumms braucht's die hier erbetene Beratung eigentlich nicht...

Grüße,

Hüb'
zwittius
Inventar
#22 erstellt: 28. Jul 2005, 09:39
so den amp hab ich ja schon gepostet hier ein paar LS:
http://cgi.ebay.de/w...item=7533735988&rd=1

können auch einigermaßen laut und nach hifi-maßstäben erste sahne!

achja hier aus der neuen serie etwas kleiner und gebraucht:
http://cgi.ebay.de/w...item=7533454386&rd=1


[Beitrag von zwittius am 28. Jul 2005, 09:41 bearbeitet]
Ment0r
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Jul 2005, 13:26

zwittius schrieb:

werden zu einem alles erschlagenden Bass führen.


das will er ja!!!!!!
er will doch auch nen richtig fetten subwoofer dazu!

er legt glaube ich keinen wert auf hifiqualitäten.

ich an seiner stelle würde einfach anfangen zu sparen!


wenn er aber wirklich auf den tip von gebrauchtsachen eingeht dann hab ich hier schonmal nen soliden amp
http://cgi.ebay.de/w...item=7532077499&rd=1


Manu




jibbie, das ist doch mal nen vernünftiger verstärker.
lohnt es sich dort mitzubieten?
wenn ja dann mach ich es.
kann ich da denn auch nen aktivsubwoofer anschließen?
und mit den wattzahlen wars ja egal oder?
Hüb'
Inventar
#24 erstellt: 28. Jul 2005, 13:38
Denke bis max. 80,- Euro kann man da mitbieten.
Aktivsub ist anschließbar. Leistungsmäßig reicht er für den Betrieb normaler Lautsprecher in den o. g. Räumlichkeiten völlig aus.

Grüße,

Hüb'
Ment0r
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Jul 2005, 13:55
danke für den tipp

wie viel watt reichen aus für den raum?
was passiert wenn man boxen mit mehr watt als der verstärker hat anschließt? (nur so ne frage)

kommen die boxen dann direkt an den verstärker oder an den aktiven subwoofer?

wo kommt der subwoofer rein? (da sin nur 2 inputs und 2 outputs)


wie siehts aus mit dem subwoofer?
http://cgi.ebay.de/w...item=7534114644&rd=1


[Beitrag von Ment0r am 28. Jul 2005, 13:56 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#26 erstellt: 28. Jul 2005, 14:03

Ment0r schrieb:
danke für den tipp


Kein Problem.


wie viel watt reichen aus für den raum?


2x 50 Watt an 8 Ohm sollten bei nicht fehlkonstruierten Lautsprechern reichen


was passiert wenn man boxen mit mehr watt als der verstärker hat anschließt? (nur so ne frage)


Lautsprecher haben keine eigene Leistung. Sie haben nur eine Belastbarkeit. Demnach lautet die Antwort: i.d.R. gar nichts


kommen die boxen dann direkt an den verstärker oder an den aktiven subwoofer?
wo kommt der subwoofer rein? (da sin nur 2 inputs und 2 outputs)


Je nach Aktivsub werden die Lautsprecher und der Sub parallel an den Lautsprecherklemmen des Verstärkers angeschlossen


wie siehts aus mit dem subwoofer?
http://cgi.ebay.de/w...item=7534114644&rd=1


Wenn Du ihn bis 100,- erwerben kannst, schlag zu!

Grüße,

Hüb'
Ment0r
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Jul 2005, 14:20
yeah danke, ich werds versuchen in letzter minute
Ment0r
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Jul 2005, 15:48
bei diesem subwoofer hab ich was übersehen...

was ist das:

Zustand:

Der Lautsprecher ist gebraucht - mit üblichen Gebrauchsspuren.

Nach dem Einschalten brummt er sehr sehr leise. Nach Einschätzung eines Freundes dürfte es mit einer Drosselspule behoben sein. Ich verkaufe den Sub daher als Bastlergerät. Siehe hierzu auch den Hinweis EU-Recht.
Hüb'
Inventar
#29 erstellt: 28. Jul 2005, 16:36
Hatte ich bei einme Aktivmodul eines Selbstbausubwoofers auch mal. Stellt meiner Ansicht nach kein wertminderndes Problem dar. Die Art des Hinweises in der Artiklebeschreibung finde ich allerdings bedenklich bis unfair.

Grüße,

Frank
Ment0r
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Jul 2005, 16:49
also sollte ich lieber die finger von diesem subwoofer lassen?


so ein mist, wurde überboten beim verstärker
könnt ihr mir nun einen anderen bei ebay empfehlen?
Hüb'
Inventar
#31 erstellt: 28. Jul 2005, 17:25

Hüb' schrieb:
Stellt meiner Ansicht nach kein wertminderndes Problem dar.


Wer lesen kann ... usw. usf.
Ment0r
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Jul 2005, 17:35
^^

könnt ihr mir denn jetzt nen neuen verstärker raussuchen büdde
zwittius
Inventar
#33 erstellt: 28. Jul 2005, 19:31
Ment0r
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Jul 2005, 20:08
danke, mein nächster versuch

wieviel sollte ich dafür ausgeben? / wieviel lohnt sich? / was kostet er neu?

hm findet ihr da den zustand von dem gerät, oder hab ich es übersehen
zwittius
Inventar
#35 erstellt: 28. Jul 2005, 20:13
am anfang der lilafarbenen schrift ist ne kleine beschreibung
Ment0r
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 28. Jul 2005, 20:23
lol habs übersehen... danke...

wieviel ist der denn noch wert?



wieviel war er mal wert?... dazu hab ich was im anderen forum gefunden,
zitat: "Bin im Besitz eines
20 J. alten Verstärkers Yamaha A 520, (seinerzeitiger Anschaffungspreis DM 650) der in dieser Zeit treu und absolut zuverlässig seinen Dienst versieht. Hatte das Gerät kürzlich bei meinem Händler zur Inspektion mit dem Ergebnis,das mein Oldtimer noch Tip-Top in Schuß ist."


[Beitrag von Ment0r am 28. Jul 2005, 20:32 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#37 erstellt: 29. Jul 2005, 05:14
Ich würde sagen, bis 120 Euro kann man schon noch gehen.

Grüße,

Frank
Ment0r
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 29. Jul 2005, 12:20
könnte ich den auch als alternative nehmen, falls der andere zu teuer wird?

http://cgi.ebay.de/w...item=7533033682&rd=1
Hüb'
Inventar
#39 erstellt: 29. Jul 2005, 12:26
Klar. Da würde ich aber nicht mehr als 70-80,- Euronen für hinblättern. Den Yamaha würde ich persönlich vorziehen.
Ment0r
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Jul 2005, 16:38
ich hab ne idee wie ich mir ne vernümpftige hifi-anlage leisten kann.
ich kaufe einfach immer komponenten die gerade im angebot sind oder die billig bei ebay zu ersteigern gibt.
je nach dem wie viel geld ich gerade zu verfügung hab.

so sammle ich mir ne sau geile und hochwertige anlage zusammen


gute oder schlechte idee?
Hüb'
Inventar
#41 erstellt: 29. Jul 2005, 16:53
Gute Idee und genau das, was ich seit beginn dieses Threads vorschlage...
Ment0r
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 29. Jul 2005, 16:59
musste ja erstmal erfahrungen sammeln

danke an das forum und alle die mir geholfen haben! *Lob*

bitte tut es auch weiter fleißig

hui gleich ist die auktion von dem sony verstärker vorbei^^


[Beitrag von Ment0r am 29. Jul 2005, 17:17 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#43 erstellt: 29. Jul 2005, 17:05
Hi Leute,

zum Thema Lautsprecher: Wie wär es mit Selbstbau?

z.B. das Viech... ist zwar kein Tiefbasswunder, kann aber "übelst" Pegel machen.
Und einen Subbauplan findet sich da sicherlich auch irgendwo...

Wenn du dir vorerst nur das Viech baust, kommst du mit deinem Budget hin.
Sobalt du dann wieder ein paar euros zusammengekommen sind, kannst du ja nen Sub "nachschieben".

CDPs gibts bei ebay günstig... in notfall hätte ich auchnoch einen. Sony M-18 heißt der glaubich.
Ich weiss nicht, was ich dafür verlangen kann, desshalb sag ich einfach mal 20€.
Funktioniert soweit, nur gebrannte CDs liest er nicht.

mfg
Martin
Ment0r
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 29. Jul 2005, 17:16
1. danke für das angebot

2. ich glaub ich schließ da einfach nen dvd-player an. gibt es ja jetzt auch schon sehr billig.

3. ich möcht gern gebrannte cd's hören, das geht glaub ich auch mit den meisten dvd playern

4. ist das ein problem, ein dvd-player anstatt einen cd-player anzuschließen?

5. ich les mir erstmal ne anleitung vom bau des "Vieches" an und dann überleg ich mir nochmal


mist, preis ging mir zu hoch http://cgi.ebay.de/w...2&fromMakeTrack=true


[Beitrag von Ment0r am 29. Jul 2005, 17:29 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#45 erstellt: 29. Jul 2005, 17:40
Hier ist der Viech-Thread: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913


2. ich glaub ich schließ da einfach nen dvd-player an. gibt es ja jetzt auch schon sehr billig.

3. ich möcht gern gebrannte cd's hören, das geht glaub ich auch mit den meisten dvd playern

4. ist das ein problem, ein dvd-player anstatt einen cd-player anzuschließen?


2. In der Tat, DVDPs gibts für c. 50€

3. Ja, das geht i.d.R. auch mit RWs

4. nein, geht problemlos

mfg
Martin
Ment0r
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 29. Jul 2005, 17:53
"Das Viech" zu bauen find ich irgendwie kompliziert mit den ganzen luftspulen,sperrkreis und wie das alles heißt, sehr verwirrend und sachen für nen physiker!

gibt es diese spulen irgendwo zu kaufen, oder ist das alles eigenbau?
HinzKunz
Inventar
#47 erstellt: 29. Jul 2005, 17:58
Das ist pro LS eine Spule ein Kondensator und ein Widerstand.
Kann man alles kaufen. Welche du kaufen musst steht im Thread.

Der Sperrkreis ist auch nicht zwingend nötig, holt aber das "letzte Quentchen Klang" aus dem Viech raus

mfg
Martin
Ment0r
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 29. Jul 2005, 18:05
hast du auch "Das Viech" schon mal gebaut und weißt darüber bescheid?

wie ist denn das mit dem bass im "Viech"? ist das alles im beyma 8ag/n LS?


[Beitrag von Ment0r am 29. Jul 2005, 18:08 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#49 erstellt: 29. Jul 2005, 18:18

hast du auch "Das Viech" schon mal gebaut und weißt darüber bescheid?

Nein, selbst gebaut habe ich das Viech nicht, weil ich kenen Platz dafür habe (ich hab ja schon LS ).
Ein Bekannter hat es sich aber gebaut...

wie ist denn das mit dem bass im "Viech"?

Wie gesagt, es ist kein Tiefbasswunder (unter 50Hz ist da net viel ):

Aber spielt schon ganz ordentlich...
Was hörst du denn für Musik?

mfg
Martin
Ment0r
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 29. Jul 2005, 18:19
hab den Yamaha A-520 ersteigert... 95,99 €...

guter kauf bzw. guter preis? ich denke ja!
zwittius
Inventar
#51 erstellt: 29. Jul 2005, 18:21
herzlichen glückwunsch!!!!

super!!
wie viel geld haste jetzt denn noch übrig?!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bei ebay?
Magic1 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  19 Beiträge
verstärker hab ich. was nun? brauch hilfe.
knuffituffi am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  11 Beiträge
Erste Anlagenzusammenstellung
schlagi87 am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  51 Beiträge
Anlage zusammenstellen - HILFE!
mister_pink_13 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  4 Beiträge
suche hilfe, bzgl verstärker und was man sonst noch so braucht für ne gute anlage
niddaM am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  22 Beiträge
Anlage zusammenstellen, gebraucht / billig
Darkstream am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
Ich möchte mir rund um einen Plattenspieler eine Anlage zusammenstellen. Wer kann mir helfen?
Mo_2004 am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  8 Beiträge
Anlage Zusammenstellen
crime am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  17 Beiträge
Ich brauch eine neue Anlage
seddens am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  15 Beiträge
Hi-Fi System zusammenstellen, aber welche Komponenten?
GrafDerUnterwelt am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedXxPia1xX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.079