wie Blu-ray´s am besten aufbewahren

+A -A
Autor
Beitrag
Kerra
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jan 2020, 03:02
Hallo,

ich habe da ein Problem was ich schon längere zeit versuche zu lösen, aber keine Ahnung habe wie.

ich habe aktuell ca 200 Blu-ray´s die in meinem lowboard übereinander ,nebeneinander und das ganze nochmal in zweiter Reihe davor gestapelt sind, wenn ich aktuell was suche muss ich erst immer alles rausräumen und suchen, das soll aufhören.

Ich mag es eher schlicht und minimalistisch , also ich mag es nicht wenn alles so vollgestellt ist, deshalb kommen auch keine sichtbaren Stand oder Hängeregale in Frage.

in meinem Wohnzimmer befindet sich eine Couch + Tisch, Sideboard, Lowboard mit Steinwand dahinter wo auch TV hängt 5.1 System und die anderen üblichen Geräte & Pflanzen, mehr nicht und mehr soll auch nicht rumstehen oder hängen.

jetzt hätte ich 2 Ideen, was machbar wäre egal ob kaufen, (habe schon im Internet gesucht aber finde da einfach nicht wirklich was.)
oder Selbstbau zur Not, aber da weiß ich nicht wie ich überhaupt anfangen soll, evtl hat da wer Erfahrung und kann mir Tipps geben, ggf, auch ne Kaufberatung mit links oder so, bin für alles dankbar

Idee 1.

Ich rücke die Couch ca 30cm + - oder so von der Wand weg und dahinter ein Regal welches über die gesamte Länge der Couch geht und auch in der höhe ca gleich abschließt, das Regal müsste mit leichtem Druck (touch to open) nach oben ausfahren, muss ja nicht viel sein,
die Couch ist ca 350cm breit und 80 hoch, wenn das 40 -50cm ausfährt bekomme ich ja einiges rein.
wäre natürlich super wenn es sowas schon fertig zu kaufen gäbe oder ob man sowas ohne viel können selber bauen könnte.

Idee 2.

im Sideboard
https://media.moebel-akut.de/Shopsystem848x477/71300360_1.jpg

könnte ich die beidseitig auf der linken Seite leer machen oben und unten,
da irgendwie so eine Art Auszug wo die dann drauf stehen, würde pro Etage 2 Blu-ray´s übereinander bekommen, also müsste oben und unten 2 Auszüge montiert werden, wo die Filme irgendwie drin stehen können, beim herausziehen.

hatte da schon an sowas gedacht
https://www.teleskop...ch-to-open-300mm.jpg
dann einfach ein Brett dazwischen, aber keine Ahnung was ich nehmen soll damit die Filme leicht schräg stehen bleiben, sollte dann schon ordentlich ausschauen und nicht so nach Notlösung oder so.

vielleicht hat auch wer ne ganz andere Idee, oder so, bin für alles offen, ich denke mal es ist klar wie ich es ungefähr haben möchte.
sumpfhuhn
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2020, 08:37
Couchtisch mit Truhe, wenn du keine Regale haben willst.
So etwas z.B., Farbe und Art natürlich wählbar.

Platzersparnis
Kerra
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jan 2020, 23:02
sehr gute Idee,

nur ist mein jetziger Tisch erst ca 3 Monate alt und war auch sehr teuer , um ihn auszutauschen.

schade das wäre wirklich was gewesen.
dott77
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2020, 23:25
Du kaufst oder baust dir ein NAS kopierst alle Blu rays darauf und spielst die mit einem Mediaplayer über Netzwerk ab.

Die Blu rays kommen dann auf den Speicher oder Keller.
sumpfhuhn
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2020, 01:49

dott77 (Beitrag #4) schrieb:
Du kaufst oder baust dir ein NAS kopierst alle Blu rays darauf



Kopierschutz gibt es keinen mehr?
Vor allem, ist das nicht alles Doppelgemoppelt und wie sieht mit der Quali aus.
Von Festplatte/NAS per USB in den Rechner und per HDMI zum Beamer/TV.
Ich muss also erstmal 200-400€ für Festplatte/NAS(für die erste) ausgeben, dann kommt ja noch BD/UHD Laufwerk dazu, keine Ahnung was die kosten.
Und wieviel Wochen dauert es, die Filme zu Kopieren, wofür eigentlich?
Fragen über Fragen, vor allem ein immenser Aufwand, nur um Filme von Festplatte statt BD/UHD Player zum sehen.
xutl
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2020, 14:28
Doch!
Gibt es, aber stört nicht wirklich

Quali ist identisch.

In den Rechner per LAN (ICH nutze dafür kein Wlan) nicht USB

Vom PC (bei mir alter Sony Vaio Laptop) wie vom Player per HDMI in den Beamer / TV (bei mir AVR)

Wenn Du am Sart knapp 100 BRs überspielst, dauert das natürlich.
(Ich habe das "nebenher" erledigt, wann immer sich die Gelegenheit dazu ergab)

Das Überspielen eines Films geht eigentlich flott (DEUTLICH schneller als 1:1)

RIESIGER VORTEIL:
Beim Abspielen vom NAS (oder Platte am / im Vaio) sehe ich
DEN FILM!
nicht
- Einleitung
- Vorspann
- Werbung

- usw.
- usw.

Wie der Film bei Start wiedergegeben werden soll
Tonformat, Sprache (wer will auch Untertitel)
kann man beim Überspielen einstellen..........
dott77
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2020, 16:04
Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen.
Jockel100
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2020, 16:15
mach ich ebenfalls

hab ganz simpel ne 10tb festplatte an meiner fritzbox hängen und spiele die filme entweder über meinen oppo oder auch mal über pc bzw kodi ab.

die orginal br hab ich noch als backup im keller eingelagert.

dauert zwar nen weilchen das alles einzupflegen, aber der anschließende komfort macht es allemal wett.
Hifi-Boxenlauscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Jan 2020, 22:23
@sumpfhuhn
Natürlich gibt es bei DVD's und Blu-Rays noch Kopierschutz und der sorgt beim Kopieren auch immer wieder für böse Überraschungen, wie z.B. das die Tonspur verschoben ist und nicht zum Bild passt u.s.w.
Und außerdem haben die originalen DVD's und Blu-Rays auch ihre alten Werte.
Aber Musik CD's haben schon lange keinen Kopierschutz mehr und lassen sich wunderbar in MP3's auf einer Festplatte kopieren.
sumpfhuhn
Inventar
#10 erstellt: 29. Jan 2020, 10:21

Hifi-Boxenlauscher (Beitrag #9) schrieb:
@sumpfhuhn
Natürlich gibt es bei DVD's und Blu-Rays noch Kopierschutz und der sorgt beim Kopieren auch immer wieder für böse Überraschungen, wie z.B. das die Tonspur verschoben ist und nicht zum Bild passt u.s.w.
Und außerdem haben die originalen DVD's und Blu-Rays auch ihre alten Werte.
Aber Musik CD's haben schon lange keinen Kopierschutz mehr und lassen sich wunderbar in MP3's auf einer Festplatte kopieren. :)


Bei Musik ist mir das Wurscht, höre eh nur Internet Radio.
Ich bin nochmal in mich gekehrt, zwecks BD sichern auf Festplatte, ist mir einfach zu viel Aufwand.
Müsste jetzt erst alle Gerätschaften kaufen, keine Lust in Festplatten und Laufwerke zu investieren. Habe auch keine Lust da irgendwie Zeit aufzubringen, meine derzeit ca. 750 Scheiben zu kopieren. Wenn es mal bei mir Filme geben sollte, die nicht mehr abgespielt werden, wird der halt neu gekauft, wenn überhaupt noch Interesse besteht. Allemal billiger als jetzt 300-400€ in PC Hardware zu stecken.
ManwithDog
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jan 2020, 10:40
@Xutl: welche Software nutzt Du zum kopieren?
xutl
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2020, 15:34
Da derartige Themen hier öffentlich nicht gerne gesehen sind-----> PM
Kerra
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jan 2020, 00:47
also alles auf HDD kommt für mich nicht in Frage,
da mir der Aufwand zu groß wäre bei UHD-Discs / Blu-Ray Discs
und bei meinem Glück, gehen die Platten nach einiger Zeit kaputt, oder die HDD wird nicht mehr erkannt , weil z.B. die Partitionstabelle nicht mehr erkannt wird, usw.. war leider schon öfters der Fall., auch bei guten Platten wie von WD
und dann müsste ich nochmal alles machen.
Hifi-Boxenlauscher
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Jan 2020, 20:33

Kerra (Beitrag #13) schrieb:
auch bei guten Platten wie von WD
und dann müsste ich nochmal alles machen. :cut


Wenn man die Filme auf einer Festplatte achiviert, dann verwendet man selbstverständlich ein NAS mit 2 Festplatten, wobei die zweite Festplatte ein Backup (Spiegelbild) der ersten Festplatte enthält.
Meine wichtigen Daten habe ich grundsätzlich sogar dreifach gesichert. 2 mal im NAS und ein weiteres mal auf einer externen Festplatte, die in einer Schublade liegt und bei Bedarf manuell aktualisiert wird.
So bracuht man später nichts nochmal machen.

Eine andere platzsprarende Alternative wäre, die DVD's und Blu-Rays ohne die dazugehörigen Hüllen in einer Mappe zu stecken. Da gibt es z.B. welche von Hama, passen ca. 80 DVD's rein und sind überall verstaubar.
Die orignalen Hüllen kann man dann im Keller packen.
Basstian85
Inventar
#15 erstellt: 03. Feb 2020, 18:49
Rechtlich ist es denke ich eine Grauzone eine Sicherungskopie von BDs zu machen...

Um BDs am PC zu sehen, benötigt man da nicht auch eine kostenpflichtige Software? Das hatte mich damals son bisschen enttäuscht, als ich mir einen BD-Brenner gekauft hatte. Wie sieht es da Heute aus, gibt es mittlerweile ein Freeware Programm?
xutl
Inventar
#16 erstellt: 04. Feb 2020, 10:16
Die KOPIE ist erlaubt!
NICHT erlaubt ist es einen Kopierschutz zu umgehen.
Die Software die ich benutze wandelt um.....

Nicht nur kostenpflichtige Software, sondern auch ABSOLUT passende Hardware.
Ich habe einen 16:10 Monitor.
Da geht NIX!

Meine Kopien laufen von der Festplatte problemlos mit VLC.
Das gilt für
- DVD
- BR
- HD-DVD !
Für HD-DVDs gibt es keinen aktuellen (>W7) SoftwarePlayer mehr.
Ebensowenig Abspielgeräte.
Mit einem X-Box-Laufwerk ist eine "Kopie" kein Problem und die sind für schmales Geld, z.T. kaum benutzt, zu erhalten.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gibts schon Blu-Ray Ständer/Regale?
baumi147 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  18 Beiträge
Top Rack für´s Heimkino
Rebellion_der_Maschinen am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  22 Beiträge
Q1-Ständer wie auf der Homepage von Kef! WO?
llrda am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  10 Beiträge
DVD-Schrank /-Regal
cbrjogi am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  13 Beiträge
Wandregale / Multimediaregal / Halterungen für Denon x3500 gesucht
crusadera am 06.07.2019  –  Letzte Antwort am 19.07.2019  –  2 Beiträge
Förmlich am verzweifeln.Lautsprecherständer.
Dengar am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  12 Beiträge
Hifi Lowboard und dazu passende Möbel fürs Wohnzimmer?
Tom2110 am 19.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.01.2020  –  27 Beiträge
Welche sind für euch die Besten Hifi Racks?
HamburgBoy am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  15 Beiträge
TV Möbel gesucht
Adriana1 am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  5 Beiträge
Hifi-Rack gesucht
deZibel-K!ller am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Top Produkte in Racks, Lowboards, LS-Ständer, Aufbewahrungssysteme Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNolarskx
  • Gesamtzahl an Themen1.463.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.556

Top Hersteller in Racks, Lowboards, LS-Ständer, Aufbewahrungssysteme Widget schließen