Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauch ich was besseres?

+A -A
Autor
Beitrag
djrobgordon
Neuling
#1 erstellt: 28. Jan 2004, 19:01
Tach,
ich bin Schüler, 15 Jahre alt und folglich ständig knapp bei Kasse. Nun habe ich vor kurzem meine Liebe zu Vinyl entdeckt und auch gleich nen Plattenspieler (Phillips AF729) und 'nen Reciever (Onkyo TX-7830) bekommen. Eigentlich bin ich mit beidem zufrieden, zumal man bei Vinyl vom Sound her ja glaub ich eh nicht allzu viel erwarten kann. Nun wollte ich erstmal fragen, was ihr vom bisherigen Equipment haltet.
Und dann will ich natürlich noch weiter aufbauen. Ich bin nicht so Hifi-Versessen wie einige hier, ich bin zufrieden, wenn's läuft. Lohnen sich da denn auch weiterre ältere Onkyo Hifi-Bauteile (CD-Player, Tapedeck, etc). Hab da ein Auge auf den DX-7110 und den DX-6920 geworfen. Ok, sie sind alt aber ich bin eher der High Fidelity Musik hörer *g* Eher die Musik ist mir wichtig, dann erst der Klang
Wenn ihr Alternativen (günstig, muss nicht neu sein) habt, postet einfach mal.
Evingolis
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jan 2004, 19:15
musik und klang gehören zusammen. das andere nennt man krach

ältere geräte können sehr gut sein, kommt auf den einzelfall an. tape würd ich garnich mehr investieren

welche boxen hast du? da is am meisten klanglich zu holen (vor allem aber kaputtzumachen)
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2004, 19:48
Moin,

die ganze Aufrüsterei wird Dir wenig nützen, wenn vorne in der Kette der Wurm drin ist.
Die Aussage das bei Vinyl klanglich nichts geht lässt sich mit mangelnder Erfahrung entschuldigen.
In Wahrheit ist die LP das einzig akzeptable Medium.
Von daher solltest Du dir zuerst einen anständigen Plattenspieler anschaffen.
Mein Tip wäre ein Thorens aus der 160 er Reihe.

Das Geld für einen CD-Player würde Ich mir erstmal sparen

Gruss,
Christoph
fork
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2004, 20:10
@djrobgordon
Ich würde allein schon aus Kompatibilitätsgründen nicht auf einen CDP verzichten. Die sind neu und gebraucht erschwinglich. Wenn Du keinen Werbevrtrag mit Onkyo hast findest Du sicher auch was passendes was mehr kann als nur laufen. Bzgl. des Tapes kann ich Evingolis nur zustimmen.
Der Tip von Christoph mit dem Thorens macht inho nur Sinn wenn erstens Boxen und Verstärker was taugen und zweitens ein vernünftges System montiert wird.

@Christoph_Held
ganz so extrem muß man es glaube ich nicht unbedingt sehen. Die CD hat schon eine gewisse Existenzberechtigung.

Gruß fork
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jan 2004, 20:44
Hallo Fork,

Ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen die CD.
Man sollte sich aber vor Augen halten das dies lediglich ein Behelfsdatenträger ist den letzlich nur die bequeme Anwendbarkeit(Auto,Discman etc.) am Leben erhalten hat.
Klanglich taugt die CD bestenfalls zur Hintergrundberieselung.

Gruss,
Christoph
Andreas_Kries
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jan 2004, 22:48
Hallo Christoph,

etwas weniger kernige Worte, dafür ein paar mehr Argumente - und schon ist dem Forum Gutes getan!

Übrigens habe ich bis zum Sommer 2002 einen Transrotor Iron mit SME 309 und Sumiko Bluepoint v.d.Hul modified an einem Camtech Phono hängen gehabt - eine feine Kominantion, die ich jahrelang meinem digitalen Equipment vorgezogen habe. Ich habe meinen analogen Zweig verkauft, da mir die "Doppelspitze" zu kostspielig wurde und die CD inzwischen ein fantastisches Qualitätsniveau erreicht hat.

Du bist gerne zum Probehören geladen.

Gruß

Andreas
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jan 2004, 15:53
Hallo Andreas,

Ich denke die ganzen Argumente pro und contra CD sind wohl schon tausendfach Thema gewesen.
Was Ich nun beim besten Willen nicht verstehen kann, wie kann man einen Plattenspieler verkaufen(zumal Du ja eine gute Kombi hattest) und den CD-Player behalten.

Und was das "fantastische" Qualitätsniveau der CD betrifft,
das war doch wohl hoffentlich ein Scherz.
Stichwort Kopierschutz.

Was das Probehören angeht,so gilt die Einladung auch von meiner Seite.
Du kannst gerne deinen CD-Player mitbringen, Ich habe div. Scheiben auf LP und CD.

Mein Equipment sollte brauchbar genug sein um dich wieder auf den analogen Weg zu bringen


Gruss,
Christoph
MH
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2004, 16:02
hallo Christoph,

natürlich klingen CDPs sch..., Transistorverstärker kalt und analytisch und die Autos waren früher viel zuverlässiger.

Gruß
MH
Dragonsage
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2004, 16:02

Mein Equipment sollte brauchbar genug sein um dich wieder auf den analogen Weg zu bringen.


Du könntest ja mal Deine Anlage in Dein Profil reinschreiben, damit Deinem eher ungestümen Worten evtl. glauben geschenkt werden könnte.

Tatsächlich glaube ich kaum, daß Deine Anlage auch nur annäherend dazu taugt, mich z.B. auf den Analogpfad bringen zu können - gleichwertige Komponenten vorausgesetzt.

Gruß DS


[Beitrag von Dragonsage am 30. Jan 2004, 16:03 bearbeitet]
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jan 2004, 16:08
Hallo DS,


>Du könntest ja mal Deine Anlage in Dein Profil reinschreiben, damit Deinem eher ungestümen Worten evtl. glauben geschenkt werden könnte.<


Schon erledigt !

Gruss,
Christoph


[Beitrag von Christoph_Held am 30. Jan 2004, 16:08 bearbeitet]
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jan 2004, 16:16
Hallo MH,

es geht doch nichts über gepflegte Vorurteile


Gruss,
Christoph
MH
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2004, 16:23
hi,

ich habe schon einige auch sehr teure Plattenspieler gehört. Bisher hat es mich aber noch nie überzeugen können auf den Bedienkomfort eines CDP zu verzichten.

Gruß
MH
Christoph_Held
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Jan 2004, 16:32
Hallo MH,

Walter Fuchs von SAC sagt dazu immer:
"Haben Sie auch eine Fernbedienung für Ihre Frau ?"

Gruss,
Christoph
MH
Inventar
#14 erstellt: 30. Jan 2004, 16:35
hi Christoph,

meine Anlage dient mir in erster linie zur abendlichen Entspannung. Wenn ich Entspannung bei meiner Frau suche wäre eine Fernbedienung wirklich nicht schlecht.

Gruß
MH
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Jan 2004, 16:38

hi Christoph,

Wenn ich Entspannung bei meiner Frau suche wäre eine Fernbedienung wirklich nicht schlecht.

Gruß
MH


Angeber
MH
Inventar
#16 erstellt: 30. Jan 2004, 16:45
hi Markus,

mein Spruch bezog sich auf die Fernbedienung, nicht auf das Motto "brauch ich was besseres"
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Jan 2004, 16:47
Meiner auch!
Denk mal über mehrere Ecken nach (ruhig schmutzig...)
MH
Inventar
#18 erstellt: 30. Jan 2004, 17:03
so war das zwar nicht gemeint, aber jetzt macht der Angeber auch Sinn.

Gruß
MH
Andreas_Kries
Stammgast
#19 erstellt: 31. Jan 2004, 00:13
Hallo Christoph,

ich danke für die Einladung, aber Du kannst Dir denken, dass ich die Tests auch schon alle durch habe: Exodus als MFSL (30 Euro) vs. CD remastered (7 Euro bei 2001) oder Teaser and the firecat MFSL (30 Euro) vs. CD remastered (7 Euro bei 2001). Sicher gibt es Gegenbeispiele; dazu zählen fast sämtliche Aufnahmen von den Beatles. Hier liegen aber bei der CD nicht prinzipbedingte Nachteile vor.

Ich bleibe dabei: In den meisten Fällen kann ich CDP und gut remasterten CDs einen fantastischen Klang bescheinigen. Dass manche Kopierschutzmethoden eine Frechheit darstellen, ist richtig. Aber wie steht es denn mit vernünftigen Kopien von Analogscheiben?

Ich denke, dass Du Recht hast, die Argumente sind ausgetauscht. Bestimmt habe ich nach 21 Jahren (1976 - 2002) Plattenhören hörsturzbedingt mein Equipment verkauft, ein Fall von Wahnsinn, nun wenige Vertreter der Spezies "Krone der Schöpfung" wissen noch, was eine richtige analoge Aufnahme ist - Du gehörst dazu!

Nichts für ungut

Andreas
MH
Inventar
#20 erstellt: 31. Jan 2004, 01:15
hi,

die CD wird sich weiter entwickeln, ob als DVD oder SVCD.
bei der Platte ist das ende der Entwicklung erreicht. Dem Memory Stick und Wireless Lan gehört die Zukunft.
Blechdackel
Stammgast
#21 erstellt: 31. Jan 2004, 15:12
Hallo djrobgordon,

den TX 7830 hat ein ehemaliger Schulkamerad 1992 neu gekauft und kostete damals 800 DM.
Ich denke das ist vollkommen in Ordnung wenn man ordentliches Hifi dass nicht irre teuer ist haben möchte.
Ein anderer Bekannter hat sich seinerzeit auch was von Onkyo gekauft(Verstärker,Tuner. CDP=Philips) und war auch sehr zufrieden.

Ich dagegen entschied mich für Fine Arts by Grundig bzw. Marantz, was etwa dieselbe Leistungsklasse ist.
Die angesprochenen Onkyo-Geräte passen gut zu den bereits vorhandenen Geräten. Beim Tapedeck ist es entscheidend ob man noch einige Kasseten hat auf die man nicht berzichten möchte, ansonsten lohnt es sich nicht mehr.

Ich habe meine Anlage auch erst vor einem halben Jahr um einen gebrauchten Plattenspieler erweitert(Dual CS 503-2).
Ich kenne mich bei Philips-Plattenspielern nicht so aus.
Aber bei vielen Spielern bringt auch ein besserer Tonabnehmer etwas. Ausserdem habe ich festgestellt das es bei den Schallplatten selbst recht deutliche Klangniveauunterschiede geben kann.
Auch sollte man ausprobieren ob die Boxen richtig aufgestellt sind, das kann den Klang einer Anlage auch beeinflussen.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko
Dinarreiten
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Feb 2004, 15:07
Hallo Dirobgorden,

zunächst must Du dich entscheiden ob Du zu den Musikgeniesern oder den Telefonhörerlauschern gehören
willst.
Ich hatte mit 13 das Glück von einem Händler ernst genommen zu werden und bekam die wesentlichen Dinge die HiFi ausmachen erklärt.

Gute Gebraucht Geräte gibt es bei Ebay genug.
Die Frage ist nur was Du willst.
Analog macht Spaß und ist viel Aufregender als du denkst.
CD ist praktisch und konfortabler zu bedienen.
Verstärker und Kombi´s gibt es auch, Lautsprecher ebenso.
Die Frage nun wieviel Geld wofür.

An erster Stelle stehen die Lautsprecher,denn die geben die Musik wieder.Ich weis es gibt andere Meinungen,aber mit einem guten Lautsprecher kann ich eine Anlage leichter aufrüsten der Unterschied ist sofort hörbar.
(Wechsel des Systems beim Plattenspieler)
Bei einer schlechten Box bleibt der Klang schlecht!

Und nochetwas um heraus zufinden was dir gefällt hilft nur hören,hören und hören.Testberichte sind höchstens ein Anhalt,den jeder Mensch hört anders.

Gruss
Thomas
PPM
Stammgast
#23 erstellt: 02. Feb 2004, 08:17
Hallo,
ich finde die Aussage von djrobgordon, daß man von Vinyl nicht allzuviel Klang erwarten kann, schon kernig genug (um in des Moderators Vokabular zu bleiben), oder aber durch Unerfahrenheit begründet.
Ich schlage mich daher ganz unvoreigenommen auf die Seite von Christoph Held und behaupte, daß die LP verdammt viel Spaß machen kann und bereits auf einem Mittelklasseplayer mit passendem TA ganz hervorragend klingen kann.
Djrobgordon, probiers einfach mal bei Deinem Händler aus, ab einem Dual CS 505-4 und aufwärts gibt es mehr Hörspaß als Du glaubst!
Gruß
Patrick
Pre-Out/Main-In
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 02. Feb 2004, 19:55
Liebe Leute.
Bin ich hier etwa auf ein Tapedeck feindliches völkchen gestossen?
Ich muss ehrlich sagen mein Kenwood KX-880HX macht HERVORRAGEND gute aufnahmen...mit den richtigen,(Metal), bändern.
Ich habe mal das glück gehabt einen Grundig T-7500 zu besitzen,und die aufnahmen waren,(sind),einfach klasse.
Kaum vom 'original' zu unterscheiden,oder eigentlich gar nicht.(Leider ist bei dem Tuner nachher das netzteil übern jordan,somit hab ich ihn jetzt,(leider),nicht mehr,zum glück aber noch ein paar echt gute mitschnitte.)
Nachdem ich mein Yamaha MD-X?-793 Minidisc verkauft habe ist das 880 meine einzige noch vorhandene konservierungsmaschine,und ich bin sehr zufrieden damit.
Habe viele Tapedecks besessen,unter anderem auch etliche mit DBX,aber das KX880HX ist definitiv eines der besten die ich je hatte.(Auch ohne DBX).
Es gibt also durchaus taugliche geräte,aber gerade bei HI-FI/HI-END gehen ja die meinungen mitunter gewaltig auseinander.Ist halt am ende alles geschmacksache.
Auf jeden fall ziehe ich Analog jederzeit allem Digitalen vor.Musik die nur aus zahlenketten zusammengerechnet ist...ich weiss nicht.
P.O/M.I.
Blechdackel
Stammgast
#25 erstellt: 04. Feb 2004, 08:20
Hallo,
meine obengenannte Meinung zur Kassette war vielleicht ein bisschen zu subjektiv.

Natürlich darf jeder mit dem System glücklich werden mit dem er sich beschäftigt.
Ich selbst habe für mich paralell zur CD die Analogschall-platte entdeckt und das obwohl meine Eltern nie einen Plattenspieler besaßen.

Auch spiele ich ab und zu noch eines von meinen Tapes ab.
Es gibt ja auch Leute die noch Tonbandgeräte betreiben.
Wobei uns Casettenrecorder und Cassetten sicher noch lange erhalten bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko H.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was brauch ich
KanyeT am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Was brauch ich alles noch ?
Bananabrot am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  8 Beiträge
Ghettoblaster an Autobatterie: Was brauch ich?
B2F am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  6 Beiträge
Was für hifianlagen brauch ich für meine Disco
Holy-Fire-15 am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  13 Beiträge
Was brauch ich alles zum eine gute musikanlage zu bauen ?
Flo1505 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  5 Beiträge
Brauch HIlfe bei COmponenten anlage
ProLogic am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
Ich brauch mehr Power !?!?
Fishbone11212 am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  19 Beiträge
Ich brauch ein lied mit ganz ganz viel Bass
Zerocool11 am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  12 Beiträge
Welchen Verstärker brauch ich?2x 8Ohm/300Watt Boxen
TorstenHollmann am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  8 Beiträge
Ich brauch mal dringen Rat !!
Yoshi77 am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedAdl0r
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.083