Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Endstufen an einem Vorverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
MarkG
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2003, 12:23
Hallo,

mein Nachbar hat sich bei Conrads eine Vor/Endverstärker Combination gekauft plus eine weitere Endstufe. Da der VV nur einen Ausgang hat, wurden die beiden Endstufen nun per Y-Kabel angeschlossen. Der Lautstärkeregler des VV geht von 1 bis 10. Bei der Einstellung 1 ist die Lautstärke bereits so hoch, das man meint man steht in der Disco. Gut, er hat sich jetzt in seinen 4 Lautsprechern die Hochtöner weggeschossen.

Meine Frage nun:

kann es sein das die konstuktion mit dem y-kabel nicht gemacht werden darf und deshalb die Hochtöner platt sind?

Lautsprechen 100W sinus/210W Musik
Endstufen 120W Ausgangsleistung

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Helfen könntet, da ich mit meinem NAchbarn am Samstag neue "GRößere" Lautsprecher kaufen muß, ich aber der meinung bin das er diese auch wieder wegschießen wird.

Vielen Dank im vorraus

MArk
crowbar
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Aug 2003, 16:47
Hoppla, bin wohl zu spät, aber dein Nachbar muss die Lautsprecher kleiner kaufen oder größere Endstufen rankarren. Die Ursache für kaputte Hochtöner ist fast immer Clipping. Was das ist steht sicher schon woanders. kannst ja mal suchen.

Gruss,
crowbar
litotec
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2003, 17:17
@crowbar es ist aber nicht normal das die dinger schon laut wie in ner disco sind bei lautstärke 1 von 10, oder ?

was passiert wenn du nur einen verstärker direkt ohne y kabel anschliesst ? Ist das dann immernoch so verdammt laut bei stufe 1 ?? Oder dann alles okay ? Probier das mal mit beiden verstärkern nacheinander, vielleicht gibts ja unterschiede. Was hast du zufällig für geräte ?
cr
Moderator
#4 erstellt: 17. Aug 2003, 18:05
Ein Y-Kabel sollte keine große Veränderung bewirken. In der Regel haben Vorverstärker Ausgangs-Impedanzen von unter 1.000 Ohm und Endverstärker Eingangs-Impedanzen von über 10.000 Ohm. Daher wird es auch durch ein Y-Kabel nur unmerklich leiser. Auch zusätzliche Verzerrungen entstehen dadurch nicht. Zu beachten ist allenfalls, dass sich durch das Y-Kabel die Kabel-Kapazität verdoppelt, was bei langen Kabeln und ungünstiger Vorverstärker-Konstruktion zu Höhenabfall führen kann. Am Tod der Hochtöner ist das Y sicher nicht schuld.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Vorverstärker an einer Endstufe?
cloude am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  4 Beiträge
2 Endstufen in einem Sub?
Fabian-1988 am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  5 Beiträge
Umschalter (2 Vorverstärker an 1 Endverstärker) gesucht
josef am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  6 Beiträge
Aktivboxen an Vorverstärker
Limbo am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  4 Beiträge
endstufen
S!m am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  6 Beiträge
Vincent Endstufen
Rayzz am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  40 Beiträge
CD-Player, passive Vorstufe und 2 Endstufen
ortech am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 17.09.2016  –  6 Beiträge
Sammel-Thread: industrieseitig gesoundete HiFi-Geräte:( Amps, Endstufen, Vorverstärker, CDP´s )
soundrealist am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  65 Beiträge
Endstufen und verkabelung.
Lagus am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  8 Beiträge
Vorverstärker für Pioneer PL 530?
beira-mar am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedDaBeda
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.738