Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


E-Drum an JBl lx 166 über Rotel Ra 1062

+A -A
Autor
Beitrag
ClownyBastard
Stammgast
#1 erstellt: 07. Okt 2010, 08:54
Guten Morgen,

ich würde gerne mein Edrum über die Lautsprecher laufen lassen, ich weiß, dass es sehr schädlich ist das Drumkit direkt an den Verstärker anzuschließen, aber wie sieht es aud wenn man es vorher an den PC anschließen würde und vom PC zum verstärker?
Bitte um Rat.

MfG


Randolf
brauncelle
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Okt 2010, 10:47
Moin!

Mein Sohn betreibt seine E-Drum auch über die HiFi-Anlage, ist sogar direkt angeschlossen. Bisher keinerlei Probleme.

Ulli
ClownyBastard
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2010, 17:55
Der Verkäufer der Edrums meinte es würde kaum etwas schädlicheres für eine Stereoanlage geben als ein Edrum anzuschließen. Achte auf deine Boxen, mein Freund
Wie siehts aus mit über den PC zum Verstärker?
the_flix
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2010, 08:12
Auch der Weg über den PC wird daran kaum etwas ändern, außer du komprimierst das Signal recht kräftig im PC. Ein E-Drumset hat eine Dynamik, mit der die meisten Hifi-Anlagen nicht klar kommen, wenn sie das Geklapper der Sticks auf den Pads übertönen sollen. Da gibt es dann schnell Pappenweitwurf, wenn es mal etwas lauter werden soll.
Es kommt natürlich immer auf die Hifi-Anlage an, aber generell würde ich dem Verkäufer zustimmen.
ClownyBastard
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2010, 08:35
Also gehe ich die Gefahr ein Chassis oder Sicken kaputt zu machen?
Leidet der Verstärker denn darunter? Denn der ist das wichtigste an meiner Anlage. Sicken habe ich noch genug :=)
brauncelle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Okt 2010, 09:09
Moin!

Am alten Fisher Verstärker von meinem Sohn hängen PA-Boxen mit 28er Bässen, das rumpelt schon ganz gut Ich hatte auch mal HiFi LS daran hängen ( Kompaktboxen ), die Basedrum war nur noch sehr leise und die Membranen hatten natürlich starke Auslenkungen. Da müssen dann schon größere LS oder PA-Boxen dran sonst wird das nichts.

Ulli
the_flix
Inventar
#7 erstellt: 08. Okt 2010, 10:41
Dem Verstärker ist das ziemlich egal. Aber wenn die Schwingspule auf die Polplatte aufschlägt, geht mehr kaputt, als die Sicke. Wahrscheinlich kannst du das ganze Chassi reconen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Evtl. Rotel RA 1062 & RB 1050... Geht das?
DerOlli am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  29 Beiträge
Rotel
ThoBos am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  28 Beiträge
Rotel!?
corcoran am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  2 Beiträge
TD 166 Welche Tuningmaßnahmen
fendi am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  11 Beiträge
E-Gitarre/ E-Bass an Verstärker anschließen
Joschafat am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
E-Gitarre über Stereo-Anlage spielen
possub am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  8 Beiträge
Rotel RMB100
hifihigh am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  2 Beiträge
Subwoofer an Rotel RC-1590
Tornado am 15.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  20 Beiträge
Drum Computer an HIFI Verstäker (Anlage) anschließen
JohRi am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  4 Beiträge
Anschlußmöglichkeiten Yamaha Pianocraft E 810 ?
hypothenuse am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.704