Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


McIntosh UVP in Deutschland

+A -A
Autor
Beitrag
Ludwig_fr
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2011, 01:03
Ich habe zur Zeit leihweise einen McIntosh Verstärker zuhause und überlege einen zu erwerben. Wenn man nun die Preise in den USA mit den Preisen in Deutschland vergleicht, kann man den Spaß schon verlieren. So ein US Gerät kostet in Deutschland ja fast das Doppelte. Wer hat im Forum hier denn Erfahrung wie viel Verhandlungsspielraum es bei den Händlern so gibt? Würde mich schon mal interessieren.

Schon jetzt vielen Dank für die Info.
Gruß,
Frank
De_Niro_Fan
Stammgast
#2 erstellt: 06. Feb 2011, 18:30
Hi Frank!

Ich hab da soeben sehr gute Erfahrungen mit den Händlern
gemacht.
Ich habe gerade letzten Samstag mir einen MA 6900 Limited
Edition gekauft,der ja ca. bei 8000.-€ liegt.

Als Ausstellungsstück habe ich den wirklich zu einem
sauguten Preis bekommen,sodass ich ihn quasi nehmen musste.

Wenn du also nix gegen solche Vorführmodelle hast,kannst du
richtig Geld sparen!
Aus den USA würde ich mir eher keinen nehmen,schon alleine
wegen der Garantie!

Bei dem Ausstellungsstück hast du natürlich die vollen 5 Jahre Garantie von AC!!
Wie gesagt,wenn man gut handelt,brauchst du auch gar nicht die Preise mit den US-Modellen vergleichen!
Passat
Moderator
#3 erstellt: 07. Feb 2011, 00:58
Bei US-Preisen ist zu beachten, das das in den USA immer Nettopreise ohne Mehrwertsteuer ist. Die ist nämlich von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich hoch.

Unabhängig davon:
Beim Import eines US-Geräts kommen sehr viele Kosten dazu:
- Versand
- Zoll (wird auf Warenwert zzgl. Versandkosten bis EU-Grenze erhoben)
- Einfuhrumsatzsteuer (wird auf Warenwert + Zoll + Versandkosten EU-Grenze bis Empfänger erhoben)
- leistungsfähiger Spannungswandler von 230 Volt auf 110 Volt

Insgesamt spart man nicht viel gegenüber dem deutschen Preis.

Hinzu kommen noch rechtliche Probleme, denn die USA-Geräte darf man eigentlich hier nicht betreiben, da ihnen die CE-Zulassung fehlt.

Außerdem gelten i.d.R. die Garantiebedingungen der USA und es ist fraglich, ob die Garantieleistungen auch der deutsche Vertrieb übernimmt.

Grüsse
Roman
Ludwig_fr
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Feb 2011, 16:35
Ich bin auch nicht erpicht darauf mich um einen Direktimport zu kümmern. ich gehe lieber zum Händler meines Vertrauens. Nur interessiert mich der Handlungsspielraum. Ich habe gehört, dass man bei Accuphase mindestens 10% runter handeln kann. Bei Linn sind es zwischen 10 und 20%. Wer hat also Erfahrung bei McIntosh? So etwas kann man doch ruhig austauschen. Wir sind hier doch fast alle Endverbraucher, und wer zahlt schon gerne mehr als nötig?

Danke und Gruß,
Frank
Highente
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2011, 16:47
Ich denke das kommt auf den Händler und dein Verhandlungsgeschick an.

Highente
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
McIntosh
Oliver67 am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  43 Beiträge
UVP - wie seht ihr das ?
Schramoo273 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  24 Beiträge
McIntosh aus den USA
In_Horn_we_trust am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  4 Beiträge
McIntosh vs. Emitter
topper am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  37 Beiträge
McIntosh
ESX_V._1000D. am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  21 Beiträge
Deutschland / Japan
miclue54 am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  10 Beiträge
Urheberabgaben-Wegelagerei in Deutschland
cr am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  95 Beiträge
Mcintosh MC 50 ins Heimkino einbinden
polinabuzz am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  5 Beiträge
LINN Klimax - Bezugsquelle in Deutschland
marc#1 am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  4 Beiträge
Hifi-Servicewüste Deutschland
Wolke9 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBananenkobold
  • Gesamtzahl an Themen1.345.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.365