Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Deutschland / Japan

+A -A
Autor
Beitrag
miclue54
Stammgast
#1 erstellt: 13. Okt 2006, 19:48
Hallo in die Runde mit folgender Frage:

ich interessiere mich für eine in Japan auf dem Gebrauchtmark angebotene Endstufe. Haben die Elektrogeräte in Japan als elektrischen Anschluß 230V oder 115V, so dass ich einen Vorschalttrafo (was für die Endstufe ungünstig wäre, weil zuviel VA vo Nöten) benötige??? Oder muß ich nur den japanischen Stecker (Flachpole) gegen einen deutschen Schukostecker tauschen???
Weiß jemand was Genaueres?
Grüße
Michael
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2006, 16:28
Japan hat IMHO 100 Volt und istz geteil in einen 50Hz und einen 60Hz Bereich.

Der Amerikanische Stecker muss sowieso runter da nicht VDE zugelassen weil man die Kontakte beim einstecken berühren kann.

MfG Christoph
MjjR
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2006, 16:45
japan ist, soweit ich mich erinnere eben in diese 50/60hz gebiete geteilt (norden, süden).
vielleicht ist es ja möglich das netzteil zu tauschen?
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2006, 16:49
Japanische Geräte haben oft mehrere Anzapfungen auf der Primärseite es kann sein dass nur ein Draht umgeklemmt werden muss.

MfG Christoph
Sir_Aldo
Stammgast
#5 erstellt: 14. Okt 2006, 16:55
Hi!

Ich würde das Ganze lassen, denn:

1. evtl. rießen Geschiss sich das aus Japan schicken zu lassen (Zoll, usw.)
2. hohes Risiko; evtl. Betrug, vllt. Defekt, usw.
3. Gewährleistung?
4. sollte trotzdem alles gut gehen, bleibt immernoch die Frage, ob sich der Kauf eines nicht gerade billigen Trafos lohnt?

Ich weiß, die Angebote sind teilweise sehr verlockend, aber sofern es kein Gerät ist, welches man schon Jahre sucht, würde ich davon abraten.

Trotzdem: Sollte es klappt dann , wenn aber nicht dann halt ...
miclue54
Stammgast
#6 erstellt: 14. Okt 2006, 20:11
Danke ersteinmal für die Infos!
Bei dem Gerät handelt es sich um eine sehr erstklassige Endstufe von Exclusive (Pioneer). Verarbeitung und Haptik a la Accuphase oder Burmester. Ich habe ein kleineres Modell in Nature gesehen und gehört und war seit dem begeistert.
Auf den Verkaufpreis kommen rund 20% dazu für MWST, Zoll und Versand.
Klar ist da ein Risiko, doch das ist immer bei gebrauchten Geräten - nachteilig ist natürlich die Reklamationsadresse....
Kann ich mir mir einem Vorschalttrafo helfen, das habe ich bei einem Denondreher aus nordamerikanischer Provinienz gemacht??
Grüße
Michael
Passat
Moderator
#7 erstellt: 15. Okt 2006, 13:32
Die Netzfrequenz spielt bei HiFi-Geräten keinerlei Rolle.
Denkbar wäre das nur bei Kassetten-/Bandgeräten und Plattenspielern, die die Netzfrequenz als Referenz für die Geschwindigkeitsregelung ihrer Motoren nutzen. Geräte, die das tatsächlich auch tun, sind mir aber nicht bekannt.

Und wie schon richtig bemerkt wurde, hat Japan eine Netzspannung von 100 Volt. Vorschalttrafos für 230 Volt auf 100 Volt habe ich noch nicht gesehen, was aber nicht ausschließt, das es die gibt.

Bei den US-Geräten sind solche Teile sehr einfach aufgebaut, da die ja genau die halbe Netzspannung wie wir haben, d.h. 115 Volt (wurde genau wie bei uns von 220 auf 230 Volt von 110 auf 115 Volt angehoben).

Ob Japan-Geräte mit US-Vorschalttrafos längere Zeit problemlos laufen, kann ich auch nicht sagen, die würden ja immerhin eine um 15% zu hohe Spannung bekommen.

Grüsse
Roman
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2006, 21:15
Vorschalttrafos von 230 auf 100V gibs schon Man muss sie nur bei der örtlichen Trafowicklerei bestellen

MfG Christoph
miclue54
Stammgast
#9 erstellt: 16. Okt 2006, 18:15
Hallo
Die Exclusive/Pioneer MS5 Mono-Endstufen sind schon wieder weg - schade drum, das sind hervorragende Geräte. Werde mich mal nach ähnlichen Gerätschaften mit 230V Anschluß umsehen - die Trafowickelei dürfte wohl zu teuer werden, und dann sind das auch keine Schnäppchen mehr.
Besten Dank für Eure Hilfe!!!
Michael
HiFi_Addicted
Inventar
#10 erstellt: 16. Okt 2006, 18:38
500VA kommen auf gut 100€ bei der Fa. Ismet

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transport von Audiogeräten aus Japan
AccuphaseP-3000 am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  6 Beiträge
Zuviel Leistung für die Boxen?
fstoeckl am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  13 Beiträge
Andere Endstufe in Sub?
Fabian-1988 am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  6 Beiträge
Stecker in die Steckdose für Dummies
naan am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  24 Beiträge
[Aufrüsten]Neue Endstufe oder Vollverstärker?
Raketenwaffe am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  7 Beiträge
Was benötige ich für mein Küchenradio?
hfkoernhf am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  4 Beiträge
separate endstufe für sub??
lator am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  2 Beiträge
LINN Klimax - Bezugsquelle in Deutschland
marc#1 am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  4 Beiträge
Endstufe
Prodater am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  5 Beiträge
McIntosh UVP in Deutschland
Ludwig_fr am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.262