Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ACCUPHASE 406V versus Emitter 1985

+A -A
Autor
Beitrag
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Mrz 2004, 09:43
Hallo Freunde,

gestern ist mir was passiert, das glaube ich kaum.

Ein guter Freund, welcher seinen Accuphase 406 V gegen einen aktuellen Emitter 1 HD von ASR auswechselte, lieh mir spaßeshalber seinen Accuphase aus, damit ich was zu lachen habe.

Ich schloß den Accuphase, der ja bekanntlich wohl um 7.000 Euronen kostete, und bei allen Zeitungen als Referenz galt, an meine D 900 von Tannoy an.

Dann ließ ich das Ding kräftig Einbrennen und muß sagen:
Das Gerät ist hoffnungslos überteuert.

Gestern hatte ich das Glück einen Emitteroldtimer von 1985 zu erstehen, ein Nostalgieprodukt aus glasklaren Acryl mit weißen Kühlrippen und Chromknöpfen, eine 19 Jahre alte Gurke.
Nur der kleine Emitter 1.

Das Teil ist werksgeprüft gewesen. Und nach 19 Jahren läuft es wie am ersten Tag, grins.

Ich erwartete davon nicht viel, denn man sagt ja, die alten Emitter seien lahme Gurken.

Ich schloß den kalten Emitter im Vergleich zuum Accuphase E 406 V an, trommelte die Nachbarschaft zusammen und los ging der Spaß.

Meine Fresse, habe ich in meinen Vorstellungen danebengelegen.

Ich nehms vorab.Der Accuphase ist eine Schande, das eingebaute Poti minderwertig,m es zieht die Kanäle ungleichmäßig hoch, links ist minimal lauter wie rechts. Der Accuphase hat keine Auflösung, klingt extrem breit, bildet aber null in der Tiefe ab. Der Hochtonbereich war überraschend angenehm, nicht hell und nervig, der Bass viel zu viel. Er schmierte einige Informationen knallhart zu.
Aber das ließ sich regulieren.

Der Emitter.
Vom ersten Ton an eine Offenbarung. Jeder Hörteilnehmer sagte: Der macht richtig Musik! Unglaublich!
Punch ohne Ende, kein bißchen müde, blitzschnell und sauber, Riesenräume. episch, Gänsehauteffekt, einfach gnadenlos gut. Auch bei enormsten Pegeln stabil ohne zu murren oder zu nerven.

Schlichtweg der Hammer. Wenn ich das so höre - bin ich platt. Wer setzte nur die Gerüchte in die Welt, daß die alten Emitter scheiße sind?

Ich werde das Teil heute fotografieren, es gibt in dieser Ausführung nur 2 Exemplare(weiße Kühlrippen).

Ich würde nicht behaupten, die neuen seien schneller-ich sage-sie machen evtl. mehr Raum.

Kein Wunder, daß der Emitter 1984 in der Stereoplay bei den 20.000 Endstufen eingeordnet war!
Und er kostete 1984 nur 3.500 DM!!!!!!!!!!!!!!!!

Als ich dann merkte, daß ich den Emitter nur im 1. Gang betrieben hatte und in die größere Verstärkerstufe schaltete wollten gleich 2 meiner Nachbarn die Kiste sofort kaufen!
Nur, gebe ich den denn wieder her? Oder wäre ich blöd, weil brauchen tue ich ihn eigentlich nicht.

Einerseits bin ich erfreut, für kleines Geld einen derart genialen Verstärker zu haben, andererseits ärgere ich mich, daß man heute für die gleiche Qualität vor fast unbezahlbaren Alternativen steht.

Meine Güte . ich glaube 85 gabs noch nicht mal CD und dieser Friedrich Schäfer baute amps, die heute noch fast jeden Weltklasseamp alt aussehen lassen!!!!!!!Und das mit CD!

Leute, wenn ihr in ebay alte Schäfer Gurken seht - reinhauen, kaufen!!!!!!!!!!!!! Wers nicht glaubt, kann den Accuphase versus Schäfer bei mir vor Ort hören!

Ich habe die Tannoy D 900 dran, die ist recht verstärkerkritisch und arbeitet je Box auf 2 30er Chassis.
Meine damalige Luxman C 383/M383 Vorendkombi mit 400 Watt ging an der D 900 in die Knie und clippte, grins.Meine NAD S 100 S 200 Kombi packte es gerade mal so.

Der Accuphase 406 klingt laut ziemlich gestreßt und verliert gehörig den Überblick im Orchester, der alte Emitter haut euch das Hirn raus! Ich denke, wenn Schäfer heute sowas für kleines Geld baut, dann muß er Mordanschläge befürchten.

Und Leute, ich habe gestern mit ihm gesprochen, es kommt bald ein X1 für 2.500 Euro, der wird besser sein wie die alten Emitter und genau diese Qualitätsansprüche erfüllen.

Glauben kann ich das nicht, bevor ich es in Händen halte!

OK, der 85er Emitter hat kein Komfort, es ist eine Endstufe, war daher auch bei der Stereoplay unter Endstufen eingestuft, nicht unter Vollverstärker- mit regelbaren Eingangswiderstand.

No Nonsense, nur laut und leise, keine FB.

Aber ein Sound!!!!!!!!!!
Nicht von dieser Welt!

Ich behaupte mal, wer keine Kontaktangst mit alten Gurken hat und einen schmalen Geldbeutel-so ein alter Emitter macht auch heute jeden 5.000 Euro amp im 1. Gang platt.

Außer - den neuen Emitter.............

Ich dachte, ich muß das hier berichten.

Und zu meinem Nachbar-ich habe ihm die Gurke nicht verkauft, aber ihm eine Adresse gegeben, wo er einen 20 Jahre alten Emitter erstehen kann, lach.

Und da schlägt er heute zu...........

Denn seine Tannoy D 700 soll endlich mal sein Hausdach mit AC DC aus den Angeln heben...........

Zu Accuphase: Ich fühle mich gründlich auf den Arm genommen mit so einem Produkt. Ziotat mein Nachbar: So was dürfte höchstens 500 Euro kosten, leider soll dieser 3 Jahre alte gebrauchte immer noch 2.900 Euro kosten, grins.

Zu Friedrich Schäfer: Noch nie hat es jemand geschafft, mich so in grenzenloses Staunen zu versetzen.

Das erklärt auch, warum er 1985 von der Stereoplay Platz 1 in Kundenzufriedenheit belegte. Und ich Blödel hatte damals noch keinen Emitter!

Liebe Grüße
Werner Baer
Oliver67
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:24
Hallo Werner,

wir wissen es langsam, dass Emitter-Geräte besser als alle andere Verstärker sind. Kannst du nicht mal über was anderes schreiben?

Ein gelangweilter Oliver
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:33
Hallo Oliver,

kannst du nicht mal die Themen lesen, die dich interessieren?

Danke.

Liebe Grüße
Werner
zucker
Moderator
#5 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:41
Bevor hier irgendetwas anbrennt - entweder es wird sachlich fachlich diskutiert oder der Thread wird geschlossen.

Mit freundlichen Grüßen - Ihre Moderation
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:45
Hallo Timo,

der 97er Emitter 2 ist als weltbester amp in der Stereoplay getestet worden und wegen technischen Fortschritt immer weiter runtergestuft worden.

Dies erging auch anderen Produkten so, daß zum Schluß ein Teac CD Player VRDS 10 für 2000 DM die gleiche Punktzahl hatte, wie in 1995 eine LaufwerksWandler Kombi(P 2 S D 3) von Teac für 25.000 DM.

Die Geräte haben klanglich aber nicht s gemein und die Kombi klingt um Welten besser, wie der kleine Teac.

Die Rang und Namen Liste ist wirklich nur kurz aussagefähig, wenn ein Produkt gerade getestet wird, Jahre später ist sie eher nichtssagend.

Der Emitter ist natürlich um Welten besser wie der T und A.

Ich habe mich früher über so Sachen derart aufgeregt, daß ich ellenlange Leserbriefe verfaßte und schließlich miene Abos aufkündigte und 20 Jahre Hifi Zeitungen im ebay vertickerte.

Lies mal den neuen Emitter Test in der Image: Bester amp - ende Gelände.

Aber ich habe am Samstag die Stereoplay angemailt und gebeten einen aktuellen Emitter zu testen. Ich bleibe da am Ball.

Zur Not fahre ich nach Stuttgart und hau den meinen mal um die Ohren, grins.

Schau mal in der Stereo wurde 97 der Emitter auch als absoluter Referenzamp getestet, heute steht gaube ich der kleine Bruder schon besser getestet drin, was vollkommen schwachsinnig ist, grins.

Vertrau deinen Ohren Timo, hörs dir einfach mal an, es ist ein Erlebnis-ein Abenteuer!

PS: Weißt du wie viele Redakteure privat einen Emitter haben?

Und zuletzt kpommt hinzu, es ist immerschwer für ein Magazin dauerhaft zu schreiben, daß ein relativ preisgünstiges Produkt höherpreisige Geräte wegfegt.

Der 84er Emitter war in der Stereoplay plötzlich für 3.500 DM bei 19.500 Marks Endstufen eingeordnet, hmpf, meinst du das gab keinen Ärger?

In der neuen Image schreibt Gelking: Der Emitter hat keine Konkurrenz!

Das sollte zu denken geben.

Und er führt Produkte wie Accuphase 530 auf, als er sagt - daß dies keine Konkurrenz für einen Emitter darstellt.

Was soll er noch tun?

99 wurde er kleinste Emitter 1 Plus Millenium amp in der Image - deswegen ist er trotzdem nicht besser, wie der Zweier.(große Bruder)

Testzeitschriften sind schwierig, für Verbraucher und Tester.

Liebe Grüße
Werner
MH
Inventar
#7 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:54
hi werner,

Krell ist Schrott, Mark Levinson ist Schrott und jetzt auch noch Accuphase.

Weltbester Amp laut Stereo 97? 1997 war der Emitter bei den wenigen gelisteten Vollverstärkern (nix Endstufen) in der Spitzengruppe dabei.

Zum Thema Image Hifi fällt mir nur das gleiche ein was Du an Audio und Stereo kritisierst. (Neu ist geil)

Gruß
MH
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:09
Hallo MH,

ich habe gesagt, daß der 84er Emitter bei Endstufen drinstand in 84.

Der 97er Emitter wurde dann unter Vollverstärker getestet.

Ich habe nie eine Antwort erhalten, warum die so Kraut und rübenmäßig getestet haben.

ML ist Schrott?

Habe ich nicht geschrieben.

ML bildet sehr vordergründig und plastisch ab, hat aber wenig Baß und klingt hektisch.

Es gibt Leute, denen das gefällt. Mit B und W Boxen solls sogar gut klingen.

Ich finde es zum Wegrennen künstlich.

Krell?

In der Tat, das ist in meinen Ohren ganz fürchterlich. Wie gesagt, mien Freund Achim in Nierstein hat damals einen KAV 300 i rausgeschmissen und gegen einen kleinen Teac A B X 10 Vertärker für schlappe 2000 DM ersetzt.

Bis dann 5 Jahre später das Emitter Fieber über ihn kam.

Soll ich jetzt lügen und schreiben, daß der Accuphase 406 V eine Schnitte gegen den 85er Mini Emitter macht?

Ich kann doch nur schreiben, wies ist und sagen, wers nicht glaubt kann herkommen und selber hören.

Mich hat das schon erschrocken.

Du klingst aber schon wieder säuerlich. Ich gebe nur den uneingeschränkten Tipp, wenn jemand für wenig Kohle einen tollen amp will, sollte er mal einen "Steinzeit" Emitter hören und so mit dem aktuellen Marktsachen vergleichen, er wird sich wundern.

Ich will doch nur helfen MH - nicht mehr-nicht weniger.

Ich wünschte, mir hätte 85 einer gesagt, daß ein 3.500 DM amp mich ans Ziel gebracht hätte, aber nein, ich mußte ja richtig Geld für, wie du sagst, "Schrott" ausgeben.

Liebe Grüße
Werner
MH
Inventar
#10 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:47
hi Werner,

ich reagiere nicht sauer - höchstens amüsiert. Deshalb lese ich ja auch Deine Threads. Deine blumigen Formulierungen und die Freude daran zu provozieren sind wirklich unterhaltsam.

Man drückt eben mal auf den roten Knopf und freut sich wie die Accuphase Jünger aufheulen.

Gruß
MH (Internetzombie?)
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:57
Hallo,

bitte, ich will nicht provozieren!

Also, eben habe ich pics von dem Test ins Internet geladen.
Auch im Emitter Club drüber berichtet.

Damit niemand denkt, ich sauge mir das aus den Fingern, hier die Bilder:
(wenn man die pics anklickt kann man sie dann einzeln in groß betrachten)

http://groups.msn.com/ASREmitterUniversum/vintageemitterversusaccuphase.msnw

Schaut euch doch diesen wunderschönen alten Emitter mal an!
(der auf dem ersten Pic danebensteht, das bin ich, grins)

Das Ding trägt fast nen Heiligenschein!

Wie ihr sehtr, macht der Accuphase auch optisch keinen Stich, grins.

Und hier ist mein Bericht im Club:

http://groups.msn.com/ASREmitterUniversum/general.msnw?action=get_message&mview=1&ID_Message=165

Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Bilder schauen!!!!!!

Werner Baer
Tommy_Angel
Inventar
#12 erstellt: 23. Mrz 2004, 13:00
Hallo,

ich habe 406 (ohne V) und denke, es war/ist einer der weltbesten, wie allerorten geschrieben steht. Ich hab zwar nit alle dieser Welt gehört, aber, so eine analytische Wiedergabe, gleichmäßig über Tiefen, Mitten, Höhen!

Ich denke,

1. kann der 406 V auch schlichtweg mal überholungsbedürftig/Montagsgerät sein

2. kommt es auch darauf an, was man erwartet. Das, was auf der Programmquelle ist, oder daß, was dazugemischt wird. Wenn kein Baß aufgenommen wurde, wird auch keiner wiedergegeben. Ich höre dies bei meinen anderen (mittleren) Anlagen, da sin Sachen zu hören, die sin garnit drauf auf der CD. Wer halt "warmen" Klang liebt, wird eher zu anderen Vollverstärkern neigen.

So long,
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Mrz 2004, 13:25
Hallo Tommy,

danke daß du dich meldest.

Du, der Accuphase hat reichlich Bass, mir ists sogar ein Tick zuviel. Ich weiß nicht, was die vom 406 auf den V verändert haben, kenne den 406 leider nicht.

Aber der Vergleich war sehr extrem. Der Emitter machte einen viel größeren Raum und Schlagzeug kam viel schneller und direkter, einfach auf den Punkt.

Ich muß so fair sein und dazu schreiben, die D 900 ist ein kritisches Biest! Mit 2 30er Chassis je Box. Der Accuphase kam bei hohen Pegeln richtig ins Stolpern (schwammig).

Und gerade das irritiert mich, denn ich kenne Tests zu dem Gerät, wo die Tester fast gestorben sind.(vor Begeisterung)

Ist bei dir auch das Poti so ungleichmäßig?

Stell mal die Lautstärke auf null, lege Musik ein und fahre dann ganz langsam hoch, kommt da auch zuerst die linke Box?

Daß mien 406 V, den ich hier habe, ne Macke hat, glaube ich nicht, der wo Eigentümer ist ein Technik Freak, der fürs ZDF arbeitet. Und der hat noch ganz andere amps daheim rumstehen, die er nicht los wird.

Er hat halt eiskalt auf Emitter umgestellt.

Will jemand den 406 V haben? Mein Kumpoel will 2.900 Euro, das Ding steht wie neu da.

Ich war vom Accuphase überrascht, er klingt eher "übermächtig" im Baß und obenrum nicht nervig.

Die 211 und 207, die ich früher hatte klangen nervig, schrill und hell bei hohen Pegeln, der 406 V ist auf der dunklen Seite.


Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, daß der Steinzeit Emitter da einen Stich macht. Und dann das. Das ist irre.
Ich kanns selbst kaum glauben und habe das mal ASR mitgeteilt.

Und jeder sagt, die alten Emitter seien müde Kisten. Wenn die Drum reinhaut bleibt einem fast das Herz stehen bei hohen Pegeln. So schnell kommt das.

Komisch.

Und gerade deswegen schreibe ich frank und frei drüber!

Liebe Grüße
Werner Baer
MH
Inventar
#14 erstellt: 23. Mrz 2004, 13:26
hi,

ich hatte selbst auch den 306 und den 407. Einen "schmelziger" klingenden Verstärker hatte ich nie.
Die Accuphase Vollverstärker und Endstufen sind nur eben etwas bassarm. Wenn man da auf Punch Wert legt ist man mit anderen Verstärkern (auch dem Emitter) besser bedient.

Die Geschmäcker sind glücklicherweise unterschiedlich. Mir gefällt der Accuphase optisch besser, einfach wertiger, obwohl ich ihn als spießig empfinde.

Gruß
MH
_axel_
Inventar
#15 erstellt: 23. Mrz 2004, 14:16
Hallo Werner,
sag mal, hast Du eigentlich _nur_ extrem kritisch zu treibende LS (auch die Westminster)?
Wie kommst's? Zufall?
Wie wäre z.B. dieser Test an einem 'normalen' LS ausgefallen, der zu den 99% der deutlich unkritischeren gehört?
Gruß
Axel
Tommy_Angel
Inventar
#16 erstellt: 23. Mrz 2004, 15:58
Ich muß zu meiner Schande gestehen, der Lautstärkeregler läßt am Null-Anschlag manchmal (ganz leise)etwas hören, einen halben Millimeter weiter ist dann Ruh, und dann gehts gleichmäßig lauter, das dürfte nicht sein, immerhin EUR 5.500,--

Trotzdem, ich bleib Accu-Fan.


[Beitrag von Tommy_Angel am 23. Mrz 2004, 15:59 bearbeitet]
DB
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:17

Als ich dann merkte, daß ich den Emitter nur im 1. Gang betrieben hatte


So viel Lobpreisung und das Ding hat nicht mal Automatik???? Ts, Ts, Ts...

Gruß

DB
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Mrz 2004, 16:56
Hallo DB,

grins.

Endlich mal ein Kommentar bei dem ich auch lachen kann!

Liebe Grüße
Werner
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:03
Hallo Tommy,

das will ich dir auch nicht nehmen!

Wer weiß evtl. war der 406 auch viel besser wie der 406 V. Wäre möglich, mir hat nämlich ein Accuphase Kenner erzählt, daß der 407 schlechter sein soll wie der 406.

Ich kann da nicht mitreden und nur über das Gerät schreiben, was hier rumsteht.Ich werde mich hüten deinen 406 beurteilen zu wollen!

Weißte, ich schrieb diesen Thread eigentlich hautsächlich für die Menschen als Tipp, die einen tollen Verstärker für wenig Kohle suchen.

Und ich bin da ganz schön mutig 20 Jahre alte Kisten zu empfehlen, aber bei ASR kann man das ruhigen Gewissens, denn die Dinger sind brutal langlebig.

Und ein bissle stolz bin ich schon, daß ich so ein Stück deutsches Hifi Geschichte hier rumstehen habe, auch wenn ich bald wieder meinen aktuellen Emitter 2 HD dranklemme, grins.

Liebe Grüße
Werner Baer
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:06
Hallo Axel,
du hast schon recht, ich habe ganz schöne Biester als Lautsprecher.

Wie das an Normalboxen aussieht kann ich dir noch nicht sagen.

Ich werde es aber demnächst bei einem Freund an einer unkritischen Tannoy System 1200 probieren.

Besagter Freund hat seinen Accuphase ausgewechselt gegen einen aktuellen Emitter 1 HD ohne Akku und Nabelschnur.

Bei diesem Vergleichstest an der unkritischen Tannoy System 1200 hatte der 1er Emitter weit die Nase vorne.
Wies mit dem Oldtimer aussieht, werde ich testen.

Danke für den Hinweis!

Liebe Grüße
Werner Baer
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:10
ACCUPHASE 406 V zu verkaufen.

Hallo Leute,

ich habe nochmal mit meinem Freund geredet, ich schrieb ja, daß der Accuphase 406 V 2.900 Euro kosten soll.

Er meinte, wenn ein schnell Entschlossener zugreifen wolle, dann gibt er ihn für 2.500 Euronen ab.

Drunter geht dann nix mehr.

Ich habe das Gerät da und es sieht wirklich topgepflegt aus, kein Wunder es ist nicht viel gelaufen und seit einem Jahr dank Emitter arbeitslos.

Es kann ausgiebig probegehört werden bei mir oder beim Eigentümer, wir wohnen nur 15 km voneinander weg.

Liebe Grüße
Werner Baer
hifi-privat
Inventar
#22 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:27


Als ich dann merkte, daß ich den Emitter nur im 1. Gang betrieben hatte


So viel Lobpreisung und das Ding hat nicht mal Automatik???? Ts, Ts, Ts...

Gruß

DB



Hallo DB,

Du musst da das Alter aber mit berücksichtigen - ist ja nicht das aktuelle Modell, sondern schon aus den 80ern.

@Werner:

Für den Verkauf empfehle ich unsere Rubrik "Biete"
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:30
Danke Andree, mache ich gleich!!!!!!!!

Liebe Grüße
Werner
MH
Inventar
#24 erstellt: 23. Mrz 2004, 17:50
2500 ist ein sehr guter Preis für den V. Du führst mich wirklich in Versuchung. Ich werde mal vorsichtigen Kontakt mit meiner Lebensabschnittsgefährtin aufnehmen.

Gruß
MH
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 23. Mrz 2004, 18:08
Hallo MH,

viel Erfolg! Ich drücke dir die Daumen.
Liebe Grüße
Werner
MH
Inventar
#26 erstellt: 23. Mrz 2004, 20:01
Sorry Werner,

kein Chance, es sei denn mir wird Asyl gewährt.

Gruß
MH
beamter77
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Mrz 2004, 20:02
Zwei Meldungen von Werner ............


Zu Accuphase: Ich fühle mich gründlich auf den Arm genommen mit so einem Produkt. Zitat mein Nachbar: So was dürfte höchstens 500 Euro kosten, leider soll dieser 3 Jahre alte gebrauchte immer noch 2.900 Euro kosten, grins.

Hallo Leute,
ich habe nochmal mit meinem Freund geredet, ich schrieb ja, daß der Accuphase 406 V 2.900 Euro kosten soll.
Er meinte, wenn ein schnell Entschlossener zugreifen wolle, dann gibt er ihn für 2.500 Euronen ab.


Hier kann ich nur sagen: "Der Preis ist heiß !!"

Mit anderen Worten - zwischen 500 Euro und 2.900 Euro ist er auf jeden Fall wert..........
Tommy_Angel
Inventar
#28 erstellt: 23. Mrz 2004, 20:39
Enthusiast,

ich hab nix gegen alte Kisten, siehe meine Empfehlungen zu Receivern von Kenwood der 70er.

Das ist zwar nit mehr high-end, aber, sie machen Spaß. Ich betreib meinen KR 6600 an Bose 301 (nix series II , II oder XIII, der UR-Version, die neue Baßtreiber von Bose haben).
DB
Inventar
#29 erstellt: 23. Mrz 2004, 21:49

Schaut euch doch diesen wunderschönen alten Emitter mal an! ...
Wie ihr sehtr, macht der Accuphase auch optisch keinen Stich, grins.


Naja, also... ein Kumpel hatte ein Telefon, das war genauso beeindruckend durchsichtig. Geschmackssache. Allerdings fehlt hier die lila Leuchtstoffröhre, die in dem Telefon geblinkt hat, wenn ein Anruf kam.

Gruß

DB
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 23. Mrz 2004, 23:00
Hallo db,

du vergißt die vielen roten, grünen und gelben Lämpchen im Emitter!

Jetzt, wos dunkel ist, ist er die absolute Schau.
Einfach traumhaft.

Da kommt ne lila Leuchtstoffröhre nicht mit

Liebe Grüße
Werner


[Beitrag von Enthusiastenhirn am 23. Mrz 2004, 23:00 bearbeitet]
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 24. Mrz 2004, 13:00
Hallo,

ich werde immer wieder angeschrieben, welcher Emitter mir denn nun am Besten gefällt.

Daher beantworte ich das an dieser Stelle, um es nicht so oft schreiben zu müssen.

Es ist, wie wenn mich jemand fragen würde - welches Kind ist dir das Liebste?

Klar, darf ich nicht verschweigen, daß ich eine Tendenz in meinem Herzen verspüre. Es zieht mich immer wieder magisch an meinen 2001er 2 HD Emitter ohne Nabelschnur mit externen Aktivfiltern.

Evtl. weil das mein erster großer Emitter war, dieses Gerät wollten mir schon so viele abkaufen-ich werde es nie hergeben.

Ich verschweige nicht, daß die 2004er Emitter schneller und in der Akkuversion auch räumlicher sind - aber das Herz geht oft andere Wege wie der Verstand.
Liebe Grüße
Werner
philipp
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Mrz 2004, 20:11
hab zwar den ganzen thread jetzt nicht durchgelesen(kein zeit) aber,werner hör bitte auf die anderen mit emittern anzustecken-das treibt die gebrauchtpreise in die höhe und ich guck in die röhre
grüße,philipp
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 24. Mrz 2004, 21:16
Entschuldigung Phillip!

Liebe Grüße
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV versus Radio Anschlüsse
amic4y am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  5 Beiträge
Kiste versus Röhre
SPAWN am 27.12.2002  –  Letzte Antwort am 06.03.2003  –  8 Beiträge
Was ist DER Emitter?
zlois am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  271 Beiträge
McIntosh vs. Emitter
topper am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  37 Beiträge
Frage zum ASR Emitter
BenCologne am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  7 Beiträge
ASR-Emitter Forum
tomt607 am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  11 Beiträge
Verstärker staubwischen (ASR Emitter)
msw-fan am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  50 Beiträge
Neues Emitter Forum
dr.matt am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  13 Beiträge
Emitter an Klipschorn
bikerbubi am 30.09.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  3 Beiträge
Kenwood=Accuphase???
Oliver am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Luxman
  • Teac
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.741