Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kann der Musikstil die Klangeigenschaften von Lautsprechern verändern?

+A -A
Autor
Beitrag
Blink-2702
Inventar
#1 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:21
Hallo,

wie man schon im Titel lesen kann, würde mich mal interessieren, ob die Musikrichtung ausschlaggebend ist, wie sich die Klangeigenschaften eines Lautsprechers durch den Musikstil verändern können?

Ich meine damit, ein Lautsprecher braucht ja meistens eine gewisse Einarbeitungszeit. Sagen wir mal so 25-30h und das ist der brennende Punkt für mich, wo ich mir dir Frage stelle.
Kann sich die Klangeigenschaft von dem Lautsprecher in dieser Zeit nur durch die Musik wo man hört verändern, oder bleibt der Klang gleich? Oder ist der Klang dann bei jedes gleich, ich meine damit bei jeder Mrke von jedem Modell?

Anderes Beispiel, nehmen wir mal an Person X hätte die Magnat Quantum 605 und würde mit denen die ganze Zeit so Rock/Metal hören und Person Y hätte die selben Lautsprecher und würde aber nur Hip-Hop/Electro hören damit.
Also jetzt die Frage, würde man von den Quantum 605 bei der Person X einen unterschied hören zu den Quantums der Person Y?
Das gilt übrigens für jeden Lautsprecher.

Falls es schon so einen ähnlichen Thread gubt, bitte darauf aufmerksam machen.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:23
Er bleibt gleich.
Blink-2702
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:26
Ah okay, ich habe immer gedacht, wenn jemand z. B. die ganze Zeit Basslastige Musik hört, dass dann der ganze Lautsprecher Basslastig von den Klangeigenschaften wird und wenn man mal Klassik oder so hören würde, dass sich das nach nichts mehr anhören würde.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:29
Nein, dem Lautsprecher und seinen Chassis ist vollkommen egal, was du über sie wiedergibst. Da verändert sich nichts.
georgy
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:30
Durch das Einspielen ändert sich der Klang wenn nur minimal, egal welche Musik man dazu nimmt bzw hört.
Das hat nix mit Voodoo zu tun sondern damit dass die Aufhängung der Membranen/Kalotten etwas weicher werden.
cr
Moderator
#6 erstellt: 10. Mrz 2012, 23:07
Wobei dann stark basslastige Musik die Aufhängung des BassLS schneller weichklopfen könnte.
Aber deshalb wird er nicht basslastig.
Schnuckiputz
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mrz 2012, 23:19
Die Klangeigenschaften werden sich nicht hörbar ändern, wenn man eine bestimmte Musik zum "Einfahren" wählt. Allerdings wird es immer LS geben, die einem bei der Wiedergabe einer bestimmten Musikart besser gefallen als andere. Aber man "versaut" sich LS, mit denen sich besonders Klassik gut anhört, gewiß nicht damit, daß man sie auch mal basslastige U-Musik spielen läßt.
cr
Moderator
#8 erstellt: 10. Mrz 2012, 23:24
Ich schon.
Davon abgesehen gibt es kaum Basslastigeres als den Ring ohne Worte (Telarc) oder Bach-Orgeltoccaten (noch schlimmer in der Instrumentation von Stokowski unter Kunzel). Damit man kleinere LS rasch an ihre Grenzen oder zerstört sie, wenn man nicht aufpasst.


[Beitrag von cr am 10. Mrz 2012, 23:27 bearbeitet]
Schnuckiputz
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mrz 2012, 23:37

cr schrieb:

Davon abgesehen gibt es kaum Basslastigeres als den Ring ohne Worte (Telarc) oder Bach-Orgeltoccaten (noch schlimmer in der Instrumentation von Stokowski unter Kunzel). Damit man kleinere LS rasch an ihre Grenzen oder zerstört sie, wenn man nicht aufpasst.


Klar, wenn jemand ahnungslos an die Sache ranginge, stünden die Chancen nicht schlecht, daß er die LS "tötet." Allerdings dürfte selbst jeder Laie hören, wenn der LS im Baßbereich überfordert ist. Wer dann nicht sofort leiser dreht, ist selbst schuld. Problematischer ist eigentlich eher der umgekehrte Fall, nämlich unterdimensionierter Verstärker an überdimensionierten Boxen. Da ist dann allerdings weniger der Baß gefährlich, sondern mehr der Hochtonbereich (Clipping). Aber das kann der TE bei Bedarf ja alles über die Suchfunktion finden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
anschließen von 4 lautsprechern
G am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  35 Beiträge
Lackierung von Lautsprechern
big_points am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
Beurteilung von Lautsprechern
Dr.Who am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  249 Beiträge
Versand von Lautsprechern
selespeed am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  21 Beiträge
Grundlagenfrage: Verschaltung von Lautsprechern
Tomte120 am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  10 Beiträge
Gesucht: Bilder von Lautsprechern vor Fensterfront
dmkdmkdmk am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  3 Beiträge
Frage zur richtigen Verklemmung von Lautsprechern.
GallowsPole am 17.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  5 Beiträge
Unterputzradio mit mehrern Lautsprechern
rhauser am 22.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  7 Beiträge
Prinzipfragen wegen Lautsprechern
Stefan23539 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  18 Beiträge
Der bestmögliche Sound mit meinen Lautsprechern!
SeanJohn1 am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.796