Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage "bauen"

+A -A
Autor
Beitrag
Simon96
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Feb 2013, 14:41
Ich würde mir gern eine Anlage zusammen stellen aus Sachen die ich, bzw mein Onkel daheim haben. Der Hintergrund ist der, dass wir eine Anlage für die "Hüdde" brauchen. (Falls man das in anderne Bundesländern nicht versteht: =Kleiner Raum/ Hütte zum feiern ) Ich hab mal aus Langeweile mit nem Kumpel nen alten Plattenspieler zerlegt und da eine Box daran angeschlosen (wir haben eigentl blos die Kabel rausgebaut und stat dem Signal des Plattenspielers, über ein 3,5 mm Klinenkabel einfach ein anderes Signal ( Handy ) angeschlossen. Es hat zwar funktioniert aber recht leise und stotternt. Denkt irh sowas in der Art wäre möglich ? Boxen haben wir bestimmt irgendwo rumliegen. Und ja fals jetz ein paar das Trollen anfangen, warum ich mir das nicht kaufe.. Ich bin Schüler.
Hoffe mal auf ein paar Antworten und schonmal Danke.
-sigi-
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2013, 14:49
Also willst du nun nen Verstärker bauen ? Und Lautsprecher?
Oder willst du den Plattenspielerverstärker weiter betreiben und selber Lautsprecher bauen?
Simon96
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Feb 2013, 14:50
Den Verstärker bauen.
Die Lautsprecher habe ich so.
-sigi-
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2013, 14:55
Kennst du dich denn mit den Grundsätzen aus ? Einen brauchbaren Verstärker zu bauen erfordert einiges an Fachwissen, sonnst steht nachher die Hütte in Brand oder einer liegt im Krankenhaus dank platzender Kondensatoren oder "leichten" Stromschlägen.
Außerdem kostet das wenn man ein wenig Leistung will deutlich mehr als ein vergleichbares Massenprodukt .
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2013, 15:03
Ich habe hier einen Schaltplan für eine Endstufe (2x 120W).
Nur die Teile (ohne Gehäuse/Kühlkörper) kosten so 100€ (geht also noch).

Der Plan ist nicht von mir aber ist getestet und sieht gut aus.
Den könnte ich dir schicken.

Für 100€ bekommst du aber auch einen gebrauchten Vollverstärker.
Simon96
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Feb 2013, 15:07
Ich brauch keinen sauberen Klang sondern einfach nur was lautes mit viel bass. ist ja blos zum feiern.
da könnte ich mir auch einen billigen für 70 euro neu kaufen.

ich dachte da eher dass ich es irgendwie mit nem alten dvd player, plattenspieler bauen kann aber das problem ist ja (denke ich), dass ich zwar das signal ohne probleme an die lautsprecher bekomme aber sie trotzdem sehr leise sind, da es ja nicht verstärkt wurde. seh ich das so richtig ?
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2013, 15:09
Für 70€ neu

Und dann soll der noch belastet werden?

Klanglisch sind die Unterschiede sowieso kaum vorhanden.
Bei Verstärkern und Quellen geht es um die Qualität.

Einer für 100€ gebraucht kann gut 10-20 Jahre halten.
Ein neuer für 70€ gebe ich keine 5 Jahre.
Simon96
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Feb 2013, 15:14
Ich weiß, dass ich hier in einem Hifi-Forum bin und es den meisten von euch um Qualität geht, aber ein Kumpel von mir hat zum Beispiel dieses Set hier. Klanglich Ok, qualität absolut scheiße aber sie läuft. Und deswegen denke ich kaum, dass ich dafür einen Verstärker für 100 € benötige (?).

http://www.amazon.de...id=1360764627&sr=8-1


Jetz als kleine "Rechtfertigung". Die Hütte gehört "eigentlich" auch einem Kumpel. Wir sind so alle 2 Wochen innen und Feiern ganz normal. Und er möchte dafür kein Geld ausgeben und ich dann natürlich auch nicht. Deswegen dachte ich mir, suche ich mal nach einer Lösung.


[Beitrag von Simon96 am 13. Feb 2013, 15:14 bearbeitet]
-sigi-
Stammgast
#9 erstellt: 13. Feb 2013, 15:15
Das läuft dann wohl auf skytec hinaus
Schau mal bei Thomann , T.amp e400.
Robust billig und ne ehrliche Leistung von 2*190 watt sinus die für die meisten "hab ich noch zuhause rumliegen" Lautsprecher schon zu viel ist.
Dann gibste zwar 20 € mehr aus aber hast was mit Rang und Namen im Low Budget Bereich
Stereo33
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2013, 15:17
Du weist das ein neuer guter Verstärker bei ~ 250€ los geht.

Du bekommst auch für 60-80€ gebrauchte die besser als neue "Rohstoffverschwendung" sind.
Simon96
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Feb 2013, 15:18
Okay
Danke für die Hilfe
Simon96
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Feb 2013, 15:20
Schonmal den Klang eines Verstärkers für 100 Euro gehört ?
Falls du keine klassische Musik hörst, reicht er vollkommen aus, zumindest für mich.


[Beitrag von Simon96 am 13. Feb 2013, 15:20 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#13 erstellt: 13. Feb 2013, 15:24
Die klanglischen Unterschiede zwischen Verstärker sind minimal.
Viele sagen es gibt keine Klangunterschiede.

Also vom Klang her egal ob du dir einen Denon Mainstream für 300 oder einen NAD oder Marantz für 1000€ kaufst.

Schau mal in Ebay und Ebay-Kleinanzeigen was es für Verstärker gebraucht für unter 80€ gibst und poste sie hier. Da ist bestimmt einiges brauchbares dabei.
-sigi-
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2013, 15:26
Verstärker haben keinen Klang wenn schon dann einen Übertragungsbereich und der kann noch so gut sein wenn das Lautsprechersystem Müll ist.
Ohne dich nun beleidigen zu wollen, in deinen genannten Fall - Müll
Piezo Hochtöner und 8" Bass heißt für mich kreischende Höhen die durch nix auszubügeln sind und keinerlei Bass sondern nur tiefe und schräge Mitten.
Ich hab auch mal angefangen mit Piezobrüllern von Magnat, nach extrem viel rumgebastel waren die "anhörbar" und reichten für Saufpartys wo keiner drauf achtet.
Simon96
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Feb 2013, 15:27
Ja werde ich gleich mal machen.
Noch eine Frage: Endstufe und Verstärker sind doch das selbe oder ? Das heißt ich könnte auch einfach eine Endstufe von nem Auto nehmen oder ? ( kenn da paar leute die haben da welche daheim weil sie auto-subwoofer im zimmer stehen haben )

@ sigi

"und reichten für Saufpartys wo keiner drauf achtet." jetz verstehst du was ich meine.


[Beitrag von Simon96 am 13. Feb 2013, 15:29 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Feb 2013, 15:28
als B-Stock kostet der t.amp e400 nur 92€

http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400_b_stock.htm

besser gehts nicht zu dem Preis...


Simon96 (Beitrag #15) schrieb:
( kenn da paar leute die haben da welche daheim weil sie auto-subwoofer im zimmer stehen haben )

ah, Profis...


[Beitrag von blitzschlag666 am 13. Feb 2013, 15:29 bearbeitet]
Simon96
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Feb 2013, 15:30
naja eher dumm, wenn die Ziegeln vom Dach fallen weil der bass zu stark ist
-sigi-
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2013, 15:30
Und wie willst die betreiben ? Autobatterie ? Oder vielleicht die INTELLENTE möglichkeit mit den Autoladegeräten?:D
Wieso denn an sowas denken wenn es brauchbare und bezahlbare Endstufen gibt für jedermann?
thorkar30
Stammgast
#19 erstellt: 13. Feb 2013, 15:31
Für deine Hütte reicht wohl auch nen Verstärker für 25 €
der hier zb ist besser als alles was du dir selber bauen könntest!!
http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1561.l2649
Es gibt bei ebay einige solcher Angebote
Simon96
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Feb 2013, 15:33
kleine mofa/roller batterie

ja werde mich wohl dann nach sowas umschauen, wie thorkar gepostet hat.


[Beitrag von Simon96 am 13. Feb 2013, 15:34 bearbeitet]
thorkar30
Stammgast
#21 erstellt: 13. Feb 2013, 15:35
da hängste dann son teil hier ran
http://www.ebay.de/i...&hash=item3f200e5895
und noch ne schlechte Box und fertig is dein ziegel bomms Gerät
Simon96
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Feb 2013, 15:37
Hatte ich nicht vor aber okay.
Wenn ihr mich nicht so unterhalten würdet, hätte ich dich jetzt geflamet :))
Stereo33
Inventar
#23 erstellt: 13. Feb 2013, 15:37
Die T-Amps sind sicher OK.

Also:
Umgangssprachlich "Verstärker"...damit meint man fast immer einen Vollverstärker.
In einem Vollverstärker ist ein Vorverstärker (den man meist nur wegen der Klangregelung braucht) und
die Endstufe.

Beides gibt es auch einzeln in Bausteine, also Vorstufe und Endstufe.

Eine Endstufe ist natürlich auch ein "Verstärker".

Bei einer reihnen Endstufe (wie der T-Amp) würde mich stören daß es keine Klangregelung und keinen
anständigen Lautstärkeregler gibt (zu einer Endstufe gehört eigentlich kein LS-Regler aber viele haben
ein Poti zum anpassen).
Simon96
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Feb 2013, 15:39
@Stereo33

Vielen Dank für die Hilfe schonmal.
Das mit der Lautstärkeregelung dürfte kein Problem sein, da ja das auch das Handy,.. übernehmen kann.
-sigi-
Stammgast
#25 erstellt: 13. Feb 2013, 15:40

besser gehts nicht zu dem Preis...


naja eher dumm, wenn die Ziegeln vom Dach fallen weil der bass zu stark ist
Haben die den ground zero sub zuhause ? Oder schlechte dachdecker und keine Dämmung?
Und ja ich verstehe was du meinst aber Magnat ist noch das...Brauchbarste vom Unbrauchbaren Skytec ist für Pegelpartyanwendungen einfach nur Gehörquälerei
Simon96
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Feb 2013, 15:51
Okay wenn ich sage, ich würde 200 Euro ausgeben, könntet ihr mir einen Verstärker mit Lautsprechern mit oredentlichem Klang empfehlen ? Die wäre dann jetz für mein Zimmer. Dann könnte ich meine jetzige Anlage der Hüdde "spenden".
Einfach_Supi
Stammgast
#27 erstellt: 13. Feb 2013, 15:54
Sorry, aber wir reden hier von MP3s vom Handy....da kanst du zwischenhängen was du willst, es bleibt Gehörgangsquälerei.
Gut, ab so 1,8-2,0 Promille ist es echt egal und da reicht dann auch die 50 Euro Anlage aus der China-Resterampe.

@Simon: Null Qualitätsdenken? Auch nicht mal darüber nachgedacht, wie geil Musik klingen kann?

Sorry
Stereo33
Inventar
#28 erstellt: 13. Feb 2013, 15:55
Selbst da bringen bessere LS sehr viel.
Ich höre auch viel MP3s aber vom PC und meist in 320 Qualität.

Für 150€ gebrauchte LS und für 50€ einen gebrauchten Verstärker.

Mach einen neuen Fred in der Kaufberatung auf.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 13. Feb 2013, 15:59
da es ja laut und rumms soll würd ich mir ein Paar Viecher bauen (mit Holz ca. 150€) und für 50€ nen gebrauchten MarkenAmp aus den 90ern schießen.
Simon96
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 13. Feb 2013, 16:00
Manche glaube ich verstehen es hier nicht. Ich will die für alle 2 Wochen zum Musik hören während wir am Saufen sind. Ich höre daheim nicht mit sowas Musik. Man ich bin Schüler..
-sigi-
Stammgast
#31 erstellt: 13. Feb 2013, 16:05
Ich hab ne PA für rund 4 mal im Jahr feiern .. 2 Sirus Lautsprecher für rund 350 € Paarpreis, dazu nen T.amp Gesammtpreis also rund 400-500 €.
Sowas ist absolutes Minimum ..
Folgt noch ein Subwoofer für 700-800 €...Und ich bin vom selben Jahrgang wie du Simon Sobald du in die Ausbildung kommst siehst du das alles anders mitm Geld und dann kannst dir auch was richtiges kaufen.


[Beitrag von -sigi- am 13. Feb 2013, 16:06 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#32 erstellt: 13. Feb 2013, 16:07

Stereo33 (Beitrag #28) schrieb:

Für 150€ gebrauchte LS und für 50€ einen gebrauchten Verstärker.

Mach einen neuen Fred in der Kaufberatung auf.


Geht doch.
Simon96
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 13. Feb 2013, 16:09
Ich werde nur leider nicht so schnell in der Ausbildung sein..
Und meine Eltern haben jetz auch nicht soo lust mir alles in den Arsch zu schieben.
thorkar30
Stammgast
#34 erstellt: 13. Feb 2013, 16:11
Was hast du denn im Zimmer ??
Simon96
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 13. Feb 2013, 16:12
Weiß nicht so genau, ist ne alte Anlage von meinem Dad.
Bin aber zufrieden damit.
Einfach_Supi
Stammgast
#36 erstellt: 13. Feb 2013, 16:17
Eventuell ein Foto der Anlage möglich? Dann können wir mehr dazu sagen und bessere Tipps geben, was du günstig besser bekommen könntest.
thorkar30
Stammgast
#37 erstellt: 13. Feb 2013, 16:19
ja Foto wäre super !!!


[Beitrag von thorkar30 am 13. Feb 2013, 16:21 bearbeitet]
Simon96
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 13. Feb 2013, 16:19
Siemens RS-324
thorkar30
Stammgast
#39 erstellt: 13. Feb 2013, 16:22
fewgfdfefafwefwefrwefwerfreferf
diese ???
Simon96
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 13. Feb 2013, 16:24
ja
Highente
Inventar
#41 erstellt: 13. Feb 2013, 16:26
[quote="Simon96 (Beitrag #30)"]Manche glaube ich verstehen es hier nicht. Ich will die für alle 2 Wochen zum Musik hören während wir am Saufen sind. Ich höre daheim nicht mit sowas Musik. [b]Man ich bin Schüler..[/[/b]quote]
dann solltest du da mit dem Saufen noch mal überlegen!
thorkar30
Stammgast
#42 erstellt: 13. Feb 2013, 16:27
Hörst du viel CD oder Tape oder nur noch übers Handy was hast du daheim für Ansprüche ??
-sigi-
Stammgast
#43 erstellt: 13. Feb 2013, 16:30
Was mir noch so einfällt ...
T.amp e400 o.ä ~90€
JBL GT5-12 ~50€ (Gebraucht viel billiger)
Trust Soundkarte ~30€
__________________________________
170€

Holz dazu falls du da irgendwie rankommst und dann baust den JBL zum reinen Subwoofer, ist nicht teuer und der geht ganz ausreichend.
Ne Bauanleitung kann ich dir senden.
Dazu schießt du dann zwei Lautsprecher wie zb Phillips AS 660 o.Ä .
Und dann anschließen wie folgt:
Laptop- Trust Soundkarte - Sub/Center out -T.amp links - JBL
- Rear out -T.amp rechts - (In Reihe) Phillips

Dann is das Getrennt, wenn auch provisorisch.
Die Phillips klingen nicht annähernd so schrecklich wie die auna/skytec Dinger und ein bisschen Pegel kommt mit dem Ganzen auch zustande.
Ich denke wenn du bisher zufrieden warst is das völlig ausreichend und entspricht dann fast dem Budget
Simon96
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 13. Feb 2013, 16:30
Hab ich vorhin in dem anderen Thread geschrieben:
Okay dann sag ich es mal so. Ich könnte mir auch eine Anlage für 1000 Euro kaufen aber ich bruach sie nicht. Es geht hier um die Rentabilität. Mir ist das einfach nicht so wichtig, wie anderen hier im Forum. Jeder hat doch so seine Hobbys, und ich nehme mal an, dass euer Hobby die Musik ist. Ist es bei mir absolut nicht und ich würde 17000 Euro für ein Motorrad ausgeben aber keine 500 für eine Anlage. Da werden sich auch einige denken, wie man das amchen kann, da soetwas in ihren Augen nur Geldverschwendung ist.

Ich höre nurnoch über´s Handy. Sie soll einigermasen laut sein, sauberen Klang und nen kräftigen Bass.
Aber ich hab´s schon verstanden, ich bekomm für den Preis nichts.


[Beitrag von Simon96 am 13. Feb 2013, 16:31 bearbeitet]
thorkar30
Stammgast
#45 erstellt: 13. Feb 2013, 16:48
stell dir zuhause sowas mit nen klinke cinch kabel dran hin
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a28dc5bba


zusammen mit denen
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a28b0f18f

und stell deine anlage in die Hütte
Simon96
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 13. Feb 2013, 16:51
Okay danke.
Kein plan ob du in dem anderen Thread auch mitliest aber ich bedanke mich auch sehr bei dir.
Wenn mir noch jeamnd sagt wie/ob ich das closen kann, werde ich das jetz tun bevor es ausatet
Son-Goku
Inventar
#47 erstellt: 13. Feb 2013, 17:05
Leute quackt doch nicht um den heissen brei rum.Er brauch was für ne kleine party bude.
Wenn er keine Ansprüche stellt ist doch ok.fürs eigene darfs ja gern was besseres sein aber um das gehtrs nicht

schaus an das reicht

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=8148
OSwiss
Administrator
#48 erstellt: 13. Feb 2013, 21:08

Wenn mir noch jeamnd sagt wie/ob ich das closen kann

Kein Problem: Thema geschlossen.


OSwiss
Moderation HIFI-FORUM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche Anlage brauche ich ?
Stefan-BMX am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  16 Beiträge
Anlage zusammen stellen.
T4M am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  21 Beiträge
Portable anlage Selbst bauen?
Black-IP am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  8 Beiträge
launische Anlage
the_spoek am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  25 Beiträge
Anlage aus dem HiFi-Laden neu bestellen oder einfach mitnehmen?
megalomaniac82 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  19 Beiträge
Anlage für Kerweumzug
27.10.2002  –  Letzte Antwort am 27.10.2002  –  3 Beiträge
Anlage
moddaa am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  41 Beiträge
Blaupunkt anlage
lolkenschlol am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  8 Beiträge
!?Anlage?!
Hifi-man10777 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  8 Beiträge
Entscheidung für Anlage gefallen, eine Frage ist noch offen
peterman1968 am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.453